Wirtschaftsdelikte richten Millionenschäden an

46% aller deutscher Unternehmen waren in den vergangenen zwei Jahren von Wirtschaftskriminalität betroffen. Damit stieg die Zahl der Wirtschaftsdelikte im Vergleich zu den Jahren 2001 / 2002 um 7% an. Laut einer Studie des Wirtschaftsprüfungsunternehmens Price, Waterhouse & Coopers und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg liegt der entstandene Schaden bei rund 622 Millionen Euro. In jedem dritten Fall kommt der Täter aus dem Top-Management der eigenen Reihen. Die häufigsten Delikte waren dabei Unterschlagung (29%), Betrug (23%) und Industriespionage/Produktpiraterie (13%). Die Zahl der geschädigten Unternehmen die eine Detektei einschalteten, um den Anfangsverdacht aufzuklären und Beweise zu sichern, stieg auf über 50% an.

Das Kerngeschäft der Wirtschaftsspionage besteht darin, Know-how und neue Entwicklungen eines Unternehmens für eigene Zwecke abzuschöpfen und sich dadurch entscheidende Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.

Vom Sender in der Steckdose über die Observationskamera im Rauchmelder bis zum Abhörmikrofon in einem netten Werbegeschenk auf dem Schreibtisch des Geschäftsführers: Die Ausrüstung der Wirtschaftsspione ist professionell und besticht durch technische Perfektion. Neben den teils erbsengroßen elektronischen Hilfsmitteln wird vorrangig der Computer zur Ausforschung eingesetzt. Für die Informationssicherheit in Firmen haften nicht selten die Geschäftsführer persönlich. Aber: Unternehmer können im Vorfeld mit geeigneten personellen und vorbeugenden Schutzmaßnahmen gegensteuern.

Lassen Sie sich durch unsere Tüv-Geprüften Spezialisten diskret beraten.


Zurück zur Newsübersicht
Aktuelle News News Archiv

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 489 Meinungen
KundenstimmeMeine Erfahrung mit den Ermittlern ist, dass diese sehr seltene Fähigkeit haben sich in verzwickte und komplizierte Vorgänge hinein zu versetzen und extrem zielgerichtet zu arbeiten. Ich kann die Detektei Lentz zum Nachweis bei Arbeitszeitbetrug nur empfehlen.
Dieter Mende, Berlin
KundenstimmeArbeitnehmerbeobachtung, wegen vorgetäuschter Krankheit: Von der Terminvereinbarung, den Reaktionszeiten bis zum Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Sehr professionelle und ergebnisorientierte Arbeit.
Bernd H., Konstanz
KundenstimmeLeider verlief unsere An­gelegen­heit anfangs nicht so positiv, mit der ersten Detektei die uns betreute. Wir suchten uns dann eine Neue, in diesem Fall die Lentz Gruppe und fühlten uns gleich pro­fess­ionell und gut betreut. Da wir nun die Unter­schiede aus eigener Erfahrung kennen, können wir sagen, dass bei der Lentz Gruppe echte Profis am Werk sind.
Joachim S., Köln
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!