Detektei in Gütersloh im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung – keine Subunternehmer!

 Telefonische Sofortberatung

Kostenlose telefonische Sofortberatung
0800 – 88 333 11
(Mo.-Fr. 08.00 – 20.00 Uhr)

Die Detektei Lentz® bringt Betrugspraktiken in Gütersloh ans Licht – schnell, diskret, erfolgreich und vor allem rechtssicher!

Detektei Gütersloh

Detektei Gütersloh gesucht? Detektei für Gütersloh hier gefunden!

Häufig sind es Geldsorgen und finanzielle Nöte, die Mitarbeiter dazu verleiten, mit unlauteren Methoden auf Kosten ihrer Arbeitgeber zu Geld zu kommen. Doch derartige Schwierigkeiten sind keine Rechtfertigung für kriminelles Handeln. Dass dies dennoch allzu häufig vorkommt, zeigt jedenfalls unsere Erfahrung. Seit 1995 ist die Detektei Lentz® mit den verschiedensten Fällen von Wirtschaftsbetrug bestens vertraut.

Privatdetektiv in Gütersloh gesucht?

Und auch das zeigt unsere Erfahrung: Kontrolle ist stets besser als Vertrauen. Eine alte Erkenntnis, die sich im Alltag von Unternehmen immer wieder aufs Neue beweist. Wenn der Verdacht besteht, dass Arbeitnehmer das Vertrauen ihres Arbeitgebers ausnutzen, ist der Einsatz von Spezialisten der Detektei Lentz® in Gütersloh ein probates Mittel, um Tätern auf die Spur zu kommen. Wir ermitteln selbst in schwierigen Fällen diskret und professionell. Dieser Grundsatz gilt natürlich auch für Privatangelegenheiten, wie der Verdacht auf Ehebruch, Unterhaltsbetrug, Nachbarschaftsstreit oder Stalking.

Grundlage der Ermittlungen unserer ZAD-geprüften Detektive ist die Observation von verdächtigen Zielpersonen. Die Dauer der Beobachtungen hängt vom jeweiligen Fall ab. In komplexeren Konstellationen kann zwar ein Einsatz über längere Zeiträume erforderlich sein, oft aber reichen schon ein paar Tage, um unserem Kunden eine umfangreiche Beweismappe in die Hand zu geben. Alle Informationen und Dokumentationen sind stets gerichtsfest. Sollten Sie mit einem überführten Täter zu keiner gütlichen Einigung kommen, so haben Sie damit die Grundlage für einen erfolgreichen Gang zum Gericht.

Wirtschaftsdetektei in Gütersloh gesucht?

In Verdachtsfällen können auch Sie von unserer Arbeit profitieren. Egal ob Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall, Arbeitszeitbetrug, oder Abfluss von Know-How an ihre Wettbewerber. Die Konditionen unserer Detektei in Gütersloh und Umland sind fair und alle Abrechnungen für Sie transparent und ohne versteckte Nebenkosten. Dazu gehört, dass wir nicht mit Subunternehmern, sondern nur mit eigenen Spezialisten operieren. 

Sie wollen wissen, was die Detektei Lentz® in Ihrem speziellen Fall tun kann? Rufen Sie uns einfach an – kostenlos und unverbindlich. Unsere Service-Nummer ist (0800) 88 333 11. Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie unsere Detektei für Gütersloh auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Kassel

Susanne Weyel, Marcus Lentz und ihr Detektiv-Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Kassel
Video-BeratungVideo-Beratung
Allgemeine UnternehmensvorstellungAllgemeine Unternehmensvorstellung (PDF)
Ihre Detektei für Recht im ArbeitsrechtIhre Detektei für Recht im Arbeitsrecht (PDF)
Ihre Detektei für Recht im ArbeitsrechtPrivatermittler bei Untreue+Unterhaltsbetrug (PDF)
Abhörschutz + LauschabwehrAbhörschutz + Lauschabwehr (PDF)
 

