Detektei in Norderstedt im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Norderstedt im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-Norderstedt

Die Detektei Lentz & Co. GmbH ist als Detektei in Norderstedt u. Umgebung eine der wenigen TÜV zert. Detekteien und auch als Detektei Norderstedt regelmäßig im Einsatz.

Detektei Norderstedt gesucht? Sensible Ermittlungen im privaten wie wirtschaftlichen Bereich möchte man in verlässlichen und seriösen Händen wissen.

Kaum etwas sorgt unter deutschen Arbeitgebern mehr für Verdruss als die Fehlzeiten von notorischen Schwänzern. Die Detektei Lentz® kann Ihnen als Detektei in Norderstedt im operativen Einsatz wie an Dutzenden weiteren Einsatzorten helfen, dem Krankfeiern in Ihrer Firma einen Riegel vorzuschieben. Auf sich allein gestellt, sind Arbeitgebern häufig die Hände gebunden. Denn ohne triftige Beweise ist es äußerst schwer, ständig fehlenden Mitarbeitern die Konsequenzen für ihr Handeln spüren zu lassen: Der Kündigungsschutz bietet Blaumachern reichlich Sicherheit – und viele von ihnen gehen bei der Täuschung ihrer Arbeitgeber äußerst geschickt vor. Hier können wir helfen als Detektei. In Norderstedt und der Umgebung kennen wir uns bestens aus und können deshalb richtig und zielorientiert reagieren.

Durch gezielte und sorgfältige Observation suspekter Angestellter aber können Ihnen unsere Berufsdetektive oft schon nach kurzer Zeit die Belege verschaffen, die Sie vor Gericht brauchen. Denn kein Arbeitgeber braucht sich Lüge und Betrug bieten lassen: Lohnfortzahlung ist eine Straftat, kein Kavaliersdelikt. Gemäß §626 BGB gilt das Fehlen wegen vorgetäuschter Krankheit als Grund für eine fristlose Entlassung. Da die Detektei Lentz® stets im Rahmen von Recht und Ordnung agiert, sind unsere Berichte und Beweismittel ein scharfes Schwert, auch vor dem Arbeitsgericht.

Die Vielzahl unserer zufriedenen Kunden spricht deshalb eine deutliche Sprache:

„In unseren Augen unstrittig eine der besten Detekteien in Deutschland, wenn es um Mitarbeiterüberwachung geht.“
„Empfehlenswerte und fachkundige Detektivkanzlei für Mitarbeiterbeobachtungen im Krankenstand.“

Viele weitere positive Bewertungen unserer Arbeit können Sie auf unabhängigen Portalen wie kennstdueinen.de selbst nachlesen. Auch für andere Delikte im wirtschaftlichen Bereich sowie für Ermittlungen in Ihrem privaten Umfeld haben wir als Detektei in Norderstedt im operativen Einsatz stets die richtigen Lösungsansätze.

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: August 2019)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Hamburg und in Bremen

Gabriel Mosch, Gernot Zehner und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail Hamburg
eMail Bremen
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Gabriel Mosch

Gabriel Mosch
Gernot Zehner

Gernot Zehner

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Wie unsere Ermittlungen unsere Mandanten vor weiterem Schaden bewahren, zeigt dieses Einsatzbeispiel unserer Detektei aus der Stadt Norderstedt:

Bild: Detektiv-in-Norderstedt-im-Einsatz

Ulrike A. arbeitete bereits seit mehr als 20 Jahren als Sekretärin für eine ortsansässige Finanzberatungs-Firma. Doch seit mehreren Jahren bereits fiel die 56 Jahre alte Mitarbeiterin immer wieder krankheitsbedingt aus. Die Geschäftsleitung hatte bislang nichts dagegen unternommen, denn Ulrike A. war eine geschätzte Arbeitskraft – niemand konnte sich vorstellen, dass die Frau ihren Arbeitgeber eiskalt belügen würde. Zudem war sie ja nicht mehr die Jüngste. Es schien daher nicht unglaubwürdig, dass sie zunehmend mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte.

Doch die Fehlzeiten nahmen immer weiter zu: Ulrike A. blieb der Arbeit mal nur einen Tag fern, mal gleich für zwei Wochen am Stück. Als Begründung nannte sie Rückenschmerzen, Magenbeschwerden, grippale Infekte und Kreislaufprobleme. Schließlich wurde es dem Geschäftsführer zu bunt: Er ließ sich bei der Detektei Lentz® eingehend beraten und nahm den Vorschlag unserer Fachberater an: Die Frau sollte bei ihrer nächsten Krankmeldung observiert werden von unserer Detektei. In Norderstedt begannen wir bei nächster Krankmeldung mit unserer Tätigkeit.

