Verwendet ein Detektiv der Detektei Lentz® in Heidelberg GPS-Tracker?

Bild: IMG_2212

In Filmen sieht man häufig, dass GPS-Tracker bei der Detektiv Arbeit eingesetzt werden. Solche Geräte werden mit einem besonderen System verbunden und liefern dem Detektiv genaue Koordinaten zum Aufenthaltsort von beispielsweise Fahrzeugen. Ein Detektiv navigiert und überwacht in den Krimi-Serien oft Mithilfe von Satelliten und GPS-Trackern. Diese sogenannte Ortung wird aber in Detektiv Büros, wie z. B. unserer Detektei in Heidelberg, nicht praktiziert.

Der Grund dafür ist ebenso einfach, wie auch einleuchtend: Zum einen können GPS-Sender niemals die Augen, Ohren und Kombinationsgabe eines Menschen, also eines echten Detektiv, ersetzen. Zum anderen bringt Ihnen kein noch so guter Sender etwas, wenn die zu observierende Zielperson ihren PKW irgendwo parkt und dann als Beifahrer in einem anderen Fahrzeug weiterfährt, oder ein Taxi besteigt und - noch viel wichtiger - der Einsatz solcher Sender ist eine Straftat - keine Ordnungswidrigkeit! Sowohl Sie - als Auftraggeber - als auch wir - als Detektei - machen uns strafbar und riskieren einen Eintrag im Bundeszentralregister (Vorstrafe).

GPS-Sender sind verboten und der Einsatz ist strafbar!

Grund dafür ist das Verbot von Peilsendern. GPS in Heidelberg und insgesamt in Deutschland und der EU ist aus verschiedenen Gründen nicht gestattet, weshalb auch Beweise, die nachweislich mit dem GPS System gewonnen wurden, vor Gericht nicht verwertbar sind und somit für uns und unsere Kunden wertlos werden. Wie das morgenweb in Mannheim berichtet, setzt allerdings die Detektiv Branche auf die Europäische Union, die den Einsatz von Peilsendern anders beurteilt. 

Im praktischen Berufsalltag arbeiten Speditionen sowie Firmen mit Fuhrpark gern mit GPS-Navigation. Doch auch diese haben sich an gewisse Spielregeln zu halten. Die Fahrer müssen darüber informiert werden und im Arbeitsvertrag unterschreiben. Das GPS-Tracking dient nicht nur der Kontrolle der Fahrzeuge und Fahrer, sondern auch dem Diebstahlschutz. Das System teilt den Satelliten mit, wo sich das Fahrzeug befindet. Man kennt dies auch vom Navi, welches den Weg weist.

Während viele Detektiv-Büros hoffen, dass das GPS-Verbot gekippt wird, spricht sich die Detektei Lentz® in Heidelberg für die Einhaltung des Gesetzes aus. Erst im Sommer 2013 hatte der Bundesgerichtshof über die Zulässigkeit bzw. gerichtliche Verwertbarkeit von GPS-Peilsendern entschieden. Die heimliche Überwachung mit GPS-Empfängern ist nicht nur für den Detektiv in Heidelberg und andernorts strafbar, sondern auch für seinen Auftraggeber. Doch die Detektei Lentz® in Heidelberg stellt fest, dass eine professionelle Observation zielführender ist und ein GPS-Einsatz überhaupt nicht benötigt wird.

Es gibt Detektiv Kollegen, auch in Heidelberg, die mit solchen Überwachungsmethoden geworben und gearbeitet haben, oder es vielleicht sogar immer noch tun. Hier müssen diese Kollegen nun unter Umständen ebenso mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen wie ihre Auftraggeber. Nicht so bei der Detektei Lentz® in Heidelberg, eines der wenigen Detektiv Büros in Deutschland, die das TÜV zertifiziert Zeichen tragen dürfen. Dies ist ein Zeichen für die Einhaltung international anerkannter Qualitätsstandards, mit der diese Detektei in Heidelberg und ganz Deutschland arbeitet. Jedoch geht es bei Detektiven nicht nur um die Einhaltung von Qualitätsstandards, sondern auch um die Einhaltung von Recht und Gesetz! Aus diesem Grund verwendet unsere Detektei kein GPS in Heidelberg genau wie in allen anderen Einsatzgebieten.

Jeder Detektiv in Heidelberg ist fest in der Detektei angestellt.

