Unterhaltsbetrug durch den Ex-Partner in Düsseldorf aufklären!

Unterhaltsbetrug durch den Ex-Partner in Düsseldorf aufklären!
Bild: Unterhaltsbetrug-Duesseldorf

Unterhaltsbetrug durch den Ex-Partner

Sind die Differenzen zweier Eheleute zu groß, endet eine Ehe oftmals mit der Scheidung. Die prozentualen Scheidungen in Deutschland haben in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen.

Doch häufig fängt der Ärger dann erst richtig an. Denn die Partner müssen sich bei der Aufteilung des gemeinsamen Eigentums einigen und eventuelle Unterhaltsansprüche klären. Sollte der ehemalige Partner nicht genügend verdienen, um seinen bisherigen Lebensstandard zu halten, ist er berechtigt, Unterhaltszahlungen von seinem besser verdienenden Ehegatten zu erlangen.

Dieser Umstand ändert sich allerdings, wenn dieser Partner (der Unterhaltsempfänger) sich in einer neuen dauerhaften Partnerschaft befindet oder sich seine finanzielle Situation positiv entwickelt. Sollte der Ex-Partner diese Entwicklungen verschweigen und weiterhin Zahlungen einstreichen, liegt ein Unterhaltsbetrug vor. In dieser Situation ist schnelles Handeln gefragt, damit der Unterhaltspflichtige nicht länger unrechtmäßige Zahlungen leisten muss.

Wenn der unterhaltsberechtigte Partner eine eheähnliche Lebensgemeinschaft zu einem neuen Partner und/oder Einkommen verschweigt, oder der unterhaltspflichtige Partner plötzlich mit Tricks und Lügereien seine Einkünfte reduziert, kann unsere TÜV zertifizierte Detektei Düsseldorf effektiv helfen, die Wahrheit aufzudecken.

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: August 2019)
 

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 481 Meinungen
KundenstimmeIch bin sehr zufrieden mit dem privatrechtlichen Beschattungs­ergebnis und der Art und Weise der Erledigung und kann dieses Unternehmen vorbehaltlos empfehlen.
Merle W., Bergisch-Gladbach
KundenstimmeGute, individuali­sierte Beratung. Hat mir wirklich weiter geholfen in meiner Sache. Jederzeit weiter­zu­empfehlen. Be­arbeitungs­zeit etwas länger als zunächst geschätzt.
Silke N., Hannover
KundenstimmeWir bedanken uns für ihre hohe Einsatz­bereitschaft, die letztlich zum Erfolg in unserer Sache geführt hat und können Sie guten Gewissens weiter empfehlen. Viele Grüße
Ilona C. , Bad Bramstedt

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Unterhaltsbetrug durch unsere Detektei in Düsseldorf wirksam aufklären

Unterhaltsstreitigkeiten gibt es nicht nur zwischen Eheleuten. Kommen Kinder ins Spiel, greift auch hier die Unterhaltspflicht der Eltern, damit ein gewisser Kindesunterhalt gesichert ist.

Sollte ein Verdacht auf Unterhaltsbetrug vorliegen, ist es ratsam, schnell zu handeln und eventuelle Zweifel aus dem Weg zu räumen. Beispielsweise kann eine Detektei dabei behilflich sein, durch verdeckte Ermittlungen geeignetes Beweismaterial zu sammeln und einen gerichtlich verwertbaren Nachweis des Unterhaltsbetrugs zu erbringen. Sollte sich herausstellen, dass der Ex-Partner tatsächlich wichtige Informationen bezüglich seiner Lebenssituation verschwiegen hat, ist davon auszugehen, dass nicht nur die Unterhaltszahlungen verringert oder eingestellt werden können, sondern auch die Detektivkosten vom Betrüger übernommen werden müssen. Seriöse Detekteien arbeiten in diesen Angelegenheiten oftmals mit einem Anwalt des Familienrechts zusammen, um ihre Klienten bestmöglich zu beraten.