Glossar: Objektüberwachung

Objektüberwachung

Bei der Objektüberwachung geht es in den meisten Fällen um den Schutz eines Gebäudes oder Geländes vor Gefahren für dessen Sicherheit und Ordnung. Dazu gehören etwa unerlaubtes Betreten oder Eindringen, Sabotage, Diebstahl, Sachbeschädigung und Vandalismus. Eine Objektüberwachung durch die Polizei kann etwa bei Objekten angeordnet werden, in denen sich verdächtige Personen aufhalten. Auch Gebäude, die bekanntermaßen Ziel einer Hausbesetzung sind, werden manchmal durch eine polizeiliche Objektüberwachung geschützt. Detekteien können ebenfalls mit der Überwachung bzw. Observation von Objekten beauftragt werden, deren Sicherheit durch eine konkrete Bedrohungssituation gefährdet ist. Das betrifft z. B.:

  • Häuser in Gebieten, in denen sich Einbrüche und/oder Sachbeschädigungen häufen,
  • Unternehmen, die Wirtschaftskriminalität verhindern oder die Täter enttarnen und überführen wollen,
  • Objekte und Gelände, die zeitweise besonders bewacht und geschützt werden müssen sowie
  • Personen, deren Wohnung, Kanzlei oder Praxis durch bestimmte Umstände aktuell oder ständig besonders bedroht/gefährdet ist.

Auftraggeber, die bereits Opfer eines Einbruchs oder Diebstahls geworden sind, können durch die professionelle Objektüberwachung eine Wiederholung verhindern, Täter abschrecken und vielfach dazu beitragen, diese dingfest zu machen. 

Eine Detektei arbeitet anders als ein Wach- und Schließdienst

Die Observation eines Objekts durch eine Privatdetektei unterscheidet sich von der Objektüberwachung durch Pförtner, Wachleute oder eine Wach- und Schließgesellschaft. Detekteien werden nur dann tätig, wenn der Auftraggeber ein ‚berechtigtes Interesse’ an den Observationsergebnissen hat, etwa, weil ein konkreter Verdacht vorliegt oder eine Straftat aufgeklärt werden soll. Durch eine offene oder verdeckte Objektüberwachung können Ermittlungen durchgeführt und Beweise gesammelt werden, die bei einer Anzeige, Strafverfolgung oder Klage auch vor Gericht Bestand haben. Die Detektive können sich dabei unauffällig in der Nähe des Objekts aufhalten, etwa zu Fuß oder in einem verdeckten Observationsbus, oder im Gebäude. 

Einige Detekteien bieten auch Unterstützung beim ständigen Objektschutz an, etwa durch Beratungen, die Installation geeigneter Überwachungstechnik oder Hilfe bei der Auswertung der erhobenen Daten. Die dauernde Überwachung eines Gebäudes oder Areals durch ein ausgebildetes Detektivteam ist jedoch in aller Regel nicht angemessen und auch nicht wirtschaftlich, wenn es nur um die allgemeine Absicherung ohne eine konkrete Bedrohungslage oder um einen ‚Mann vor Ort‘ geht. Auch die Bauüberwachung durch einen Architekten hat nichts mit der Überwachung von Objekten im detektivischen oder polizeilichen Sinne zu tun.

Verdeckte oder offene Objektüberwachung

Offene Überwachungsmaßnahmen sind für jeden schon von außen sofort zu erkennen. Ist das nicht gewollt bzw. zielführend, können die Ermittler bei einer verdeckten Überwachung auch unsichtbar und diskret operieren. Meist arbeiten dabei mehrere Detektive zusammen; auch eine Einschleusung in ein Unternehmen ist möglich. Wenn bei der Objektüberwachung visuelles Beweismaterial beschafft werden soll, kann deren Einsatz ebenfalls offen oder verdeckt erfolgen. 

Unterschiedliche Zwecke der Objektüberwachung

Eine offene Objektüberwachung wird immer dort stattfinden, wo eine gewisse Abschreckung erzielt werden soll. Eine verdeckte Objektüberwachung hingegen dient immer der unbemerkten Dokumentation bestimmter Ereignisse, z.B. Sachbeschädigung, oder welche Person(en) das Objekt wann betreten / verlassen, zu Beweissicherungszwecken.

Kann eine offene Objektüberwachung u.U. auch nur mit einem Detektiv durchgeführt werden; wird dies bei einer verdeckten Objektüberwachung niemals der Fall sein. Hier müssen verdeckte Einsatzfahrzeuge zum Einsatz kommen; die Detektive müssen unerkannt bleiben und sich regelmäßig abwechseln können, um den Sinn und Zweck des Auftrages nicht zu gerährden.

Rechtstreue bei Objektüberwachungen wichtig

Wie bei einer Personenüberwachung müssen die Ermittler auch bei der Observation von Objekten stets rechtskonform handeln und sich an die gesetzlichen Bestimmungen halten, z. B. hinsichtlich des Datenschutzes, der Privatsphäre und der Persönlichkeitsrechte. Heikel ist etwa eine automatisierte Videoüberwachung, die auch den öffentlichen Verkehrsraum mit einbezieht. Im Vorgespräch wird eine seriöse Detektei ihre Mandanten daher stets zur geltenden Rechtslage informieren und gegebenenfalls eine weiterführende Beratung durch einen kooperierenden Fachanwalt empfehlen.



Über den Autor: Alexander Malien

Alexander Malien

Der 33jährige ehemalige Bundeswehrsoldat Alexander Malien ist seit 2009 in der Detektei Lentz GmbH & Co. Detektive KG als Privatermittler tätig, absolvierte von 2010 – 2012 die Ausbildung zum ZAD geprüften Privatermittler – IHK und ist überwiegend in der Mandantenbetreuung und im taktischen Observationsdienst im In- und Ausland tätig und leitet hierbei Detektiv-Teams von bis zu fünf Detektiven.

In seiner Freizeit fährt er gern Motorrad, spielt Fußball in seinem Verein.

Nehmen Sie Kontakt auf.

Zurück zum Glossar

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
KundenstimmeDas Team wirkte auf mich schon am Telefon sehr kompetent und erfahren. Dieser Eindruck bestätigte sich in der anschließenden Auftragsbearbeitung.
Sylvia M., 40479 Düsseldorf
KundenstimmeMit unglaublichem Biss und dem Anspruch nicht verlieren zu wollen hat die Detektei Lentz von Anfang an einen roten Faden verfolgt, der schluss­endlich den Erfolg für uns gebracht hat.
K.H. Reichelt, Wolfsburg
KundenstimmePrädikat besonders wertvoll. Ein ausgewogenes Detektiv-Team stand uns kurzfristig zur Verfügung. Alles recht Patent und exklusiv gesteuert. Ein Team. Ein Ziel. Ein Erfolg.
Dr. Robert F., Basel
Top Dienstleister 2021 - ausgezeichnet.org
Mandantenbewertung

Im Detail sehen die Bewertungen durch unsere Mandanten wie folgt aus:

Beratungsqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Auftragsbearbeitungdurchschn. Bewertung: 5
Ergebnisqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Tätigkeitsberichtedurchschn. Bewertung: 5
Transparenzdurchschn. Bewertung: 5
Vertragsgestaltungdurchschn. Bewertung: 5
Erreichbarkeitdurchschn. Bewertung: 4
Zuverlässigkeitdurchschn. Bewertung: 5
Gesamtdurchschn. Gesamtnote: 4,91
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler – IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!