Der Einsatz ließ, wie erwartet, nicht lange auf sich warten. Unser Team legte sich am Wohnort der Frau auf die Lauer, die in einem Viertel südlich der Innenstadt lebte. Schon am Morgen öffnete Ulrike A. die Haustür und setzte sich ins Auto – sie wirkte kerngesund und äußerst vital. Sie fuhr los, in Richtung Zentrum, und kaufte zunächst in aller Ruhe ein. Dann fuhr sie nach Hause zurück. Am Nachmittag beobachte das Lentz®-Team die Zielperson eine Stunde lang beim Nordic Walking im Park.

Es gab keinen Anhaltspunkt dafür, warum Ulrike A. sich arbeitsunfähig gemeldet hatte. Am frühen Abend fuhr sie zu einer Gaststädte. Unsere Detektive sahen, dass dort rund ein Dutzend weiterer Menschen beisammen saß – offenbar fand dort gerade eine Versammlung statt. Weitere Recherchen ergaben, dass es sich um die Sitzung eines globalisierungskritischen Vereins handelte. Unsere Detektive fanden heraus, dass Ulrike A. vor etwa einem Jahr zur Vorsitzenden gewählt worden war.

Am folgenden Tag konnten die Detektive unserer Detektei Ulrike A. in Norderstedt erneut beim Einkaufen und beim Sport beobachten. Am dritten Tag machte sie sich auf den Weg zum Gemeindezentrum einer Kirche nahe ihrer Wohnadresse – dort bediente sie zwischen 17 und 20 Uhr im Dritte-Welt-Laden. Bei einem Testkauf verwickelte einer der Detektive Ulrike A. in ein Gespräch. Sie erzählte ausführlich von den zahlreichen Aktivitäten der Dritte-Welt-Gruppe, und dass sie rege daran mitarbeite und sich wohl fühlte, Gutes zu tun.

Zwei Tage später folgten die vor Ort eingesetzten Berufsdetektive unserer Detektei in Norderstedt ihr zum Treffen einer Bürgerinitiative, die sich für den Erhalt einer Grünfläche im Stadtgebiet einsetzte. Ein Mann, der ebenfalls Mitglied war, unterhielt als Arzt eine Praxis in Norderstedt: Er war es, der ihr immer wieder neue Atteste ausgestellt hatte.

Offenbar war Ulrike A. eine äußerst engagierte Frau – nur eben nicht bei der Arbeit. Unser Mandant wunderte sich darüber, was seine Sekretärin während ihrer „Krankheit“ so alles trieb. Da sie bereits so lange schon für die Firma tätig war, wollte er sie persönlich zur Rede stellen.

Die Sekretärin fiel aus allen Wolken, als sie die Beweise sah, die unsere Detektive gesammelt hatten. Sie gab zu, sich durch falsche Krankschreibungen Freizeit erschlichen zu haben. Zur Begründung sagte sie, dass sie seit der Finanzkrise 2007 ethische Bedenken bei ihrer Arbeit für den Finanzberater habe. Deswegen wollte sie ihre Zeit lieber nutzen, um sich für die Dinge einzusetzen, die ihr am Herzen lagen.

Das konnte der Geschäftsführer natürlich nicht durchgehen lassen. Er übergab ihr die fristlose Kündigung. Ulrike A. hat keine Klage dagegen erhoben – ihr dürfte bewusst gewesen sein, dass sie keine Change dagegen gehabt hätte.

Gibt es auch in Ihrem Unternehmen verdächtige Mitarbeiter, die sie gern überprüfen lassen würden? Oder gibt es in Ihrem Privatleben Anlass zum Misstrauen? Dann sollten Sie die Detektei Lentz® heranziehen. Die Einzelheiten erklären Ihnen die Fachberater unserer Detektei unter (0800) 88 333 11 Mo.-Fr. von 9 Uhr - 20 Uhr und Sa. von 9 Uhr - 14 Uhr durchgehend, kostenfrei und als Erstkontakt sogar anonym.

Sie haben noch Fragen an unsere Detektei? Schauen Sie doch einfach auf unsere FAQ-Serviceseite. Sollten Sie dort keine Antwort finden, rufen Sie uns einfach gebührenfrei an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!

Bild "Norderstedt Rathaus vorn": von Stephan Post (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-2.0-de], via Wikimedia Commons

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Norderstedt und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 509 575 558

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie unsere Detektei für Norderstedt auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeGute, individuali­sierte Beratung. Hat mir wirklich weiter geholfen in meiner Sache. Jederzeit weiter­zu­empfehlen. Be­arbeitungs­zeit etwas länger als zunächst geschätzt.
Silke N., Hannover
KundenstimmeWir haben professionelle Hilfe bekommen und den Eindruck gewonnen, dass hier nicht nur der Verdienst für die Detektei im Vordergrund steht, sondern in erster Linie das Ergebnis für den Mandanten. Kommunikation, Transparenz und Ehrlichkeit sind sehr gut. Von Beginn an sehr angenehme und klare Kommunikation.
Harald K., A-5300 Hallwang
KundenstimmeIm Bereich Wirtschafts­kriminalität sicher eine der besten Detekteien deutschlandweit.
H.V., Frankfurt am Main