Fristlose Kündigung bestätigt

Mitarbeiter, die in ihrem Hauptjob krankgeschrieben sind, riskieren durch körperliche anstrengende Gartenarbeit unter Umständen ihren Arbeitsplatz. Dies gilt jedenfalls dann, wenn die Gartenarbeit den Heilungsprozess hinauszögert. Das Landesarbeitsgericht Nürnberg bestätigte in einem kürzlich veröffentlichten Urteil sogar eine aus diesem Grund erfolgte fristlose Kündigung des Arbeitgebers.

In dem konkreten Fall hatte der Mitarbeiter umfangreiche Garten- und Baumfällarbeiten bei einem Nachbarn durchgeführt, obwohl er seinem Arbeitgeber einen "gelben Schein" vorgelegt hatte. Als der Arbeitgeber den krankgeschriebenen Mitarbeiter bei seiner Nebentätigkeit mit Hilfe einer Detektei ertappte, verteidigte der sich mit dem Argument, er sei schließlich nur wegen "psychischer Probleme" krankgeschrieben. Diese Erkrankung beruhe auf dem Mobbing seiner Kollegen. Die körperliche Gartenarbeit Arbeit würde die Heilung seiner seelischen Leiden nicht verzögern. Sein Arbeitgeber sah dies natürlich ganz anders und kündigte das Arbeitsverhältnis fristlos.

Das LAG-Nürnberg stellte sich im Rahmen des Kündigungsschutzprozesses auf die Seite des Arbeitgebers. Nach Ansicht der fränkischen Richter kann eine Kündigung wegen einer während der Arbeitsunfähigkeit ausgeübten Nebentätigkeit durchaus gerechtfertigt sein, wenn der entsprechende Mitarbeiter sich schon mehrfach derart verhalten hat und von seinem Arbeitgeber deswegen wirksam abgemahnt worden ist. Den Einwand des Arbeitnehmers, er habe die Garten- und Baumfällarbeiten aus reiner Nachbarschaftshilfe kostenlos durchgeführt, ließen die Arbeitsrichter nicht gelten.

(LAG-Nürnberg, Az.: Aktenzeichen: 6 Sa 116/04)


Zurück zur Newsübersicht
Aktuelle News News Archiv

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeBeobachtung bei Unterhalts­streitigkeiten: Bin sehr zufrieden, mit der sehr kompetenten Beratung und Bedienung von Anfang an bis zum Schluß. Sehr zu empfehlen. Ins­be­sondere die stichhaltigen und auf den Punkt gebrachten Berichte lobten auch meine Anwälte.
Wolf-Peter H., Köln
KundenstimmeNeben der kompetenten Vorab-Beratung, waren die vier Detektiv-Ermittler auch vor Gericht mit ihrer ruhigen und besonnenen Art den verbalen Attacken der Gegenseite immer einen Schritt voraus. Ich bin mehr als zufrieden und spreche ihr hiermit nochmals meinen Dank aus.
Elisabeth B., Dessau-Roßlau
KundenstimmeMeine Ansprechpartnerin überzeugte mich. Sie ist ruhig, klar deutlich und sachlich in der Beratung, sowie in der Leitung des Einsatzes. Ich fühle mich von Ihr und den Ermittlern sehr gut bedient, eine sympathische Detektei "zum Anfassen".
Maximilian Breuer, Düsseldorf

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

Niemals Subunternehmer!