Detektei in Limbach-Oberfrohna im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Unter den Detekteien für Limbach-Oberfrohna ist Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH) der richtige Ansprechpartner ungeklärten Sachverhalten.

Detektei Limbach-Oberfrohna

Die Detektei Lentz® ist ein TÜV zertifiziertes Unternehmen nach der Qualitätsnorm DIN SPEC 33452 für ‚geprüfte, nachweisbare Qualität bei Privat- und Wirtschaftsermittlungen‘ und bereits seit rund zwei Jahrzehnten im investigativen Einsatz als Detektei. Limbach-Oberfrohna ist dabei eines unserer regelmäßigen Einsatzgebiete. Wir arbeiten sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden unserer Detektei in Limbach-Oberfrohna und Umgebung.

Wir sind aber nicht nur als Detektei in Limbach-Oberfrohna und Umgebung im regelmäßigen Einsatz, sondern auch bundesweit und auf internationaler Ebene. Beachten Sie außerdem auch unsere fairen Honorare, die ohne versteckte Nebenkosten auskommen. 

Wir wissen: Diese Art der Honorarstruktur ohne Nebenkosten in Verbindung mit der Vielzahl positiver Bewertungen unserer Detektei und dem vorhanden sein eines TÜV zertifizierte Qualitätsmanagementsystems, bietet Ihnen definitiv keine andere Detektei in Deutschland an! Damit heben wir uns positiv vom Wettbewerb klar ab!

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: August 2019)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Leipzig und in Erfurt

Alexander Malien, Daniel Martin Ortega und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail Leipzig
eMail Erfurt
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Alexander Malien

Alexander Malien
Daniel Martin Ortega

Daniel Martin Ortega

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 481 Meinungen
KundenstimmeMeine Scheidung ist inzwischen abgeschlossen und ich möchte die Gelegenheit nutzen, hier noch eine entsprechende Bewertung abgeben. Durch die Recherche im Internet, bin ich auf die Lentz Detektei aufmerksam geworden. Durch die durchweg positiven Bewertungen habe ich mich für diese Detektei entschieden, um meiner damals getrennt lebenden Frau sowohl das Eheähnliche Verhältnis als auch die Schwarzarbeit nachzuweisen und wurde auch nicht enttäuscht. Es war konstruktive, positive und stets angenehme Atmosphäre, ein tolles Team und vor allem sehe ich in der Lentz Detektei eine sehr hohe Kompetenz. Ich bin mit allem zufrieden.)
Bernd-Rüdiger L., Bremen
KundenstimmeWir sind höchst zufrieden. Die Ermittler haben sich der An­gelegen­heit mit einer hohen Präzision an­ge­nommen, die schnellen Wege gefunden und den Auftrag bravourös bearbeitet. Hoch­achtung und Respekt!
Günter K., Geschäftsführer, Hamburg
KundenstimmeDie Fachkompetenz hier ist sehr gut. Wir wurden zügig und absolut zu unserer Zufriedenheit vertreten. Vielen Dank für Ihren Einsatz!
Geschäftsführer, Peter L., Heilbronn

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Damit Sie sich ein Bild von unserer Arbeit als Detektei in Limbach-Oberfrohna vor Ort als Einsatzort machen können, dient der folgende Fall als Beispiel.

Bild: Detektei-Limbach-Oberfrohna

Vor einigen Wochen wurde unsere Detektei vom Inhaber eines Garten- und Landschaftsbaubetriebes in Limbach-Oberfrohna kontaktiert.

Der Inhaber, der 40-jährige Garten- und Landschaftsbaumeister Frank S. hatte den Verdacht, dass einer seiner Mitarbeiter möglicherweise für einen Mitbewerber „schwarz“ arbeiten könnte, da er immer wieder in regelmäßigen Abständen Krankmeldungen einreichte. Alleine im vergangenen Jahr hatten sich 63 Fehltage wegen Krankheit angehäuft, in diesem Jahr waren es schon wieder 32. Bei der nächsten Krankmeldung des Mitarbeiters war die Geduld des Inhabers am Ende. Mit den Worten: „Ich habe Verantwortung für acht Arbeitsplätze und keine Lust einen Schlawiner durchzuschleifen“ rief er bei unserer Detektei an. Limbach-Oberfrohna war Wohnort des angeblich kranken Harald P., 45 Jahre und somit Einsatzort unserer Detektei.

