Glossar: Abhörgerät | Abhörgeräte

Abhörgerät | Abhörgeräte

Abhörgeräte sind in unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Eines haben alle gemeinsam: Der Gebrauch ist in den allermeisten Fällen eine schwere Straftat i.S.d. §201 StGB. als ‚Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes‘ und wird mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe bestraft.

99% aller im Internet frei verkäuflicher Abhörgeräte sind jedoch eher als ‚Spielzeug‘ und keinesfalls als professionell taugliche elektronische Produkte zu bezeichnen.

Es gibt jede Menge Arten und Typen von Abhörgeräten. Dabei hat jede Art von Abhörtechnik ihre spezifischen Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile. Ferner kann man mit der richtigen Wahl des Lauschmittels die Informationsgewinnung maximieren.

Im Gegenzug kann man mit der richtigen, professionellen Technik, so gut wie jedes Abhörgerät detektieren, also aufspüren. Die Ausrüstung zur Detektion von Abhörgeräten ist finanziell sehr kostspielig und daher nichts für Laien. Die Technik zum Aufspüren von Abhörgeräten wird meist im Ausland produziert und die wirklich hochwertigen Detektoren mit einem breiten Einsatzfeld sind sehr teuer; ebenso wie professionelle Röntgentechnik, um nicht zerlegbare Gegenstände vor Ort zu durchleuchten und so Abhörgeräte sicher zu finden.

Arten von Abhörgeräten

Abhörgeräte werden in unterschiedlichsten Ausprägungen gefunden. Als Beispiele für die häufigsten Arten von Abhörgeräten können an dieser Stelle genannt werden

  • Minisender / Wanze (Funkgesteuert)
  • GSM/GPS-Abhörgerät
  • SIM-Karte mit Sendefunktion in einer Computermaus, einer Uhr, einer Glühbirne o.ä.
  • Abhören mithilfe von WLAN
  • Burst-Transmitter
  • modifiziertes Diktiergerät, Dosen, Ziergegenstände
  • modifizierte Steckdosen
  • Eingestellter Flugmodus im präparierten Handy
  • Lauschangriff per USB

Der Einsatz von Abhörgeräten kann drahtlos oder drahtgebunden erfolgen, je nachdem welches Budget der Täter zur Verfügung hat und ob Zugang zu den betroffenen Räumen hatte. Es bestehen technisch praktisch keine Grenzen mehr.

Große Gefahren ergeben sich nicht nur durch getarnte Abhörgeräte im Aschenbecher, Kugelschreiber, Mehrfachsteckdosen, Uhren, Ziergegenständen jeder Art usw., sondern auch durch das Anzapfen von Daten- und Telefonleitungen.

Auch GSM-Abhörgeräte, also Abhörgeräte die über das Mobilfunknetz angesteuert werden können, sind möglich und denkbar, so dass das Abhören praktisch von jedem Ort der Welt aus erfolgen kann.

Aber auch Abhörgeräte die durch dicke Wände und weit außerhalb der persönlichen Hörfähigkeit eines Menschen liegen, sind schon für wenige Hundert Euro erhältlich.

Abhörgeräte in Form von Videowanzen (Funkkameras) werden immer beliebter. Orte und Gelegenheiten, diese Geräte einzusetzen finden sich fast immer und überall. Es ist also nichts Ungewöhnliches mehr, wenn Laien mit einem Budget von wenigen Hundert Euro durch Wirtschaftsspionage einen Millionenschaden verursachen können.

Abhörgeräte zu finden ist nichts für den Laien. Daher werden auch nur die wenigsten Täter erwischt; da die meisten Geschädigten niemals etwas davon bemerken oder den Gang in die Öffentlichkeit scheuen, aus Angst ihren Firmennamen in der Presse in Verbindung mit den Worten „Abhörgerät“, „Abhörskandal“ oder „Lauschangriff“ wieder zu finden.

