Detektei in Bitburg im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Bitburg im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-in-Bitburg-im-operativen-Einsatz-seit-1995

Menschlich, effektiv, kompetent: Die Detektei Lentz® am Einsatzort Bitburg

Niemand möchte sich gerne eingestehen, dass er vom Lebens- oder Geschäftspartner, von Kunden oder Mitarbeitern hintergangen oder betrogen wird. Doch in einigen Fällen ist es nötig, aufkeimenden Verdachtsmomenten nachzugehen, um weiteren Schaden zu verhindern. Verdächtigen Sie zum Beispiel einen Mitarbeiter, Ihnen durch Schwarzarbeit die Kundschaft abzugraben? Oder denken Sie, dass sich Angestellte bei Ihnen aus der Kasse bedient? Oder plagen Sie Zweifel an der Treue Ihres Partners? Dann sind wir von der Detektei Lentz® & Co. GmbH am Einsatzort unserer Detektei in Bitburg Ihre kompetenten Ansprechpartner. Durch unsere professionellen Ermittlungen lässt sich fast jeder Verdacht innerhalb kurzer Zeit bestätigen oder wirklich nachweislich entkräften. Dadurch verschaffen wir Ihnen endlich Klarheit!

Durch die stichhaltigen Beweise, die wir im Verlauf unserer Ermittlungen sammeln, ist zugleich die Basis für die erfolgreiche Einleitung rechtlicher Schritte gelegt, sodass Sie vor Gericht auf Ihr gutes Recht bestehen können. Ungelernte Aushilfen, Quereinsteiger und Subunternehmen verfügen nach unserem Dafürhalten nicht über die nötige Qualifikation, unsere Mandanten oder deren Anliegen am Einsatzort zu betreuen.

Daher beschäftigt die Detektei Lentz® & Co. GmbH als seit 1995 bestehende Privat- und Wirtschaftsdetektei sowohl am Einsatzort Bitburg als auch in allen Niederlassungen ausschließlich ZAD-geprüfte Detektive und künftig ZAD geprüfte Privatermittler (IHK), mit ausgewiesener Erfahrung und fundierter Ausbildung. Unsere bundesweite Präsenz ist ein weiterer Garant für unsere erfolgreiche Arbeit in Ihrem Auftrag. Professionell, diskret und seriös bringen wir dadurch auch überregionale Ermittlungen schnell, effektiv und beweiskräftig zum Abschluss.

Profitieren Sie bei den zwei Jahrzehnten Erfahrung der Detektei Lentz® & Co. GmbH darüber hinaus von einer fairen und transparenten Preisgestaltung, absolut ohne verdeckte Nebenkosten! Schon vor Beginn der Ermittlungen können wir Ihnen den zu erwartenden finanziellen Aufwand für Ihren Fall genau errechnen. Dies gilt sowohl für nationale als auch internationale Einsätze und erhöht Ihre finanzielle Planungssicherheit.

Die Qualität unserer Arbeit bescheinigt uns auch der TÜV regelmäßig, der uns in regelmäßigen Intervallen, einmal im Jahr, immer wieder die Zertifizierungsprüfung (Audit) abnimmt – ein Qualitätsmerkmal, das uns deutlich von anderen Anbietern in unserer Branche abgrenzt.
Das stellen auch überdurchschnittlich viele unserer durchwegs zufriedenen Mandanten fest, von denen uns ca. 95 Prozent im Jahresdurchschnitt weiterempfehlen würden. Dies belegen unsere eigenen Bewertungen. Dort heißt es zum Beispiel auszugsweise:

„Wir sind wirklich von der hier erbrachten investigativen Dienstleistung überzeugt und voll zufrieden. Eine freundliche Behandlung, entgegenkommende Erledigung unseres Auftrages und wirklich äußerst kundenorientiertes Abrechnungsmodell.“

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: April 2020)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Saarbrücken ...

Gabriel Mosch, Frances Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Saarbrücken
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Gabriel Mosch

Gabriel Mosch
Frances Lentz

Frances Lentz

... und in Köln

Kristijan Lukacic, Frances R. Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Köln
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Kristijan Lukacic

Kristijan Lukacic
Frances R. Lentz

Frances R. Lentz
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30 jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeWir haben professionelle Hilfe bekommen und den Eindruck gewonnen, dass hier nicht nur der Verdienst für die Detektei im Vordergrund steht, sondern in erster Linie das Ergebnis für den Mandanten. Kommunikation, Transparenz und Ehrlichkeit sind sehr gut. Von Beginn an sehr angenehme und klare Kommunikation.
Harald K., A-5300 Hallwang
KundenstimmePrädikat besonders wertvoll. Ein ausgewogenes Detektiv-Team stand uns kurzfristig zur Verfügung. Alles recht Patent und exklusiv gesteuert. Ein Team. Ein Ziel. Ein Erfolg.
Dr. Robert F., Basel
KundenstimmeHier werden alle getroffenen Zusagen eingehalten und in jeglicher Hinsicht kompetent, transparent und seriös gearbeitet.
Walther K., Viernheim

