Detektei in Berlin Lichtenberg im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Berlin Lichtenberg im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-Berlin-Lichtenberg

Die Detektive unserer Detektei, in Lichtenberg im operativen Einsatz seit 1995, verfügen über langjährig gewachsene Erfahrungswerte und Wissen, von dem Sie als Mandant unserer Detektei profitieren können!

„In meinen Augen wurde eine detektivische Glanzleistung vollbracht. Innerhalb von nur vier Tagen Einsatz wurde mein Verdacht mit gerichtsverwertbaren Beweisen bestätigt!“

Die Zufriedenheit unserer Mandanten wie in diesem Fall ist für uns der schönste Beleg für die Qualität der Leistungen unseres Detektivbüros. Auf anerkannten Kundenbewertungsportalen wie ekomi.de und anderen namhaften Portalen haben viele Dutzend zufriedene Auftraggeber der Detektei Lentz® aussagekräftige Einschätzungen hinterlassen.

Neun von zehn würden uns an Freunde und gute Bekannte diskret empfehlen oder in einem anderen Fall erneut beauftragen. Ob als Wirtschafts- oder als Privatdetektei – die Detektei Lentz® steht seit 1995 für ergebnisorientierte, saubere Ermittlungsarbeit.

Auch als Detektei in Berlin Lichtenberg ist die Detektei Lentz® & Co. GmbH mit einem schlagkräftigen Ermittlerteam vor Ort und kann innerhalb einer kurzen Vorlaufzeit mit der Lösung ihres Falls beginnen, so wie in zahlreichen anderen Städten und Gemeinden in der ganzen Bundesrepublik. Unsere Detektive sind ohne Ausnahme festangestellt, langjährig erfahren und ZAD geprüfte Detektive, bzw. künftig ZAD geprüfte Privatermittler (IHK), d.h. somit echte Profis auf ihrem Fachgebiet der investigativen Beweissicherung bei privaten und wirtschaftskriminellen Unklarheiten in Berlin in möglichst wasserdichter und rechtskonformer Art. Schlecht vorbereitete Aushilfen und minderqualifizierte Subunternehmer, oder gar Ex-Polizeibeamte werden Ihnen bei der Detektei Lentz® & Co. GmbH niemals als Detektive begegnen. Damit sich unsere Mandanten auf ein konstantes Maß an Professionalität und Kompetenz verlassen können, lassen wir unser Qualitätsmanagement außerdem jährlich intensiv, mehrtägig vom TÜV auf Herz und Nieren prüfen. Auch die Mandantenzufriedenheit, die Ausbildung unserer fest Angestellten Detektive, bis hin zu unserem minutiösen Berichtswesen und die taggleiche online Übermittlung der Berichte unserer Detektei über den Lentz Membersclub® unterliegt alles diesem Qualitätsmanagement und somit der TÜV-Prüfung nach DIN SPEC 33452 für ‚geprüfte, nachweisbare Qualität bei Privat- und Wirtschaftsermittlungen‘.

Ein weiterer Pluspunkt für sie: Auch bei der Abrechnung stützen wir uns auf die Grundsätze Fairness und Transparenz. Für unsere Mandanten  heißt das: Wir rechnen immer erst am Einsatzort ab, ohne Kosten für an- und abgefahrene Kilometer und garantiert ohne versteckte Nebenkosten. Auch für Berichte, Fotos, Videos und andere Beweismittel erheben wir keine Aufschläge.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: Januar 2020)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Berlin ...

Frances R. Lentz, Alexander Malien und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail Berlin
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Frances R. Lentz

Frances R. Lentz
Alexander Malien

Alexander Malien

... und in Potsdam

Alexander Malien, Gernot Zehner und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Potsdam
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Alexander Malien

Alexander Malien
Gernot Zehner

Gernot Zehner

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeDie Lentz Detektei ist sehr kompetent und arbeitet effizient. Das Detektivbüro ist sehr zu empfehlen.
Jesko Luciano, 60329 Frankfurt am Main
KundenstimmeBeobachtung bei Unterhalts­streitigkeiten: Bin sehr zufrieden, mit der sehr kompetenten Beratung und Bedienung von Anfang an bis zum Schluß. Sehr zu empfehlen. Ins­be­sondere die stichhaltigen und auf den Punkt gebrachten Berichte lobten auch meine Anwälte.
Wolf-Peter H., Köln
KundenstimmeArbeitnehmerbeobachtung, wegen vorgetäuschter Krankheit: Von der Terminvereinbarung, den Reaktionszeiten bis zum Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Sehr professionelle und ergebnisorientierte Arbeit.
Bernd H., Konstanz