Abhörgeräte suchen und finden

Abhörgeräte professionell zu suchen und zu finden ist das ‚täglich Brot‘ unseres Technischen Abschirmdienstes. Sprechen Sie uns an und lassen sich unverbindlich und kostenfrei telefonisch beraten, wenn wir auch bei Ihnen in ihren Räumen Abhörgeräte suchen und finden sollen.

 



FAQ zum Thema Abhörgeräte

Wie funktionieren Abhörgeräte?

Die meisten Abhörgeräte sind Geräuschsensitiv, d.h. sobald sich im Raum eine Geräuschkulisse aufbaut, werden die Abhörgeräte automatisch aktiviert und beginnen mit der Übertragung an den Empfänger. Häufig basiert diese Technik auf dem GSM Netz.

Wie verwendet man eine GSM Wanze?

Die Verwendung einer GSM Wanze als Abhörgerät ist kinderleicht. Hierzu muss lediglich eine aktivierte SIM Karte in das Abhörgerät eingelegt und das Abhörgerät am gewünschten Ort platziert werden. Zum abhören muss dann nur noch die Nummer der SIM Karte angerufen werden und so eine Verbindung zum Abhörgerät hergestellt werden.

Ist es möglich mit einem Abhörgerät ein Handy abzuhören?

Grundsätzlich sind nur Strafverfolgungsbehörden befugt Handys abzuhören. Ist dies der Fall, wird hierfür ein sogenannter IMSI-Catcher benötigt. Dieser muss sich jedoch nahe genug am Handy befinden, um sich in das Gespräch einzuloggen und somit ein Abhören möglich zu machen.

Über den Autor: Gernot Zehner

Gernot Zehner

Der 57jährige Gernot Zehner ist Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik, ausgebildeter Abhörschutztechniker, hat einen behördlichen Hintergrund und leitet unseren Technischen Abschirmdienst bereits seit dem Jahr 2000 hauptberuflich und führt mit seinem Team Lauschabwehr- und Abhörschutzeinsätze in ganz Europa durch.

In diesem Bereich ist Herr Zehner auch in der Mandantenbetreuung in deutscher und italienischer Sprache aktiv.
In seiner Freizeit ist der zweifache Vater leidenschaftlicher Hobbyfunker und in seiner Gemeinde politisch sehr aktiv.

Nehmen Sie Kontakt auf.

Zurück zum Glossar

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
KundenstimmeMeine Ansprechpartnerin überzeugte mich. Sie ist ruhig, klar deutlich und sachlich in der Beratung, sowie in der Leitung des Einsatzes. Ich fühle mich von Ihr und den Ermittlern sehr gut bedient, eine sympathische Detektei "zum Anfassen".
Maximilian Breuer, Düsseldorf
KundenstimmeMit unglaublichem Biss und dem Anspruch nicht verlieren zu wollen hat die Detektei Lentz von Anfang an einen roten Faden verfolgt, der schluss­endlich den Erfolg für uns gebracht hat.
K.H. Reichelt, Wolfsburg
KundenstimmeNeben der kompetenten Vorab-Beratung, waren die vier Detektiv-Ermittler auch vor Gericht mit ihrer ruhigen und besonnenen Art den verbalen Attacken der Gegenseite immer einen Schritt voraus. Ich bin mehr als zufrieden und spreche ihr hiermit nochmals meinen Dank aus.
Elisabeth B., Dessau-Roßlau
Top Dienstleister 2021 - ausgezeichnet.org
Mandantenbewertung

Im Detail sehen die Bewertungen durch unsere Mandanten wie folgt aus:

Beratungsqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Auftragsbearbeitungdurchschn. Bewertung: 5
Ergebnisqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Tätigkeitsberichtedurchschn. Bewertung: 5
Transparenzdurchschn. Bewertung: 5
Vertragsgestaltungdurchschn. Bewertung: 5
Erreichbarkeitdurchschn. Bewertung: 4
Zuverlässigkeitdurchschn. Bewertung: 5
Gesamtdurchschn. Gesamtnote: 4,91
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler – IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!