DIN SPEC 33452 – Geprüfte, nachweisbare Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen

DIN SPEC 33452 - Geprüfte, nachweisbare Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen

 Telefonische Sofortberatung

Kostenlose telefonische Sofortberatung
0800 – 88 333 11
(Mo.-Fr. 08.00 – 20.00 Uhr)

oder per WhatsApp:

WhatsApp (Mo.-Fr. 08-20 Uhr, nur Chat)

Die DIN SPEC 33452 stellt sicher, eine seriöse Detektei gewählt zu haben!

Die neue Norm DIN SPEC 33452 stellt die Rahmenbedingungen und Anforderungskriterien für die Erbringung professioneller, seriöser und rechtskonformer gewerblicher und privater Ermittlungsdiensleistungen für Detektive in Deutschland sicher (vgl. DIN Beuth-Verlag). Sie gibt allen Auftraggeberin eines Privatdetektiv die Sicherheit, eine kompetente Detektei, einen kompetenten Ermittlungsdienstleister, gewählt zu haben und regelt das fachlich adäquate und rechtskonforme Handeln, die Einhaltung aller datenschutzrechtlicher Bestimmungen, die Wahrung der Persönlichkeitsrechte sowie den Verbraucherschutz.

Grundlage für die Erfüllung der Norm ist das Vorhandensein einer Ausbildung und eines Bestandenen schriftlichen Prüfungsverfahrens (Fach- und Berufskundeprüfung, bspw. ‚ZAD geprüfter Privatermittler – IHK‘) der Detektive. 

Nicht ausgebildeten Detektiven bleibt der Weg zur Zertifizierung damit verschlossen. Somit können professionelle von unprofessionellen Detekteien leichter unterschieden werden.

Die DIN SPEC 33452 ist damit die erste Norm, die sich speziell dem Detektiv und seiner operativen Tätigkeit widmet und damit sicherstellt, dass der zertifizierte Privatdetektiv nach professionell höchsten, rechtskonformen Standards arbeitet.

Diese bestehende Norm hilft seriöse, professionelle Detekteien von anderen am Markt zu unterscheiden und schafft einen zuverlässigen und transparenten Qualitätsstandard für Detektive in Deutschland.

Ihre Berater zum Thema Qualitätssicherung

Julia Verona Karpf, Shannon Schreuder und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

WhatsApp (Mo.-Fr. 08-20 Uhr, nur Chat)

 

Julia Verona Karpf

Julia Verona Karpf
Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV)
Shannon Schreuder

Shannon Schreuder
Qualitätsmanagementfachkraft (TÜV)
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30-jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
KundenstimmeIn einer augen­scheinlich aussichts­losen Situation, konnten die vier Detektive ein schier unglaubliches Ergebnis erzielen. Das wäre auch sechs Sterne Wert!!!!
Wilhelm R., Leipzig
KundenstimmeDie Lentz Detektei ist sehr kompetent und arbeitet effizient. Das Detektivbüro ist sehr zu empfehlen.
Jesko Luciano, 60329 Frankfurt am Main
KundenstimmeDie Fachkompetenz hier ist sehr gut. Wir wurden zügig und absolut zu unserer Zufriedenheit vertreten. Vielen Dank für Ihren Einsatz!
Geschäftsführer, Peter L., Heilbronn
Top Dienstleister 2021 - ausgezeichnet.org
Mandantenbewertung

Im Detail sehen die Bewertungen durch unsere Mandanten wie folgt aus:

Beratungsqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Auftragsbearbeitungdurchschn. Bewertung: 5
Ergebnisqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Tätigkeitsberichtedurchschn. Bewertung: 5
Transparenzdurchschn. Bewertung: 5
Vertragsgestaltungdurchschn. Bewertung: 5
Erreichbarkeitdurchschn. Bewertung: 4
Zuverlässigkeitdurchschn. Bewertung: 5
Gesamtdurchschn. Gesamtnote: 4,91
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler – IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!

TÜV zertifiziert aus Überzeugung seit 2002

Wer eine Detektei für Wirtschafts- oder Privatermittlungen beauftragt, sollte vorab prüfen, ob die Ermittler nach erprobten Standards arbeiten. Beispielsweise ist es wichtig, dass der ermittelnde Detektiv die Grenzen des gesetzlich Erlaubten genau kennt – anderenfalls macht er sich womöglich selbst strafbar, was auf Sie als Auftraggeber negativ zurückfallen könnte.

