Detektei in Eschweiler im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Eschweiler im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-in-Eschweiler-im-Einsatz

Unsere Detektei in Eschweiler seit 1995 im operativen + investigativen Einsatz. 60€/Std. Mehr bietet keine Detektei. Eschweiler ist unser operatives Einsatzgebiet.

Mit fast 20 Jahren Erfahrung arbeiten unsere ZAD-geprüften Detektive diskret und seriös.

Wir sind sowohl für private als auch geschäftliche Kunden unserer Detektei in Eschweiler und Umgebung im investigativen Einsatz.

Lohnfortzahlungsbetrug, Spesenbetrug, Partner oder Ehebetrug sind nur einige Fälle, die die Detektei Lentz® für Sie als Detektei in Eschweiler und Umgebung effektiv lösen kann.

Mit unserem TÜV Zertifikat können wir außerdem jährlich nachweisen, dass wir den hohen internationalen Standards der DIN SPEC 33452 für ‚geprüfte, nachweisbare Qualität bei Privat- und Wirtschaftsermittlungen‘ bei unserer Arbeit als Detektei auch in Eschweiler und Umgebung absolut entsprechen. In immerhin neun von zehn Fällen empfehlen uns unsere Mandanten weiter.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: April 2020)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Köln und in Düsseldorf

Kristijan Lukacic, Frances R. Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Köln
eMail Düsseldorf
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Kristijan Lukacic

Kristijan Lukacic
Frances R. Lentz

Frances R. Lentz
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30 jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeIm Bereich Wirtschafts­kriminalität sicher eine der besten Detekteien deutschlandweit.
H.V., Frankfurt am Main
KundenstimmeArbeitnehmerbeobachtung, wegen vorgetäuschter Krankheit: Von der Terminvereinbarung, den Reaktionszeiten bis zum Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Sehr professionelle und ergebnisorientierte Arbeit.
Bernd H., Konstanz
KundenstimmeVon Anfang bis Ende sehr gute, kompetente und auch menschlich integre Behandlung und Unterstützung.
M. Grammig, 21337 Lüneburg

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Damit Sie sich ein Bild von unserer Arbeit als Detektei in Eschweiler machen können, dient der folgende Fall als Beispiel.

Ein bekanntes Unternehmen in der Pharmaindustrie mit Sitz in Eschweiler suchte für einen Einsatz im August dieses Jahres eine erfahrene Detektei. Einer der Mitarbeiter im Außendienst, der 50-jährigen Richard Z., stand unter Verdacht, während seiner Arbeitszeit verstärkt privaten Angelegenheiten nachzugehen und nicht nur Apotheken und Ärzten in seinem Zuständigkeitsbereich Produkte unseres Arbeitgebers anzubieten.

Nach einem kurzen Gespräch mit dem Geschäftsführer des Unternehmens, Manuel N., bekann eine mobile Observationsgruppe unserer Detektei in Eschweiler an diesem Einsatzort mit ihrer Arbeit. Dabei vereinbarten wir mit unserem Auftraggeber, dass wir die verdächtige Person, den 50-jährigen Richard Z., zunächst für fünf Tage observieren sollten.

Im Verlaufe der folgenden fünf Tage wurde Richard Z. jeweils ab 8:30 Uhr von uns beobachtet. Es konnte beobachtet werden, dass dieser meist erst um 9:30 Uhr mit seiner Arbeit begann und auch nicht bis 18:00 Uhr seine vertraglich vereinbarte Arbeitsleistung erbrachte. Er machte meist schon gegen 15:00 Uhr Feierabend und erledigte private Dinge wie Einkäufe, Saunabesuche oder Einkäufe in Baumärkten.

Dadurch, dass immer drei Detektive im Einsatz waren, konnten diese sich bei der Verfolgung von Richard Z. ständig abwechseln. So konnte eine professionelle Observation gewährleistet werden, die von Richard Z. nicht bemerkt wurde, so dass dieser sein schädigendes Verhalten auch nicht ändern konnte.

Am Ende der Woche stand das Ergebnis fest: Anstatt 45 wöchentlicher Stunden Arbeit kam unsere Zielperson nur auf knapp 28 Stunden. Eine Differenz von 17 Stunden, die so natürlich nicht zu tolerieren ist. Ein klarer Fall von Arbeitszeitbetrug und Spesenbetrug.

Aufgrund unserer lückenlosen Beweise konnten wir Richard Z. Spesen- und Abrechnungsbetrug nachweisen, sodass dieser durch den Geschäftsführer Manuel N. fristlos gekündigt wurde.

Unser Mandant Manuel N. und der gekündigte Außendienstler konnten sich außergerichtlich einigen, dass sie absolutes Stillschweigen bewahren. Im Gegenzug bekam Richard Z. auch ein „wohlwollendes Arbeitszeugnis“ ausgestellt. Dafür erstattete Richard Z. seinem ehemaligen Arbeitgeber die durch den Einsatz unserer Detektei in Eschweiler und Umland entstandenen Detektivkosten freiwillig vollständig zurück.

Wenn auch Sie einen Fall haben, den Sie durch eine versierte Detektei in Eschweiler und Umgebung aufgeklärt haben wollen, dann kontaktieren Sie die Detektei Lentz®. Wir helfen Ihnen gerne! Wir sind werktags, gebührenfrei unter (0800) 88 333 11 immer von 09-20 Uhr für Sie erreichbar.

Bild "Eschweiler neues-Rathaus": von Norbert Schnitzler (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0-de], via Wikimedia Commons

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Eschweiler und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie unsere Detektei für Eschweiler auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.