Was prüft der TÜV eigentlich genau in einer Detektei?

Detektei Lentz - TÜV Hessen zertifiziert - DIN EN ISO 9001:2015 - DIN SPEC 334542

Zunächst hält sich der TÜV an die Rahmenbedingungen der weltweit gültigen und weltweit anerkannten Qualitätsnorm DIN ISO 9001:2015. Hier hat jeder geprüfte und zertifizierte Betrieb aber innerhalb der Norm gewisse Ausgestaltungsmöglichkeiten, innerhalb seines eigenen Qualitätsmanagementsystems (QM-System). Je nach dem, was ein Betrieb, in dieses QM-System aufgenommen hat, werden diese aufgenommenen Unternehmensbereiche geprüft und – nach erfolgreicher Prüfung – zertifiziert. Diese Prüfung muss jährlich neu erfolgen, um die Qualitätsanforderungen kontinuierlich zu überwachen und zu verbessern.

Qualität, Professionalität und Transparenz sind bei uns daher das Ergebnis konsequenter Einhaltung weltweit gültiger Arbeitsprozesse und Qualitätsstandards der DIN ISO 9001:2015. 
 
Speziell in unserer Detektei werden durch die neutralen und erfahrenen Auditoren (Prüfer) des TÜV folgendes (auszugsweise) Jahr für Jahr geprüft:

Es wird geprüft, ob alle für die Erhaltung der Qualität notwendigen und vorgegebenen Arbeitsschritte (Prozessanweisungen)

  • vor Einsatzbeginn, d.h. detailierte Auftragsvorbereitung
  • während des Einsatzes, d.h. planmäßiges, strukturiertes Arbeiten der Detektive und
  • nach Einsatzende der detektivischen Tätigkeit, d.h. Qualität der Berichte, Bilder etc.

bei allen Aufträgen exakt eingehalten wurde. 

Die Einhaltung der Prozessanweisungen und damit der einzelnen Arbeitsschritte zur bedingungslosen Qualitätssicherung wird anhand einzelner Aufträge stichprobenartig von Anfang bis Ende geprüft.

Das Vorhandensein der beworbenen Ausrüstung in Art und Menge.

Bestimmte Ausrüstungsgegenstände müssen gezeigt + vorgeführt werden. Somit ist garantiert, dass die beworbene Ausrüstung wirklich vorhanden ist und dass die Detektive auch damit umgehen können.

Der ausschließliche Einsatz ZAD geprüfter Detektive in ausschließlicher Festanstellung, bzw. künftig ZAD geprüfte Privatermittler (IHK-zertifiziert) geprüft, aus Gründen der Qualitätssicherung im detektivischen Bereich.

Hier nehmen die TÜV-Prüfer Einsicht in Personalunterlagen und prüfen die Qualifikation der Detektive anhand der Ausbildungsnachweise der ZAD.

Der völlige Verzicht auf Subunternehmer im detektivischen Bereich.

Es wird geprüft, ob wirklich keine Subunternehmer im detektivischen Bereich eingesetzt werden.

Es wird überwacht, dass alle Detektive jährlich mindestens 50 Aus- und Weiterbildungsstunden absolviert haben, um ständig für Sie „up to Date“ zu sein.

Hier müssen Ausbildungsnachweise, bzw. Nachweise über Schulungen und Teilnahme an externen Ausbildungsveranstaltungen aller Detektive vorgelegt werden!

Es wird überprüft, dass durch alle Mitarbeiter (Detektive & kaufmännische) jährlich, rechtswirksame Verschwiegenheitsverpflichtungen vor einem Rechtsanwalt abgegeben wurden und dass alle Mitarbeiter jährlich auf das Datenschutzgeheimnis (Bundesdatenschutzgesetz), schriftlich verpflichtet sind und das keine vorbestraften Mitarbeiter beschäftigt werden.

Schriftliche Verschwiegenheitsverpflichtungen + Verpflichtungen auf das BDSG. Müssen jährlich neu für alle Mitarbeiter im Original vorgelegt werden! Ebenso müssen polizeiliche Führungszeugnisse im Original vorgelegt werden!

Es wird geprüft, dass alle sonstigen Qualitätsanforderungen die in unserem Qualitätsmanagement-System (DIN EN ISO 9001:2015) festgelegt sind, z.B. Art, Beschaffenheit und Qualität der schriftlichen Berichte, schnelle Übermittlung der Berichte, Bilder und Videos noch während des lfd. Einsatzes, Einhaltung der vertraglichen Vereinbarungen mit dem Mandanten etc. eingehalten werden und es wird geprüft, dass alle Datenschutzbestimmungen und die korrekte Arbeitsweise im operativen, detektivischen Bereich (DIN SPEC 33452) eingehalten und gewährleistet werden.

