Diebischer Mitarbeiter klaut Kondome

Die Geschäftsleitung einer Firma die sich mit der Herstellung und dem Vertrieb von Kondomen beschäftigte, nahm Ende Februar Kontakt mit unserer Niederlassung in Bad Homburg auf. Hintergrund war die Tatsache, dass einer der in der Produktion beschäftigten Mitarbeiter in Verdacht stand, größere Mengen an Kondomen regelmäßig zu entwenden und im Kofferraum seines privaten PKW abzutransportieren.

Drei Detektive unserer Niederlassung Bad Homburg begannen zeitnah den unter Verdacht stehenden Mitarbeiter zu observieren. Hierzu wurde unter anderem auch ein verdeckter Observationsbus auf einem benachbarten Grundstück in Position gebracht, von welchem aus der parkende private PKW des Mitarbeiters optimal observiert werden konnte.

Im Verlauf von fünf Observationstagen konnte nicht nur – durch Fotos und Videos – nachgewiesen werden, dass der Mitarbeiter mindestens 4000 Kondome entwendete, sondern auch dass er diese dann an drei unterschiedliche Bordelle in Bad Homburg, Kronberg und Frankfurt am Main verkaufte.

Der diebische Mitarbeiter wurde zwischenzeitlich fristlos entlassen.


Zurück zur Newsübersicht
Aktuelle News News Archiv

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeDie Fachkompetenz hier ist sehr gut. Wir wurden zügig und absolut zu unserer Zufriedenheit vertreten. Vielen Dank für Ihren Einsatz!
Geschäftsführer, Peter L., Heilbronn
KundenstimmeHier werden alle getroffenen Zusagen eingehalten und in jeglicher Hinsicht kompetent, transparent und seriös gearbeitet.
Walther K., Viernheim
KundenstimmeMeine Erfahrung mit den Ermittlern ist, dass diese sehr seltene Fähigkeit haben sich in verzwickte und komplizierte Vorgänge hinein zu versetzen und extrem zielgerichtet zu arbeiten. Ich kann die Detektei Lentz zum Nachweis bei Arbeitszeitbetrug nur empfehlen.
Dieter Mende, Berlin