Detektei in Leverkusen im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Leverkusen im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-in-Leverkusen-im-Einsatz

Wir sind für Sie da im operativen Einsatzgebiet der Detektei für Leverkusen

Erfahrung, Professionalität und absolute Diskretion sind das Markenzeichen der Detektei Lentz®: Ob Sie in privaten oder gewerblichen Angelegenheiten unseren Rat und Unterstützung brauchen – wir sind immer mit vollem Einsatz für Sie da. Bei Bedarf bundesweit, und mit einem eigenen Ermittlerteam aus qualifizierten Detektiven natürlich auch bei Ihnen vor Ort in Leverkusen.

Seit 1995 bringt die Detektei Lentz im Einsatzgebiet Leverkusen schnell und zuverlässig Licht in zunächst unerklärliche Vorgänge – und vor allem versorgen wir Sie mit umfangreichem, gerichtsfestem Beweismaterial. Damit meistern Sie die hohen rechtlichen Anforderungen an eine lückenlos dokumentierte Beweisführung und legen jenen das Handwerk können, die Ihnen Ihr Recht streitig machen wollen. Dies erreichen Sie mit unserem einzigartigen Service, nämlich

  • keine Zusatzkosten für bildliches und schriftliches Beweismaterial & Zeugenaussagen unserer Detektive vor Gericht
  • dem ausschließlichen Einsatz von festangestellten Detektiven (ZAD geprüfte Privatermittler – IHK)
  • kein Einsatz von schlecht ausgebildeten Ermittlern oder gar Subunternehmern
  • TÜV Zertifizierung nach DIN SPEC 33452 unserer Detektei in Leverkusen
  • tägliche Updates über den Lentz Membersclub®

Wirtschaftsdetektive in Leverkusen

Durch unsere professionellen Ermittlungsergebnisse verhindern Sie vor allem, dass Schaden entsteht, den Arbeitnehmer durch fortgesetzten Betrug und Vertrauensbruch verursachen. Gerade kleinere Firmen, die im harten Wettbewerb stehen, können durch kriminelle Umtriebe im eigenen Haus schnell auch in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. Ein kostenloses Beratungsgespräch mit uns ist in der Regel der erste Schritt zur Lösung Ihrer Probleme. Unsere ZAD-geprüften und erfahrenen Detektive decken jeden Fall auf. Sie sind auf die verschiedensten Konstellationen spezialisiert und überführen rasch auch noch so raffinierte Täter. Der Erfolg ist nicht nur auf die Expertise und den Einsatz modernster Ermittlungsmethoden zurückzuführen. Wir orientieren uns in Bezug auf unsere Arbeit als Detektei in Leverkusen seit jeher an höchsten Qualitätsmaßstäben. Dies lassen wir uns seit 2002 auch durch eine jährliche Zertifizierung durch den TÜV bestätigen. Wir agieren als Wirtschaftsdetektei in Leverkusen in folgenden Szenarien:

  • bei Verdacht von Spesenbetrug durch einen Ihrer Mitarbeiter
  • zur Aufdeckung von Arbeitszeitbetrug / Abrechnungsbetrug durch Arbeitnehmer
  • bei Verdacht von Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall
  • bei notwendigen verdeckten Ermittlungen in Ihrem eigenen Unternehmen zur Aufdeckung von Sabotage
  • zum gerichtsverwertbaren Nachweis von Anlagebetrug
  • u.v.a

Seit 1995 als Detekei in Leverkusen im Einsatz

Über zwei Jahrzehnte hinweg konnten wir bereits zahllose Mandanten von unseren Leistungen überzeugen. Neun von zehn äußern sich zufrieden und würden jederzeit wieder auf unsere Kompetenz vertrauen. Dies zeigen unter anderem Referenzen, wie folgende, die unserer Bewertungsseite entnommen ist:

„Unsere Meinung ist eindeutig: Gehen Sie zur Detektei Lentz®, wenn Sie ein Problem haben, da hilft man Ihnen fair und kompetent!“

Fairness und Vertrauen gehören selbstverständlich zu unserem Anspruch, wenn es um vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden geht. Deshalb verzichten wir nicht nur auf den Einsatz billiger Subunternehmer – auch unsere Preisstruktur ist von Anfang an berechenbar. Bei uns als Detektei in Leverkusen sind Sie vor versteckten Nebenkosten sicher.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: April 2020)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Köln und in Düsseldorf

Kristijan Lukacic, Frances R. Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Köln
eMail Düsseldorf
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Kristijan Lukacic

Kristijan Lukacic
Frances R. Lentz

Frances R. Lentz
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30 jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeProfessionell, sehr fachkundig, geschickt, verlässlich, schnell - das sind die Attribute die uns nach drei­maliger, gewerblicher in Anspruch­nahme der Dienste der Detektei Lentz einfallen.
Christian E., Brüssel
KundenstimmeMeine Erfahrung mit den Ermittlern ist, dass diese sehr seltene Fähigkeit haben sich in verzwickte und komplizierte Vorgänge hinein zu versetzen und extrem zielgerichtet zu arbeiten. Ich kann die Detektei Lentz zum Nachweis bei Arbeitszeitbetrug nur empfehlen.
Dieter Mende, Berlin
KundenstimmeWir bedanken uns für ihre hohe Einsatz­bereitschaft, die letztlich zum Erfolg in unserer Sache geführt hat und können Sie guten Gewissens weiter empfehlen. Viele Grüße
Ilona C. , Bad Bramstedt

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

Niemals Subunternehmer!