Hier müssen geeignete Unterlagen den Prüfern des TÜV zur Einsichtnahme vorgelegt werden, d.h. anonymisierte Auftragsformulare, Berichte, Rechnungen an den Mandanten etc. Es wird so stichprobenartig geprüft, ob alle Leistungen vertragskonform erbracht wurden und die Verträge eingehalten wurden.

Es wird geprüft, dass jährlich eine Mindestanzahl (95%) aller Mandanten schriftlich erklärt hat, mit unserer Leistung „vollumfänglich zufrieden“ gewesen zu sein.

Hier müssen geeignete + nachvollziehbare Referenzen von Mandanten im Original vorliegen, die ggf. auch nachgeprüft werden.

Es wird geprüft und überwacht wie wir mit berechtigten Beschwerden von Mandanten umgehen und diese Mandanten behandeln und doch noch versuchen zufrieden zu stellen.

Hier müssen die Beschwerden der Mandanten vorgelegt werden und unsere Handlungen, nach Eingang der Beschwerde – konform zu unserem Beschwerdemanagement, innerhalb des QM-Systems – nachvollziehbar dargelegt werden. Hierdurch wird erreicht, dass keine Beschwerde „unter den Tisch“ fällt. Gleichzeitig wird so nachvollziehbar gemacht, ob wirklich mindestens 95% aller Mandanten im abgelaufenen Jahr „vollumfänglich zufrieden“ waren.

Die physische Existenz unserer beworbenen Niederlassungen.

Diese werden durch die Prüfer des TÜV vor Ort im jährlichen Wechsel besucht.

Dies ist wirklich nur ein kleiner Ausschnitt aus den Bereichen, die jährlich in unserer Detektei durch den TÜV geprüft werden. Zahlreiche Prozessanweisungen (Arbeitsanweisungen für Detektive + kfm. Personal) werden ebenfalls jährlich auf Einhaltung und Wirksamkeit überprüft. Jede Prüfung (Audit) erstreckt sich über mehrere Tage und wird jährlich wechselnd in verschiedenen Niederlassungen unserer Detektei durchgeführt.

Ihr Vorteil:
Sie sehen: Sie als unser Mandant können von diesem QM System und vom TÜV zertifiziert Logo als Qualitätssiegel nur profitieren, weil uns der TÜV wirklich ganz genau „auf die Finger“ schaut und dabei die Interessen unserer Mandanten vertritt. Das ist bei allen Detekteien so, die mit dem TÜV-Zertifikat Logo werben dürfen!

Daher sollten Sie bei Auftragsvergabe an eine Detektei generell auf das TÜV zertifiziert Logo achten, als unabhängiges und anerkanntes Qualitätsmerkmal und nur solchen Detekteien ihr Vertrauen schenken. Bei Zweifeln an der Echtheit des Zertifikates wenden Sie sich sofort an den zuständigen TÜV. Dort kann man Ihnen innerhalb weniger Minuten sagen, ob und wofür (Geltungsbereich) ein Unternehmen wirklich zertifiziert wurde.

Ein einmal funktionierendes QM System verursacht nur äußerst geringe jährliche Kosten bringt aber viel. Viel Sicherheit für die Mandanten und einen Vertrauensvorschuss, den ein zertifiziertes Unternehmen nicht auf's Spiel setzen wird...

Detektei Lentz Broschüre
Video-beratung

Kundenstimmen
Kundenbewertungen fr Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 467 Meinungen
Meine Scheidung ist inzwischen abgeschlossen und ich möchte die Gelegenheit nutzen, hier noch eine entsprechende Bewertung abgeben. Durch die Recherche im Internet, bin ich auf die Lentz Detektei aufmerksam geworden. Durch die durchweg positiven Bewertungen habe ich mich für diese Detektei entschieden, um meiner damals getrennt lebenden Frau sowohl das Eheähnliche Verhältnis als auch die Schwarzarbeit nachzuweisen und wurde auch nicht enttäuscht. Es war konstruktive, positive und stets angenehme Atmosphäre, ein tolles Team und vor allem sehe ich in der Lentz Detektei eine sehr hohe Kompetenz. Ich bin mit allem zufrieden.)
Bernd-Rüdiger L., Bremen
In einer augen­scheinlich aussichts­losen Situation, konnten die vier Detektive ein schier unglaubliches Ergebnis erzielen. Das wäre auch sechs Sterne Wert!!!!
Wilhelm R., Leipzig
Wir sind höchst zufrieden. Die Ermittler haben sich der An­gelegen­heit mit einer hohen Präzision an­ge­nommen, die schnellen Wege gefunden und den Auftrag bravourös bearbeitet. Hoch­achtung und Respekt!
Günter K., Geschäftsführer, Hamburg

Unsere Detektive sind

IHK Kassel-Marburg Zertifikat ZAD geprüfter Privatermittler
(Personenzertifikat)