Wenn Geschiedene ihre Kinder als Druckmittel missbrauchen

Wenn Geschiedene ihre Kinder als Druckmittel missbrauchen
Bild: Kindesumgang-Leipzig

Der 33jährige Alexander R. war seit einiger Zeit von der Mutter seines 4jährigen Sohnes Noah geschieden. Der Kindesumgang war schon geraume Zeit schwierig, aber in den letzten Wochen hatte Alexander R. den immer stärker werdenden Eindruck, dass Simone R. den Umgang mit dem gemeinsamen Sohn zu torpedieren versuchte.

Alle zwei Wochen sollte Alexander R. seinen Sohn Noah von Samstag Nachmittag bis Sonntag zu sich holen.

Alexander R. arbeitete bei den Leipziger Stadtwerken im Schichtdienst und hatte seinen ganzen Dienstplan darauf eingerichtet. Doch immer wieder machte ihm Simone R. seine Planung zunichte. Mal war Noah mit Magen-Darm-Problemen im Bett. Mal war ein Familienausflug zu den Schwiegereltern nach Berlin dazwischen gekommen, mal eine Geburtstagsfeier bei seinen kleinen Freunden aus dem Kindergarten, auf die Noah sich ja schon so sehr freute u.v.a.

Die Liste der angeblichen Gründe, weswegen Noah seinen Vater nicht sehen konnte, erweiterte sich ständig.

Nach Rücksprache mit seiner Leipziger Anwältin, engagierte Alexander R. eine mobile Observationsgruppe unserer Leipziger Depandance, um beim nächsten abgesagten Vaterwochenende, für Klarheit zu sorgen. Er wollte wissen woran er war. Sollte er als Vater ausgebootet werden? Stand ganz und gar schon ein neuer "Ersatz-Papa" in den Startlöchern? 

Wir setzten vier Detektive, darunter zwei weibliche Detektive, die fast immer unauffälliger agieren können, postierten sich direkt nach der nächsten telefonischen Absage des Vaterwochenendes direkt Samstag früh an der privaten Wohnanschrift von Simone R. und dem gemeinsamen Sohn Noah in der Leipziger Wiesenstraße. Diesmal hatte Noah angeblich leichtes Fieber und Durchfall. "Er hat sich wahrscheinlich irgendwas im Kindergarten eingefangen.", so Simone R. zu ihrem Ex.

Erst kurz vor 09 Uhr verließen Noah und seine Mutter Simone R. gemeinsam zu Fuß das Haus. Noah saß in einem Buggy und wurde von Simone R. über die Heiterblickallee bis zur Kindertagesstätte in der Goldsternstraße im Leipziger Stadtbezirk Heiterblick geschoben. Dort angekommen lief Noah lachend zu seinen Freunden und begann sofort im Sandkasten zu spielen.

Krankheit?!? Nun ja. man wird sehen.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: April 2020)
 
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30 jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeProfessionell, sehr fachkundig, geschickt, verlässlich, schnell - das sind die Attribute die uns nach drei­maliger, gewerblicher in Anspruch­nahme der Dienste der Detektei Lentz einfallen.
Christian E., Brüssel
KundenstimmeDie Lentz Detektei ist sehr kompetent und arbeitet effizient. Das Detektivbüro ist sehr zu empfehlen.
Jesko Luciano, 60329 Frankfurt am Main
KundenstimmeMeine Ansprechpartnerin überzeugte mich. Sie ist ruhig, klar deutlich und sachlich in der Beratung, sowie in der Leitung des Einsatzes. Ich fühle mich von Ihr und den Ermittlern sehr gut bedient, eine sympathische Detektei "zum Anfassen".
Maximilian Breuer, Düsseldorf

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Noah bei bester Gesundheit und lachend im Kindergarten

Bild: Detektive-im-Einsatz

Die vier Detektive konnten mit eigenen Augen sehen, wie Noah Vormittags und nach dem Mittagsschlaf auch in den Nachmittagsstunden draußen spielte. Von Krankheit oder Schwäche war nichts erkennbar. Noah wirkte absolut fit und tollte den ganzen Tag herum, dass einem Schwindelig werden konnte.

Am nächsten Tag, dem Samstag, beobachteten die vier Detektive, wie Noah und seine Mutter mit einem befreundeten Pärchen und dessen etwa gleichaltrigem Sohn zum Spielen und Ponny streicheln am Grünen Bogen unterwegs waren und anschließend noch einen kleinen Einkauf im Penny-Discounter in der angrenzenden Waldkerbelstraße erledigten und zum Tagesabschluss noch in die Paunsdorfer Allee um dort in einem Eiscafè gemeinsam ein leckeres Eis zu verspeisen. Bei alle dem wirkte Noah wie ein völlig normaler, kerngesunder kleiner Junge. Magenprobleme? Ganz sicher nicht.

Die Observation wurde bei der nächsten Absage schon vier Wochen später nochmals gleichlautend durchgeführt und grantierte Alexander R. absolut wasserdichte Beweise für die nun anstehenden gerichtlichen Auseinandersetzung um das väterliche Umgangsrecht.

Eines stand für Alexander R. fest: Aufgeben wird er seinen kleinen Noah nicht!

Wir drücken Alexander R. und Noah die Daumen...