Detektei in Pirmasens im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Betrüger finden viele Möglichkeiten, Ihnen zu schaden. Sie haben vor allem eine Möglichkeit, sich zu wehren: Die Detektei Lentz® verhilft Ihnen mit ortskundigen Detektiven unserer Detektei in Pirmasens und Umgebung zu Ihrem guten Recht!

Bild: Detektei-Pirmasens

Tatort Arbeitsplatz: In Deutschlands Unternehmen geht es leider nur allzu oft nicht mit rechten Dingen zu. Die Detektei Lentz® hat seit 1995 viele kleinere und größere Betrügereien als Detektei in Pirmasens und Umgebung an diesem operativen Einsatzort in Unternehmen aufgedeckt. Zahllose private und geschäftliche Mandanten vertrauen unserer Detektei. In Pirmasens sowie an etlichen weiteren Einsatzorten im Bundesgebiet. Industriespionage, Krankschreibungsmissbrauch, unerlaubte Nebentätigkeiten, Computerkriminalität, Spesen- und Abrechnungsbetrug oder Wettbewerbsverstöße – die Erscheinungsformen von Betrug im Arbeitsleben sind vielfältig und breit gefächert.

Manche Arbeitnehmer denken sich nichts dabei und wollen sich „nur“ ein paar freie Tage oder ein paar Euro extra verschaffen. Bei anderen handelt es sich um hart gesottene Kriminelle, die gezielt und höchst geschickt vorgehen. In jedem Fall gilt: Die Unternehmen müssen schnell reagieren, um Schaden von sich abzuwenden. Von Ermittlungen auf eigene Faust ist allerdings grundsätzlich abzuraten. Um Betrüger, Blaumacher und Schwindler auffliegen zu lassen, sind die Erfahrungen und Kompetenzen von spezialisierten Ermittlungsexperten erforderlich. Die Detektive der Detektei Lentz® kennen die Tricks und Kniffe unlauterer Mitarbeiter und können Ihnen daher schnell stichhaltige Beweise beschaffen, so dass Sie Ihr gutes Recht auch vor Gericht durchsetzen können. Wichtig ist, das rechtskonforme vorgehen einer Detektei. In Pirmasens können Sie sich da voll auf die hervorragend ausgebildeten Berufsdetektive der Detektei Lentz® verlassen.

Nicht nur im wirtschaftlichen, auch im privaten Bereich zählt die Detektei Lentz® zu den führenden Adressen in Deutschland. Die Detektei Lentz® verschafft Ihnen den nötigen Durchblick – seriös, kundenfreundlich und schnell. 

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: August 2019)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Saarbrücken ...

Gabriel Mosch, Frances Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail Saarbrücken
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Gabriel Mosch

Gabriel Mosch
Frances Lentz

Frances Lentz

... und in Karlsruhe

Marcus Lentz, Gernot Zehner und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Karlsruhe
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Marcus Lentz

Marcus Lentz
Gernot Zehner

Gernot Zehner

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Auch in dem folgenden Beispielfall aus der Region Pirmasens konnten unsere ZAD-zertifizierten Mitarbeiter die Verstöße am Ende des Einsatzes lückenlos nachweisen:

Bild: Detektei-Pirmasens

Der Inhaber eines ortsansässigen Pumpen-Herstellerbetriebs nahm Kontakt zu uns auf; er wollte einen seiner Außendienst-Mitarbeiter, Ralf K., observieren lassen. Das Misstrauen des Mannes war für unsere Mitarbeiter gut nachzuvollziehen. Denn als die Verkaufszahlen des Angestellten einknickten, hatte der Inhaber einige der Kunden stichprobenartig angerufen: Bei einigen von ihnen war der Mann nie aufgetaucht, obwohl er dort Termine gehabt hätte. Er hatte den Außendienstler sofort damit konfrontiert. Nur brachte ihn das nicht viel weiter: Der Mann brachte immer wieder neue Entschuldigungen und Ausflüchte vor. Und ohne konkrete Beweise konnte der Inhaber wenig tun.

Hinzu kam zu allem Überfluss, dass die Spesen des Mannes im gleichen Zeitraum sprunghaft angestiegen waren.

Nun sollten die Detektive der Detektei Lentz® Licht ins Dunkel bringen. Ein dreitägiger Observierungs-Einsatz sollte nach Einschätzung unserer Fachberater dazu ausreichen. Der Außendienstler begann seine Fahrt am Morgen um acht; dass ihm ein dreiköpfiges Ermittlerteam auf den Fersen war, bemerkte er nicht. Er steuerte ein Unternehmen an, erledigte allem Anschein nach einen Kundentermin. Im Anschluss besuchte er noch einen weiteren Vertragspartner seines Arbeitgebers – und hatte dann offenbar schon genug von der Arbeit. Er unternahm eine etwa einstündige Spritztour durch die Gegend im Umland von Pirmasens. Dann steuerte er ein Restaurant an und genehmigte sich ein ausgiebiges Mittagessen.

Danach fuhr er erneut zu einem Kunden. Als der Termin beendet war, fuhr der Mann zu einem Tennisclub und verbrachte darin zwei Stunden. Anschließend besuchte er ein weiteres Restaurant, in dem er sich alleine an einen Tisch setzte und ein dreigängiges Menü und eine Flasche Wein bestellte.

Die übrigen Tage verliefen nach einem ähnlichen Muster: Der Außendienstler besuchte ein paar Kunden, nahm sich jedoch dazwischen ausgiebig Zeit für Spazierfahrten, Privaterledigungen und zum Tennisspielen. Jeden Abend aß er in Restaurants – und zwar immer alleine und mit reichlich Alkohol.

Die Kosten für das Essen rechnete er danach als Spesen ab. Unverzüglich setzten die Detektive unseren Mandanten über ihre Ermittlungsergebnisse in Kenntnis. Dieser stellte Ralf K. sogleich zur Rede. Der Mann war völlig überrumpelt – und angesichts der sorgfältigen Dokumentation unseres Teams blieb ihm nichts anderes übrig, als alles zu gestehen. Es stellte sich heraus, dass der Mann seit kurzer Zeit geschieden war; die Trennung von seiner Frau hatte ihn völlig aus der Bahn geworfen. Besonders am Abend allein in die leere Wohnung heimzukehren, schien im unerträglich – daher hatte er sich zuletzt angewöhnt, in Restaurants zu essen.

Doch so tragisch eine Scheidung auch sein mag – damit lässt sich natürlich kein systematischer Abrechnungsbetrug rechtfertigen. Auch, um ein Exempel für seine anderen Mitarbeiter zu statuieren, überreichte der Arbeitgeber ihm die fristlose Kündigung. Aus Mitleid aber stellte er ihm trotz seines äußerst kritikwürdigen Verhaltens ein gutes Zeugnis aus. 

Falls Sie sich näher über unser Leistungsspektrum als Detektei in Pirmasens und Umgebung informieren wollen, rufen Sie gern unsere Hotline (0800) 88 333 11 an. Gerne erklären wir Ihnen, was unsere Detektive in Ihrem Fall erreichen können. Unsere Fachberater sind jeden Tag (außer am Wochenende), von 9 bis 20 Uhr für Sie da – vertraulich, kompetent und auf Wunsch sogar anonym.

Sie haben noch Fragen an unsere Detektei? Schauen Sie doch einfach auf unsere FAQ-Serviceseite. Sollten Sie dort keine Antwort finden, rufen Sie uns einfach gebührenfrei an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Pirmasens und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 509 575 558

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie unsere Detektei für Pirmasens auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeNeben der kompetenten Vorab-Beratung, waren die vier Detektiv-Ermittler auch vor Gericht mit ihrer ruhigen und besonnenen Art den verbalen Attacken der Gegenseite immer einen Schritt voraus. Ich bin mehr als zufrieden und spreche ihr hiermit nochmals meinen Dank aus.
Elisabeth B., Dessau-Roßlau
KundenstimmeSelten sieht man einen so derart guten Dienstleister, der sich mit Herz einsetzt. Sehr engagiert, professionell und mitfühlend und ist auch nach Abschluss für einen da. Kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen! Note 1*. Alles Gute
Jürgen Harms, Berlin
KundenstimmeDie Lentz Detektei ist mir fachlich sehr gut zur Seite gestanden, sie hat mich auch mit viel Einfühlungsvermögen bedient. Ich empfehle sie jederzeit weiter.
Oliver P., Leipzig