Susanne Weyel

Susanne Weyel
Marcus Lentz

Marcus Lentz
Alfredo Nunez

Alfredo Nunez
Anna-Lena Jung

Anna-Lena Jung
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30-jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
KundenstimmeVon Anfang bis Ende sehr gute, kompetente und auch menschlich integre Behandlung und Unterstützung.
M. Grammig, 21337 Lüneburg
KundenstimmeIn einer augen­scheinlich aussichts­losen Situation, konnten die vier Detektive ein schier unglaubliches Ergebnis erzielen. Das wäre auch sechs Sterne Wert!!!!
Wilhelm R., Leipzig
KundenstimmeMeine Scheidung ist inzwischen abgeschlossen und ich möchte die Gelegenheit nutzen, hier noch eine entsprechende Bewertung abgeben. Durch die Recherche im Internet, bin ich auf die Lentz Detektei aufmerksam geworden. Durch die durchweg positiven Bewertungen habe ich mich für diese Detektei entschieden, um meiner damals getrennt lebenden Frau sowohl das Eheähnliche Verhältnis als auch die Schwarzarbeit nachzuweisen und wurde auch nicht enttäuscht. Es war konstruktive, positive und stets angenehme Atmosphäre, ein tolles Team und vor allem sehe ich in der Lentz Detektei eine sehr hohe Kompetenz. Ich bin mit allem zufrieden.)
Bernd-Rüdiger L., Bremen
Top Dienstleister 2022 - ausgezeichnet.org
Mandantenbewertung

Im Detail sehen die Bewertungen durch unsere Mandanten wie folgt aus:

Beratungsqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Auftragsbearbeitungdurchschn. Bewertung: 5
Ergebnisqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Tätigkeitsberichtedurchschn. Bewertung: 5
Transparenzdurchschn. Bewertung: 5
Vertragsgestaltungdurchschn. Bewertung: 5
Erreichbarkeitdurchschn. Bewertung: 4
Zuverlässigkeitdurchschn. Bewertung: 5
Gesamtdurchschn. Gesamtnote: 4,91
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler – IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!

Was kostet ein Detektiv in Gütersloh?

Detektiv Kosten / Preise für Ermittlungen in Gütersloh

Unsere ‚ZAD geprüften Privatermittler – IHK‘ sind in Vollzeit festangestellt und arbeiten nach DIN SPEC 33452, d.h. garantieren eine geprüfte und nachweisbare Qualität unserer Wirtschafts- und Privatermittlungen.

Für Observationen (Beobachtungen) bieten wir einen fairen Stundensatz, je festangestellten und geprüften ZAD Privatermittler, schon ab 50,00 € netto an. Unsere Detektive in Gütersloh sind:

  • keine Aushilfen
  • keine Subunternehmer
  • keine Ex-Polizeibeamte
  • keine Berufseinsteiger ohne Ausbildung
  • keine ungelernten Detektive ohne anerkannte, qualifizierende Ausbildung
  • keine Detektive mit zweifelhaftem Leumund, privater Überschuldung, oder Vorstrafen

Detaillierte Angaben und weiterführende Informationen zum Honorar unserer Detektei finden Sie unter www.lentz.de/honorare

Aus dem Einsatzarchiv unserer Detektei in Gütersloh

Verdacht auf Abrechnungsbetrug in Gütersloh

Verdacht auf Abrechnungsbetrug in Gütersloh

Unsere Detektei wurde von einem Bankinstitut in Gütersloh beauftragt, einen Fall aufzuklären, mit dem sich die Verantwortlichen schon seit geraumer Zeit beschäftigten. Bislang war es nicht gelungen, einen selbständigen Immobilienmakler des Abrechnungsbetrugs zu überführen. Es ging um den Verdacht, dass der Makler zahlreiche Geschäftsvermittlungen schwarz und ohne das Geldinstitut erledigte. Offiziell wurde das Schwarzgeld als „Nachlass auf Provision“ verbucht. Nach entsprechenden Hinweisen beschloss der Vorstand, der Sache mit professioneller Hilfe auf den Grund zu gehen.