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Hier eines von vielen Erfolgs-Beispielen aus dem Ermittlungsalltag der Detektei Lentz® am Einsatzort Berlin Lichtenberg:

Bild: Detektei-Berlin-Lichtenberg

Abrechnungsbetrug und Lohnfortzahlungsbetrug sind eine der häufigsten Straftaten in der deutschen Wirtschaft, und bei den Blaumachern ist meist nicht die Spur eines Unrechtsbewusstseins vorhanden! Doch was für die Krankfeiernden ein Kavaliersdelikt ist, verursacht bei den Arbeitgebern massive Schäden.

Grund genug für betroffene Unternehmen, dem unlauteren Treiben schleunigst einen Riegel vorzuschieben. Das dachte sich auch Uwe S., der Geschäftsführer eines Zahnlabors in Berlin Lichtenberg: Er bat die Ermittler der Detektei Lentz® & Co. GmbH als alteingesessene Berliner Detektei um Hilfe, weil er sicher war, dass einer seiner Mitarbeiter sich bei ihm regelmäßig freie Tage ergaunerte.

Immer wieder war 29-jährige Marcel M. krank geschrieben, mal wegen Nebenhöhlenentzündung, mal wegen Migräne und mal wegen Kreislaufproblemen. Die Liste der unterschiedlichen Beschwerden war ebenso lang, wie die Liste der Fehltage.
Bei Uwe S. regte sich das Misstrauen, weil ihm aufgefallen war, dass die Erkrankungen vor allem während der Schulferien aufzutreten schienen. Der Zahntechniker hatte zwei Kinder im schulpflichtigen Alter. Aber für den Betrieb waren die ständigen Ausfälle ein Problem – das Unternehmen war mit Kundenaufträgen voll ausgelastet, und alle Mitarbeiter leisteten bereits Überstunden. Deswegen musste der Geschäftsführer bereits Aushilfen beschäftigen, um die Abwesenheit von Marcel M. auszugleichen. Sowohl für ihn, als auch für die mittlerweile recht verärgerten Kollegen kein Dauerzustand.

Gleich zu Beginn der Osterferien war es wieder soweit: Der Zahntechniker reichte einen Urlaubsschein ein – angeblich fesselte ihn ein grippaler Infekt ans Bett. Grund genug für das Ermittler-Team unserer Detektei in Lichtenberg sehr zeitnah mit dem Observations-Einsatz zu beginnen.

Früh am nächsten Morgen gingen die Ermittler der Detektei Lentz® am Einsatzort Lichtenberg vor dem Haus von Marcel M. in einer ruhigen Wohnsiedlung nahe der Barnimer Feldmark in Position. Sie mussten äußerst behutsam agieren, um nicht das Interesse neugieriger Nachbarn zu erregen. Daher wurde auch ein verdeckter Observationsbus eingesetzt.

Lange zu warten brauchten sie aber nicht: Schon um acht Uhr verließ Marcel M. gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Kindern das Haus. Sie trugen Reisetaschen und Rucksäcke mit sich, die sie in dem in der Einfahrt geparkten VW-Passat verstauten. Dann stiegen sie ein und fuhren los. Sukzessive nahmen die drei Ermittler die Verfolgung völlig unerkannt auf.

Schon jetzt war klar, dass die Krankheit des Zahntechnikers ein Täuschungsmanöver war – es gab bei der Zielperson kein Anzeichen eines grippalen Infekts. Er trug ein kurzes T-Shirt und zeigte – rein optisch – keinerlei Anzeichen eines Infekts. Offenbar hatte er stattdessen einen Kurzurlaub mit seiner Familie auf Kosten seines Arbeitgebers geplant. Um alle nötigen, gerichtsfesten Beweise zu sammeln, folgten die Detektive ihm unerkannt weiter. Denn sollte der Geschäftsführer im Anschluss eine fristlose Kündigung aussprechen, musste das Beweismaterial auch einen möglichen Arbeitsgerichtsprozess stand halten.

Die Familie fuhr knapp vier Stunden lang über die Autobahn in nordöstlicher Richtung zu einer Ferienwohnung nahe Heiligenhafen an der Ostsee. Dort trafen die Ankömmlinge eine zweite Familie, mit der sie sich die geräumige Ferienwohnung offenbar teilten. Die noch immer völlig unerkannten Detektive beobachteten, wie alle gemeinsam am späteren Nachmittag den Strand besuchten, wo sie ihre Zeit gemeinsam in bester Stimmung verbrachten. Der Grippe-Kranke Marcel M. nun mit T-Shirt und kurzer Hose watete im Wasser am Strand und spielte dabei mit seiner 9-jährigen Tochter Emma.

Die Niederlassung in Berlin Mitte unserer Detektei informierte den Mandanten umgehend online über den Lentz Membersclub®, der eine Fortführung der Observation über die Osterfeiertage anordnete, um sich vor dem Arbeitsgericht hinterher nicht anhören zu müssen, dass es Marcel M. gerade just an diesem einen Tag gut ging und er nur seiner Familie den Urlaub nicht nehmen wollte und er aber die restlichen Tage streng in dem Ferienhaus das Bett hütete. Eine weise Entscheidung!

Die vier folgenden Tage waren angefüllt mit Freizeitaktivitäten, Sonnenbaden am Meer, Wanderungen, Ausflügen in nahe gelegene Naturschutzgebiete, Besuchen von Minigolfparks und Restaurants. Alles wurde von den Ermittlern der Detektei Lentz® lückenlos erfasst und völlig unerkannt dokumentiert. Solche langen Observationen, auf direkter „Tuchfühlung“ mit der Zielperson erfordern perfekt aufeinander eingespielte Observationsteams, wie sie meist nur in Detekteien anzutreffen sind, die völlig auf Subunternehmer verzichten, da Subunternehmer meist mit immer wechselnden Partnern zusammen arbeiten und daher nicht immer eine solche perfekte Teamarbeit zu erwarten ist.
Ein klarer Vorteil unserer Detektei: Wir garantieren Ihnen schon im Vertrag, den völligen Verzicht auf solche Subunternehmer schriftlich!

Bei auftragsbegleitenden Recherchen sammelte das Team der Detektei Lentz® weitere belastende Details: Marcel M. hatte die Ferienwohnung bereits sechs Wochen vor der Abfahrt für acht Tage gebucht. Das bedeutet, dass er seinen Lohnfortzahlungsbetrug von langer Hand geplant hatte, da er niemals Urlaub beantragt hatte. Noch ein pikanter Aspekt: Bei dem zweiten Familienvater handelte es sich um den Schwager des Zahntechnikers. Dieser war als niedergelassener Arzt in einer Gemeinschaftspraxis tätig – eben der Praxis, die Marcel M. über Monate hinweg ständig neue, vermutlich falsche, Atteste ausgestellt hatte.

In Zukunft wird der unlautere Angestellte noch viel mehr Zeit für Ausflüge und Urlaube haben: Er erhielt umgehend seine fristlose Kündigung. Dank der stichhaltigen Beweise für seine Vergehen hatte er auch vor Gericht keine Chance, sich gegen die Entlassung zu wehren. Er wurde außerdem verurteilt, seinem Arbeitgeber die Hälfte der Kosten für den viertägigen Observationseinsatz in voller Höhe zu erstatten.

Gibt es auch in Ihrer Firma Vorfälle, die Ihnen Magenschmerzen bereiten? Oder haben Sie das Gefühl, dass jemand in ihrem privaten Umfeld mit gezinkten Karten spielt und Sie z.B. Opfer von Untreue, oder Unterhaltsbetrug in Berlin sind? Dann lassen Sie sich nicht länger hinters Licht führen und rufen Sie gleich die Hotline der Detektei Lentz® an, werktags von 9 bis 20 Uhr. Telefon freecall (0800) 88 333 11. Das Erstgespräch ist kostenlos, unverbindlich und natürlich absolut diskret. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Berlin Lichtenberg und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

(0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.