Detektei in Gerolstein im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Gerolstein im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Detektei Gerolstein

Seit 1995 vertraut Gerolstein unserer TÜV zertifizierte Detektei. Was dürfen wir für Sie tun?

Haben Sie das Gefühl, dass sich Ihr Partner hinter Ihrem Rücken auf Ihre Kosten bereichert? Oder müssen Sie beweisen, dass sich ein ehemaliger Mitarbeiter der unerlaubten Kundenmitnahme schuldig gemacht hat, um zu Ihrem guten Recht zu kommen? Dann ist die Detektei Lentz® & Co. GmbH Ihr kompetenter Partner für die entsprechenden Ermittlungen. Diskret, professionell und vor allen Dingen effektiv liefern wir Ihnen alle Beweise, die Sie benötigen, um rechtliche Schritte einzuleiten. Dabei sind wir für Sie nicht nur im Raum Einsatzort Gerolstein tätig, sondern bei Bedarf auch bundesweit und international.

Diese bundesweite Präsenz ist es auch, was uns so vielseitig, schnell und erfolgsorientiert arbeiten lässt. Dank des flächendeckenden Netzes an Niederlassungen und versierter Ermittlerteams der Detektei Lentz® steht auch am Einsatzort Gerolstein eine schlagkräftige Mannschaft geschulter Detektive für den sofortigen Einsatz zur Verfügung. Professionalität, Seriosität und Diskretion sind die Anforderungen, die jeder Mitarbeiter der Detektei Lentz® mitbringen muss. Daher beschäftigen wir auch keine Aushilfen, Quereinsteiger, Ex-Beamte oder Subunternehmer, bei denen Sie das „Lehrgeld“ häufig in Form schlechter Ergebnisse bezahlen, sondern ausschließlich hochqualifizierte, fest in unserer Detektei angestellte ZAD-geprüfte Detektive und künftig ZAD geprüfte Privatermittler (IHK), die Ihr Handwerk von der Pike auf gelernt haben und bis ins kleinste Detail verstehen.

Die hohen Qualitätsstandards der Detektei Lentz® werden regelmäßig, jährlich neu durch eine TÜV-Prüfung und -Zertifizierung dokumentiert, die uns aus dem Pool unserer Mitbewerber positiv heraushebt. Eine besonders hohe Kundenzufriedenheit ist das Ergebnis der seit 1995 währenden Tätigkeit unserer Privat- und Wirtschaftsdetektei. Laut der Bewertungen auf unabhängigen Portalen wie z.B. ekomi.de würden rund 95 Prozent unserer Mandanten uns weiterempfehlen.

Dies verdanken wir zum einen der Qualität unserer Arbeit – zum anderen unseren durchwegs fairen Konditionen: Denn auch finanziell sind Sie mit uns auf der sicheren Seite. Dank klarer Honorarstrukturen lässt sich der Aufwand für Ihren Fall schon vor Auftragserteilung genau beziffern. Und versteckte Gebühren oder nachträgliche Aufschläge sind bei uns grundsätzlich ausgeschlossen.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: April 2020)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Köln und in Düsseldorf

Kristijan Lukacic, Frances R. Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Köln
eMail Düsseldorf
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Kristijan Lukacic

Kristijan Lukacic
Frances R. Lentz

Frances R. Lentz
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30 jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeMeine Erfahrung mit den Ermittlern ist, dass diese sehr seltene Fähigkeit haben sich in verzwickte und komplizierte Vorgänge hinein zu versetzen und extrem zielgerichtet zu arbeiten. Ich kann die Detektei Lentz zum Nachweis bei Arbeitszeitbetrug nur empfehlen.
Dieter Mende, Berlin
KundenstimmeMit unglaublichem Biss und dem Anspruch nicht verlieren zu wollen hat die Detektei Lentz von Anfang an einen roten Faden verfolgt, der schluss­endlich den Erfolg für uns gebracht hat.
K.H. Reichelt, Wolfsburg
KundenstimmeDie Lentz Detektei ist mir fachlich sehr gut zur Seite gestanden, sie hat mich auch mit viel Einfühlungsvermögen bedient. Ich empfehle sie jederzeit weiter.
Oliver P., Leipzig

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Wie unsere Ermittler einen besonders dreisten Fall von Lohnfortzahlungsbetrug in Gerolstein aufdeckten – und damit einem weiteren Mandanten erfolgreich zu seinem Recht verhalfen, zeigt das folgende Fallbeispiel unserer Detektei:

Bild: Detektei-Gerolstein

Außer sich vor Wut rief Roland W., Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, in unserer Detektei an. Er hatte vor etwas mehr als vier Monaten eine Auseinandersetzung mit seiner Assistentin Silvia K. geführt, die über Pfingsten drei Wochen Urlaub am Stück beantragt hatte. Sie wollte in dieser Zeit mit ihrem Freund in die USA fliegen, der an einer internationalen Modellflug-Meisterschaft teilnahm – und den Anlass anschließend für einen ausgedehnten Urlaub in Übersee nutzen.