Wir wurden beauftragt, Beweise zu erbringen, die eine fristlose Entlassung sowie die Vorbereitung von Schadensersatzklagen ermöglichen sollten. Unser Einsatzteam begann am folgenden Tag mit der Observationsarbeit. Eine mobile Einsatzgruppe beobachtete den Makler. Verwendet wurde unter anderem ein verdeckter Observationsbus, der mit einem Mann besetzt war. 

Das gesamte Verhalten des Maklers, seine An- und Abfahrtszeiten sowie die besuchten Kunden wurden mit Adressen und Uhrzeit genau festgehalten und dokumentiert. Zum Einsatz kamen bei der Arbeit unserer Detektive auch visuelle Mittel. Dies trug unter anderem zur eindeutigen Identifikation der Geschäftspartner bei. Damit konnten zudem Situationen festgehalten werden, in denen Schwarzgelder an den Makler überreicht wurden. Tatort, Tatzeit, Tatbeteiligte – alles lag nun bis ins Detail auf der Hand.

Insgesamt hatte der Einsatz unserer Detektive drei Wochen gedauert. Danach war die Arbeit erledigt. Die Bank hatte endlich den Beweis für ihren Verdacht. Durch zusätzliche auftragsbegleitende Ermittlungen wurde das Bild vervollständigt. So stellte sich heraus, dass der Makler erhebliche finanzielle Probleme hatte. Bei Besuchen in einem Spielcasino hatte er mehrfach viel Geld verloren. Damit wurde auch der Nachweis für den Grund seines Verhaltens bzw. seinen Tatvorsatz erbracht.

Mit dem Geld, das der Immobilienmakler ungesetzlich und vertragswidrig erwirtschaftet hatte, wollte er seine Schulden decken. Dank des Einsatzes der Detektei Lentz® war die Beweislage gegen den Makler erdrückend. Er war des Abrechnungsbetrugs in mindestens sechs Fällen überführt. Die Beweise waren selbstverständlich gerichtsfest. Auf Basis dieser Unterlagen konnte die Bank zudem eine Schadensersatzklage gegen den Mann vorbereiten. Das Vertragsverhältnis mit dem Makler wurde vom Kreditinstitut fristlos beendet.

Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug in Gütersloh

Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug in Gütersloh

Der Malergeselle aus Gütersloh meldete sich seit Ende seiner 6-monatigen Probezeit im Dezember 2008 immer wieder, in unregelmäßigen Abständen, bei seinem Arbeitgeber in Gütersloh arbeitsunfähig krank. Seiner Verpflichtung zur Vorlage einer ärztlichen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kam der Mann per Telefax immer fristgerecht nach und reichte das Dokument dann auch auf dem Postweg immer zeitnah nach. Die Tatsache, dass diese Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen jedoch immer unterschiedlichste Poststempel aufwiesen, machte den Inhaber des Malerbetriebes in Gütersloh misstrauisch, so dass dieser – nachdem er sich einige Vergleichsangebote eingeholt hatte – dafür entschied, unsere Detektei für Gütersloh mit der Sachverhaltsklärung durch eine gezielte Observation zu beauftragen.

Die Detektive unserer Detektei für Gütersloh begannen zeitnah mit der beauftragten Observation des angeblich an „arbeitsbedingten Rückenschmerzen“ und „Bandscheibenproblemen“ leidenden Mannes, so seine eigenen Erklärungen. „Ich tue ja alles, um wieder schnell fit zu werden“, so der Mann handschriftlich auf seinem letzten Telefax, mit dem er seine erneute Krankmeldung einreichte.

