Detektei in Tauberbischofsheim im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Tauberbischofsheim im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Detektei Tauberbischofsheim

Als Detektei in Tauberbischofsheim sind wir seit 1995 im Einsatz, um Sachverhalte aufzuklären, Licht in das Dunkel von Problemsituationen zu bringen, Ihnen zu helfen als Detektei. In Tauberbischofsheim sind wir für Sie gerne tätig.

Unsere Detektei in Tauberbischofsheim im investigativen Einsatz: Bei Lohnfortzahlungs-, Abrechnungs-, oder Spesenbetrug handelt es sich genauso wenig um Kavaliersdelikte wie bei Diebstahl. Auch wenn sich nicht jeder Täter den Folgen seines Tuns in vollem Umfang bewusst ist, er handelt in jedem Fall kriminell. Illegale Zusatzverdienste durch Betrug und Unterschlagung gehen stets auf Kosten des Arbeitgebers. Um weiteren Schaden zu verhindern, bleibt dem in der Regel nur, auf professionelle Hilfe zurückzugreifen – Detektive, die mit ihrer Erfahrung in der Lage sind, illegale Machenschaften schnell aufzudecken. Die Detektei Lentz® ist als Detektei in Tauberbischofsheim am Einsatzort in solchen Fällen die erste Wahl. Wir haben seit 1995 umfangreiche Erfahrung mit den verschiedensten Fallkonstellationen und bringen jeden Täter in kürzester Zeit zur Strecke. Besonders wertvoll für alle Mandanten unserer Detektei in Tauberbischofsheim und Umland ist die umfangreiche schriftliche + visuelle Beweisführung die täglich online geliefert wird. Ohne solche lückenlose Beweisketten wären Kündigungen oder Schadensersatzklagen wegen der hohen Anforderungen bei Gericht in der Regel kaum durchsetzbar. 

Der Erfolg unserer Arbeit spiegelt sich unter anderem in den Zufriedenheitsbekundungen zahlloser Mandanten wider. Die Bewertungen über unsere Detektei auf unabhängigen Online-Portalen lesen sich beispielsweise so: „Absolute Kompetenz und ein hohes Maß an Integrität können wir der Detektei Lentz® vorbehaltlos bestätigen. Großes Lob.“ Neunzig Prozent unserer Kunden würden jederzeit erneut auf unsere Hilfe zurückgreifen.  

Bei Bedarf stehen wir auch für Sie mit unserer Detektei in Tauberbischofsheim jederzeit mit geschulten Detektiven vor Ort für einen Einsatz zur Verfügung. Da wir bundesweit vertreten sind, erreichen Sie uns am besten unter der Service-Nummer 0800 88 333 11. Der Anruf ist ebenso kostenfrei wie ein erstes Beratungsgespräch. Unsere Preisstruktur ist übersichtlich und transparent. Ohne versteckte Nebenkosten ist alles von Anfang an berechenbar.

Dafür bekommen Sie Leistungen auf höchstem Niveau. Unsere Qualitätsstandards lassen wir seit 2002 jährlich vom TÜV zertifizieren. Zudem arbeiten nur ZAD-geprüfte Detektive für Sie. Diskretion, Effizienz und Erfolg kennzeichnen unsere Arbeit. 

Davon können auch Sie profitieren. Wie wir ermitteln, zeigt das folgende Beispiel.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: April 2020)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Darmstadt ...

Tamara Fenzl, Marcus Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Darmstadt
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Tamara Fenzl

Tamara Fenzl
Marcus Lentz

Marcus Lentz

... und in Heidelberg

Marcus Lentz, Timo-Aaron Brown und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Heidelberg
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Marcus Lentz

Marcus Lentz
Timo-Aaron Brown

Timo-Aaron Brown
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30 jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeWir sind höchst zufrieden. Die Ermittler haben sich der An­gelegen­heit mit einer hohen Präzision an­ge­nommen, die schnellen Wege gefunden und den Auftrag bravourös bearbeitet. Hoch­achtung und Respekt!
Günter K., Geschäftsführer, Hamburg
KundenstimmeProfessionell, sehr fachkundig, geschickt, verlässlich, schnell - das sind die Attribute die uns nach drei­maliger, gewerblicher in Anspruch­nahme der Dienste der Detektei Lentz einfallen.
Christian E., Brüssel
KundenstimmeGute, individuali­sierte Beratung. Hat mir wirklich weiter geholfen in meiner Sache. Jederzeit weiter­zu­empfehlen. Be­arbeitungs­zeit etwas länger als zunächst geschätzt.
Silke N., Hannover

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Fallbeispiel unserer Detektei in Tauberbischofsheim am Einsatzort

Bild: Detektei-in-Tauberbischofsheim-im-Einsatz

Die Detektei Lentz® wurde jüngst wieder einmal gebeten, als Detektei in Tauberbischofsheim am Einsatzort einen Fall von Lohnfortzahlungsbetrug im Raum Tauberbischofsheim aufzuklären. Wie meist ging auch hier darum, dass Mitarbeiter auf Kosten ihres Arbeitgebers nebenbei Geld verdienen. Verlockend ist das gerade, wenn das reguläre Gehalt nicht üppig ist, wie etwa bei Auszubildenden. Mit einem solchen hatte der Inhaber einer örtlichen Zimmerei Probleme. Seit Anfang des Jahres meldete sich der 21jährige Zimmerei-Lehrling Sascha L. auffallend häufig krank. Die Krankmeldungen erfolgten in unregelmäßigen Abständen und ließen kein einheitliches Muster erkennen.