Roland W. hatte ihr schweren Herzens den Urlaub verwehren müssen: Die ältere seiner drei Arzthelferinnen hatte in dieser Zeit bereits Urlaub eingereicht und auch schon bewilligt bekommen – sie hatte ihrer berufstätigen Tochter fest zugesagt, während der Ferien auf ihre Enkel aufzupassen. Und die dritte Helferin würde vor Beginn der Pfingstferien absehbar in den Mutterschutz gehen: Sie war zu jenem Zeitpunkt bereits im fünften Monat schwanger – und W. hatte noch keine Vertretung für sie finden können. Die personelle Situation war also bereits angespannt, und ohne Silvia K. hätte Roland W. seine Praxis schließen müssen. Aus betrieblichen Gründen lehnte er deren Urlaubsgesuch daher ab, was Silvia K. mit offen zur Schau getragenem Missmut quittierte.

Nun standen die Pfingsttage kurz bevor – und Silvia K. hatte sich an diesem Morgen prompt krank gemeldet. Roland W. war sicher: Sie lag auf keinen Fall krank zuhause, sondern machte sich in diesen Stunden auf den Weg in die USA. Hier war schnelles Handeln gefragt: Unser Ermittlerteam nahm umgehend die Arbeit auf.

In der Wohnung von Silvia K. war Hochbetrieb: Außer der wegen eines angeblichen Bandscheibenvorfalls praktisch bewegungsunfähigen Arzthelferin zählten unsere Detektive zwei weitere Damen sowie ihren Lebensgefährten und drei seiner Freunde. Sie rauchten abwechselnd auf dem Balkon, tranken Kaffee und unterhielten sich lebhaft. Gegen Abend wurde es dann ruhiger: Die Gäste verließen das Haus und Silvia K. räumte gemeinsam mit ihrem Freund die Spuren des Gelages auf – allerdings ohne Anzeichen eines Bandscheibenvorfalls. Das alleine genügte aber noch nicht, um vor dem Arbeitsgericht wirklich Bestand zu haben.

Allerdings ging das Pärchen nach Einbruch der Dämmerung offenbar schon sehr zeitig schlafen. War das doch ein Hinweis auf gesundheitliche Probleme? Die Zweifel schwanden rasch, als unsere ausgeschlafenen Detektive morgens gegen vier Uhr rege Aktivität in der observierten Wohnung feststellten: Silvia K. und ihr Freund packten ihre Koffer und verließen das Haus. Die Party am Nachmittag war offenbar eine Art Abschiedsfeier mit Freunden vor dem Urlaub gewesen. Das Pärchen fuhr mitten in der Nacht mit dem Auto nach Euskirchen, wo Silvia K.?s Schwester wohnte, wie später auftragsbegleitende Recherchen ergaben. Diese hatte sich bereit erklärt, das Pärchen zum Flughafen Köln-Bonn zu fahren und deren Auto anschließend bei sich zuhause abzustellen, um die Parkgebühren zu sparen. Am Flughafen angekommen, checkten die beiden USA-Reisenden am Lufthansa-Schalter ein und verschwanden – bester Laune und ohne jedes Anzeichen von Krankheit – durch die Pass- und Sicherheitskontrolle.

Auftragsbegleitende Ermittlungen unserer Detektive konnten ebenso den bereits fest gebuchten Rückflug, d.h. Flugnummer und Uhrzeit der Rückkehr, feststellen.

Roland W. war außer sich, als er die Ermittlungsergebnisse vorgelegt bekam. Er ließ ohne weiteren Verzug eine fristlose Kündigung an die Wohnadresse seiner Mitarbeiterin zustellen – und nutzte die aktuell vermehrt vorliegenden Bewerbungen um eine Schwangerschaftsvertretung, um gleich zwei neue Assistentinnen einzustellen. Silvia K., deren Reise von einem befreundeten Mediziner durch Gefälligkeitsatteste mit ermöglicht wurde, bezahlte ihre eigenmächtig genehmigte Reise mit ihrem Job und einer gewaltigen Menge Ärger.

Für dringliche Fälle wie diesen bieten wir Ihnen eine kostenlose Erstberatung per Telefon – werktags  zwischen 9 Uhr und 20 Uhr sind wir für Sie unter der gebührenfreien Nummer 0800 88 333 11 erreichbar. Diese erfolgt selbstverständlich diskret und unverbindlich. Haben Sie noch Fragen zur Detektei Lentz® oder unseren Leistungen am Einsatzort Gerolstein, beantworten wie diese außerdem gerne per E-Mail. Interessante und wissenswerte Informationen über uns und unsere Leistungen können Sie außerdem auf unserer FAQ-Serviceseite nachlesen.

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Gerolstein und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

(0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.