Technischer Abschirmdienst findet Abhörgeräte

Bild: Lauschabwehr-Abho-rschutz-Abho-rsicherheit

Abhörschutz | Lauschabwehr | Abhörsicherheit seit 1995

TÜV Hessen zertifiziert

Seit weit über zwei Jahrzehnten begleiten wir mit unserem Technischen Abschirmdienst, unter fachlicher Leitung eines Diplom Ingenieur Nachrichtentechnik, Mandanten bei der Herstellung von maximalem Abhörschutz, der Aufdeckung von Lauschangriffen und Abhörangriffen, der Identitätsklärung der jeweiligen Lauscher und der Wiederherstellung von maximalem Informationsschutz. Wir führen mit unserem eigenen Technischen Abschirmdienst und eigens hierauf spezialisierten Technikern Lauschabwehr-Einsätze nach behördlichen Standards europaweit durch. Hierbei kommt umfangreiche professionelle Messtechnik, Wärmebildtechnik, mobile Röntgentechnik zum Einsatz. Nicht einsehbare Hohlräume werden mit Endoskopkameras überprüft. 

Mehr als jedes zweite deutsche Unternehmen war in den vergangenen Jahren, lt. einer Bitkom-Studie, von Abhörangriffen und Datendiebstahl betroffen.

Einzigartig in Deutschland ist die langjährig gewachsene Erfahrung unserer Techniker in Kombination mit TÜV zertifizierten Qualitätsstandards in diesem anspruchsvollen Fachbereich.

Lauschabwehr + Abhörschutz sind keine Aufgabe normaler Detektive!
Detektive sind hierfür nicht qualifiziert.

Unser Technischer Abschirmdienst besteht aus vier festangestellten, speziell hierfür ausgebildeten Technikern (Nachrichtengeräteelektroniker, Funkgeräteelektroniker, unter fachlicher Leitung eines Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik).

Die Abwehr von Abhöraktionen (Lauschabwehr) und die Beratung bei vorbeugendem Abhörschutz und das Errichten abhörgeschützter Besprechungsräume, bzw. abhörgeschützter Bereiche mit maximaler Abhörsicherheit gehören zu den TÜV zertifiziert Kernkompetenzen unseres Hauses schon seit 1995.

Achtung!

Rufen Sie uns auf keinen Fall aus den Räumen an, in denen Sie vermuten, abgehört zu werden. Nutzen Sie sattdessen eine öffentliche Telefonzelle oder Ihr Mobiltelefon in einem Mindestabstand von 300 Metern zu Ihren Räumen. Weihen Sie niemanden in Ihren Verdacht ein.

Kostenlose telefonische Sofortberatung 0800 - 88 333 11 (Mo.-Sa. 09.00 - 19.00 Uhr)

Bild: Abhoerschutz-Techniker-im-Einsatz

Lauschabwehr + Abhörschutz europaweit!

Unser Technischer Abschirmdienst steht Ihnen bei akutem Bedarf einmalig, oder dauerhaft und verlässlich regelmäßig, dann zu attraktiven Sonderkonditionen, europaweit zur Verfügung. Zahlreiche Mandanten machen hiervon schon Gebrauch. Nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch in Lichtenstein, Belgien, den Niederlanden, Dänemark, Norwegen und der Schweiz sind wir regelmäßig im Einsatz. Einzig in Österreich können wir - aus gewerberechtlichen Gründen - nicht selbst tätig werden; vermitteln Ihnen aber gern einen dort zugelassenen, geeigneten Berufskollegen; ggf. kann die kaufmännische Abwicklung auch bequem über uns erfolgen.

Wer ist gefährdet?

Praktisch jeder kann Ziel eines Lauschangriff, oder einer Abhöraktion mit aktivem Zugriff auf alle Kommunikationseinrichtungen (Telefon, Telefax, Internet etc.) werden. Egal ob Privatier, kleines Familienunternehmen, oder Großkonzern. Teils mit fatalen Folgen!

  • gerichtliche Prozesstrategien
  • jahrelang geschützte Betriebsgeheimnisse
  • Pläne, Angebotsunterlagen, Konstruktionszeichnungen o.ä. 

können in kürzester Zeit bei der Gegenseite sein, die aus den Informationen Kapital schlagen wird. 

Nur sehr, sehr selten bemerkt der Geschädigte den Lauschangriff überhaupt; und fast nie kann der Geschädigte ihn aufdecken, geschweige denn nachweisen. Dahinter steckt praktisch niemals ein dubioser Geheimdienst. Viel eher im Privatbereich ein neugieriger Nachbar, ein Verwandter, der Ex-Partner oder im Wirtschaftsbereich ein Konkurrenzunternehmen, ein ehemaliger Mitarbeiter, ein ausgeschiedener Geschäftsführer/Gesellschafter etc. Es ist aber nicht nur die Neugier des Angreifers; meist stecken handfeste wirtschaftliche Interessen hinter dem Lauschangriff. In Frage kommen zum Beispiel

  • Eifersüchtige Partner, die die eigene Wohnung verwanzen, um in ihrer Abwesenheit die vermeindliche Untreue des Partners / der Partnerin zu beweisen
  • Racheaktionen ehemaliger Mitarbeiter der ihrem Betrieb einfach nur schaden möchte, oder die gewonnen Informationen als 'Door-opener' für eine neue Stelle verwenden möchte
  • ehemalige Geschäftsführer / Gesellschafter o.ä. nutzen die Informationen aus in ihren Räumen geführten vertraulichen Gesprächen z.B. in gerichtlichen Verfahren
  • Betriebsspionage der Konkurrenz, um eigene Entwicklungskosten, Kalkulationskosten etc. einzusparen

um hier nur die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs zu nennen.

Die Abgehörten selbst sind völlig ahnungslos und merken davon rein gar nichts. Verbaute Abhörgeräte selbst zu suchen, ist praktisch unmöglich. Nicht nur die notwendige Technische Ausrüstung stellt den Gegenwert eines Mittelklassewagens dar; auch die fachliche Kompetenz solche Geräte zu bedienen, die Messergebnisse auszuwerten und im Anschluss Wanzen und Abhörgeräte zuverlässig zu detektieren, zu orten und dann zu erkennen, ist bei fast allen Laien schlichtweg nicht vorhanden.

Ein Fund ist so immer eher ein Zufall. Und: Wo eine Wanze versteckt ist, sind meist noch viel, viel mehr..

Problembeispiel

Der Inhalt vertraulicher Gespräche dringt immer wieder an die Öffentlichkeit? Indiskretionen der beteiligten Gesprächspartner können weitestgehend ausgeschlossen werden? Sie vermuten daher, dass Ihre Telefonanlage und / oder Ihre Büroräume durch verdeckte Abhörgeräte "angezapft" sind und so dritte Personen unerlaubt Ihre Gespräche abhören können.

Das ist wahrscheinlicher, als Sie vielleicht glauben! Das Abhören von Gesprächen zur illegalen Informationsbeschaffung ist in der Wirtschaft weiter verbreitet als gedacht. Das Risiko für die Täter erwischt zu werden, tendiert gegen null, da viele Unternehmer sich des Risikos nicht bewusst sind, oder sein wollen und die Gefahr eines Lauschangriff schlichtweg ignorieren.

So gelangen völlig unbemerkt höchst vertrauliche Informationen, Gesprächsinhalte, vertrauliche Angebote, Marketingpläne, Strategiepläne, Konstruktionspläne, oder Entwürfe etc. praktisch in Echtzeit in den Besitz der Konkurrenz, die sich damit einen - rechtswidrigen - Wettbewerbsvorteil sichert, der ihr eigenes Unternehmen nicht nur nachhaltig schädigen kann, sondern - bei dauerhaftem Informationsabfluss - auch bis zur wirtschaftlichen Schieflage führt.

Unser Vorschlag

Unser Technischer Abschirmdienst, hat sich ausschließlich auf Lauschabwehr + Abhörschutz spezialisiert und verfügt neben dem notwendigen, technischen Equipment, wie z.B. modernste Wärmebildkameras, Spektrumanalyzer, TALAN Leitungsmessgeräte und mobile Röntgentechnik auch über die notwendigen, in dieser anspruchsvollen Fachdisziplin erfahrenen, Techniker unter fachlicher Leitung eines seit fast drei Jahrzehnten erfahrenen Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik.

