Detektei in Wacken im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Wacken im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-Wacken

Detektei Wacken gesucht? Wir klären als Detektei in Wacken Verdachtsfälle auf!

Seit 1995 sind wir bundesweit im Einsatz als Detektei. Wacken gehört zu unseren operativen Einsatzgebieten. Als Privat- und Wirtschaftsdetektei in Wacken erarbeiten wir Ihnen alle wichtigen Fakten.

Hochkarätige Ermittlungsprofis, jahrzehntelange Erfahrung, beste Ortskenntnisse und absolute Diskretion – die Liste der Pluspunkte für Ihre Sicherheit ist lang: Die Zufriedenheit unserer Mandanten ist der alleinige Maßstab, an dem wir uns messen als Detektei. In Wacken wie überall in Schleswig-Holstein und bundesweit zählen wir zu den zuverlässigsten Ansprechpartnern in Sachen professioneller Ermittlungsarbeit. Seit 1995 bereits sammeln wir als Privat- und Wirtschaftsdetektei Fakten, die auch vor Gericht zweifelsfrei überzeugen.

So haben wir uns im Laufe der vergangenen zwei Jahrzehnte einen sehr guten Ruf erarbeitet als Detektei. Wacken betreuen wir operativ von unseren nächstgelegenen Betriebsstätten in Hamburg und Bremen.

Als Detektei in Wacken ohne Subunternehmer im Einsatz

Aufgeflogene Observierungen, unscharfe Bilder oder durchgesickerte private Details sind bei der Detektei Lentz & Co. GmbH kein Thema. Der wichtigste Grund für unser durchweg hohes Leistungsniveau ist die Zuverlässigkeit unserer Mitarbeiter. Denn anders als viele andere Detekteien arbeitet die Detektei Lentz & Co. GmbH ausschließlich mit fest angestellten Ermittlern. Der Einsatz billiger Aushilfen oder fragwürdiger Subunternehmer ist bei uns tabu als Detektei. In Wacken und bundesweit halten wir uns an den Grundsatz: Hart bei der Recherche, fair gegenüber den Mandanten, transparent bei der Abrechnung. Die Rückmeldungen unserer ehemaligen Auftraggeber sprechen für sich: 9 von 10 von ihnen würden uns ohne Bedenken erneut beauftragen oder weiterempfehlen – gerne können Sie dies anhand unserer Rezensionen und Kundenstimmen nachprüfen.  

Wenn unsere Detektei Wacken als Einsatzgebiet bedient...

...profitieren unsere Mandanten von unseren umfangreichen Kontakten und einer profunden Kenntnis der örtlichen Szene. Haben Sie das Gefühl, dass ihr Ehepartner Sie hintergeht? Verdächtigen Sie einen Mitarbeiter des Betrugs? Sind Sie auf der Suche nach einer vermissten Person? Oder brauchen Sie Informationen in einer Sorgerechts- oder Unterhalts-Angelegenheit? Dann können Sie sicher sein: Mit solchen Anliegen hatten unsere Ermittler bereits sehr häufig zu tun. Fälle im Bereich von ehelicher Untreue, Wirtschaftskriminalität und anspruchsvoller Observierungen sind das täglich Brot unserer Ermittler.

 
TÜV Cert DIN 33452

Erste Detektei Deutschlands mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: Januar 2020)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Hamburg und in Bremen

Gabriel Mosch, Gernot Zehner und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Hamburg
eMail Bremen
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Gabriel Mosch

Gabriel Mosch
Gernot Zehner

Gernot Zehner

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 487 Meinungen
KundenstimmeSehr kompetent, schnelle Regelung. Der Auftrag wurde zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt.
Werner Klein, Berlin
KundenstimmeFreundlich während der Telefon­gespräche, schnelle und kompetente Hilfe in unseren Firmen­belangen. Super Sache mit der WebAkte, dadurch wurde der Kommunikations­fluss optimiert und man konnte dem­ent­sprechend tag­gleich handeln, wenn er­forder­lich. Wir sind sehr zufrieden und sehr dankbar darüber uns für diese Detektei entschieden zu haben, denn hier waren wir in guten Händen.
Dr. Musa D., Düsseldorf
KundenstimmeBeobachtung bei Unterhalts­streitigkeiten: Bin sehr zufrieden, mit der sehr kompetenten Beratung und Bedienung von Anfang an bis zum Schluß. Sehr zu empfehlen. Ins­be­sondere die stichhaltigen und auf den Punkt gebrachten Berichte lobten auch meine Anwälte.
Wolf-Peter H., Köln
 Eigene Ansprechpartner - kein Callcenter!  Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten  Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
 Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler -IHK  Niemals Subunternehmer!

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Wie schnell und zielgerichtet ein professioneller Beobachtungseinsatz Klarheit schafft, macht das folgende Beispiel aus unseren Ermittlungsakten deutlich:

Bild: Detektiv-Wacken

Der Inhaber eines Familienbetriebs für Heiz- und Sanitärinstallation aus Itzehoe wählte ganz aufgelöst die Nummer unserer Service-Hotline: Er hatte den Verdacht, dass einer seiner Mitarbeiter ihn mit einer fingierten Krankschreibung übervorteilte. Die Indizien sprachen tatsächlich eine klare Sprache: Der Mann, der in dem Betrieb als passionierter Heavy-Metal-Fan bekannt war, hatte für die Tage des Open-Air-Festivals im benachbarten Wacken zunächst Urlaub beantragt – wie auch die Jahre zuvor schon. Das Problem war, dass das Festival in diesem Jahr mitten in die Sommerferien fiel: Andere Kollegen mit schulpflichtigen Kindern hatte der Inhaber deswegen den Vorzug gegeben; den Urlaubsantrag des Metalfans musste er ablehnen.