Die Beweise, die der Detektiv für das Verhalten der Zielperson sammelt, müssen außerdem vor Gericht verwertbar sein. Aber auch Anforderungen an Compliance, Geheimnis- und Datenschutz können bei der Wahl der passenden Detektei eine entscheidende Rolle spielen. Hierfür gibt es diverse Zertifizierungen nach DIN- und ISO-Normen, die bei der Einschätzung der Professionalität und Zuverlässigkeit einer Detektei helfen und Einblicke in die Unternehmensstruktur des Detektivbüros geben.

Woher stammen DIN-Normen?

Hinter DIN steht das Deutsche Institut für Normung (DIN). Es kümmert sich um die Normung und Standardisierung von Dienstleistungen, Produkten oder Verfahren. Unternehmen sind nicht verpflichtet, sich an DIN-Normen zu halten – es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder in einem Vertrag, etwa mit Kunden oder Geschäftspartnern, vereinbart. Der Vorteil für andere Unternehmen und Verbraucher besteht vor allem darin, dass sie sich eine konkrete Vorstellung über die Sicherheits- und Qualitätsstandards der angebotenen Dienstleistungen, Produkte oder Verfahren machen können.

Was bedeuten DIN SPEC und ISO?

Das Gegenstück zur DIN-Norm im internationalen Raum ist die ISO-Norm, auf europäischer Ebene ist es die EN. Die bekannteste Norm dürfte hier die DIN EN ISO 9001 sein. Bei der DIN SPEC (Abkürzung für ‚specification‘) handelt es sich quasi um eine andere Art von Norm, die parallel zur DIN-Norm existiert und die Basis für eine spätere DIN-Normung bilden kann.

Zertifizierung von Detektiven nach DIN SPEC 33452

Als erste Detektei Deutschlands erhielt die Detektei Lentz & Co. GmbH am 2. November 2018 eine TÜV-Zertifizierung nach DIN SPEC 33452. Die Spezifizierung steht für

„geprüfte, nachweisbare Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen“

und gibt die Regeln vor, an die sich zertifizierte Detektive und Detekteien strikt halten müssen – zum Beispiel in Bezug auf fachlich angemessenes, ethisches und rechtskonformes Handeln, den Schutz der Persönlichkeitsrechte, den Geheimnisschutz und die Beachtung sämtlicher datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Grundvoraussetzung für die Zertifizierung ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung: Detektive müssen nachweisen, dass sie eine schriftliche Fach- und Berufskundeprüfung, etwa zum ZAD geprüften Privatermittler – IHK, bestanden haben. Auch eine gute Bonität ist wichtig, um die Zertifizierung zu erhalten. Die Überprüfung der zertifizierten Detekteien findet jährlich statt – zum Beispiel durch den TÜV, oder andere seriöse Anbieter, wie die Dekra, CertEuropA o.ä.

Die Din SPEC 33452 stellt sicher, eine seriöse Detektei gewählt zu haben!

Die neue Norm DIN SPEC 33452 stellt die Rahmenbedingungen und Anforderungskriterien für die Erbringung professioneller, seriöse und rechtskonformer gewerblicher und privater Ermittlungsdienstleistungen für Detektive in Deutschland sicher (vgl. DIN Beuth-Verlag). Sie gibt allen Auftraggebern eines Privatdetektiv die Sicherheit, eine kompetente Detektei, einen kompetenten Ermittlungsdienstleister gewählt zu haben und regelt das fachlich adäquate und rechtskonforme Handeln, ebenso die Einhaltung aller datenschutzrechtlicher Bestimmungen, die Wahrung der Persönlichkeitsrechte, sowie den Verbraucherschutz.

Warum gibt es die DIN SPEC 33452?

Während viele andere europäische und außereuropäische Länder die Voraussetzungen für den Zugang zum Detektivberuf klar definiert haben, gibt es dafür in Deutschland keine verbindlichen, einheitlichen Regelungen. Die DIN SPEC 33452 soll daher Klarheit darüber geben, wie die zertifizierte Detektei ihre Dienstleistungen erbringt. Die Spezifizierung ist die erste und einzige Qualitätsnorm speziell für Detektive und ihre operative Tätigkeit. An der Realisierung dieser Norm waren die Zentralstelle für die Ausbildung im Detektivgewerbe (ZAD), der Bund Internationaler Detektive (BID), die Internationale Kommission der Detektivverbände (IKD) und weitere externe Experten beteiligt. Eine Prüfung und Zertifizierung ist sowohl für kleine Einzelunternehmen (Personenqualifizierung) als auch für größere Detekteien (Unternehmensqualifizierung) möglich. Das Zertifikat bestätigt nicht nur eine seriöse und fachkompetente Arbeitsweise, sondern auch die fachliche Eignung und Unbescholtenheit der tatsächlich eingesetzten Ermittler und der Geschäftsleitung. Kann eine Detektei keine Zertifizierung vorweisen, bedeutet dies unter Umständen, dass die Ermittler nicht professionell ausgebildet sind, oder einen zweifelhaften Leumund haben könnten, was wiederum die Beweiskraft der Berichte vor Gericht erheblich mindert.

Umsetzung der Normen mittels integriertem Managementsystemen (IMS)

Für die Umsetzung von Normen kommen in der Wirtschaft Managementsysteme zum Einsatz. Hier unterscheidet man Qualitätsmanagementsysteme, die sich nur auf einen speziellen Bereich beschränken, oder integrierte Managementsysteme, die das gesamte Unternehmen durchziehen. Ein solches integriertes Managementsystem (IMS) ist bei uns implementiert. Es umfasst alle Unternehmensbereiche und wird einmal jährlich geprüft. Dieses IMS basieret auf dem PDCA-Zyklus, der in vier zentrale Schritte unterteilt wird

  • Plan (Planung)
  • Do (Durchführung)
  • Check (Kontrolle)
  • Act (Verbesserung)

Die Systematik und Anwendung eines IMS (Integriertes Managementsystems) garantiert daher, dass sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt, Fehler schnell und effektiv erkannt und behoben werden, was vor allem dem Personal und den Kunden zugutekommt.

Detektei Lentz & Co. GmbH: TÜV-zertifiziert seit 2002

Neben der Zertifizierung nach DIN SPEC 33452 und nach DIN ISO 9001:2015 erfüllt die Detektei Lentz & Co. GmbH freiwillig weitere Normen, um gleichbleibend hohe rechtliche und regulatorische Anforderungen in unterschiedlichen Bereichen zu sichern. Um die Schnittstellen zwischen den Bereichen optimal zu nutzen, ist die Einführung eines Integrierten Managementsystems (IMS) in allen Unternehmensbereichen sinnvoll und geboten: Das IMS unterstützt bei der strukturierten, transparenten und effizienten Umsetzung der einzelnen Normen und Spezifizierungen und führt die Bereiche zu einem großen Ganzen zusammen.

Was beeinhaltet das IMS der Detektei Lentz & Co. GmbH?

Folgende Normen hat die Detektei Lentz & Co. GmbH zusätzlich zur Spezifizierung DIN SPEC 33452 im Integrierten Managementsystem verknüpft und eingebunden:

  • ISO/IEC 27001:2013 (Informationssicherheitsmanagement / Datenschutzmanagement)

In dieser internationalen Norm sind die Anforderungen an die Umsetzung und die Dokumentation eines Informationssicherheits-Managementsystems festgelegt. Bei der Zertifizierung untersucht und bewertet die prüfende Stelle die Sicherheit der IT-Umgebungen und der Informationen. Dies hilft Unternehmen dabei, ihre IT-Risiken deutlich zu reduzieren und IT-Sicherheitsverfahren einzuführen.

  • ISO 37301 (Compliance-Management)

Das Compliance-Managementsystem bündelt alle Maßnahmen innerhalb des Unternehmens, die speziell dazu beitragen, strafbaren Handlungen vorzubeugen oder sie zu erschweren. Auch besonders schwere Reputations- oder Vermögensschäden sollen mit geeigneten Prozessen vermieden werden.

  • ISO 14001 (Umweltschutzmanagement)

Mit dieser weltweit anerkannten und zum Einsatz kommenden Norm für Umwelt-Managementsysteme können Unternehmen ihre Umweltleistung verbessern, ihre Umweltziele erreichen sowie rechtliche Verpflichtungen in diesem Bereich erfüllen. Wie wir das tun und wie wir Nachhaltigkeit praktizieren, lesen Sie hier.

