Detektei in Lage im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Lage im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-Lage

Detektei Lage gesucht? Seit 1995 ist unsere Detektei in Lage operativ im Einsatz!

Als Detektei in Lage und Umgebung seit 1995 im Einsatz für Privatpersonen und Firmen. Der vollständige Verzicht auf Subunternehmer zeichnet uns aus als Detektei. Lörrach wird als operatives Einsatzgebiet ausschließlich mit fest angestellten Detektiven betreut. TÜV zertifiziert nach dem Standard DIN SPEC 33452 für die 'geprüfte, nachweisbare Qualität unserer Privat- und Wirtschaftsermittlungen'  sind wir auch. 

Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) hilft seit 1995 als Detektei in Lage und der Umgebung. Bei Lohnfortzahlungsbetrug (Mitarbeiterkrankheit), Schwarzarbeit, Untreue in der Ehe/ Partnerschaft, Spesenbetrug, Abrechnungsbetrug hilft Ihnen unsere Detektei. Lage ist dabei nur eines von unzähligen Einsatzgebieten unserer Detektei. In Lage werden wir als Detektei gerne auch für Sie erfolgreich tätig. Beachten Sie die fairen Honorare unserer Detektei. In Lage wissen das zahlreiche Mandanten unserer Detektei zu schätzen.

Auch für Lage in Nordrhein-Westfalen und Nordrhein-Westfalen verfügt die Detektei Lentz® über eigene, fest in unserer Detektei angestellte, Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: April 2020)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Hannover ...

Daniel Martin Ortega, Frances R. Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Hannover
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Daniel Martin Ortega

Daniel Martin Ortega
Frances R. Lentz

Frances R. Lentz

... und in Kassel

Tamara Fenzl, Marcus Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Kassel
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Tamara Fenzl

Tamara Fenzl
Marcus Lentz

Marcus Lentz
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30 jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeLeider verlief unsere An­gelegen­heit anfangs nicht so positiv, mit der ersten Detektei die uns betreute. Wir suchten uns dann eine Neue, in diesem Fall die Lentz Gruppe und fühlten uns gleich pro­fess­ionell und gut betreut. Da wir nun die Unter­schiede aus eigener Erfahrung kennen, können wir sagen, dass bei der Lentz Gruppe echte Profis am Werk sind.
Joachim S., Köln
KundenstimmeEtwas Wartezeit. Sonst perfekt. Danke an meine immer für uns erreichbare Ansprech­partnerin Frau S., und das Team
Lieselotte M., Wien
KundenstimmeGute, individuali­sierte Beratung. Hat mir wirklich weiter geholfen in meiner Sache. Jederzeit weiter­zu­empfehlen. Be­arbeitungs­zeit etwas länger als zunächst geschätzt.
Silke N., Hannover

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Detektei in Lage im Einsatz (ein Beispielfall):

Bild: Detektei-Lage-Detektiv-Lage-Privatdetektiv-Lage

In einem großen Chemieunternehmens im Raum Lage wurde festgestellt, dass Produkte des Unternehmens, die eigentlich nur über autorisierte Vertriebspartner verkauft werden durften, in jüngster Zeit auch bei anderen Einzelhändlern und im Internet zum Kauf angeboten wurden. Der Vorstand des Chemieunternehmens beauftragte die Detektei Lentz® für Lage damit, herauszufinden, wie diese Waren zu den nicht autorisierten Verkäufern gelangen konnten.

Eine mobile Observationsgruppe unserer Detektei für Lage stellte zunächst vorbereitende Ermittlungen an, bei denen sich herausstellte, dass alle nicht autorisierten Händler die gleichen Artikel aus dem breitgefächerten Sortiment unseres Auftraggebers im Angebot hatten. Durch gezielte Observationen (Beobachtungen) im Unternehmen – unter anderem bei der Anlieferung von Waren durch Lieferanten – konnte dann Folgendes dokumentiert werden: Einige der Lieferantenfahrzeuge, die an den Laderampen des Unternehmens Waren anlieferten, wurden dabei ihrerseits von zwei Lagermitarbeitern mit Kartons beladen – in den normalen Abläufen war das nicht vorgesehen. Durch mehrtätige Observationen konnten unsere Detektive lückenlos dokumentieren, dass es immer Fahrer derselben Spedition waren, die von immer denselben Lagermitarbeitern mit Kartons versorgt wurden.

Daraufhin konzentrierten die Wirtschaftsdetektive unserer Detektei für Lage ihre Observation auf diese Personen. Sie stellten schnell fest, dass die so empfangenen Kartons von den Speditionsfahrern zu einer Lagerhalle in Lage gebracht, dort zwischengelagert und dann weiter an genau die Einzelhändler geliefert wurden, die bereits als nichtautorisierte Verkäufer der Waren aufgefallen waren.
Weiterhin stellten unsere Detektive fest, dass die beiden Lagerarbeiter die Lieferscheine anderer Kunden so „frisierten“, dass der Warenschwund nicht auffiel; bei Großbestellungen wurde immer etwas weniger Ware verladen, als bestellt und berechnet worden war.

Aufgrund der eindeutigen Beweislage konnte das Chemiunternehmen nicht nur beide Lagermitarbeiter fristlos entlassen, sondern auch erfolgreich auf Schadensersatz sowie auf die komplette Übernahme der Observationskosten der Detektei Lentz® für Lage durch die überführten Mitarbeiter und Speditionsfahrer klagen. Auch die Spedition, die von dem illegalen Treiben ihrer beiden Mitarbeiter nichts geahnt hatte, konnte sich auf diese Weise von zwei „schwarzen Schafen“ befreien. Ermittlungen gegen die nicht autorisierten Verkäufer der Waren sind noch im Gang.

Bild ganz oben:  „Innenstadt Lage (Lippe)“ von Tola69 - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.