Als der Termin des Festivals näher rückte, reichte der besagte Angestellte ein Attest ein – angeblich hatte er sich „erhebliche Rückenprobleme“ eingefangen, die ihn eine ganze Woche lang ans Bett fesseln sollte. Sein Chef glaubte ihm jedoch nicht – vor allem, weil der Mitarbeiter sich bereits zuvor als unzuverlässig und arbeitsscheu erwiesen hatte und häufig wegen Krankschreibungen ausfiel. Der Unternehmer steckte daher in der Zwickmühle: In seinem kleinen Betrieb war er auf alle seine Mitarbeiter angewiesen. Einen Angestellten, der ständig fehlte, konnte er sich auf Dauer nicht leisten. Doch was sollte er tun – ohne Beweise?

Die Mitarbeiter der Detektei Lentz & Co. GmbH erklärten ihm, dass eine sachgemäße Observierung in aller Regel bereits nach kurzer Zeit klare Antworten bringt. Der Chef einigte sich mit den Fachberatern auf einen dreitätigen Einsatz; ein gut eingespieltes Team konnte gleich am nächsten Tag mit der Observierung des kranken Heiko K. ab dessen Wohnung in Mehlbek bei Wacken beginnen.

Gleich gegenüber dem Haus, wo der verdächtige Mitarbeiter lebt, positionierten sich die Ermittler der Detektei Lentz & Co. GmbH in einem verdeckten Observationsbus. Lange zu warten brauchten sie nicht: Am späten Vormittag spurtete der verdächtige Musikliebhaber aus der Haustür, er trug zwei große Koffer, Rucksack, ein Zelt, Schlafsack und Isomatte zu einem VW Polo und verstaute alles im Kofferraum. Es waren erst wenige Stunden vergangen – und schon hatte das Ermittlungsteam den Beweis, dass der Angestellte seinen Arbeitgeber auf strafrechtlich relevante Weise hinterging. Denn Lohnfortzahlungsbetrug ist keineswegs ein Kavaliersdelikt. Unsere Detektive konnten alles lückenlos dokumentieren: Die Gegenstände, die der Betrüger im Kofferraum verstaute, den Weg zu einem Bekannten im Osten von Wacken, den er danach noch abholte, die Strecke zum Festival-Gelände – und schließlich das Ausladen des Gepäcks auf dem Parkplatz.

Keine Frage: An irgendwelchen Rückenproblemen litt Heiko K. nicht. Die Ermittler sahen, wie der Mann auf dem Festivalgelände verschwand. Doch was befand sich in den großen Koffern, die er mit sich trug? Das Festival war lange ausverkauft. Dank ihrer hochwertigen Sichtgeräte und Kameras aber konnten unsere Detektive aber aus der Entfernung beobachten, wie Metaler auf dem Gelände einen Stand aufbaute und dort Schmuck verkaufte – bei auftragsbegleitenden Recherchen fanden sie heraus, dass P. bereits vor zwei Jahren unter dem Namen seines Cousins einen Handel für Accessoires für Heavy-Metal-Fans hochgezogen hatte: Über eine Website und am Rande von Konzerten verkaufte er Ringe und Ketten mit Totenkopf-, Pentagramm- und Drachensymbolen. Kein Wunder also, dass er bei seinem eigentlichen Job oft so unmotiviert wirkte!

Zum Abschluss der Ermittlungen erhielt der Inhaber des Familienbetriebs für Heiz- und Sanitärinstallation einen umfangreichen Bericht mit vielen, detaillierten Fotos, die keinen Zweifel an der Schuld seines Mitarbeiters ließen. Unser Mandant kündigte Heiko K. noch am selben Tag – und machte auch der Krankenkasse Meldung. Dank der Beweise, die ihm die Ermittler der Detektei Lentz & Co. GmbH übergeben hatten, konnte er seine Vorwürfe nun nachweisen. Sein Angestellter versuchte zwar, sich herauszureden, doch ohne Erfolg: Er musste seine fristlose Entlassung hinnehmen, und seinem früheren Arbeitgeber sogar 75% der Detektivkosten erstatten, wie das zuständige Arbeitsgericht entschied.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für alle offenen Fragen im privaten oder geschäftlichen Bereich. Wollen Sie wissen, was wir in Ihrem speziellen Fall tun können, um die Wahrheit ans Licht zu bringen? Für eine unverbindliche, kostenlose Erstberatung erreichen Sie uns unter der Nummer (0800) 88 333 11. Wir sind an allen Wochentagen von 9 bis 20 Uhr für Sie da. Oder wollen Sie sich zunächst auf unseren FAQ-Serviceseiten umschauen? Dort finden Sie Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um unsere Ermittlungsarbeit.

Bild ganz oben: © Gemeinde Wacken

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Wacken und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

(0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.