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Der folgende Fall zeigt beispielhaft, wie wir bei unseren Ermittlungen als Detektei in Leverkusen vorgehen:

Bild: Detektei-Leverkusen

Schöne Menschen, rührende Stories – dass das Filmgeschäft in der Realität ganz andere Züge annehmen kann, erfuhren wir im vergangenen Jahr vom Geschäftsführer einer Film- und Videoproduktion aus Leverkusen. Er wandte sich mit einem bösen Verdacht an die Detektei Lentz®: Einer seiner angestellten Producer schien Kunden abzuwerben, die er außerhalb seiner Schichtzeiten zum günstigeren Preis bediente. Der Unternehmer hatte erst kürzlich in erheblichem Umfang in neue Technik investiert. Da der Markt ohnehin hart umkämpft ist, musste er rasch handeln. Und weil er ohne gerichtsfeste Beweise dem langjährigen Mitarbeiter kaum kündigen konnte, bat er um unsere Mithilfe.

Wir sagten ihm umgehende Aufklärung zu und begannen am folgenden Tag mit den Ermittlungen. Schnell zeigte sich, dass der unter Verdacht stehende Mark M. offensichtlich Imagefilme auf eigene Rechnung anbot, was ihm aber vertraglich untersagt war. Allerdings war alles schlecht zu durchschauen und kaum greifbar. Deshalb verabredeten wir mit unserem Mandanten über eine unserer Tarnfirmen, die wir eigens für solche Zwecke vorhalten, eine lukrative Anfrage einzureichen. Es ging um einen 10-minütigen Imagefilm.

Als die Mail mit der unverdächtigen Anfrage bei unserem Auftraggeber einging, fragte dieser, wie besprochen, gleich Mark M., ob er Interesse habe, das Projekt zu übernehmen, falls ein Auftrag erteilt würde. Der Geschäftsführer ließ ein Angebot über 18.500 Euro erstellen. Darin enthalten waren Leistungen für zwei Drehtage an verschiedenen Standorten sowie die Postproduktion mit Schnitt und Vertonung. Verabredungsgemäß schickten wir eine Antwort, in der wir mit Hinweis auf den hohen Preis Bedenkzeit erbaten. Diese Mail druckte er aus und ließ sie auf seinem Schreibtisch offen liegen, wohl wissend, dass Mark M. sich dafür interessieren würde.

Die Reaktion ließ nicht auf sich warten. Mark M. rief unsere Tarnfirma direkt an. Er stellte sich als freier Producer vor, der von unserem Interesse an einem Film gehört habe. Sein Angebot lag bei nur 9.900 Euro. Die Rechnung würde von einem Postproduktions-Studio gestellt. Wir gingen zum Schein darauf ein, besprachen einige Details und verabredeten einen Drehort in der Fabrikationshalle eines Unternehmens, das mit uns in der Sache kooperierte. Pünktlich um neun Uhr morgens erschien Mark M. mit einem VW Sharan und zwei Kollegen. Nach einer kurzen Besprechung baute das Team die Kameraausrüstung auf. Wie sich herausstellte, gehörte das gesamte Equipment mit Beleuchtung zu den Beständen unseres Mandanten. Mark M. hatte es noch von einem Einsatz am vorangegangenen Tag im Wagen. Die beiden Kollegen waren bei einer anderen, kleineren Produktionsfirma angestellt. Die wiederum gehörte einem Freund des vertragsbrüchigen Producers. Es war die Firma, über die abgerechnet werden sollte. Gegen drei Uhr wurden die Arbeiten abgebrochen. Was Mark M. nicht verriet: Er musste zurück an seinen Arbeitsplatz. Seinem Chef sagte er natürlich nichts von seinen Aktivitäten. Wie ein Abgleich zwischen der Referenzliste von Mark M. mit den Anfragen und Kunden bei seiner Firma zeigte, hatte er schon länger gezielt Aufträge abgeworben. Die Einnahmen, die er über seinen Freund abrechnete, wurden unter den beiden verteilt.

Zu einem weiteren Einsatz des Filmteams kam es nicht mehr. Denn auch die Ermittlungen unserer Detektei in Leverkusen am Einsatzort waren damit beendet. Wir hatten sämtliche Beweise und eine detaillierte Dokumentation, die das betrügerische Verhalten von Mark M. zeigten. Sein Arbeitgeber sprach ihm umgehend die fristlose Kündigung aus und verlangte den Ersatz für die Kosten, die durch unsere Ermittlungen entstanden waren. Eine Schadensersatzklage wollte er sich noch vorbehalten.

Bild "LEV Rathaus Galerie 2010": von A.Savin (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0-de], via Wikimedia Commons

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Leverkusen und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

(0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.