Mietbetrug in Berlin – Mietnomaden und falsche Vermieter

Mietbetrug in Berlin – Mietnomaden und falsche Vermieter
Bild: Mietbetrug-Berlin-Einmietbetrug-Berlin

Mietbetrug in Berlin – dem Betrüger auf der Spur

Die Bundeshauptstadt wächst. Wie unsere Detektei in Berlin weiß, steigen hierdurch nicht nur die Zahl der Mietabschlüsse, sondern auch die Fälle von Mietbetrug in Berlin. Leidtragende sind entweder der Mieter oder der Vermieter; die Facetten des Mietbetruges sind breit gefächert. In Szenebezirken wie Berlin Friedrichshain oder Neukölln ist es nicht ungewöhnlich, wenn auf eine Wohnung mehr als hundert Bewerber fallen. Die Not der Mieter wird hier oft schamlos ausgenutzt und schwarze Schafe unter den Vermietern drängen den Wohnungsanwärter in versteckte Kostenfallen oder täuschen mit gefälschten Mietverträgen. Nicht selten soll der Wohnungssuchende nach Zusage die erste Monatsmiete und die Kaution in bar bezahlen – diese sieht der Mieter, ebenso wie den Schwindler, dann häufig nicht mehr wieder. Hier hilft oftmals nur die Beauftragung einer privaten Detektei, welche über den Verbleib des Mietbetrügers ermitteln kann. Doch nicht nur Mieter sind von Wohnungsbetrug in Berlin betroffen, auch der Vermieter kann Opfer von Mietbetrug in Berlin werden.. Leidtragende sind entweder der Mieter oder der Vermieter; die Facetten des Mietbetruges sind breit gefächert. In Szenebezirken wie Berlin Friedrichshain oder Neukölln ist es nicht ungewöhnlich, wenn auf eine Wohnung mehr als hundert Bewerber fallen. Die Not der Mieter wird hier oft schamlos ausgenutzt und schwarze Schafe unter den Vermietern drängen den Wohnungsanwärter in versteckte Kostenfallen oder täuschen mit gefälschten Mietverträgen. Nicht selten soll der Wohnungssuchende nach Zusage die erste Monatsmiete und die Kaution in bar bezahlen – diese sieht der Mieter, ebenso wie den Schwindler, dann häufig nicht mehr wieder. Hier hilft oftmals nur die Beauftragung einer privaten Detektei, welche über den Verbleib des Mietbetrügers ermitteln kann. Doch nicht nur Mieter sind von Wohnungsbetrug in Berlin betroffen, auch der Vermieter kann Opfer von Mietbetrug in Berlin werden.. Leidtragende sind entweder der Mieter oder der Vermieter; die Facetten des Mietbetruges sind breit gefächert. In Szenebezirken wie Berlin Friedrichshain oder Neukölln ist es nicht ungewöhnlich, wenn auf eine Wohnung mehr als hundert Bewerber fallen. Die Not der Mieter wird hier oft schamlos ausgenutzt und schwarze Schafe unter den Vermietern drängen den Wohnungsanwärter in versteckte Kostenfallen oder täuschen mit gefälschten Mietverträgen. Nicht selten soll der Wohnungssuchende nach Zusage die erste Monatsmiete und die Kaution in bar bezahlen – diese sieht der Mieter, ebenso wie den Schwindler, dann häufig nicht mehr wieder. Hier hilft oftmals nur die Beauftragung einer privaten Detektei, welche über den Verbleib des Mietbetrügers ermitteln kann. Doch nicht nur Mieter sind von Wohnungsbetrug in Berlin betroffen, auch der Vermieter kann Opfer von Mietbetrug in Berlin werden.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: September 2020)
 
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30 jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 488 Meinungen
KundenstimmeSehr kompetent, schnelle Regelung. Der Auftrag wurde zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt.
Werner Klein, Berlin
KundenstimmeGute, individuali­sierte Beratung. Hat mir wirklich weiter geholfen in meiner Sache. Jederzeit weiter­zu­empfehlen. Be­arbeitungs­zeit etwas länger als zunächst geschätzt.
Silke N., Hannover
KundenstimmeDie Lentz Detektei ist sehr kompetent und arbeitet effizient. Das Detektivbüro ist sehr zu empfehlen.
Jesko Luciano, 60329 Frankfurt am Main

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Mietnomaden in Berlin – ungebetene Gäste

Wer Mietnomaden in seiner Wohnung hat, wird diese nur schwer wieder los. Mietnomaden in Berlin mieten eine Wohnung an, zahlen dann aber weder Miete noch räumen sie die Wohnung des Eigentümers freiwillig.

