Detektei Nürnberg - Altstadt * | Detektiv Nürnberg - Altstadt *
Erfahrung seit 1995

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei Nürnberg - Altstadt * | Detektiv Nürnberg - Altstadt *<br>Erfahrung seit 1995
Detektei Nürnberg - Altstadt

Von Vertrauensbruch bis Industriespionage - Die Detektei Lentz® & Co. GmbH deckt als Detektei in der Nürnberger Altstadt auch komplexe Fälle effizient auf.

Betrug, Diebstahl, Datenklau - wer den Verdacht hat, Opfer krimineller Machenschaften zu sein, der ist bei der Detektei Lentz® in sicheren Händen. Unsere Privatdetektive kommen jedem noch so raffinierten Täter auf die Spur, sei es im privaten oder im unternehmerischen Bereich. Gleich, ob es um Vertrauensbruch, handfesten Betrug oder Industriespionage geht: Die Privatdetektive unserer Detektei klären Ihr in der Altstadt von Nürnberg schnell, effizient und stets mit äußerster Diskretion.

Durch unser professionelles und geräuschloses Vorgehen sind unsere Mandanten vor unerwünschten Nebeneffekten wie Rufschädigungen sicher. Nach einem Einsatz von meist nur wenigen Tagen bringen wir die nötigen umfangreichen und vor allem gerichtsfesten Beweisunterlagen, mit denen Sie sofort erfolgreich rechtliche Schritte einleiten können.

Erfolg durch Erfahrung und Qualität - was viele nur von sich behaupten, können wir in jeder Hinsicht nachvollziehbar belegen. Unsere Erfolgsquote ist ebenso hoch wie die der Zufriedenheit unserer Mandanten. Rund 95 Prozent sind zufrieden und würden unser Dienste jederzeit erneut in Anspruch nehmen. Die positiven Referenzen finden sich unter anderem auf unabhängigen Bewertungsportalen oder auf der Website des Nürnberger Stadtbranchenbuchs. Hier ein Beispiel:

„Die Auftragsbearbeitung hat fünf Sterne verdient – mit Blick auf das Ergebnis eine gute Leistung.“

Für unseren Erfolg können wir auf die Erfahrung von zwanzig Jahren zurückgreifen. Seit 1995 sind wir als Detektei in Nürnberg aktiv und seitdem gehören auch komplexe Fälle zu unserer täglichen Arbeit. Gleichzeitig orientieren wir uns bei unserer Arbeit seit jeher an höchsten international anerkannten Qualitätsmaßstäben. Um dies zu dokumentieren, unterziehen wir uns in jährlichen Abständen einer Zertifizierung durch den TÜV-Rheinland als neutrale und erfahrene Überwachungsorganisation. Außerdem arbeiten wir nur mit fest in unserer Detektei angestellten geprüften Detektiven (ZAD), bzw. künftig ZAD geprüften Privatermittlern (IHK) und somit wirklich als Privatdetektiv ausgebildeten Detektiven. Billige Subunternehmer oder Aushilfen kommen bei unserer Detektei in Nürnberg niemals zum Einsatz – dies sichern wir Ihnen auch schriftlich im Vertrag zu!!

Zur Professionalität gehört selbstverständlich auch die strikte Transparenz gegenüber unseren Mandanten. Unsere Konditionen und unsere Preisstruktur sind von Anfang an übersichtlich und ohne versteckte Nebenkosten. Während eines Einsatzes bekommen Sie von uns den Zugang zum SSL - verschlüsselten und sicheren Lentz Membersclub®. Über dieses Online-Portal können Sie jederzeit und von überall her taggleich Ihre aktuellen Berichte und Beweismittel einsehen. Sie sind also ständig „up-to-Date“, was den Bearbeitungsstand und die bisher aufgelaufenen Kosten ihres Auftrages angeht!

Sollten Sie einen Verdachtsfall in der Nürnberger Altstadt haben, rufen Sie uns an. Wir sind als Detektei in Nürnberg vor Ort vertreten und vor Ort jederzeit für Sie da.

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: April 2019)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Nürnberg und in München

Gernot Zehner, Gabriel Mosch und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail Nürnberg
eMail München
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Gernot Zehner

Gernot Zehner
Gabriel Mosch

Gabriel Mosch

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Wie wir Betrug und Datenklau aufdecken, zeigt folgendes Beispiel aus der Nürnberger Altstadt:

Bild: Detektei-Nuernberg-Altstadt

Immer wieder werden Unternehmen Opfer von Datenklau. Oft sind Hacker am Werk, die sich mit technischen Mitteln Zugang zu den Betriebsgeheimnissen eines Konkurrenten verschaffen wollen. Nicht zu unterschätzen ist aber auch der Faktor Mensch, wie in diesem aktuellen Fall aus der Metropolregion: Ein Architekt meldete sich bei der telefonischen Beratung der Detektei Lentz® & Co. GmbH in Nürnberg. Aufgrund der Brisanz des Falles war unserem Auftraggeber an professioneller Aufklärung mit höchster Diskretion gelegen. Dies konnten wir zusichern. Es ging um den dringenden Verdacht der Veruntreuung von Betriebsgeheimnissen.

