Mit falschem Lebenslauf in Werbeagentur eingeschlichen: Detektei Lentz® deckt Wettbewerbsbetrug in großem Stil in Köln-Deutz auf

Mit falschem Lebenslauf in Werbeagentur eingeschlichen:  Detektei Lentz® deckt Wettbewerbsbetrug in großem Stil in Köln-Deutz auf
Bild: Detektiv-Koeln-Deutz-im-Einsatz

Das Kreativgeschäft ist hart – und grenzenloses Vertrauen ist mitunter noch nicht einmal den eigenen Mitarbeitern gegenüber angebracht: Diese Erfahrung machte der 46jährige Heiner K., bevor er sich an unsere Detektei in Köln wandte: Der Inhaber einer kleinen Werbeagentur im Kölner Stadtbezirk Deutz hatte in den letzten Monaten mehrere gute Kunden akquirieren können und seinen Mitarbeiterstab entsprechend ausgebaut. Besonders stolz war er auf die Rekrutierung der 35jährigen Jasmin M., einer mehrfach mit einschlägigen Awards ausgezeichneten Werbegrafikerin aus dem Kölner Bezirk Neuehrenfeld.

Ihre kreativen Ideen waren zündend und hatten die Kunden regelmäßig begeistert, wie ihre eingereichte Referenzmappe klar belegte. Doch seit einem halben Jahr hatte Heiner K. keine weitere Ausschreibung mehr gewonnen und fürchtete nun, keine Anschlussaufträge mehr zu haben, sobald die laufenden Projekte abgearbeitet waren.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: April 2020)
 
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30 jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeGute, individuali­sierte Beratung. Hat mir wirklich weiter geholfen in meiner Sache. Jederzeit weiter­zu­empfehlen. Be­arbeitungs­zeit etwas länger als zunächst geschätzt.
Silke N., Hannover
KundenstimmeIch bin sehr zufrieden und fühlte mich gut aufgehoben und fair behandelt
Volker R., Heppenheim
KundenstimmeProfessionell, sehr fachkundig, geschickt, verlässlich, schnell - das sind die Attribute die uns nach drei­maliger, gewerblicher in Anspruch­nahme der Dienste der Detektei Lentz einfallen.
Christian E., Brüssel

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Inzwischen hatte ihn ein böser Verdacht beschlichen: Jasmin M. hatte auf ihrem firmeneigenen Rechner mehrfach ein offensichtlich privates Emailkonto abgerufen ­– und sich dabei Notizen in ihr Smartphone gemacht. In der Anrufliste der Telefonanlage von Heiner K. fanden unsere IT-Forensiker in Köln eine ihm völlig unbekannte Nummer, die von der Nebenstelle von Jasmin M. regelmäßig angewählt wurde und zwar immer zu den Zeiten, zu denen Heiner K. nicht im Büro war. Er erkannte darauf eine Durchwahl in der Agentur seines härtesten Konkurrenten.

Just dieser hatte seiner Erfolgssträhne in den letzten Monaten auch ein herbes Ende bereitet und einen großen Teil der Ausschreibungen, auf die Heiner K. so große Hoffnungen gesetzt hatte, für sich entschieden.  Heiner K. fürchtete nun, Jasmin M. an den Mitbewerber zu verlieren.

Bild: Wettbewerbsbetrug-in-Koeln

Die Erfahrung unserer Kölner Detektei sagte uns, dass nach der Fallbeschreibung des Agenturchefs etwas anderes hinter dem Kontakt von Jasmin M. steckte – doch wir versprachen, unvoreingenommen und ergebnisoffen Nachforschungen anzustellen.

Wir setzten umgehend ein erfahrenes Team von Kölner Wirtschaftsdetektiven ein, die schon – aufgrund der Dringlichkeit -  die Observation von Jasmin M. in der darauffolgenden Woche aufnahmen.

Betriebsspionage nach nur sechs Einsatztagen nachgewiesen

Nach nur sechs Tagen war das Ergebnis klar und offensichtlich: Die preisgekrönte Designerin war gar nicht so gut, wie sie sich ausgegeben hatte. Die Referenzen waren bis auf wenige Ausnahmen mit Photoshop gefälscht. Dabei geholfen hatte ihr Lutz F., der Mitbewerber – er hatte einen unwiderstehlichen Köder für Heiner K. ausgelegt, um ihn zur Einstellung seiner Vertrauten zu bewegen.

Die Rechnung war aufgegangen: Jasmin M. wurde eine wichtige Mitarbeiterin im Team der Konkurrenzagentur und Vertraute des Inhabers. Als solche wusste sie von allen Bewerbungen, die Heiner K. betrieb, und kannte auch die kreativen Konzepte, mit denen der Konkurrent den Kunden gewinnen wollte. Nun war es ein Leichtes für Lutz F., die Konzepte zu kopieren und den Mitbewerber preislich zu unterbieten. Jasmin M. erhielt dafür eine Provision für jeden auf diese unredliche Weise durch ihre Betriebsspionage gewonnen Auftrag.

Unsere erfahrenen und diskreten Ermittler konnten das Komplott durch auftragsbegleitende Recherchen und entsprechende Dokumentationen nicht nur aufdecken, sondern Heiner K. auch die nötigen Beweise liefern, um seine Gegenspieler vor Gericht auf Schadensersatz zu verklagen. Ohne den raschen und umfassenden Ermittlungserfolg unserer versierten Wirtschaftsdetektive hätte ihn sein Konkurrent hingegen in den nächsten Monaten womöglich sogar in die Insolvenz getrieben.

Benötigen Sie weitere Entscheidungshilfen zur Auswahl einer Detektei?

Dann möchten wir Ihnen folgende lesenswerte Einsätze aus den Ermittlungsakten unserer Kölner Detektei empfehlen: