Detektei in Lübeck im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Lübeck im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Detektei Lübeck

Detektei Lentz®: Mit einem kompetenten und geprüften Team in Lübeck vor Ort und in ganz Deutschland für Sie im Einsatz

Seit 1995 unterstützt die Detektei Lentz® ihre Mandanten als Detektei in Lübeck und Umgebung als Einsatzgebiet mit höchster Ermittlungsqualität in allen Sachgebieten. Immer wieder haben Privat- und Firmen auf der Basis unserer Beobachtungen und Einsatzberichte Gerichtsprozesse gewonnen. Auch Ihnen fehlen die nötigen Beweise, um Ihre Rechte durchzusetzen? Dann setzen Sie sich gleich mit uns in Verbindung. Für uns sprechen langjährige Erfahrung, strategische Intelligenz und fundiertes, weitreichendes Wissen.

Verlorene Zielpersonen, unsaubere Berichte, intransparente Abrechnungen? Bei der Detektei Lentz® garantiert ausgeschlossen. Wir arbeiten ausschließlich mit fest angestellten Detektiven, die ihre Kompetenz bereits in den unterschiedlichsten Fällen unter Beweis gestellt haben. Unsere gut eingespielten, ortskundigen Teams können auch für Sie die optimale Lösung finden. Werfen Sie gern einen Blick auf unsere zahlreichen positiven Kundenbewertungen im Internet.

Damit Sie sich ein besseres Bild von unseren Leistungen und unserer Arbeitsweise machen können, schildern wir Ihnen hier ein aktuelles Fallbeispiel aus unserer Ermittlungspraxis.

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: August 2019)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Hamburg ...

Gabriel Mosch, Gernot Zehner und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail Hamburg
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Gabriel Mosch

Gabriel Mosch
Gernot Zehner

Gernot Zehner

... und in Rostock

Daniel Martin-Ortega, Frances Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Rostock
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Daniel Martin-Ortega

Daniel Martin-Ortega
Frances Lentz

Frances Lentz

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Fallbeispiel unserer Detektei in Lübeck als Einsatzort

Bild: Detektei-in-Luebeck-seit-1995-taetig

Den Geschäftsführer eines Baumaschinen-Herstellers in Bad Oldesloe plagte ein schlechtes Gefühl: Er trug sich schon seit einigen Monaten mit dem Verdacht, dass einer seiner Außendienst-Mitarbeiter ihn bei seinen Einsatzfahrten hintergeht. Dafür gab es einige Anhaltspunkte: Seine Spesenkosten stiegen kontinuierlich, die Umsätze des Mannes dagegen gingen in derselben Zeit zurück.

Das passte nicht recht zusammen, fand der Geschäftsführer. Allerdings mussten zunächst schlüssige Beweise her, ehe unser Mandant gegen den Außendienstler vorgehen konnte. Deswegen schaltete er die Detektei Lentz® mit ihrem erfahrenen Oberservationsteam als Detektei in Lübeck am Einsatzort ein. Er einigte sich mit unseren Mitarbeitern, den Mann an vier aufeinanderfolgenden Arbeitstagen beobachten zu lassen und erteilte uns den Auftrag.

In einem verdeckten Ermittlungs-Fahrzeug begannen die Detektive ihren Einsatz. Sie folgten dem Mann, der sich gegen acht Uhr früh in einem Firmenwagen auf den Weg zu seinem ersten Kundenbesuch machte. Bis zur Mittagszeit bemerkte unser Ermittlungs-Team nichts, was den Verdacht des Mandanten bestätigt hätte – der Außendienstler erledigte alle seine Termine pünktlich. Gegen 12.30 Uhr aber war es dann plötzlich vorbei mit dem Pflichtbewusstsein des Mannes. Er steuerte ein Restaurant im Zentrum Lübecks an. Das an sich war noch nicht weiter auffällig – gut möglich, dass er dort mit einem Kunden verabredet war. Außerdem stand ihm ja eine Mittagspause zu.    