  • ISO 45001 (SGA – Managementsystem für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit)

Die Norm ISO 45001 dient der Sicherheit und Gesundheit des Personals im Arbeitsprozessnd soll das Risiko für Gesundheitsschäden und Unfälle auf ein Minimum reduzieren. Das Ziel liegt in der erfolgreichen Prävention und Gefährdungserkennung.

  • DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement)

Unser Qualitätsmanagement-System nach ISO 9001:2015 ist durch den TÜV Hessen geprüft und zertifiziert. Ein solches System bildet häufig die Basis für die Einführung eines Integrierten Managementsystems – so auch bei der Detektei Lentz & Co. GmbH, die bereits seit 2002 nach ISO 9001 TÜV-zertifiziert ist. Die Norm unterstützt Unternehmen dabei, Prozesse und Strukturen zu optimieren sowie die Produkt- und Servicequalität zu sichern. Im Qualitätsmanagement sind sowohl die Zuständigkeiten für qualitätsrelevante Tätigkeiten als auch die konkreten Vorgehensweisen festgelegt.

  • DSGVO / BDSG Datenschutz

Unternehmen oder Personen, welche Detekteien bzw. Detektive mit Ermittlungsleistungen beauftragen, müssen sich auf Zuverlässigkeit, Diskretion und die Einhaltung der gesetzlichen Regelwerke für den Schutz personenbezogener Daten jederzeit absolut verlassen können.

Verstöße gegen den Datenschutz können erhebliche negative Folgen und empfindliche Strafen nach sich ziehen. Ein Managementsystem für den Datenschutz – als Bestandteil des IMS – bieten den Mandanten eine vertrauensvolle Basis für die sichere und rechtskonforme Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Ermittlungsleistungen.

Die Detektei Lentz & Co. GmbH ist unseres Wissens nach die erste und bislang auch einzige Detektei bundesweit die einen eigenen, festangestellten Datenschutzbeauftragten hat. Er achtet auf die Umsetzung und Einhaltung aller datenschutzrelevanter Arbeitsprozesse.

Expertenvorstellung: Julia Verona Karpf

Julia Verona Karpf

Sie haben Fragen an unsere Detektei zum Thema DIN SPEC 33452 – Geprüfte, nachweisbare Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen? Unsere Expertin steht Ihnen gern zur Verfügung.

Julia Verona Karpf ist seit vier Jahren, nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung zur Examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Detektei Lentz GmbH & Co. Detektive KG als zwischenzeitlich ausgebildete ZAD geprüfte Privatermittlerin – IHK tätig, verfügt über einschlägige Observations- und Ermittlungserfahrung in ganz Deutschland und Europa und ist auch in der Mandantenbetreuung aktiv tätig. Zusätzlich ist Frau Karpf ausgebildete Qualitätsmanagementbeauftragte - TÜV.

Frau Karpf spricht neben deutsch und englisch fließend auch polnisch und ist in ihrer Freizeit begeisterter Autofan, Fitnessfan und verbringt viel Zeit mit ihrem Hund.

Nehmen Sie Kontakt auf.

Hinweis: Die Lentz & Co. GmbH macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass es sich nicht bei allen im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten und Ländern um Büros, oder Niederlassungen handelt, sondern größtenteils auch um von der nächstgelegenen Betriebsstätte unserer Detektei aus ständig betreuten und für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte; dies gilt insbesondere ausdrücklich für alle unsere Einsatzorte im Ausland. Nicht in allen genannten Städten werden Betriebsstätten unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich wie beschrieben ereignet. Die Namen von beteiligten Personen, oder Unternehmen, bzw. Detailangaben wurden jedoch geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären und Rückschlüsse auf ihre Identität möglich gewesen wäre. Die Veröffentlichung der Fallbeispiele erfolgte mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Mandanten. Die Inhalte dieser Webseite sind niemals und zu keinem Zeitpunkt Bestandteil eines Vertrages zwischen der Detektei und einem Mandanten. Maßgebend sind allein und ausschließlich die in der Auftrags- und Honorarvereinbarung niedergelegten und dokumentierten Vereinbarungen und Absprachen, bzw. etwaige sonstige Nebenabreden und Vereinbarungen, sofern jeweils wechselseitig schriftlich bestätigt. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit immer der wechselseitigen, schriftlichen Bestätigung zwischen Detektei und Mandant. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen und gültig für alle Seiten, auf denen er eingeblendet wird.