Spielsucht durch Detektive aufgedeckt | Neuanfang für junge Familie ermöglicht

Ehemann der Spielsucht überführt

Bild: Detektive-ueberfuehren-Ehemann-der-Spielsucht

Unsere Mandantin Jessica S. suchte im Sommer den telefonischen Kontakt mit unserer Detektei in Berlin.

Die 33-jährige Jessica S. war Mutter zweier süßen Töchter und hatte einen Ehemann, den 39-jährigen David S., der als Fluglotse am Berliner Flughafen Tegel eigentlich sehr gutes Geld verdiente. Beide lebten in einer 4-Zimmer-Eigentumswohnung im Bezirk Pankow. Trotzdem litt sie unter Geldsorgen, welche sie sich eigentlich nicht erklären konnte.

Die Frage, warum auf den Kontoauszügen so viele Barabhebungen vorzufinden waren, beantwortete er ihr nicht. Sie wollte nun dem Problem auf die Spur kommen und bat mit ihren Eltern gemeinsam um unsere Hilfe, um eine Überwachung in Berlin ihres Mannes durchzuführen.

Die Wahl fiel auf uns, da wir nicht nur über zwei Jahrzehnte Erfahrung nachweisen konnten, sondern auch als einzige Berliner Detektei zweifach TÜV-zertifiziert sind und nicht mit Subunternehmern zusammen arbeiteten, wie ihr Vater – der beim Auftragsgespräch mit anwesend war – betonte.  

Schnelle Einsatzbereitschaft der Berliner Detektive war von Nöten

Detektei Lentz - TÜV Hessen zertifiziert - DIN EN ISO 9001:2015 - DIN SPEC 334542

Im Augenblick war ihr Ehemann zur Frühschicht eingeteilt und hatte gegen 14 Uhr Feierabend; kam aber trotzdem immer erst gegen 18 Uhr nach Hause. Er begründete dies mit „Nachbesprechungen“ und „Überstunden“, die es im Bereich der Fluglotsen aus Sicherheitsgründen eigentlich gar nicht geben darf.

Jessica S. glaubte an eheliche Untreue. Mit ihr und ihrem Vater wurden die Kosten für drei bis fünf Einsatztage durchkalkuliert. Nachdem der Auftrag an unsere Berliner Detektei erteilt wurde, begannen wir zügig mit der Umsetzung des Auftragsmandats.

Drei Detektive, darunter ein Motorrad-Detektiv sollten eingesetzt werden, da David S. selbst eine Kawasaki Ninja fuhr und mit ihr in den Sommermonaten häufig zur Arbeit fuhr. Einen Motorradfahrer im dichten Berliner Stadtverkehr nur mit Autos zu verfolgen, wäre schon von vornherein zum Scheitern verurteilt gewesen.

Am ersten Tag unserer Observation verließ die Zielperson die Arbeit pünktlich, tankte noch kurz und fuhr dann äußerst zügig nach Hause und blieb dort bis 20 Uhr. Wir beendeten die Observation für diesen Tag.

Auch am zweiten Tag, verließ David S. die Arbeit pünktlich. Diesmal führte die Verfolgung unserer drei Detektive aber nicht direkt nach Hause, sondern über eine südliche Fahrtstrecke von Tegel aus rund 14km. durch den Berliner Stadtverkehr bis in den Berliner Bezirk Mitte. Dort angekommen begab er sich direkt in einen Spielothek am Kurfürstendamm.

Wie unsere drei Detektive, die ihm bis hierher völlig unbemerkt quer durch Berlin gefolgt waren, erkennen konnten, verspielte er eine Menge Geld an unterschiedlichsten Spielautomaten.

Zwischen seinen Spielen hob er an einem Geldautomaten gegenüber insgesamt zweimal weiteres Geld ab. Für unsere Detektive war gleich ersichtlich, dass es sich hier um ein Suchtproblem handelte. Gewissenhaft wurden alle seine Handlungen minutiös protokolliert und auch visuell festgehalten.

Offensichtlich nervös trat unsere Zielperson gegen 18 Uhr den Heimweg an. Wir beendeten unsere Observation, nachdem er zu Hause angekommen war.

Durch auftragsnachbearbeitende Ermittlungen konnten wir bei den Mitarbeitern der Spielothek erfahren, dass unsere Zielperson seit ungefähr einem Jahr regelmäßig – meist zwei- bis dreimal wöchentlich – kam und einiges gewinnen konnte; aber noch viel mehr verlor.

Nachdem Jessica S. und ihr Vater noch am selben Abend online den Bericht, die Bilder und einige Videosequenzen sahen, waren beide zutiefst erschüttert und wollten David S. umgehend damit konfrontieren.

Bereits eine Woche später rief Jessica S. Vater bei uns an und bedankte sich überschwänglich für unseren professionellen Einsatz. Wie er uns mitteilte, wollte sich sein Schwiegersohn in eine Therapie gegen seine Spielsucht begeben.

Unser lückenloser Bericht sowie unsere Fotos und Videos zwangen David S. die Wahrheit zu gestehen und gaben dem Paar die echte Chance zu einem Neubeginn. Auch der beiden süßen Töchter zuliebe!

Detektei Lentz Broschüre
Video-beratung

Kundenstimmen
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 467 Meinungen
Wir haben professionelle Hilfe bekommen und den Eindruck gewonnen, dass hier nicht nur der Verdienst für die Detektei im Vordergrund steht, sondern in erster Linie das Ergebnis für den Mandanten. Kommunikation, Transparenz und Ehrlichkeit sind sehr gut. Von Beginn an sehr angenehme und klare Kommunikation.
Harald K., A-5300 Hallwang
Das Team wirkte auf mich schon am Telefon sehr kompetent und erfahren. Dieser Eindruck bestätigte sich in der anschließenden Auftragsbearbeitung.
Sylvia M., 40479 Düsseldorf
Die Lentz Detektei ist mir fachlich sehr gut zur Seite gestanden, sie hat mich auch mit viel Einfühlungsvermögen bedient. Ich empfehle sie jederzeit weiter.
Oliver P., Leipzig

Unsere Detektive sind

IHK Kassel-Marburg Zertifikat ZAD geprüfter Privatermittler
(Personenzertifikat)