An den ersten beiden Observationstagen der mobilen Observationsgruppe unserer Detektei am Einsatzort in Gütersloh tat sich nichts Ungewöhnliches. Der Mann verließ immer nur kurz – im Jogginganzug bekleidet – das Haus um bei einem benachbarten Bäcker Backwaren zu kaufen, oder den Briefkasten zu leeren. Die drei eingesetzten Detektive waren fast schon bereit zu glauben, dass der Mann wirklich einfach nur krank sei.

Da es nach der über 15jährigen Berufserfahrung des einsatzleitenden ZAD geprüften Privatermittlers (IHK-zertifiziert) unserer Detektei für Gütersloh nichts gibt, was es nicht gibt, entschloss dieser sich dazu noch einen letzten Observationstag in Gütersloh – nach Rücksprache mit dem Malerbetrieb in Gütersloh durchzuführen. Eine kluge Entscheidung, wie sich schnell zeigte. Der letzte Observationstag war ein Donnerstag.

Gegen 09:15 Uhr verließ der Mann – mit Latzhose und Arbeitsschuhen bekleidet – sein Haus, stieg in seinen Wagen und fuhr zu der Station einer namhaften Autovermietung. Ganz nach deren Slogan „The Spirit Of Mobility“ mietete der Mann dort einen Kleintransporter und fuhr weiter zu einem Mehrfamilienhaus in Gütersloh . Dort kurz vor 10:00 Uhr angekommen öffnete er die Flügeltüren des angemieteten, weißen Transporters und wurde schon von einem anderen jungen Mann per Handschlag freundlich begrüßt.

Beide begannen dann – mit einem weiteren jungen Mann, der wenige Minuten nach unserer Zielperson am Mehrfamilienhaus eintraf – damit Möbel aus der Wohnung zu schleppen und in den angemieteten Transporter zu verladen. Auftragsbegleitende Ermittlungen der mobilen Observationsgruppe unserer Detektei für Gütersloh ergaben, dass es sich bei dem Wohnungsinhaber um den jüngeren Bruder unserer Zielperson und dessen Freundin handelte. Beide hatten zum Monatsende die Wohnung gekündigt und eine größere Wohnung in Hamburg angemietet. Dorthin sollte der heutige Umzug wohl gehen.

Nach über fünf Stunden und über 80 Fotos unserer drei Detektive später, war der Transporter voll und die Wohnung offenbar weitestgehend leer. Jedenfalls stieg die Zielperson unserer Detektei für Gütersloh nun wieder in den Transporter und fuhr tatsächlich bis zur neuen Wohnung in Hamburg. Einer schönen Erdgeschosswohnung mit eigenem Garten. Dort angekommen wurde der komplette Hausrat nun von unserer Zielperson, deren Bruder und dem Freund gemeinsam ausgeladen und in die Wohnung getragen. Durch die optimale Lage (Erdgeschoss) konnten auch hiervon wieder über 60 Fotos und Videoaufzeichnungen gemacht werden, die alle mehr als deutlich belegten, dass der Mann definitiv keinerlei Anzeichen von Rückenproblemen, Bandscheibenschmerzen o.ä. zeigte.

Als der Umzugstag gegen 21:45 Uhr schließlich beendet war, war auch die Kariere unserer Zielperson in dem Malerbetrieb in Gütersloh beendet. Der Mann erhielt am darauffolgenden Montag, als er wieder zur Arbeit erscheinen wollte, die fristlose Kündigung wegen Lohnfortzahlungsbetruges ausgehändigt und gleichzeitig den guten Rat, sich nie wieder in der Firma blicken zu lassen.

Auf Anraten seines eigenen Anwaltes verzichtete der Mann darauf, vor das Arbeitsgericht zu ziehen und akzeptierte die Kündigung , bat nur um ein Arbeitszeugnis.