Unserem Auftraggeber war aufgefallen, dass ein Mitbewerber über entscheidende Informationen zu bestimmten Projekten und Vertragsverhandlungen mit einem anderen Unternehmen verfügen musste. Anders waren die unerwarteten Verzögerungen und das drohende Platzen der längst unterschriftsreifen Vertragsentwürfe nicht zu erklären. In den letzten zwei Jahren hatte ein anderes Architekturbüro mehrere wichtige Ausschreibungen gewonnen, indem es fast identische Entwürfe zu einem günstigeren Preis vorgelegt hatte. Unser Mandant hatte die Befürchtung, einen „Maulwurf“ in seinem Büro sitzen zu haben. Zufall wollte er mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit ausschließen, da die Entwürfe dafür einfach zu ähnlich waren.

Wir verschafften uns zunächst durch auftragsvorbereitende Ermittlungen einen Überblick über die in Frage kommenden Personen. Unser Auftraggeber beschäftigte neben einem weiteren Architekten eine technische Zeichnerin sowie einen Praktikanten. Zutritt zu den Büroräumen hatte außerdem eine Reinigungskraft, die als Minijobberin angestellt war. Wie sich zeigte, hatte vor allem der Praktikant massive Geldprobleme: Er musste noch ein größeres Darlehen für sein Studium tilgen, unterstützte parallel seine Freundin, die noch in der Ausbildung war, und leistete sich ungeachtet dessen ein edles Harley-Davidson Motorrad und war dieses Jahr zwei Wochen auf den Malediven. Wir einigten uns mit unserem Mandanten darauf, den Praktikanten in seiner Freizeit zu observieren, um Anhaltspunkte für den Verkauf von Betriebsgeheimnissen zu finden.

Zwei mobile Observationsteams, darunter eine Detektivin mit Motorrad, nahmen den 28-jährigen Helge F. fünf Tage lang genau unter die Lupe. Sie beobachteten seine Freizeitaktivitäten und sozialen Kontakte. Schließlich dokumentierten sie ein Treffen mit dem 35-jährigen Sebastian K. Der junge Architekt hatte sein Büro erst von zwei Jahren eröffnet und seither eine steile Karriere hingelegt: Zwei Auszeichnungen, der Gewinn mehrerer großer Ausschreibungen, ein stetig wachsendes Auftragsvolumen. Der Erfolgsmensch und der Praktikant schienen beste Freunde zu sein: Sie hatten im ersten Semester zusammen studiert. Während Sebastian K. aber zielstrebig seinen Abschluss machte, musste Helge F. immer wieder Freisemester einlegen, um Geld zu verdienen. So hatte der Architekt seinen ehemaligen Kommilitonen schlicht überholt.

Warum er seinem alten Kumpel aus Studientagen nicht mit einem besser bezahlten Job unter die Arme griff, wurde im Laufe des Abends klar: Die beiden Freunde trafen sich in einer Loungebar in der Nürnberger Altstadt, wo sie sich in einer ruhigen Ecke angeregt unterhielten. Helge F. holte schließlich seinen Rucksack hervor, aus dem er einen Packen Unterlagen zog. Offensichtlich handelte es sich um ausgedruckte Baupläne, Zeichnungen und statische Berechnungen, die er aus dem Büro seines Arbeitgebers gestohlen hatte. Unsere Detektive konnten mit verdeckten Kameras die Übergabe dokumentieren und aus dem Bildmaterial später die Dokumente soweit vergrößern, dass unser Mandant seine eigenen Unterlagen wieder erkannte! Sebastian K. blätterte flüchtig in den rund 100 Seiten starken Akten und zog dann ein Kuvert aus seiner Sakkotasche, das er seinem Freund überreichte. Als der den Inhalt überprüfte, erkannten unsere Ermittler, die an einem Tisch in der Nähe der beiden Platz genommen hatten, Bargeld in grünen Scheinen – also offenbar 100€-Noten. Teile des Gesprächs der beiden, die von unseren Ermittlern mit verfolgt werden konnten, komplettierten das Bild: Sebastian K. war über alle wichtigen Projekte unseres Mandanten im Bilde, kannte viele wichtige Interna und war über Helge F. in den Besitz von Betriebsgeheimnissen gelangt, die ihm deutliche Wettbewerbsvorteile verschaffen konnten.

Unser Mandant war schockiert, als wir ihm die gesammelten Beweise vorlegten. Helge F. wurde fristlos entlassen und gemeinsam mit seinem Komplizen auf Schadensersatz in sechsstelliger Höhe verklagt. Aufgrund der umfangreichen Beweise konnte unser Mandant seinen Widersachern rasch und ohne jedes Prozessrisiko das Handwerk legen.

Haben auch Sie den Verdacht, dass Ihre Daten missbraucht oder ihre Gespräche belauscht werden? Oder benötigen Sie eine Detektei in Nürnberg um einen vermeidlich kranken Mitarbeiter zu beobachten, oder um einem Verdacht im sensiblen Privatbereich nachzugehen?!?

Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an die Detektei Lentz®. Sie erreichen uns werktags unter (0800) 88 333 11. Das erste Beratungsgespräch ist kostenfrei.

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Nürnberg - Altstadt und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

(0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 509 575 558

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeIch bin sehr zufrieden und fühlte mich gut aufgehoben und fair behandelt
Volker R., Heppenheim
KundenstimmeWir sind höchst zufrieden. Die Ermittler haben sich der An­gelegen­heit mit einer hohen Präzision an­ge­nommen, die schnellen Wege gefunden und den Auftrag bravourös bearbeitet. Hoch­achtung und Respekt!
Günter K., Geschäftsführer, Hamburg
KundenstimmeDie Lentz Detektei ist sehr kompetent und arbeitet effizient. Das Detektivbüro ist sehr zu empfehlen.
Jesko Luciano, 60329 Frankfurt am Main