Unser Auftrag bestand darin, herauszufinden, was es mit der Sache auf sich hatte. Als sich der Lehrling das nächste Mal krank meldete, benachrichtigte uns unser Mandant sofort. Die Detektive unseres mobilen Einsatzteams aus Tauberbischofsheim fanden sich binnen zwei Stunden am Wohnsitz des vermeintlich Erkrankten ein und begannen umgehend mit der Observation. Der junge Mann erschien erst am späten Vormittag. Er machte sich zu Fuß auf den Weg, um einige Besorgungen zu machen. Ein Abstecher beim Supermarkt um die Ecke, ein kurzer Gang zur Postagentur und ein kleiner Spaziergang im nahegelegenen Waldstück. Bald darauf ging er wieder nach Hause. Ob er nun krank war oder nicht, ließ sich zunächst nicht erkennen. Den Nachmittag verbrachte er dann allerdings damit, ein paar neue Lautsprecher in seinen Opel Astra einzubauen, der im Hinterhof stand.

Am nächsten Tag schien der junge Mann noch fitter zu sein: Gegen sieben Uhr morgens verließ er das Haus mit einer Sporttasche und ging auf sein Auto zu. Als sein Handy klingelte, nahm er ab und sagte hörbar: „Ja, ich komme gleich.“ Er stieg in seinen Wagen und fuhr davon. Unsere Ermittler folgten. Die Fahrt führte in das benachbarte Wertheim und endete in einer Einfamilienhaussiedlung. Vor einem älteren Haus stieg er aus, nahm eine Sporttasche in die Hand und läutete. Die Bewohner begrüßten ihn und baten ihn herein. Kurz darauf erschien er wieder. Jetzt trug er Arbeitskleidung: Latzhose, Sicherheitsschuhe, Mütze. Ein Blick auf das zweistöckige Haus machte die Sache klar: An zwei Seiten stand ein Gerüst. Sascha L. und der Hauseigentümer machten sich an die Arbeit. Sie begannen, alte Ziegel abzudecken und das Dach Reihe um Reihe mit neuen Ziegeln zu versehen. Die hatte der Hauseigentümer zuvor geliefert bekommen und auf der Rückseite gelagert. Wie sich herausstellte, war es der Vater eines Freundes von Sascha L. Der hatte ihn als zuverlässigen Helfer empfohlen, der sich gerne ein paar Euro hinzuverdient – schwarz und auf Freundschaftsbasis. Auch der Freund kam gegen elf Uhr hinzu und half mit. Die Arbeiten gingen bis Sonnenuntergang.

Tags darauf wiederholte sich das Spiel. Der Zimmerer-Lehrling war wieder voll im Einsatz. Noch bevor er sich abends für den Tag verabschiedete, wurden schnell noch Fotos gemacht. Die Frau des Hauses nahm alle zusammen vor dem Haus ins Bild. Sie fragte Sascha, ob sie denn auch mit seiner Kamera ein Bild machen solle. Der nickte und holte schnell noch die Kompaktkamera aus seinem Auto. Als er anschließend wegfuhr und alle anderen im Haus waren, bemerkten unsere Detektive, dass auf der Mauer neben dem Hoftor etwas lag. Es war die Kamera, die Sascha L. kurz abgelegt und vergessen hatte. Es gelang ihnen, rasch das Bildmaterial vom Speicherchip zu kopieren. Es waren zahlreiche Aufnahmen, die den jungen Mann auf verschiedenen Baustellen zeigten. Die Aufnahmezeiten wurden mit den vorangegangene Fehlzeiten abgeglichen und stimmten überein.

Damit war der Lehrling überführt. Als sein Chef unsere Beweismappe mit sämtlichen Dokumenten in der Hand hielt, war er außer sich. Er besprach sich kurz mit seinem Anwalt und beendete den Ausbildungsvertrag umgehend. Außerdem forderte er von seinem betrügerischen Auszubildenden die Kosten für den Einsatz der Detektei Lentz® ein. 

Haben auch Sie den Verdacht, von Mitarbeitern betrogen zu werden? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Unsere Service-Hotline: 0800 88 333 11. Wir sind als Detektei in Tauberbischofsheim als Einsatzgebiet Mo.-Fr. von 09-20 Uhr und Sa. von 09-14 Uhr erreichbar. Die Erstberatung ist kostenfrei.

Sie haben noch Fragen an unsere Detektei? Schauen Sie doch einfach auf unsere FAQ-Serviceseite. Sollten Sie dort keine Antwort finden, rufen Sie uns einfach gebührenfrei an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Tauberbischofsheim und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie unsere Detektei für Tauberbischofsheim auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.