Verdacht auf Vortäuschung von Krankheit in Gütersloh

Verdacht auf Vortäuschung von Krankheit in Gütersloh

Unsere Detektei in Gütersloh erhielt den Auftrag, den Mitarbeiter eines großen Kaufhauses, der ständig krankgeschrieben war, zu observieren. Sein Arbeitgeber hatte den Verdacht, dass der Mitarbeiter seine Krankheit nur vortäuschte, um in dieser Zeit einer Nebenbeschäftigung nachzugehen, und wollte Klarheit darüber gewinnen durch den Einsatz unserer Detektei. Gütersloh sollte der Einsatzort sein, da der Mitarbeiter in Gütersloh wohnte.

Eine mobile Observationsgruppe unserer Detektei für Gütersloh begann zeitnah mit der Observation (Beobachtung) des Mitarbeiters, um zu klären, ob der Verdacht des Auftraggebers hinreichend gerichtsverwertbar bestätigt werden konnte.

Schon nach drei Tagen beendeten unsere Detektive in Gütersloh erfolgreich und früher, als geplant, ihre Tätigkeit. Sie konnten dem angeblich kranken Mitarbeiter nicht nur eine Arbeitstätigkeit in der Baufirma eines Verwandten nachweisen, sondern auch, dass er während aller seiner angeblichen Krankheitszeiten in den letzten zwölf Monaten in dieser Baufirma „schwarz“ gearbeitet hatte.

Das Ergebnis war so eindeutig, dass der Mitarbeiter, der nun zweifelsfrei des Lohnfortzahlungsbetruges im Krankheitsfall überführt war, einer sofortigen einvernehmlichen Beendigung des Arbeitsverhältnisses zustimmte und auch die Detektivkosten unserer Detektei für Gütersloh freiwillig übernahm, um einer Strafanzeige samt fristloser Kündigung und einer Meldung an die Krankenkasse zu entgehen. Ein großer Erfolg für den Auftraggeber unserer Detektei für Gütersloh als Einsatzort!

Verdacht auf Schwarzarbeit in Gütersloh

Verdacht auf Schwarzarbeit in Gütersloh

Die Geschäftsführung eines mittelständigen, Malerbetriebes entschied sich für unsere Detektei. Gütersloh sollte der Einsatzort sein. Hintergrund war die Tatsache, dass der 22-jährige Malergeselle Marko W. nicht so sehr mit Leistung und Einsatzbereitschaft auffiel, sondern eher durch krankheitsbedingte Abwesenheit auf seine Existenz aufmerksam machte.

Genau davon hatte der 62-jährige Malermeister des inhabergeführten Betriebes die Nase voll, zumal das Verhalten von Marko W. auch für die übrigen 16 Mitarbeiter kein gutes Bild machte.

Nachdem sich Marko W. nun wieder krank gemeldet hatte – diesmal gleich für zwei Wochen am Stück – hatte sein Chef die Nase voll und beauftragte unsere Detektei. Gütersloh war der mobilen Observationsgruppe unserer Detektei schon von zahlreichen Einsätzen her gut bekannt, deswegen war es kein Problem, schon 48 Stunden später mit der Observation beginnen zu können.

Morgens ab 06:00 Uhr begannen die drei Detektive der mobilen Observationsgruppe unserer Detektei für Gütersloh mit der beauftragten Observation (Beobachtung) des vorgeblich kranken Marko W. Bereits um 08:14 Uhr verlies Herr W. das Haus in dem sich im 2. Obergeschoss seine Wohnung befand. Doch anstatt zu seinem, vor dem Haus geparkten, PKW zu gehen wartete W. – eine Zigarette rauchend – vor der Tür. Nach drei minütiger Wartezeit fuhr ein Ford Focus Turnier (Kombi), besetzt mit zwei Männern vor und Marko W. stieg in den Fond des Ford ein. Die mobile Observationsgruppe unserer Detektei nahm in Gütersloh die Verfolgung des Ford auf.