Doch kurze Zeit später betraten zwei weitere Männer das Restaurant. Zwei unserer Detektive, die als vorgeblich normale Gäste an einen Nebentisch Platz genommen hatten, beobachteten in der Folge, wie sich wenige Minuten später zwei weitere Männer zu dem Außendienstmitarbeiter dazusetzten. Die Frage, ob es sich hier um einen geschäftliche Verabredung handelte, war schnell geklärt: Die Detektive konnten hören, dass die Männer ausschließlich über private Themen sprachen – über Fußball, über Schulprobleme ihrer Kinder und über ihre Pläne für das Wochenende. Die drei bestellten sich Gerichte und aßen. Im Anschluss bezahlte der Außendienstler – wobei er sich einen Bewirtungsbeleg ausstellen ließ.

Bei auftragsbegleitenden Recherchen des Teams unserer Detektei in Lübeck im Einsatz ergab sich, dass die drei sich aus ihrem Amateur-Fußballverein kennen und seit längerem befreundet sind. Wie unsere Detektive bereits erwartet hatten, reichte der Außendienstler den Bewirtungsbeleg anschließend als Spesen ein.

An den restlichen Einsatztagen ging der Außendienst-Mitarbeiter nach ähnlichem Muster vor: Mal traf er sich mit seinen privaten Freunden und Bekannten zum Mittag, mal zum Abendessen und am Samstag zu einem ausgiebigen Frühstück in einem noblen Hotel-Restaurant. In allen Fällen bezahlte er die Rechnung, ließ sich einen Beleg geben und reichte diesen bei seinem Arbeitgeber ein.

Hier lag also ein eindeutiger Fall von Spesenbetrug vor – der Mitarbeiter versüßte sich seinen Alltag mit Speisen + Getränke für sich und seine Freunde auf Kosten seines Arbeitgebers. Die fristlose Kündigung des Mannes war bei so viel Dreistigkeit nur noch reine Formsache. Der Arbeitgeber ließ seinem Mitarbeiter die Dokumentation unserer Detektive gleich zusammen mit dem Schreiben übermitteln. Der Mann hat keine Rechtsmittel gegen die Kündigung eingelegt – offenbar war ihm klar, dass er im Falle eines Gerichtsprozesses keine Chance gehabt hätte. Er erklärte sich außerdem bereit, die Kosten für unseren Ermittlungseinsatz zu übernehmen. Er dürfte froh gewesen sein, dass unser Mandant weiter keine Schadensersatz-Forderungen an ihn stellte.

Sind auch Sie auf der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner für ein Problem im privaten oder wirtschaftlichen Bereich? Dann freuen wir uns, dass Sie uns gefunden haben. Nehmen Sie einfach unter unserer Service-Nummer (0800) 88 333 11, werktags durchgehend von 9 bis 20 Uhr, mit uns Kontakt auf. Ihre Anfrage ist für Sie bei der Detektei Lentz® kostenlos und unverbindlich.

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Lübeck und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 509 575 558

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie unsere Detektei für Lübeck auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeArbeitnehmerbeobachtung, wegen vorgetäuschter Krankheit: Von der Terminvereinbarung, den Reaktionszeiten bis zum Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Sehr professionelle und ergebnisorientierte Arbeit.
Bernd H., Konstanz
KundenstimmeBeobachtung bei Unterhalts­streitigkeiten: Bin sehr zufrieden, mit der sehr kompetenten Beratung und Bedienung von Anfang an bis zum Schluß. Sehr zu empfehlen. Ins­be­sondere die stichhaltigen und auf den Punkt gebrachten Berichte lobten auch meine Anwälte.
Wolf-Peter H., Köln
KundenstimmeWir sind höchst zufrieden. Die Ermittler haben sich der An­gelegen­heit mit einer hohen Präzision an­ge­nommen, die schnellen Wege gefunden und den Auftrag bravourös bearbeitet. Hoch­achtung und Respekt!
Günter K., Geschäftsführer, Hamburg