Detektei in Brake im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Brake im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-Brake-Unterweser

Umfassende Privat- und Wirtschaftsermittlungen seit 1995: Die Detektei Lentz®

Mit der Erfahrung aus nahezu 20-jähriger Ermittlungstätigkeit ist die Detektei Lentz® am Einsatzort Brake (Unterweser) Ihr kompetenter Partner für Observierungen, Aufklärungsaufträge und Recherchen im privaten und wirtschaftlichen Bereich. Brauchen Sie zum Beispiel Hilfe dabei, sich wiederholende Krankmeldungen ihrer Mitarbeiter plausibel zu erklären oder einen Mitarbeiter des Spesenbetrugs zu überführen?

Oder möchten Sie erfahren, ob ihr (Ehe-) Partner es mit der Treue in der Partnerschaft so genau nimmt wie Sie? Monatliche Unterhaltszahlungen an ihren Ex-Partner werden von Ihnen zwar geleistet, aber ob diese noch gerechtfertigt sind, ist mehr als fraglich?

Dann vertrauen Sie sich uns an – als Detektei verschaffen wir Ihnen in Brake (Unterweser) und dem ganzen Landkreis von Osterholz-Scharmbeck bis nach Varel schnell und lückenlos Klarheit und liefern Ihnen stichhaltige Beweise, die für rechtliche Schritte unbedingt nötig sind und die Ihnen Ihr gutes Recht sichern.

Seit 1995 sind wir am Einsatzort mit unserer Detektei in Brake sowie mit unseren Niederlassungen in Bremen und Hamburg vor Ort präsent und bieten das komplette Leistungsportfolio einer renommierten TÜV zertifiziert Privat- und Wirtschaftsdetektei.

Die tägliche Tätigkeit unserer Detektei in Brake (Unterweser) und dem ganzen Landkreis Wesermarsch ist vollkommen auf Professionalität, Diskretion und unbedingte Effizienz im Sinne der Mandatserfüllung unserer Detektei ausgerichtet – ganz im Sinne unserer Mandanten. Sowohl in Brake selbst, als auch im ganzen Landkreis Wesermarsch, wie auch in allen unseren bundesweiten Niederlassungen sind daher ausschließlich fest angestellte, professionell ZAD ausgebildete Fachkräfte für uns im Einsatz. Ungelernten Quereinsteigern, Aushilfen oder billigen Subunternehmern vertrauen wir Ihr sensibles Anliegen in keinem Fall an. Dies sichern wir Ihnen auch schriftlich im Vertrag zu! Auch auch der TÜV, von dem wir uns darüber hinaus regelmäßig prüfen und zertifizieren lassen, bestätigt uns unser Qualitätsbewusstsein, in dem er unser Qualitätsmanagementsystem jährlich neu prüft und nach DIN SPEC 33452 für ‚geprüfte, nachweisbare Qualität bei Privat- und Wirtschaftsermittlungen‘ zertifiziert. Das unterscheidet die Detektei Lentz® nachweislich positiv von der Mehrheit der deutschen Detekteien.

Auch in unseren Konditionen setzen wir gegenüber unseren Mandanten auf Fairness und Transparenz: Sie können bei der Berechnung unseres Aufwands auf nachvollziehbare Stundensätze bauen – Zusatzkosten oder versteckte Gebühren gibt es nicht bei uns. Deshalb sind Leistungen wie Anfahrt zum Einsatzort, gefahrene Kilometer oder unser ausführliches schriftliches und mediales (Foto, Video) Berichtswesen bei der die Detektei Lentz® ohne Aufschlag inbegriffen. Das verstehen wir unter transparenter Arbeitsweise! Durch unsere hohe Kundenorientierung und die Qualität unserer Arbeit können wir uns über viele zufriedene Mandanten freuen, von denen 9 von 10 unsere Detektei weiterempfehlen würden. Dies geht aus Kundenmeinungen auf unabhängigen Portalen wie dem renommierten Portal ekomi.de oder dem Stadtbranchenbuch eindeutig hervor.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: Januar 2020)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Bremen und in Hamburg

Gabriel Mosch, Gernot Zehner und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail Bremen
eMail Hamburg
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Gabriel Mosch

Gabriel Mosch
Gernot Zehner

Gernot Zehner

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeMitarbeiter­beobachtung wurde ohne Ein­schränkung zu unserer vollsten Zu­frieden­heit an vier Be­obachtungs­tagen durchgeführt. Aus der schriftlichen und der Bild­doku­men­tation wird deutlich, dass hier echte Profis tätig sind.
S. Mesner, Herne
KundenstimmeHier werden alle getroffenen Zusagen eingehalten und in jeglicher Hinsicht kompetent, transparent und seriös gearbeitet.
Walther K., Viernheim
KundenstimmeWir sind höchst zufrieden. Die Ermittler haben sich der An­gelegen­heit mit einer hohen Präzision an­ge­nommen, die schnellen Wege gefunden und den Auftrag bravourös bearbeitet. Hoch­achtung und Respekt!
Günter K., Geschäftsführer, Hamburg