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Wie ein solcher Einsatz unserer Detektei im Normalfall abläuft, illustriert das folgende, reale Fallbeispiel, das die Detektive unserer Detektei in Bitburg erst vor wenigen Tagen als erfolgreich bearbeitet verbuchen durften:

Bild: Detektei-in-Bitburg-im-operativen-Einsatz

Vor kurzem rief Frank M. aus Bitburg in unserer Detektei an. Zusammen mit seiner Ex-Freundin Isabella G. hatte er das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn Vito. In jüngster Zeit verhielt sich die junge Mutter jedoch häufiger komisch, wenn er den Kleinen abholte oder zurückbrachte. Sie wirkte auf ihn abwesend, unkonzentriert und womöglich angetrunken. Darauf angesprochen, verneinte sie natürlich. Als sein dreijähriger Sohn Frank M. aber erzählte, dass seine Mutter oft tagsüber schlief, wenn er spielte, schaltete Frank M. unsere Detektei ein.

Schon in der darauf folgenden Woche nahm das Ermittlerteam unserer Detektei in Bitburg vor Ort die Arbeit auf. Auch ein Motorrad-Detektiv kam hierbei zum Einsatz. Am ersten Tag konnten unsere Detektive bei der Observation von Isabella G. nichts Auffälliges feststellen. Sie brachte Vito in den Kindergarten und ging danach in eine Apotheke, um etwas zu besorgen. Nachmittags holte sie ihn wieder ab und beide verschwanden in der Wohnung. Eine Ermittlerin tarnte sich als junge Mutter auf der Suche nach einem Betreuungsplatz und sprach in Vitos Kindergarten vor. Im Gespräch mit Erzieherinnen und Eltern konnte sie dabei beiläufig in Erfahrung bringen, dass Isabella G. in den letzten Wochen öfter zu spät gekommen war, um Vito abzuholen. Einmal kam sie gar erst, nachdem die Erzieherin sie auf dem Handy angerufen hatte – sie hatte ihren Sohn offenbar in der Kita vergessen. Der Kleine selbst kam zudem offenbar häufiger mit verschmutzter Kleidung in den Kindergarten und wirkte mitunter vernachlässigt.

Unsere Detektive hefteten sich auch in den folgenden Tagen unauffällig, aber lückenlos, an die Fersen von Isabella G. und konnten dokumentierten, dass sie hochprozentigen Alkohol in größeren Mengen einkaufte – und zwar regelmäßig mehrmals pro Woche, ohne dazwischen Besucher empfangen zu haben – das Leergut in verschiedenen Glascontainern entsorgte. Das heißt, die Flaschen mussten ihrem persönlichen Konsum dienen. All? das konnten unsere Ermittler lückenlos auch visuell dokumentieren. In der zweiten Woche beobachtete unser Detektiv-Team, dass Isabella G. nicht zur üblichen Zeit das Haus verließ, um ihren Sohn abzuholen. Zwei Stunden später erschien dafür die Erzieherin mit dem Kleinen an der Haustür des Mehrfamilienhauses. Nach mehrfachem Klingeln wurde sie eingelassen. Eine unserer Detektivinnen, die sich unauffällig im Treppenhaus aufhielt, konnte dabei dokumentieren, dass die Erzieherin die Mutter zur Rede stellte: Sie hatte wieder vergessen, ihr Kind abzuholen – und war offensichtlich stark angetrunken.

Die Erzieherin verließ das Treppenhaus zwar kopfschüttelnd, meldete den Vorfall aber nicht weiter.

Frank M. sah sich durch unsere Ermittlungsergebnisse in seinem Verdacht bestätigt und konnte nun bei Jugendamt das alleinige Sorgerecht für Vito beantragen. Er informierte auch die Eltern seiner Ex-Freundin, damit diese eine Therapie für ihre Tochter im Raum Bitburg organisierten.

Was die Detektei Lentz® & Co. GmbH in ihrem Fall leisten kann, um Ihr Problem am Einsatzort Bitburg zu lösen, erläutern wir Ihnen gerne telefonisch unter unserer gebührenfreien Hotline (0800) 88 333 11, immer Mo.-Fr. von 9 Uhr - 20 Uhr und Sa. von 9 Uhr - 14 Uhr. Oder Sie wenden Sie sich gerne per E-Mail mit Ihrem Anliegen an uns, wir antworten schnellstmöglich. Antworten auf viele gängige Fragen zu unserer Arbeit finden Sie übrigens auch auf unserer FAQ-Serviceseite.

Bild "Bitburg": von Oliver Tölkes (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-2.0-de], via Wikimedia Commons

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Bitburg und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

(0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.