Über eine Strecke von rund 45km. ging die Fahrt durch mehrere Ortschaften, mit Zwischenstop zum Kaffee holen an einer Tankstelle, bis in eine kleine Ortschaft und hier in ein Neubaugebiet. Der Ford parkte hier auf dem Gelände eines gerade neu errichteten und im Innenausbau befindlichen Zweifamilienhauses. Marko W. und die beiden anderen Männer stiegen aus dem Ford aus und verschwanden in dem Haus. Die drei Detektive unserer Detektei, die bislang völlig unbemerkt – dank regelmäßigem Wechsel – gefolgt waren, waren alarmiert! Die Detektive verteilten sich so rund um das Grundstück, dass Sie alle Fenster des Neubaus gut im Blick hatten und – tatsächlich – nach wenigen Minuten konnten zwei der drei Detektive unserer Detektei Marko W. im Innern des Neubaus lokalisieren. Nun mit Malerkleidung bekleidet begann er mit seinen beiden Kollegen den Neubau von Innen mit weißem Strukturputz an den Wänden zu versehen. Die Detektive unserer Detektei dokumentierten alles auf über 250 Fotos und einigen Videos.

Auftragsbegleitende Ermittlungen ergaben, dass die beiden anderen Männer Freunde von Marko W. aus dessen Berufsschulzeit waren und bei ihren jeweiligen Arbeitgebern ebenfalls krank gemeldet waren und den Innenausbau des Hauses für den Bauherrn gegen Barzahlung „schwarz“ erledigten, damit dieser mit seiner Finanzierung hinkam. Weitere Ermittlungen bei dem Bauherrn des Zweifamilienhauses – unter neutralem, sachlichen Vorwand durchgeführt, ergaben, dass die drei an diesen Auftrag auf Empfehlung eines anderen Bauherrn kamen, der die drei als Team schon vor zwei Monaten für gleiche Arbeiten beschäftigt hatte. Exakt der Zeitraum, in dem Marko W. schon einmal bei dem Auftraggeber unserer Detektei für Gütersloh krank geschrieben war.

Der Auftraggeber entschied, die Observation – trotz der eindeutigen Beweise – noch einen zweiten Tag laufen zu lassen, um für das Arbeitsgericht wirklich alles absolut wasserdicht zu haben und informierte auch seine beiden Mitbewerber, über das Verhalten ihrer Mitarbeiter.

So kam es, dass der Einsatz unserer Detektei für Gütersloh schon nach zwei Tagen (geplant waren eigentlich 4-5 Tage) höchst erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Der Auftraggeber unserer Detektei entschied, gleichlautend mit seinen beiden Mitbewerbern, dass alle drei des Lohnfortzahlungsbetruges überführten Malergesellen fristlos entlassen wurden und machte darüberhinaus auch noch Meldung beim Zoll und der Berufsgenossenschaft wegen Schwarzarbeit am Bau.

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH) über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
 
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Häufig an unsere Detektei in Gütersloh im Einsatz gestellte Fragen (FAQ)

Detektiv-Gütersloh-Privatdetektiv-Gütersloh-FAQ
Was kostet ein Privatdetektiv in Gütersloh?

Ein seriöses Detektivbüro in Gütersloh orientiert sich bei den Stundensätzen an Richtwerten, die von den Berufsverbänden veröffentlicht wurden und deren Höhe regelmäßig auch von Gerichten und Sachverständigen als ‚ortsüblich‘ und ‚angemessen‘ betrachtet wird.
Für Detektive in Gütersloh liegt der Stundensatz durchschnittlich bei 55-110 EUR meist abhängig von der Auftragsgröße und Auftragsdauer. Trotz des ausschließlichen Einsatzes erfahrener ZAD geprüfter Privatermittler (IHK) in Festanstellung und dem Verzicht auf unqualifizierte Subunternehmer, Aushilfen, oder Rentner liegen wir in unserem Detektivbüro hier regelmäßig im unteren Drittel. Näheres zu ihrem individuellen Stundensatz erfragen Sie bitte nach einer kostenfreien Erstberatung bei ihrem zuständigen Mandantenbetreuer unserer Detektei für Gütersloh

Welche Detektei in Gütersloh ist die beste?