Frank S. besprach mit uns das weitere Vorgehen telefonisch. Wir beschlossen, den besagten Mitarbeiter, Harald P. an insgesamt vier Tagen zu observieren. So machte sich eine mobile Observationstruppe unserer Detektei zwei Tage später in einem Ortsteil von Limbach-Oberfrohna an die Arbeit.

Dabei konnten wir beobachten, wie der angeblich kranke Mann – laut Krankmeldung hatte er einen fiebrigen, grippalen Infekt und sollte das Bett hüten – das Haus verließ. Es war 7:00 Uhr morgens. Dabei war Harald P. mit Arbeitshose und Arbeitsschuhen gekleidet. Ungewöhnlich für einen Grippekranken. Er zog seinen Helm auf, stieg auf sein Motorrad und startete die Fahrt.

Zwei unserer Detektive folgten mit ihren Einsatzfahrzeugen; der dritte Detektiv mit einem Einsatzmotorrad.

Unsere Zielperson fuhr anschließend rund 50km. nach Zwickau. Dort hielt er in einem Neubaugebiet, vor einem gerade neu errichteten Doppelhaus an. Wir konnten erkennen, dass der Mann keinerlei Anzeichen von einer Krankheit zeigte und auch keine körperlichen Gebrechen hatte.

An diesem Doppelhaus beobachteten wir Harald P. dann dabei wie der Mann den Garten beider Doppelhaushälften anlegte und hierbei von zwei weiteren Männern unterstützt wurde, bei denen es sich um die beiden Hausherren handelte, wie auftragsbegleitende Ermittlungen ergaben. Zu dritt verlegten die Männer Rollrasen und setzten Rasenkantensteine. Körperlich hochgradig anstrengend und für einen echten Kranken eigentlich völlig unmöglich. Bis 18:30 Uhr abends gingen die Arbeiten, bevor Harald P. wieder mit seinem Motorrad gen Heimat fuhr.

Einer unserer Detektive begab sich daraufhin zu den Hausherren, um diese auf ihren schönen neuen Garten anzusprechen, um zu erfahren, welche „Firma“ das denn so toll gemacht habe, da man am anderen Ende des Neubaugebietes selbst gerade ein Haus gebaut habe.

Diese auftragsbegleitenden Ermittlungen unserer Detektei ergaben, dass Harald P. wohl in einigen Supermärkten Zettel an den schwarzen Bretten aushängen hatte und seine Arbeit als gelernter Gärtner für Gartenpflege und Neuanlage anbot. Die darauf angegebene Handynummer war eine PrePaid Nummer, registriert auf den Namen von Harald P.s Frau Melanie P. Entsprechende Zettel konnten von unseren Detektiven als Beweismittel noch fotografiert und sichergestellt werden.

Unsere Zielperson wurde „schwarz“ bar bezahlt. 18€/Std. Immerhin knapp 200€/Tag. Nach Angaben der beiden Hausherren erledigte Harald P. die Arbeit mit ihrer Unterstützung inkl. aller Vorbereitungen in drei Tagen, verdiente also während seiner Krankheit runde 600€.

Wir konnten zahlreiche Bilder und Videos von dem dreisten Vorgehen des Mannes machen und überreichten den ausführlichen Bericht an unseren Mandanten.

Dieser kündigte seinen Mitarbeiter fristlos und beantragte außerdem auch Strafanzeige wegen Lohnfortzahlungsbetrugs und Schwarzarbeit bei der Staatsanwaltschaft in Limbach-Oberfrohna. Auch die Versicherung des Versicherungsnehmers wurde informiert und bekam den Bericht unserer Detektei eingereicht.

Haben auch Sie ein ähnliches Problem, dass Sie mit Hilfe einer Detektei in Limbach-Oberfrohna lösen möchten? Oder benötigen Sie Hilfe zur Aufdeckung eines privaten Problems der ehelichen bzw. partnerschaftlichen Untreue?

Kein Problem. Wir sind ihr Helfer als Detektei. Limbach-Oberfrohna und das ganze Umland sind unser regelmäßiges Einsatzgebiet schon seit 1995! Beste Ortskenntnis ist für uns selbstverständlich.

Kontaktieren Sie die Detektei Lentz® telefonisch Mo.-Fr. von 9 Uhr - 20 Uhr und Sa. von 9 Uhr - 14 Uhr unter: 0800 – 88 333 11.

Bild "St. Mauritiuskirche 04": von Michael Wolf (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-2.0-de], via Wikimedia Commons

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Limbach-Oberfrohna und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 509 575 558

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie unsere Detektei für Limbach-Oberfrohna auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.