Die Techniker unseres Technischen Abschirmdienst überprüfen sowohl Ihre Telefonanlage, als auch die in Frage kommenden Räumlichkeiten, sowie die daran angrenzenden Räume, Netzwerkverbindungen, Steckdosen, Lichtschalter etc. mittels modernster Elektronik im Frequenzbereich von DC bis über 15Ghz., d.h. in allen in Frage kommenden Frequenzbereichen, auf eventuelle Abhöranlagen (Burstsender, Bündelsender, sog. "schlafende" Sender u.v.a.). Mittels TALAN Leitungsmessgeräten werden alle Leitungen (Strom, Netzwerk, Telekommunikation etc.) auf im Leitungsnetz verborgenen Abhöreinrichtungen zuverlässig geprüft

Aufgrund der von uns zum Einsatz gebrachten modernsten Mess- und Prüfanlagen und der sehr aufwendigen und intensiven Suche garantieren wir Ihnen eine 99,99% Garantie beim Aufspüren von drahtgebundenen und funkgesteuerten Abhörgeräten bis in den Microwellenbereich. Selbst die neueste Generation der Videosender wird von den Technikern unseres Technischen Abschirmdienstes geortet und unschädlich gemacht. Im Rahmen einer solchen Absuche sind wir auch in der Lage sog. "schlafende" Sender zu aktivieren und dann zu orten.

Wie erfolgt ein Lauschangriff?

Bild: Lauschabwehr-Abho-rschutz

Gerade bei Firmen erfolgen Angriffe häufig über firmeneigene Netzwerke und die technische Infrastruktur. Diese sind aus dem geschäftlichen Verkehr nicht mehr wegzudenken. Ohne Computer, Tablet, W-LAN und Netzwerkverkabelungen sind 99,9% aller Firmen handlungsunfähig.

Wenn ein Fremder - auch nur für ganz kurze Zeit - unbeaufsichtigten Zugang zu diesem Netzwerk, etwa über einen nicht beaufsichtigten Zugangspunkt erlangen kann, ist das Installieren von Schadprogrammen meist kinderleicht möglich.

Wir prüfen ihr komplettes Netzwerk, Ihr Mobiltelefon, Tablet, Notebook und PC auf versteckte Schadsoftware und nicht von Ihnen installierte "unsichtbare" App´s, die im Hintergrund mit laufen.

Gerade die Bedrohung durch Keylogger wird extrem oft völlig unterschätzt. Allein im Internet existieren mehrere Tausend verschiedene Keylogger-Programme. Ziel von Keyloggern ist das Speichern von Nutzernamen, Passwörtern, Zugangsdaten zu Firmenservern, Daten für ihr Online-Banking usw. Diese Keylogger können sowohl auf ihrem Tablet, oder Smartphone digital installiert werden, als auch in Form von Hardware unauffällig irgendwo in ihrem Netzwerk platziert sein, z.B. durch den Admin, oder schlichtweg durch die bestochene Putzfrau, die meist in alle Räume unbeaufsichtigten Zugang hat. Viele Keylogger sind äußerlich so unauffällig, dass sie unbemerkt und über Wochen jeden Tastaturanschlag mitspeichern.

Gerade in Unternehmen und Betrieben ist die Gefahr des "ausspioniert werdens" groß, denn dort haben Sie in der Regel keine Kontrolle über Ihren PC, die hat in Wirklichkeit der Administrator. Er sieht alles. Er weiß alles. Meist sogar ihre Passwörter.  

Administratoren sind auch nur Menschen, das heißt, sie sind - im einfachsten Fall – einfach nur neugierig. Viele haben aber private Schwächen, die der Angreifer schamlos ausnutzt. (Spielsucht, Schulden o.ä.).

Wie immer im Leben, ist alles eine Frage des Preises ...

Abhörsicherheit jetzt wieder herstellen!

Bild: Wanze-in-umgebauter-Spraydose

Die Maßnahmen unseres Technischen Abschirmdienst sind immer abgestimmt auf die unterschiedlichen Risiken bei Privatleuten, sowie den jeweiligen Risiken für mittelständische Unternehmen, oder der höchsten Schutzklasse für besonders gefährdete Unternehmen der Industrie.

  • Grundschutzklasse
    Es wird davon ausgegangen, dass der Angreifer ein geringes Fachwissen hat (Hobby-Hacker) und nur sehr geringe finanzielle und technische Mittel zur Verfügung hat
  • mittlere Schutzklasse
    Hier gehen Angreifer bereits mit qualifizierten Mitteln vor. Ziel sind meist kleine und mittelständische Firmen
  • höchste Schutzklasse
    Angreifer setzen hoch qualifizierte Mittel ein. Die Angreifer bedienen sich meist Helfer um die Abhörgeräte zu platzieren und verfügen über Wissen auf Entwickler-Niveau. Ziel sind meist Unternehmen der Industrie, Forschung und Maschinenbau. Auch 'IMSI-Catcher' zum Abhören von D- und E-Netz Handys auf der Luftschnittstelle können vereinzelt zum Einsatz kommen.

(Bild oben: Abhörgerät im Boden einer - voll funktionsfähigen - Spraydose). Die Arbeitsprozesse unseres Technischen Abschirmdienstes bei einem Lauschabwehr + Abhörschutz Einsatz sind bei uns TÜV zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008, d.h. die professionell-planvolle Arbeit und Vorgehensweise unserer Techniker entspricht TÜV geprüft nachweisbar international gültigen Qualitätsstandards!

Wir verfügen über beste Referenzen von Behörden und namhaften Wirtschaftsunternehmen, für die wir in diesem Fachbereich bereits tätig sein durften.

Für den Fall, dass wir fündig werden, werden die Geräte in eingebautem Zustand fotografisch dokumentiert und dann mittels Handschuhen ausgebaut und Ihnen übergeben. Zusammen mit unserem Prüfbericht, den Fotos und den ausgebauten Sendern können Sie dann weitere juristische Schritte prüfen und einleiten lassen.

Generell sind unsere Spezialisten unseres Technischen Abschirmdienstes auch abends, oder am Wochenende, das heißt wenn kein Personal Ihres Unternehmens mehr in dem abzusuchenden Bereich anwesend ist, einsatzbereit. Weitere Informationen zum Thema Abhörsicherheit und den Unterscheidungen zwischen aktivem Abhörschutz und passivem Abhörschutz finden Sie auch hier.

Alle hier beschriebenen Leistungen werden von unserem auf Lauschabwehr + Abhörschutz spezialisierten Technischen Abschirmdienst zuverlässig und auf höchstmöglichem Niveau durchgeführt.

Auf unserer speziellen Themen-Webseite finden Sie weiterführende Angaben, z.B. wie unser Technischer Abschirmdienst arbeitet, was wir für Sie tun können.

Detektei Lentz Broschüre
Video-beratung

Kundenstimmen
Kundenbewertungen fr Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 466 Meinungen
Prädikat besonders wertvoll. Ein ausgewogenes Detektiv-Team stand uns kurzfristig zur Verfügung. Alles recht Patent und exklusiv gesteuert. Ein Team. Ein Ziel. Ein Erfolg.
Dr. Robert F., Basel
Leider verlief unsere An­gelegen­heit anfangs nicht so positiv, mit der ersten Detektei die uns betreute. Wir suchten uns dann eine Neue, in diesem Fall die Lentz Gruppe und fühlten uns gleich pro­fess­ionell und gut betreut. Da wir nun die Unter­schiede aus eigener Erfahrung kennen, können wir sagen, dass bei der Lentz Gruppe echte Profis am Werk sind.
Joachim S., Köln
Professionell, sehr fachkundig, geschickt, verlässlich, schnell - das sind die Attribute die uns nach drei­maliger, gewerblicher in Anspruch­nahme der Dienste der Detektei Lentz einfallen.
Christian E., Brüssel

Unsere Detektive sind

IHK Kassel-Marburg Zertifikat ZAD geprüfter Privatermittler
(Personenzertifikat)