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Wie wir bei unserer Arbeit vorgehen, veranschaulicht ein aktuelles, reales Beispiel der Ermittlungsarbeit unserer Detektei in Brake und Umland:

Bild: Detektiv-Brake-Unterweser

Der Inhaber eines Transportunternehmens aus Varel, der 40-jährige Bernd A. wählte die Nummer unserer Detektei. In Brake brauchte er unsere Unterstützung, weil er in einem Dilemma steckte: Einer seiner langjährigen Fahrer hatte sich in den vergangenen Monaten immer wieder krank gemeldet. Mit 50 Jahren war Egon M. zwar nicht mehr der Jüngste, aber die Krankschreibungen erschienen seinem Chef, Bernd A., doch etwas zu häufig. Knapp 100 Tage in sechs Monaten. Dabei war Egon M. seit der Unternehmensgründung 1996 dabei immer ein engagierter Mitarbeiter gewesen, der auch mal Überstunden machte, wenn die Auftragslage dies erforderte. Daher wollte Bernd A. diskret durch unsere Detektei nachforschen lassen, ob sein Verdacht wirklich begründet war, oder ob er Egon M. Unrecht tat.

Nach einem ausführlichen Gespräch hielt sich unser Ermittlerteam auf Abruf, falls eine erneute Krankschreibung eintreffen sollte. Das vertragliche wurde zwischen Bernd A. und unserer Detektei bequem vorab per Fax erledigt.

Bereits zwei Wochen später war es wieder so weit: Egon M. hatte sich telefonisch bei seinem Chef gemeldet und per Post eine Krankschreibung für zwei Wochen am Stück geschickt, diesmal von einem niedergelassenen Arzt. Das Einsatzteam unserer Detektei in Brake kam nun an diesem Einsatzort zügig zum Einsatz und nahm umgehend die Observation am Wohnort von Egon M. auf. Der Mitarbeiter ließ sich am ersten Tag allerdings nicht draußen sehen.

Erst am folgenden Tag konnten unsere Ermittler dokumentieren, dass er sich morgens in sein Auto setzte und nach Oldenburg ins Krankenhaus fuhr. Einer der am Einsatz beteiligten Detektive folgte Egon M. in das Krankenhaus und konnte herausfinden, dass Egon M. dort täglich vorstellig werden musste, um schmerzlindernde Infusionen zu erhalten, die er wegen seines schmerzenden Rückens und zur Muskelentspannung dringend benötigte. Äußerlich wirkte er sonst zwar nicht besonders angeschlagen, hielt sich jedoch – rein optisch – immer in Schonhaltung. Direkt nach dem Krankenhausbesuch fuhr er zur Apotheke und holte sich dort ein rezeptpflichtiges Schlafmittel, da er vor Schmerzen, wie er der Apothekerin erklärte, nachts kaum ein Auge zumachen konnte. Zwei Tage später wiederholte sich der Krankenhausbesuch. In der Zwischenzeit verließ Egon M. trotz schönstem Sommerwetter nicht das Haus und ging nicht einmal in den Garten, der von unseren Ermittlern von einem angrenzenden Feld aus mitobserviert wurde.

Unser Mandant erhielt täglich Berichte und Bilder online über unseren Lentz Membersclub® übermittelt. Trotz des recht eindeutigen Ergebnisses, verlängerte der Mandant die Observation Tag um Tag. Nach fünf Tagen Observation stand aber für jedermann klar und endgültig fest, dass Egon M. offenbar wirklich krank war und seine Krankschreibung nicht, wie angenommen, für Freizeit oder Schwarzarbeit nutzte.

Bernd A. war einerseits erleichtert, dass er seinem langjährigen Mitarbeiter weiterhin vertrauen konnte. Anderseits eröffnete sich ihm womöglich ein weiteres Problem: Wenn Egon M. wirklich ernsthaft erkrankt war, fiel er in Zukunft wohl noch öfter aus. Diesbezüglich suchte der Chef in den nächsten Tagen das vertrauliche Gespräch mit seinem Mitarbeiter, um gemeinsam über eine Lösung nachzudenken.

Viele interessante Informationen zur Detektei Lentz® und Antworten auf Fragen zu unseren Leistungen am Einsatzort Brake sowie bundesweit erhalten Sie auf unserer FAQ-Serviceseite. Bitte scheuen Sie sich nicht, uns eine E-Mail zu schreiben, wenn Sie weitere Informationen benötigen. Unsere gebührenfreie Service-Hotline unter 0800 88 333 11 erteilt darüber hinaus zu unseren Geschäftszeiten diskret und unverbindlich eine kostenfreie Erstauskunft zu Ihrem konkreten Anliegen.

Bild "Aerial photograph 400D 2012 05 28 9026 DxO": von Walter Rademacher (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-2.0-de], via Wikimedia Commons

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Brake und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

(0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.