Die Lentz Gruppe®, die strategisch nicht nur als Detektivbüro von unserer Betriebsstätte in der

Altrottstraße 31
69190 Walldorf/Baden (bei Heidelberg)
Link zu unserer: Detektei Heidelberg

aus agiert sondern auch andernorts, so z. B. vom eurozentralen Hauptsitz unserer Detektei in Frankfurt aus agiert, verfolgt ohnehin eine andere Philosophie:

So stellt Marcus Lentz, Geschäftsführer der Lentz Gruppe® und selbst ZAD geprüfter Privatermittler (IHK) klar, dass eine professionelle Detektei Heidelberg hier und an anderen Einsatzorten niemals durch einen GPS-Sender ersetzbar ist. "Wenn Ihnen jemand erzählt, er kann eine vernünftige Beobachtung mit ein, oder zwei Detektiven über einen längeren Zeitraum professionell erledigen und dies, ohne die Zielperson zu verlieren, oder selbst enttarnt zu werden, ist das schlichtweg Unsinn.", so Marcus Lentz kürzlich in einem Presseinterview." Detekteien die solche Observationen anbieten, arbeiten fast immer mit GPS-Sendern, oder - genauso schlimm - wollen nur ihr Geld, wohl wissentlich, dass eine vernünftige Observation mindestens drei Detektive erfordert. Nicht umsonst, werden Observationen (Beobachtungen) nach dem A-B-C System gelehrt. Ein Detektiv für jede Position, also Position A, B und C. Nur so ist ein regelmäßiger Wechsel der Detektive im Sichtfeld der Zielperson gewährleistet und die praktisch immer existierenden, unterschiedlichen Zu-/ Abfahrtswege zu einem Zielort können abgedeckt werden.", so Marcus Lentz weiter. Bei komplizierten Observationen, z.B. sehr weiten Fahrtstrecken der Zielperson, können auch durchaus vier oder fünf Detektive zeitgleich zum Einsatz kommen.

"Fragen Sie sich mal, warum die Kripo mit Observationsgruppen aus fünf bis acht Beamten eine Zielperson observiert. Weil es anders nicht funktioniert. Und es hat nichts damit zu tun, ob Sie einen Kriminellen, oder einen unehrlichen Mitarbeiter observieren. Misstrauisch sind beide gleichermaßen und wenn die Observation bemerkt wird, ändert die Zielperson ihr Verhalten soweit, dass Ihnen, als Auftraggeber, der ganze Einsatz nichts mehr bringt.", so Marcus Lentz abschließend.

Im Gegensatz zu manch anderer Detektei in Heidelberg sind die Mitarbeiter der Detektei Gruppe Lentz® fest angestellt. Jeder Detektiv in Heidelberg muss eine 22-monatige ZAD-Ausbildung absolvieren. Bereits seit über einem Jahrzehnt werden in der Lentz Gruppe® Detektive nach diesen Qualitätsrichtlinien selbst ausgebildet. Diese arbeiten später als Detektiv in Heidelberg und an anderen operativen Einsatzorten. Der hohe Qualitätsanspruch der Detektei in Heidelberg wird durch perfekt aufeinander eingespielte Teams und die ausnahmslose Einhaltung der gesetzlichen Regeln sichergestellt.   

Die seriöse Arbeit eines Heidelberger Detektiv Teams lässt GPS-Sender überflüssig werden. Die so erzielten Ermittlungsergebnisse sind vor Gericht verwertbar und bringen dem Auftraggeber mehr als die strafbare GPS-Ortung. Heidelberg ist nur einer von unseren Einsatzgebieten, in denen wir unseren Kunden mittels legaler Methoden zu ihrem Recht verhelfen. Jeder eingesetzte Detektiv in Heidelberg steht auch dementsprechend vor Gericht als Zeuge zur Verfügung.

Detektei Lentz Broschüre
Video-beratung

Kundenstimmen
Kundenbewertungen fr Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 467 Meinungen
Hier werden alle getroffenen Zusagen eingehalten und in jeglicher Hinsicht kompetent, transparent und seriös gearbeitet.
Walther K., Viernheim
Ich bin sehr zufrieden und fühlte mich gut aufgehoben und fair behandelt
Volker R., Heppenheim
Sehr kompetent, zuverlässig und zielorientiert. Positiv auch, dass der Ansprech­partner ständig online erreichbar und über den aktuellen Sach­stand informiert war.
Dorothee S., Waiblingen

Unsere Detektive sind

IHK Kassel-Marburg Zertifikat ZAD geprüfter Privatermittler
(Personenzertifikat)