Detektei in Hamburg Bergedorf im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Hamburg Bergedorf im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Detektei Hamburg - Bergedorf

Die Detektei Lentz® kommt als Detektei in Hamburg Bergedorf einer Schieberbande auf die Spur. Von unserem professionellen Vorgehen können auch Sie profitieren!

Betrug und kriminelle Machenschaften im Unternehmen aufzuklären, gehört seit unseren Anfängen vor rund 20 Jahren zur täglichen Arbeit der Detektei Lentz®. Wir können auf eine hohe Erfolgsquote verweisen, von der auch Sie in Hamburg Bergedorf profitieren können. Haben Sie den Verdacht, von Ihren Mitarbeitern hintergangen, ausgenutzt und geschädigt zu werden? Oder fürchten Sie, Ihr Partner hintergeht Sie oder bezieht nach der Trennung unrechtmäßig Unterhalt? Dann kontaktieren Sie uns am besten umgehend. Sie können nur gewinnen. Nach dem ersten kostenfreien Beratungsgespräch werden Sie schnell feststellen, dass wir auch Ihren Fall in kürzester Zeit lösen können. 

Schrumpfen Ihre Bestände auf unerklärliche Weise? Fehlt Geld oder passen die Umsätze von Außendienstmitarbeitern nicht zu deren Arbeitszeiten? Dann gilt es, die Übeltäter rasch ausfindig zu machen und zu überführen. Unternehmer, die in der Sache selbst aktiv werden wollen, merken bald, dass sie damit an ihre Grenzen kommen. Es fehlt ihnen schlicht an Zeit und Erfahrung, und womöglich geht ein anfänglicher Verdacht auch noch in die falsche Richtung. Dann ist der Ruf als Arbeitgeber schnell ruiniert – mit unabsehbaren Folgen.

Unsere qualifizierten Ermittler klären jeden noch so komplexen Fall in kürzester Zeit mit höchster Diskretion auf. Sie sind voll ausgebildet, ZAD-geprüfte Detektive, bzw. künftig ZAD zertifizierte Privatermittler (IHK) und arbeiten als fest Angestellte in unserer Detektei extrem effizient. Nach unserem Einsatz erhalten Sie taggleich online SSL-verschlüsselt alle Berichte, Bilder und Videos mit detaillierten Dokumentationen zu sämtlichen Tatbeteiligten und Hintergründen. Das Wichtigste: Das Beweismaterial hält auch den hohen Anforderungen der Gerichte stand. Damit können Sie problemlos rechtliche Schritte gegen Ihre Schädiger einleiten. Fristlose Kündigungen sind dann in der Regel nur noch Formsache.

Das Beweismaterial ist bei der Detektei Lentz® selbstverständlich im Preis enthalten. Hierfür berechnen wir ebenso wenig Aufschläge wie für An- und Abfahrten, Fotos, Videos, oder Bereitstellung von Einsatzfahrzeugen, oder spezieller Ausrüstung, z.B. Nachtsichtgeräten, Wärmebildkameras, verdeckten Observationsbussen u.v.a. Sämtliche gefahrenen Kilometer der Detektive unserer Detektei sind in unserem Stundensatz enthalten. Berechnet wird stets erst ab Einsatzort unserer Detektei. In Hamburg Bergedorf sind unsere Konditionen hierbei ebenso fair und transparent, wie in jedem anderen Einsatzort unserer Detektei. Transparenz beinhaltet auch, dass wir Sie als Auftraggeber stets auf dem Laufenden unserer Ermittlungen halten. Dabei können Sie sicher sein, dass wir stets mit höchster Diskretion vorgehen. Mögliche Indiskretionen oder Imageschäden sind von vornherein ausgeschlossen.  

Die Qualität unserer Arbeit lassen wir uns schon seit über einem Jahrzehnt jährlich neu durch die erfahrenen und neutralen Prüfer des TÜV nach DIN SPEC 33452 für ‚geprüfte, nachweisbare Qualität bei Privat- und Wirtschaftsermittlungen‘ TÜV zertifiziert im Rahmen unseres Qualitätsmanagements bestätigen. Sie wird aber auch von den Mandanten unserer Detektei bestätigt. Auf zahllosen unabhängigen Bewertungsportalen und bei Google Places können Sie zig – überwiegend positive - Referenzen nachlesen. Neun von zehn unserer Mandanten äußern sich zufrieden und würden unsere Hilfe jederzeit wieder in Anspruch nehmen.

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: August 2019)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Hamburg und in Bremen

Gabriel Mosch, Gernot Zehner und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail Hamburg
eMail Bremen
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Gabriel Mosch

Gabriel Mosch
Gernot Zehner

Gernot Zehner

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 481 Meinungen
KundenstimmeMeine Ansprechpartnerin überzeugte mich. Sie ist ruhig, klar deutlich und sachlich in der Beratung, sowie in der Leitung des Einsatzes. Ich fühle mich von Ihr und den Ermittlern sehr gut bedient, eine sympathische Detektei "zum Anfassen".
Maximilian Breuer, Düsseldorf
KundenstimmeKompetent, zielstrebig, verlässlich und vor allen Dingen vertragstreu.
Dr. Werner G., München
KundenstimmeWir haben professionelle Hilfe bekommen und den Eindruck gewonnen, dass hier nicht nur der Verdienst für die Detektei im Vordergrund steht, sondern in erster Linie das Ergebnis für den Mandanten. Kommunikation, Transparenz und Ehrlichkeit sind sehr gut. Von Beginn an sehr angenehme und klare Kommunikation.
Harald K., A-5300 Hallwang

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Hier ein Beispielsfall, der zeigt wie wir als Detektei in Hamburg Bergedorf erfolgreich vorgehen:

Bild: Detektei-Hamburg-Bergedorf

Im Hamburger Büro der Detektei Lentz® ging ein Anruf ein. Am Telefon war der 55-jährige Wolfgang K., Inhaber eines Handelsbetriebs in Hamburg Bergedorf, der mehrere Filialen im Großraum Hamburg betrieb. Ihm war es trotz des gnadenlosen Konkurrenzkampfs in der Branche gelungen, mit hoher Serviceorientierung zufriedenstellende Umsätze zu erzielen. Dass dennoch etwas nicht stimmte, zeigte die Auswertung seiner betriebswirtschaftlichen Übersicht: Zwischen dem Lagerbestand und den Einnahmen gab es erhebliche Differenzen. Auf Anraten seines Anwalts wollte er mit unserer Hilfe der Sache auf den Grund gehen.