Pauschal lässt sich darauf keine Antwort finden. Die Detektei Lentz & Co. GmbH als Detektei in Gütersloh zählt zu den größten Detekteien und bieten den Vorteil von TÜV geprüfter Arbeitsqualität und Kundenzufriedenheit.

Welche Detektei ermittelt bei Untreue in Gütersloh?

Gerne sind wir als Privatdetektei im Bereich Untreue für Sie im Einsatz. Wir überzeugen mit fairen Detektivkosten für Sie als Privatperson.

Welche Detektei ermittelt bei Lohnfortzahlungsbetrug in Gütersloh?

Gerne sind wir als Wirtschaftsdetektei im Bereich Lohnfortzahlungsbetrug für Sie im Einsatz. Wir überzeugen mit fairen Detektivkosten für Sie als Unternehmen.

Werde ich regelmäßig über den aktuellen Stand der Ermittlung informiert?

Selbstverständlich können Sie sich als Auftraggeber regelmäßig über die Ermittlungen bei ihrem zuständigen Mandantenbetreuer erkundigen. Schriftliche, minutiöse Tätigkeitsberichte, sowie umfangreiches Bild- und ggf. Videomaterial erhalten Sie dann online über unseren Lentz Membersclub®.

Bekomme ich das Bild- und Videomaterial der Beschattung?

Zu einer Observation gehört auch immer eine lückenlose Dokumentation. Als nach DIN SPEC 33452 zertifizierte Detektei ist dies für uns Standard und wird Ihnen gegenüber auch vertraglich geschuldet. In rechtskonformem Rahmen stellen wir Ihnen die Ergebnisse unserer Arbeit gerne zur Verfügung.

Sind die Detektive ortskundig?

Alle festangestellten Privatermittler der Detektei Lentz kennen sich an ihren jeweiligen Einsatzorten bestens aus. Denn zur Vorbereitung eines jeden Falls gehören stets eine sorgfältige Einsatzplanung und eine Begehung des vollständigen Observationsgebietes. Es werden nur Einsatzfahrzeuge mit Kennzeichen aus der jeweiligen Region eingesetzt und selbst diese können – aufgrund der Größe unseres Firmenfuhrparks – bei Bedarf mehrfach gewechselt werden. Hierdurch wird das Risiko eines Auffallens, oder gar Erkannt Werdens der lfd. Observation bestmöglich vermieden.

Hinweis: Die Lentz & Co. GmbH macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass es sich nicht bei allen im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten und Ländern um Büros, oder Niederlassungen handelt, sondern größtenteils auch um von der nächstgelegenen Betriebsstätte unserer Detektei aus ständig betreuten und für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte; dies gilt insbesondere ausdrücklich für alle unsere Einsatzorte im Ausland. Nicht in allen genannten Städten werden Betriebsstätten unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich wie beschrieben ereignet. Die Namen von beteiligten Personen, oder Unternehmen, bzw. Detailangaben wurden jedoch geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären und Rückschlüsse auf ihre Identität möglich gewesen wäre. Die Veröffentlichung der Fallbeispiele erfolgte mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Mandanten. Die Inhalte dieser Webseite sind niemals und zu keinem Zeitpunkt Bestandteil eines Vertrages zwischen der Detektei und einem Mandanten. Maßgebend sind allein und ausschließlich die in der Auftrags- und Honorarvereinbarung niedergelegten und dokumentierten Vereinbarungen und Absprachen, bzw. etwaige sonstige Nebenabreden und Vereinbarungen, sofern jeweils wechselseitig schriftlich bestätigt. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit immer der wechselseitigen, schriftlichen Bestätigung zwischen Detektei und Mandant. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen und gültig für alle Seiten, auf denen er eingeblendet wird.