Detektei in Memmingen im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Memmingen im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-Memmingen

Detektei in Memmingen seit 1995 im Einsatz. Operatives Einsatzgebiet unserer Detektei: Memmingen und der Landkreis Unterallgäu

„Gehen Sie zur Detektei Lentz®, wenn Sie ein Problem haben, da hilft man Ihnen fair und kompetent!“

Dieser Satz findet sich unzählige Male in unseren eigenen Bewertungen. Er ist nur eine von zahllosen Bestätigungen für die Qualität der Arbeit unserer Detektei. In Memmingen bestätigen das viele Mandanten. Dass neun von zehn unserer Mandanten mit uns zufrieden sind, hat einen Grund: Sie alle konnten mit unserer Hilfe ein ärgerliches Problem loswerden. Meist geht es um Fälle mit Betrügereien in Unternehmen. Lohnfortzahlungs-, Abrechnungs- und Spesenbetrug sowie Diebstahl bzw. Unterschlagung können gerade kleineren Firmen in unangenehme Schwierigkeiten bringen. Doch unabhängig von der Größe eines Betriebs verursachen kriminelle Handlungen von Mitarbeitern immer einen Schaden. Wenn Ware oder Geld fehlt, muss umgehend gehandelt werden. Unnötiges Zögern verschlimmert die Lage nur.

Ein kostenloser Anruf unter der kostenfreien Nummer (0800) 88 333 11 ist der erste Schritt, um illoyale Täter mithilfe der versierten Ermittler der Detektei Lentz® zur Strecke zu bringen. Nach einem ersten Beratungsgespräch, das ebenfalls kostenfrei ist, stehen wir sofort zur Verfügung. Auch direkt vor Ort in Memmingen sind wir mit unseren Detektiven als Detektei in Memmingen und dem ganzen Landkreis Unterallgäu als Einsatzorte jederzeit einsatzbereit. Gleichzeitig sind wir bundesweit vertreten und operieren bei Bedarf auch international.

Für einen erfolgreichen Einsatz sind oft nur wenige Tage nötig. Dann können wir Ihnen in den meisten Fällen schon das umfangreiche Beweismaterial überreichen, das Sie benötigen, um rechtliche Schritte einzuleiten und die hohen Hürden vor Gericht zu nehmen. Bei unserer Arbeit gehen wir natürlich stets mit äußerster Diskretion vor.

Auch ansonsten richten wir uns seit jeher nach höchsten Qualitätsmaßstäben. Nicht nur unsere Mitarbeiter sind durchgehend ZAD-geprüft, auch unsere Detektei selbst lassen wir seit 2002 jedes Jahr vom TÜV zertifizieren. Das unterscheidet uns von den meisten deutschen Mitbewerbern und gibt Ihnen die Garantie für Leistungen auf höchstem Niveau. Unsere Detektive sind auf die verschiedensten Fallkonstellationen spezialisiert und decken auch noch so ausgeklügelt aufgezogene Betrugsmethoden auf. Hinzu kommt der Einsatz modernster Technik. Unsere Erfahrung geht auf das Jahr 1995 zurück. Seitdem gehören Fälle wie der folgende zu unserer täglichen Arbeit.

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: August 2019)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Konstanz ...

Marcus Lentz, Gernot Zehner und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail Konstanz
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Marcus Lentz

Marcus Lentz
Gernot Zehner

Gernot Zehner

... und in München

Gernot Zehner, Gabriel Mosch und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail München
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Gernot Zehner

Gernot Zehner
Gabriel Mosch

Gabriel Mosch

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Einsatzbeispiel unserer Detektei in Memmingen am Einsatzort

Bild: Detektiv-Memmingen

Der Inhaber eines Großhandels für Speiseeis-Bedarf in Memmingen rief uns letzten Sommer an. Das kleine Familienunternehmen mit fünf Mitarbeitern belieferte die verschiedensten Eisdielen und Gaststätten in der Region mit Grundstoffen zur Herstellung von Speiseeis sowie mit entsprechendem Zubehör wie Eishörnchen, Servierschalen und Marken-Portionierern. Die Kunden wurden teils mit einem firmeneigenen Kleintransporter beliefert, teils holten sie die Waren vor Ort ab. Das Geschäft, das in einem Außenbezirk der Stadt lag, florierte saisonbedingt. Weniger erfreulich waren hingegen die aktuell erheblichen Inventurdifferenzen im Lagerbestand.

Der Inhaber hatte bereits selbst versucht, der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei war er zu dem Schluss gekommen, dass offenbar Ware unbezahlt das Haus verließ. Da alle Kunden zahlten und nur zwei gegen Vorkasse beliefert wurden, vermutete er ein schwarzes Schaf in seinem Haus. Namentlich hatte er zwei Mitarbeiter in Verdacht, Waren zu verschieben. Beide hatten mit einem Schlüssel stets Zugang zum Lager, um Kunden im Notfall auch außerhalb der Öffnungszeiten zu bedienen. Wir sagten zu, den Fall in Kürze aufzuklären und vereinbarten eine Observation über vier Tage.