Dies konnten wir ihm im kostenfreien telefonischen Beratungsgespräch auch zusagen. Wir boten an, die sensiblen Bereiche für den mysteriösen Schwund sofort zu identifizieren und so den Fall rasch aufzuklären. Immerhin galt es, weiteren Schaden abzuwenden. Als Hamburger Geschäftsmann fragte der Unternehmer natürlich nach unseren Konditionen. Als er erfuhr, dass sämtliche Beweise und Dokumentation sowie gefahrene Kilometer im Preis enthalten sind, vergab er den Auftrag umgehend und mit einen guten Gefühl, wie er betonte.

Drei Tage lang sollten mithilfe eines unserer mobilen Einsatzteams sowohl die Filialen als auch die Zentrale observiert werden. In solchen Fällen gehen unsere Ermittler unter anderem als Testkäufer vor. Doch die Detektive konnten in keiner der Filialen Unregelmäßigkeiten feststellen – weder im Kassen- noch im Ausstellungsbereich. Nach drei erfolglosen Tagen machten wir uns an die Beobachtungen des Zentrallagers. Unsere Detektive observierten unbemerkt alle Vorgänge im Bereich der Firma.

Schwerpunkt des Einsatzes unserer Detektei in Hamburg Bergedorf an diesem operativen Einsatzort war eine Lagerhalle auf dem Betriebsgelände in Hamburg Bergedorf. Gegen Feierabend, als die meisten Be- und Entladevorgänge erledigt waren, wurde es spannend. Ein geräumiger Lieferwagen fuhr vor. Bis auf einen Mitarbeiter, der als der 28-jährige Holger P. identifiziert werden konnte, war die Belegschaft bereits gegangen. Der schien das Fahrzeug bereits zu erwarten. Der Wagen fuhr gut 25min. später rückwärts in die geöffnete Halle. Zwei Männer, beide Mitte dreißig, stiegen aus, öffneten sofort die Ladetüren und begrüßten den Lagerarbeiter kurz. Dann ging einer in den Laderaum des Wagens, der andere positionierte sich an der Ladekante.

Was nun folgte, konnte von den Ermittlern unserer Detektei in allen Details beobachtet und auch visuell auf zig Fotos und Videosequenzen lückenlos dokumentiert werden. Möglich wurde dies durch den Einsatz eines verdeckten Observationsbusses unserer Detektei. In Hamburg Bergedorf konnten wir so beobachten, dass der fragliche Mitarbeiter des Hauses allerlei Kartons mit Waren anschleppte. Diese wurden vom Fahrer in den Laderaum des Lieferwagens geschoben, wo der Beifahrer sie sorgfältig aufstapelte. Als nichts mehr hineinpasste, gingen die Türen zu. Kurze Verabschiedung und der Wagen verschwand vom Firmengelände. Unser dreiköpfiges Team folgte sukzessive und unerkannt.

Die Fahrt ging zur Auffahrt auf die A1, dann Richtung Norden bis zur Abfahrt Großhansdorf und endete nach rund 25 Kilometern in einem Gewerbegebiet am Rande von Ahrensburg. An einer etwas heruntergekommenen Halle hielt der Lieferwagen an. Alle Türen wurden geöffnet. Die Kartons unseres Mandanten wurden entladen und in dem Gebäude neben anderen, ebenfalls gestohlenen und verpackten Waren abgestellt. 

Sämtliches Diebesgut wurde auf E-Bay und anderen Verkaufsportalen angeboten. Dies ergaben unsere Ermittlungen. Wir fanden auch heraus, dass die Spezifikationen der Handelsgüter mit denen der gestohlenen übereinstimmten. Ein Testkauf brachte den Beweis. Unser Mandant war sichtlich erleichtert, als er von uns die umfangreiche Dokumentation bekam. Damit konnte er nicht nur den Dieb überführen und seinem Treiben auf der Stelle ein Ende bereiten. Er bekam sogar einen Teil der gestohlenen Ware zurück. Er informierte zudem die Polizei und erstattete Anzeige gegen die Dreierbande. Die Aufdeckung von Wirtschaftkriminalität in Hamburg gehört zum Haupteinsatzgebiet unserer Detektei.

Stellen auch Sie Ungereimtheiten in Ihrem Unternehmen fest? Und haben Sie Schwierigkeiten, den Verantwortlichen auf die Spur zu kommen? Wir lösen ihr Problem und stehen Ihnen von der Erstberatung, bis hin zur abschließenden

als fairer und verlässlicher Partner zur Verfügung. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Die kostenfreie Service-Hotline: (0800) 88 333 11 ist von 09-20 Uhr werktags durchgehend geschaltet in unserer Detektei. In Hamburg Bergedorf und allen anderen Stadtteilen sind wir gerne für Sie im Einsatz, um die Wahrheit aufzudecken.

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Hamburg Bergedorf und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

(0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 509 575 558

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.