Private Post im Büro frankiert - fristlos entlassen!

Private Post gehört nicht in die Frankiermaschine des Arbeitgebers. Wer dennoch seine private Post mit der Frankiermaschine seines Arbeitgebers frankiert, riskiert die fristlose Kündigung - so ein eindeutiges Urteil des Arbeitsgerichtes Frankfurt am Main. Dies gelte auch dann, wenn nur einzelne private Briefe frankiert worden wären. Die Einrede, dass der Mitarbeiter das Porto ja später seinem Arbeitgeber bezahlen wolle, gilt nicht.

Was sind schon 55 Cent für einen Brief, mag sich mancher Arbeitnehmer denken. Doch vor Gericht geht es nicht um die Höhe des Schadens, sondern um das "Erschleichen von Leistungen" und das ist ein Grund für eine fristlose Kündigung, so das Gericht weiter.

Durch den Einsatz von zwei Detektiven unseres Unternehmens konnte für unseren Auftraggeber nämlich nachgewiesen werden, dass mehrere Mitarbeiter private Post über dessen Frankiermaschine frei machten und versendeten.

Die Kosten unseres Einsatzes mussten im Übrigen die fristlos gefeuerten Mitarbeiter in voller Höhe übernehmen.


Zurück zur Newsübersicht
Aktuelle News News Archiv

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeHier werden alle getroffenen Zusagen eingehalten und in jeglicher Hinsicht kompetent, transparent und seriös gearbeitet.
Walther K., Viernheim
KundenstimmeMitarbeiter­beobachtung wurde ohne Ein­schränkung zu unserer vollsten Zu­frieden­heit an vier Be­obachtungs­tagen durchgeführt. Aus der schriftlichen und der Bild­doku­men­tation wird deutlich, dass hier echte Profis tätig sind.
S. Mesner, Herne
KundenstimmeLeider verlief unsere An­gelegen­heit anfangs nicht so positiv, mit der ersten Detektei die uns betreute. Wir suchten uns dann eine Neue, in diesem Fall die Lentz Gruppe und fühlten uns gleich pro­fess­ionell und gut betreut. Da wir nun die Unter­schiede aus eigener Erfahrung kennen, können wir sagen, dass bei der Lentz Gruppe echte Profis am Werk sind.
Joachim S., Köln

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

Niemals Subunternehmer!