Detektiv Thailand gesucht? | Detektive in Thailand seit 1995 im Einsatz!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektiv Thailand gesucht? | Detektive in Thailand seit 1995 im Einsatz!
Bild: Detektive-Thailand

Detektiv Thailand: Spezielles Know-How ist unerlässlich!

Manchmal haben EU-Bürger Probleme im Ausland, die den Einsatz professioneller Ermittler vor Ort notwendig machen.  Hierauf sind wir spezialisiert. Speziell können unsere als Detektiv in Thailand eingesetzten Ermittler im Auftrag unserer Detektei in Thailand operativ zielgerichtet helfen, Sachverhalte vor Ort durch eigene, orts- und sprachkundige Detektive so aufzuklären, dass die betroffenen Personen hiervon nichts mitbekommen.

Thailand, offiziell das Königreich Thailand, ist ein Staat in Südostasien in dem sich Europäer abseits der touristischen Zentren von Pattaya, Phuket, den Tauchgewässern von  Ko Tao, Ko Samui, oder der mit Abstand größten thailändischen Stadt Bangkok, kaum unauffällig aufhalten können.
Gerade in den nur von Thais bewohnten Gebieten von  Chiang Mai um Norden des Landes, oder Sisaket und Sakon Nakhon im östlichen Landesteil, fallen Europäer innerhalb von wenigen Stunden, wenn nicht gar Minuten sofort auf, was eine verdeckte Observation durch angereiste deutsche Detekteien praktisch unmöglich macht – zumindest wenn der Einsatz der Detektive in Thailand erfolgreich verlaufen soll. Von rechtlichen und interkulturellen Problemen ganz zu schweigen.

Erfahrung seit 1995 als Detektiv in Thailand

Daher hat die Lentz Gruppe® schon frühzeitig begonnen, eigene Ermittlungsgruppen auf den asiatischen Raum zu spezialisieren, um die hochwertige, nach den internationalen Standards der DIN EN ISO 9001:2012 und dem Standard „geprüfte Servicequalität“  durchgeführte, detektivische Dienstleistung ohne Kosten für die Anreise und Abreise der einzusetzenden mobilen Observationsgruppen berechnen zu müssen, anzubieten.

Nachstehendes, reale Einsatzbeispiel unserer Detektive in Thailand vom September 2016, soll Ihnen anschaulich vermitteln, wie effektiv, unbemerkt und vor allen Dingen wirklich nachhaltig erfolgreich wir mit optisch in das landestypische Erscheinungsbild passenden, orts- und sprachkundigen Privatdetektiven auch für Sie als Detektiv Thailand tätig werden können.

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: August 2019)
 

Ihre Berater für internationale Einsätze unserer Detektei

Marcus Lentz, Kristijan Lukacic, Daniel Martin-Ortega, Gernot Zehner und ihre Teams

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:E-Mail Beratung
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Marcus Lentz

Marcus Lentz
Deutsch Englisch
Kristijan Lukacic

Kristijan Lukacic
Deutsch Kroatisch Polnisch
Daniel Martin-Ortega

Daniel Martin-Ortega
Deutsch Spanisch
Gernot Zehner

Gernot Zehner
Deutsch Italienisch

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Observation im Paradies: Detektiv Thailand deckt gleichgeschlechtliches Verhältnis auf.

Bild: Detektiv-Thailand

Der 46jährige Wolfgang K. urlaubte seit einigen Jahren in Thailand. Anfangs noch mit seiner Frau, Petra K., seit vier Jahren jedoch ohne sie, da beide sich dazu entschlossen haben, die Urlaubszeit getrennt voneinander zu verbringen, um auch Abstand vom Alltag zu bekommen und ihrer Langzeitehe wieder „frischen Schwung“ zu verleihen. Wolfgang K. verreiste seit dem mit seinem Arbeitskollegen, dem 39-jährigen Peter W. nach Thailand, um dort seiner Leidenschaft, dem Tauchen, zu frönen. Gerade die Tauchgebiete rund um Ko Phi Phi Don, Kao Tao und So Samet hatten es den beiden Männern angetan.

In diesem Jahr sollte die Reise in den Nationalpark Mu Ko Ang Thong gehen; ein  weitläufiges, 42 Inseln im Golf von Thailand umfassendes, Gebiet das zwar auch für Schnorcheln, aber weitaus eher für Segeln und seine ruhigen, romantischen Lagunen bekannt war.

