Unterhaltsbetrug in Hamburg aufdecken?

Unterhaltsbetrug in Hamburg aufdecken?
Bild: Unterhaltsbetrug-Hamburg

Nachforschungen bei Unterhaltsbetrug in Hamburg? – Sind Minikameras, GPS-Tracker & Co. bei konkretem Verdacht legal?

Legal und sicher ist nur die professionelle Unterstützung durch eine Detektei in Hamburg

Leider enden viele Ehen mit einem Rosenkrieg, in dem es vorwiegend um Sorgerechts- und Unterhaltskonflikte geht. Viele Partner zweifeln hinsichtlich ihrer finanziellen Ansprüche an der Ehrlichkeit des früheren Partners, z.B. wenn dieser seit der Scheidung plötzlich „verarmt“ scheint oder Unterhalt für sich fordert, obwohl offensichtlich schon ein neuer Partner bei ihm ein- und ausgeht. Um dann vor Gericht zu seinem guten Recht zu kommen, braucht es Beweise. Je verzweifelter die Lage der Betroffenen, desto höher ihre Neigung, einfache Lösungen zu suchen: Es wäre doch zu schön, wenn ein kleiner GPS-Tracker am Auto des Ex-Mannes beweisen könnte, dass er gar nicht mehr in der kleinen Wohnung am Stadtrand, sondern schon in der Villa seiner Geliebten residiert! Diese Geräte können heute schon für kleines Geld im Internet bestellt werden – und schüren bei vielen die Hoffnung auf eine rasche und kostengünstige Lösung des Problems. Was viele aber nicht wissen: Mit dem Einsatz solcher technischer Hilfsmittel sind weitaus größere Probleme vorprogrammiert!

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: April 2019)
 

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Tricks und Betrug beim Unterhalt

Eine Ehescheidung ist heute rechtlich gesehen kein Problem mehr. Allerdings löst eine Scheidung nicht automatisch auch die Verpflichtungen gegenüber dem Ex-Partner auf: Die Klärung finanzieller Ansprüche kann komplex und langwierig sein, und viele Verlassene nutzen sie als Hebel, sich am ehemaligen Partner zu rächen und schadlos zu halten.

Deshalb setzt der Gesetzgeber etwa beim Unterhalt enge Grenzen: Einen Anspruch auf nachehelichen Unterhalt hat ein Partner nur, wenn er beispielsweise nicht genug verdient, um seinen Lebensstandard aufrecht zu erhalten. Allerdings entfällt oder verringert sich dieser, wenn der Unterhaltsempfänger eine neue Lebensgemeinschaft eingeht oder sich seine finanziellen Umstände positiv verändern. Im Fall von gemeinsamen Kindern besteht grundsätzlich Unterhaltspflicht. Bemessungsgrundlage ist das Einkommen des Unterhaltspflichtigen, der hierzu wahrheitsgemäße Angaben machen muss.

Wahrheitsfindung mithilfe von Spytools – legal?

Inzwischen nutzen auch in Hamburg immer mehr misstrauisch gewordene Ex-Partner technische Hilfsmittel aus dem Interhandel wie GPS-Tracker oder Spionagekameras – und begeben sich damit in weit größere Gefahr als der Betrüger selbst: Denn wer ein solches Spytool beispielsweise am Auto des Ex-Partners ohne dessen Wissen anbringt, macht sich strafbar. Wenn der Beschattete eine Autopanne hat und in die Werkstatt muss, sind die Automechaniker beispielsweise bei Entdeckung dazu verpflichtet, die Polizei zu kontaktieren. Diese reicht den Tatbestand direkt an die Staatsanwaltschaft weiter, die den Besitzer durch die im GPS-Tracker verbaute SIM-Karte schnell ausfindig machen kann. Wird der Urheber gefunden, drohen ihm bei einer Verurteilung hohe Geldstrafen und ein Eintrag ins Strafregister. Ohnehin sind die gewonnen Informationen aufgrund der geltenden Rechtslage für ein Betrugsverfahren gegen den Unterhaltsbetrüger wertlos.

Warum es sich lohnt, eine Detektei einzuschalten

Der einzige rechtssichere Weg, die Wahrheit ans Licht zu bringen, ist die Einschaltung einer seriösen Detektei: Die ZAD-geprüften Detektive der Detektei Lentz® in Hamburg untersuchen beispielsweise, ob die Behauptungen des Unterhaltspflichtigen den Tatsachen entsprechen – und zwar ausschließlich mit Methoden, die im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz stehen. Unsere erfahrenen Ermittler prüfen gezielt alle unterhaltsrelevanten Angaben, die der Ex-Partner macht, und decken auf, was er unter Umständen verschweigt. Alle hervorgebrachten Details und Fakten werden in einem gerichtsverwertbaren, schriftlichen Bericht mit Sorgfalt zusammengetragen und unserem Mandanten vorgelegt, um seine optimale Vertretung vor Gericht zu garantieren.

Seit 1995 ist die Detektei Lentz® in Hamburg tätig und konnte sich seither durch ihr professionelles methodisches Vorgehen als seriöse Wirtschafts- und Privatdetektei einen Namen machen. Unsere hohe Erfolgsquote ergibt sich durch ein Zusammenspiel aus Top-geschulten Ermittlern, modernen technischen Equipment, langjähriger Erfahrung sowie umfassenden Kontakten zu Justiz und Wirtschaft. Darüber hinaus kann unsere Detektei als einzige in Deutschland eine zweifache TÜV-Zertifizierung in puncto Qualitätsmanagement und Servicequalität nachweisen: Einer der Gründe, warum uns Privatmandanten wie auch zahlreiche Geschäfts- und Unternehmenskunden in Hamburg seit vielen Jahren uneingeschränkt vertrauen. Im Wirtschaftsumfeld sind wir in Hamburg vor allem bei Verdachtsfällen im Bereich Lohnfortzahlungsbetrug, Schwarzarbeit und Wettbewerbsverstoß aktiv.  

Sie haben auch den Verdacht, dass Ihr Ex-Partner ein unehrliches Spiel treibt?

Dann zögern Sie nicht, unverbindlichen Kontakt zu unseren Fachberatern aufzunehmen. Dazu können Sie unser Kontaktformular ausfüllen oder uns unter der kostenlosen Rufnummer (0800) 88 333 11 von Montag bis Samstag zwischen 9 und 20 Uhr anrufen, um eine kostenfreie Erstberatung zu vereinbaren.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeNeben der kompetenten Vorab-Beratung, waren die vier Detektiv-Ermittler auch vor Gericht mit ihrer ruhigen und besonnenen Art den verbalen Attacken der Gegenseite immer einen Schritt voraus. Ich bin mehr als zufrieden und spreche ihr hiermit nochmals meinen Dank aus.
Elisabeth B., Dessau-Roßlau
KundenstimmeIm Bereich Wirtschafts­kriminalität sicher eine der besten Detekteien deutschlandweit.
H.V., Frankfurt am Main
KundenstimmeDie Lentz Detektei ist mir fachlich sehr gut zur Seite gestanden, sie hat mich auch mit viel Einfühlungsvermögen bedient. Ich empfehle sie jederzeit weiter.
Oliver P., Leipzig