Dem Wohnungseigentümer sind dabei oft die Hände gebunden, denn der Mieterschutz gewährleistet dem Mietnomaden in Berlin eine Räumungsfrist von einem Jahr. Und auch nach Räumung der Wohnung ist diese verwüstet und verwahrlost, Mietrückstände werden nicht beglichen und ein immenser Schaden entsteht. Viele Wohnungseigentümer schützen sich, indem sie sich Einkommensbescheinigungen, Mietschuldenfreiheitsbescheinigungen und Schufa-Auskünfte geben lassen. Auch eine Detektei kann Informationen zum potenziellen Mietbetrüger ermitteln, um das Risiko des Mietbetrugs in Berlin zu vermindern.

Bild: Mietbetrug-Berlin

Häufig an unsere Detektei gestellte Fragen (FAQ) bei Ermittlungen

Detektiv-gegen Mietbetrug im Einsatz-Privatdetektiv-gegen Mietbetrug im Einsatz-FAQ
Was kosten Ermittlungen bei einer Detektei?

Eine seriöse, zutreffende Preisauskunft kann ohne eine telefonische Beratung kaum erteilt werden, da jede Ermittlung einen anderen Hintergrund hat und andere Zielsetzungen verfolgt. Sollen beispielsweise nur die Halter von Kraftfahrzeugen, oder die Eigentümer von Grundstücken im Rahmen einer Zwangsvollstreckung ermittelt werden, so ist dies zum ergebnisoffenen Festpreis möglich.

Wie schnell können die Ermittlungen durchgeführt werden?

Im Regelfall kann mit Ermittlungen kurzfristig, meist binnen weniger Stunden, begonnen werden. Die Ermittlungsdauer wiederum kann stark variieren von einigen Stunden bis mehrere Wochen; abhängig im Gegenstand der Ermittlungen.

Gibt es eine Preisliste für Ermittlungen bei Detektiven?

Es gibt eine Empfehlung des Bundesverbandes internationaler Detektive e.V., an die sich die Detektei Lentz & Co. GmbH ohne Verbandszugehörigkeit hält. Eine Preisliste gibt es nicht, da detektivische Dienstleistung eine Individual-Dienstleistung ist, die auf jedes Bedürfnis individuell zugeschnitten wird.

Welche Ermittlungen führt ein Detektiv durch?

Alle rechtskonformen Ermittlungen bei vorliegendem berechtigtem Interesse des Mandanten, also z.B. Halterermittlungen bei PKW, Eigentümerermittlungen bei Grundstücken, Inhaber von Telefonnummern, Suche nach abgängigen / vermissten Personen, Klärung der Identität der Täter bei Sachbeschädigungen / Eigentumsdelikten, Erstellung von Schriftvergleichsgutachten, Maßnahmen des vorbeugenden Abhörschutzes und der aktiven Lauschabwehr u.v.a. mehr.

Gibt es eine Übersicht über die angebotenen Ermittlungen eines Detektiv?

Das Tätigkeitsfeld von Detektiven heutiger Prägung ist weit gespannt. Eine erste Übersicht für private Mandanten und geschäftliche Mandanten gibt es hier.

Was darf ein Detektiv alles?

Ein Detektiv wird als ‚Beweisnothelfer‘ im Rahmen der rechtsstaatlichen Mittel für seinen Mandanten tätig. Er hat die sog. ‚Jedermannsrechte‘, die in vielen Ländern gesetzlich geregelt sind. Die Rechtslage in Deutschland ist hier erklärt.