Von Köln über Frankfurt nach Phuket und von dort mit dem Transferbus bis in den nord-östlich von Phuket liegenden Nationalpark. Petra K. hatte ein „nicht näher zu bestimmendes, ungutes Gefühl“, wie Sie es am Telefon ausdrückte und wollte, dass ein Team unserer Detektive in Thailand ihrem Mann einige Tage „auf die Finger guckte“.  Nach einer umfassenden Beratung und Abwicklung der Formalitäten per E-Mail und Fax, wurde eine unserer 3-köpfigen mobilen Observationsgruppen aus Bangkok in Richtung des von Wolfgang K. und Peter W. gebuchten Hotels entsandt. Die Einsatzdauer war auf sechs Einsatztage in Folge angelegt.

Hier angekommen, konnten unsere Detektive die beiden Männer in der weitläufigen Hotelanlage schnell lokalisieren und auch unauffällig zur Observation aufnehmen.

Das Bild das sich dort nach drei Einsatztagen unseres Detektiv - Teams zeigte und von unseren Detektiven auch täglich an Petra K. in Köln übermittelt wurde, gefiel ihr so gar nicht. Denn Wolfgang K. und Peter W. zeigten sich mehr als nur vertraut miteinander, wie dies für langjährige Freunde durchaus zu erwarten gewesen wäre.

Sowohl in unbeobachteten Momenten im Hotel, als auch auf der Angthong-Tour (einer Bootstour quer durch den Nationalpark), bis hin beim Schnorchelausflug konnten sich unsere Ermittler nicht des Eindrucks erwehren, dass die beiden mehr als nur eine Freundschaft verband.

Am dritten Tag gelang unseren – noch immer unbemerkt eingesetzten – Ermittlern dann der finale Beweis. Bei einem Ausflug zu einem ruhigen Wasserfall im Dschungel konnte ein Detektiv klar visuell Zärtlichkeit zwischen beiden Männern, d.h. Umarmungen, Küsse usw. und auch mehr dokumentiert werden.

Petra K. war so geschockt, dass Sie uns bat unsere Tätigkeit nach dem dritten Einsatztag einzustellen. Einer Bitte der wir gern nachkamen, da das Auftragsziel erreicht war.Petra K. hatte nun Klarheit und wusste, woran sie war und dass Wolfgang K. offenbar Bedürfnisse hatte, die sie als Ehefrau nicht erfüllen konnte.

Auf rund zwei Dutzend eindeutiger Bilder war zu erkennen, was Wolfgang K. und Peter W. in Deutschland versteckten und vor ihren Frauen geheim halten wollten: Beide waren offensichtlich Bisexuell veranlagt und nutzen die gemeinsamen Urlaube dazu, um ihrer Leidenschaft freieren Lauf zu lassen, als dies in Deutschland möglich war.

Bild: Detektive-in-Thailand

Der private Ausgang dieser Angelegenheit ist uns nicht bekannt. Jedoch belegt dieser Einsatz unserer Detektive in Thailand, dass wir in der Lage sind völlig unbemerkt und dennoch aus nächster Nähe im asiatischen Raum zu observieren und so die Wahrheit ans Licht bringen – manchmal schneller als erwartet.

Rufen Sie uns an, wenn Sie ein Problem - gleichgültig ob im sensibelen Privatbereich durch einen Privatdetektiv in Thailand, oder im anspruchsvollen Wirtschaftsbereich durch einen Wirtschaftsdetektiv in Thailand - aufgeklärt haben wollen. Wir helfen Ihnen so diskret, dass niemand etwas von unserem Einsatz mitbekommt, falls ihr Verdacht sich nicht bestätigen sollte.

kostenlose Erstberatung (0800) 88 333 11
Mo.-Sa. von 09-20 Uhr

Bildrechte:
Lentz & Co. GmbH alle Bilder selbst fotografiert in Thailand

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeKompetent, zielstrebig, verlässlich und vor allen Dingen vertragstreu.
Dr. Werner G., München
KundenstimmeWir haben professionelle Hilfe bekommen und den Eindruck gewonnen, dass hier nicht nur der Verdienst für die Detektei im Vordergrund steht, sondern in erster Linie das Ergebnis für den Mandanten. Kommunikation, Transparenz und Ehrlichkeit sind sehr gut. Von Beginn an sehr angenehme und klare Kommunikation.
Harald K., A-5300 Hallwang
KundenstimmeWir bedanken uns für ihre hohe Einsatz­bereitschaft, die letztlich zum Erfolg in unserer Sache geführt hat und können Sie guten Gewissens weiter empfehlen. Viele Grüße
Ilona C. , Bad Bramstedt