Unser mobiles Einsatzteam in Memmingen begann bereits am nächsten Tag, das Geschehen von 14 Uhr an bis Mitternacht zu beobachten. Samstags wurde rund um die Uhr observiert.

Die Beobachtungen in der Zeit von Mittwoch bis Samstag ergaben keine Auffälligkeiten. Die beiden in Verdacht stehenden Mitarbeiter verrichteten gewissenhaft ihre Arbeit. Sie beluden Kundenfahrzeuge und fuhren verschiedene Kunden an, die sie belieferten. Unsere Detektive, die ihnen ständig folgten, konnten keine Unregelmäßigkeiten feststellen. Nach Feierabend gingen die beiden nach Hause und erholten sich.

Am Samstagabend jedoch erschienen die beiden Arbeitnehmer um 21:45 Uhr, jeder mit seinen eigenen Fahrzeug. Sie stiegen aus, öffneten das Rolltor zum Lager und gingen hinein. Kurz darauf kam der eine heraus und fuhr den firmeneigenen Kleintransporter rückwärts an den Eingang. Der andere telefonierte, stellte mehrere Kartons zusammen und richtete zwei Paletten mit Zucker- und Milchpulversäcken her. Mit einem Gabelstapler wurde alles in den Transporter verladen. Während der eine Mitarbeiter das Rolltor wieder verschloss und davonfuhr, verließ der Fahrer das Gelände. Unsere Detektive folgten. Nach wenigen Kilometern endete die Fahrt vor einer Gasstätte in der Stadt. Der Wagen fuhr in den Hinterhof, die Ladetüren wurden geöffnet und schon erschienen drei Personen. In zehn Minuten war die Ware durch den Hintereingang in der Gasstätte verschwunden. Der von uns observierte Fahrer wurde noch auf einen Schnaps hineingebeten. Dabei erhielt er Bargeld auf die Hand. Danach verschwand er wieder und stellte den Lieferwagen auf dem Hof des Großhandels ab.

Alle Vorgänge konnten bildlich dokumentiert werden. Die beiden kriminellen Mitarbeiter waren mit den gerichtsfesten Beweisen überführt. Wie sich zeigte, hatte der Fahrer die Ware an einen Kunden verschoben, der wegen Zahlungsschwierigkeiten nicht mehr beliefert werden sollte. Das Bargeld in Höhe von  650,-- Euro entsprach rund der Hälfte des Warenwerts. Die andere Hälfte hatte der Fahrer seinem Kumpanen bereits am Sonntag überreicht.

Unser Mandant informierte sofort die Polizei und seinen Anwalt. Die beiden Mitarbeiter wurden auf der Stelle fristlos entlassen. Gegen sie und den an der Hehlerei beteiligten Gastwirt wurde Anzeige erstattet und ein Strafverfahren eingeleitet. Unser Mandant bedankte sich für unsere Arbeit, ohne die er die beiden Mitarbeiter vermutlich kaum losgeworden wäre.

Benötigen auch Sie die professionelle und diskrete Hilfe unserer Detektei? Memmingen ist uns seit 1995 bekannt. Unsere Fachberater sind jeden Tag unter der Woche zwischen 9 und 20 Uhr für Sie da. Unsere Service-Hotline erreichen Sie unter der Nummer (0800) 88 333 11.

Sie haben noch Fragen an unsere Detektei? Schauen Sie doch einfach auf unsere FAQ-Serviceseite. Sollten Sie dort keine Antwort finden, rufen Sie uns einfach gebührenfrei an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Memmingen und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 509 575 558

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie unsere Detektei für Memmingen auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeLeider verlief unsere An­gelegen­heit anfangs nicht so positiv, mit der ersten Detektei die uns betreute. Wir suchten uns dann eine Neue, in diesem Fall die Lentz Gruppe und fühlten uns gleich pro­fess­ionell und gut betreut. Da wir nun die Unter­schiede aus eigener Erfahrung kennen, können wir sagen, dass bei der Lentz Gruppe echte Profis am Werk sind.
Joachim S., Köln
KundenstimmeIn einer augen­scheinlich aussichts­losen Situation, konnten die vier Detektive ein schier unglaubliches Ergebnis erzielen. Das wäre auch sechs Sterne Wert!!!!
Wilhelm R., Leipzig
KundenstimmeIn einer komplexen arbeits­rechtlichen Aus­ein­ander­setzung mit einem von der Arbeit frei­gestellten Mit­arbeiter der zweiten Führungs­ebene haben wir die Detektei Lentz eingeschaltet. Die Detektive arbeiteten sehr rasch und ergebnis­orientiert, so dass die Angelegenheit letztlich sehr erfolgreich für uns abgeschlossen werden konnte. Wir empfehlen dieses Unter­nehmen gerne weiter!
Dr. Daniel T., München