Detektei in Varel im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Varel im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-Varel

Die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH) hilft bereits seit 1995 als Detektei in Varel und Umgebung von Bremen bei Problemen, im gewerblichen + privaten Bereich, wie z.B. Lohnfortzahlungsbetrug, Spesenbetrug, Schwarzarbeit, Untreue, Unterhaltsverstößen u.v.a.

Die fachkundigen Detektive unserer Detektei in Varel als operativem Einsatzgebiet ermitteln auch bei delikaten Angelegenheiten im privaten Bereich, wie z.B. bei partnerschaftlicher Untreue oder rechtswidrig erschlichenem Unterhalt.

Alle Detektive in unserer Detektei die in Varel und Umgebung zum Einsatz kommen sind fest bei unserer Detektei festangestellt. Sie werden immer und absolut ohne Kosten für Anfahrt/Abfahrt von der nächstgelegenen Niederlassung unserer Detektei aus operativ gesteuert. Auf Wunsch des Mandanten können neben ortskundigen aber auch ortsfremde Detektive am jeweiligen Einsatzort eingesetzt werden. Viele Mandanten legen auf derartige Dinge ganz speziellen Wert.

Neben der hohen Kompetenz wird bei uns auch die Fairness und die Transparenz großgeschrieben. Und daher

  • werden Sie keine versteckte Nebenkosten im Vertrag finden
  • werden Ihnen keine zusätzlichen Kosten für Berichte, Fotos, Videos usw. berechnet
  • arbeiten wir auch nicht mit Subunternehmen, oder mangelhaft ausgebildeten Hilfskräften.
  • ist die tägliche, kostenlose Übermittlung von Bildern, Videos und schriftlichen Berichten online – natürlich SSL-verschlüsselt - über unseren Lentz Membersclub® für uns eine Selbstverständlichkeit.
 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: Januar 2020)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Bremen und in Hamburg

Gabriel Mosch, Gernot Zehner und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Bremen
eMail Hamburg
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Gabriel Mosch

Gabriel Mosch
Gernot Zehner

Gernot Zehner

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeVon Anfang bis Ende sehr gute, kompetente und auch menschlich integre Behandlung und Unterstützung.
M. Grammig, 21337 Lüneburg
KundenstimmeMeine Erfahrung mit den Ermittlern ist, dass diese sehr seltene Fähigkeit haben sich in verzwickte und komplizierte Vorgänge hinein zu versetzen und extrem zielgerichtet zu arbeiten. Ich kann die Detektei Lentz zum Nachweis bei Arbeitszeitbetrug nur empfehlen.
Dieter Mende, Berlin
KundenstimmeDie Fachkompetenz hier ist sehr gut. Wir wurden zügig und absolut zu unserer Zufriedenheit vertreten. Vielen Dank für Ihren Einsatz!
Geschäftsführer, Peter L., Heilbronn
 Eigene Ansprechpartner - kein Callcenter!  Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten  Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
 Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler -IHK  Niemals Subunternehmer!

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Machen Sie sich anhand des folgenden realen Fallbeispiels selbst ein Bild der Arbeitsweise unserer Detektei in Varel als Einsatzort

Bild: Detektei-Varel

Unsere Detektei wurde in Varel wurde von einem Taxiunternehmen beauftragt, einen seiner Taxifahrer zu observieren, denn dieser Fahrer wurde verdächtigt, schwarz zu arbeiten, während er angeblich krank war. Dieser Anfangsverdacht begründete sich in der Vielzahl der Krankheitstage des Taxifahrers in Kombination mit diversen Lohn- und Gehaltspfändungen, die bei dem Mann bereits vorgenommen worden waren. Denn, so die realistische Einschätzung seitens des Geschäftsführers des Unternehmens, der Pfändungsfreibetrag - also dem Betrag, der nicht gepfändet werden durfte, damit der Mann seinen Lebensunterhalt bestreiten konnte - hätte nicht gereicht, dass der Mann weiter seinen aufwendigen Lebensstil pflegen konnte – was er aber ungerührt tat!

Die Observation des Fahrers durch die drei ZAD geprüften Detektive (IHK-zertifiziert) unserer Detektei in Varel an diesem Einastzort, erbrachte schnell ein deutliches Bild. Am ersten Observationstag hielt abends gegen 18:50 Uhr ein Taxi vor der privaten Adresse des Fahrers. Dieses Taxi gehörte zum Unternehmen eines Mitbewerbers Unsere Zielperson stieg in das Taxi ein und der fremde Fahrer fuhr zu einem Haus in einem Nachbarort. Dort stieg er aus und übergab das Steuer an den bei unserem Auftraggeber krankgemeldeten Zielperson, die anschließend die gesamte Nacht über damit Taxifahrten übernahm. 

Diesen Schichtwechsel und die Nachtschicht des angeblich kranken Taxifahrers konnte das Observationsteam unserer Detektei Varel an den weiteren darauffolgenden vier Nächten ebenfalls beobachten.

Tagsüber „mimte“ der arbeitsunfähig geschriebene Angestellte unseres Mandanten allerdings den kranken Mann, der brav zu Hause saß und sich bemühte seine arbeitsfähigkeit wieder herzustellen. Doch in den Nachtstunden wurde er zum fleißigen Taxifahrer, nur nicht für unseren Mandanten. Unsere Detektei Varel mit dem Einsatzort Varel konnte so in vier Nächten im Zeitraum von 20 Uhr – 06 Uhr mehr als 50 Fahrten dokumentieren. Drei davon waren Fahrten, die er jeweils mit einem Detektiv unserer Detektei unternahm. Über eine geschickte Fragestellung konnten unsere Detektive weiterhin herausfinden,  dass der Mann ganz regelmäßig für den Mitbewerber unseres Mandanten arbeitete und sogar handschriftliche Fahrpreisquittungen mit Unterschrift des Mannes erhalten.

Das Gericht bestätigte in dem darauf folgenden Arbeitsgerichtsprozess die fristlose Kündigung des Mitarbeiters unseres Mandanten und wertete diesen Fall sogar als besonders schwerwiegend, denn bei diesem Vergehen hätte es sich nicht nur um einen einmaligen Lohnfortzahlungsbetrug gehandelt, sondern um eine Tätigkeit, die praktisch in Vollzeit permanent durchgeführt worden war und somit auch den Straftatbestand einer Hinterziehung von Sozialabgaben darstellte. Da konnte auch seine schwierige wirtschaftliche Situation kaum mildernde Wirkung entfalten. Weiterhin wurde er verurteilt, die Detektivkosten unseres Auftraggebers nach §91 ZPO. zu übernehmen. Allerdings werden letztere wegen der Vielzahl der Lohnpfändungen wohl eher nicht einzutreiben sein.

Unsere Detektei in Varel bürgt durch Ihre Professionalität für eine hohe Erfolgsquote. Davon zeugen auch die Kundenbewertungen auf einem externen, unabhängigen Bewertungsportal. Durchschnittlich sind 9 von 10 Mandanten mit unserer Arbeit so zufrieden, dass Sie unsere Detektei Lentz® Varel weiterempfehlen würden.

Wünschen Sie eine kostenfreie Beratung? Dann rufen Sie uns doch einfach Mal unverbindlich an. Unsere Servicehotline (0800) 88 333 11 ist gebührenfrei und unsere Mitarbeiter stehen Ihnen sehr gerne zur Verfügung. 

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Varel und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie unsere Detektei für Varel auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.

Bild ganz oben: „Varel innenstadt“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons