Detektei in Hochheim am Main im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung – keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Hochheim am Main im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

 Telefonische Sofortberatung

Kostenlose telefonische Sofortberatung
0800 – 88 333 11
(Mo.-Fr. 08.00 – 20.00 Uhr)

oder per WhatsApp:

WhatsApp (Mo.-Fr. 08-20 Uhr, nur Chat)

Detektei in Hochheim am Main gesucht?

Seit 1995 ist unsere Detektei in Hochheim am Main und dem ganzen Rhein-Main-Gebiet im Einsatz, um Sachverhalte im sensibelen Privatbereich durch einen erfahrenen Privatdetektiv aufzuklären, ebenso wie im anspruchsvollen Wirtschaftsbereich, durch einen kompetenten Wirtschaftsdetektiv.
Das Tätigkeitsfeld unserer Detektei für Hochheim und ganz Hessen ist damit unweigerlich weit gespannt. Es reicht von der Beweisbeschaffung in einer zivilrechtlichen (z.B. arbeitsrechtlichen, oder familienrechtlichen) Situation, bis hin zur Zeugensuche in einer strafrechtlichen Angelegenheit (z.B. Sachbeschädigung, Fahrerflucht o.ä.). Die absolute Qualität der Dienstleistung unserer Detektei wird durch die ausnahmslose Einhaltung der Arbeitsprozesse unseres Qualitätsmanagementsystems gewährleistet, für welches wir bereits seit dem Jahr 2002 jährlich neu durch den TÜV in mehrtägigen Audits (Prüfungen) geprüft werden.

Hierdurch ist nämlich sichergestellt, dass alle Aufträge unserer Detektei in Hochheim am Main und allen anderen operativen Einsatzorten nach den gleichen, hochwertigen, international anerkannten, Qualitätsmaßstäben bearbeiter werden und dass wirklich nichts unversucht gelassen wird, um ein bestmögliches Ergebnis, im Sinne des Auftragsziels zu erreichen. Ebenso ist durch die Einhaltung des Qualitätsmanagementsystems garantiert, dass keine Subunternehmer in unserer Detektei eingesetzt werden, d.h. ihre Aufträge nicht an häufig billige, aber unqualifizierte freie Detektive weiterverkauft werden!

Managementsystem zur professionellen, nachhaltigen Unternehmensführung einer Detektei und der Einhaltung von Qualitätsrichtlinien bei allen Arbeitsschritten der Observation, Lauschabwehr und Ermittlung.

Zertifiziert für geprüfte, nachweisbare Qualität bei Wirtschafts- und Privat­ermittlungen unserer Detektive.

Wir sind, über die Mit­glied­schaft unserer beiden Geschäfts­führer, Mit­glied im Bund Inter­nationaler Detektive e.V.

Unser Sach­verständiger für das De­tek­tei-/­Be­wach­ungs­gewerbe ist Senior-Mit­glied im Bundes­verband Deutscher Sach­ver­ständiger und Fach­gut­achter e.V.

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Frankfurt am Main und in Darmstadt

Tamara Fenzl, Marcus Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Frankfurt am Main
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

WhatsApp (Mo.-Fr. 08-20 Uhr, nur Chat)

 

Tamara Fenzl

Tamara Fenzl
Marcus Lentz

Marcus Lentz
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30-jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
KundenstimmeVon Anfang bis Ende sehr gute, kompetente und auch menschlich integre Behandlung und Unterstützung.
M. Grammig, 21337 Lüneburg
KundenstimmeHier werden alle getroffenen Zusagen eingehalten und in jeglicher Hinsicht kompetent, transparent und seriös gearbeitet.
Walther K., Viernheim
KundenstimmeMeine Erfahrung mit den Ermittlern ist, dass diese sehr seltene Fähigkeit haben sich in verzwickte und komplizierte Vorgänge hinein zu versetzen und extrem zielgerichtet zu arbeiten. Ich kann die Detektei Lentz zum Nachweis bei Arbeitszeitbetrug nur empfehlen.
Dieter Mende, Berlin
Top Dienstleister 2021 - ausgezeichnet.org
Mandantenbewertung

Im Detail sehen die Bewertungen durch unsere Mandanten wie folgt aus:

Beratungsqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Auftragsbearbeitungdurchschn. Bewertung: 5
Ergebnisqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Tätigkeitsberichtedurchschn. Bewertung: 5
Transparenzdurchschn. Bewertung: 5
Vertragsgestaltungdurchschn. Bewertung: 5
Erreichbarkeitdurchschn. Bewertung: 4
Zuverlässigkeitdurchschn. Bewertung: 5
Gesamtdurchschn. Gesamtnote: 4,91
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler – IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!

Unsere Detektei verzichtet auf Subunternehmer!

Bild: Detektiv-Hochheim-am-Main

Wir verzichten bei jedem Einsatz unserer Detektei in Hochheim und ganz Hessen grundsätzlich auf Subunternehmer (freie Detektive) aus Qualitäts-, und Diskretionsgründen und verkaufen ihre Aufträge daher nicht an externe Detektive weiter!!

Diesen aus Qualitätsgründen sehr wichtigen Aspekt sichern wir Ihnen schriftlich in unserern Verträgen zu und schaffen Ihnen so durch perfekt aufeinander eingespielte mobile Observations-, und Ermittlungsgruppen von ZAD geprüften Privatermitlern (IHK) schnell, diskret und völlig unbemerkt Klarheit und Gewissheit darüber, ob Sie berechtigten Grund haben, an Ihrem Ehepartner oder Mitarbeiter zu zweifeln, oder womöglich in finanziellen Fragen betrogen werden sollen. Aufgefallene Observationen, verlorene Zielpersonen, unbrauchbare, lückenhafte Berichte werden so vermieden.

Hier ein realer Eindruck über die Möglichkeiten unserer Detektei in Hochheim als Einsatzort:

Damit Sie sich einen realen Eindruck vom planmäßigen Vorgehen unserer Detektei in Hochheim und dem ganzen Main-Taunus-Kreis machen können, haben wir ein reales Einsatzbeispiel für Sie aus unseren Ermittlungsakten entnommen, die Daten der Beteiligten zur Wahrung ihrer Persönlichkeitsrechte soweit anonymisiert, dass kein Rückschluss mehr auf die echte Identität möglich ist und Ihnen hier bereitgestellt. Die hier geschilderten Handlungen unserer Detektive in Hochheim beruhen auf wahren Begebenheiten und haben sich so zugetragen, wie beschrieben:

Lohnfortzahlungsbetrug der in Hochheim am Main seinen Anfang nahm:

Lohnfortzahlungsbetrug der in Hochheim am Main seinen Anfang nahm:

Der 38jährige Benjamin T. hatte Urlaub beantragt. Aufgrund der Tatsache, dass zwei andere Kollegen zum gleichen Zeitraum bereits Urlaub genehmigt bekommen hatten und ein dritter zeitgleicher Urlaub für die 8-Mann starke Belegschaft der Werbeagentur in Mainz nicht realisierbar war, ohne mit Projekten in Rückstand zu geraten, wurde der Urlaubswunsch von Benjamin T. abgelehnt. Sein Chef, der 49jährige Kai S. bot Benjamin T. jedoch zwei Alternatvitermine für seinen Urlaub an. Alles schien einvernehmlich geregelt, so wie es tausende Male jährlich in deutschen Betrieben funktioniert.

Als jedoch der Termin für den ursprünglichen Urlaubswunsch von Benjamin T. kam, meldete dieser sich früh morgens auf dem Anrufbeantworter mit „schwerer, fieberhafter Grippe“ krank. Er habe sich wohl – so Benjamin T. auf dem Anrufbeantworter, bei seiner Tochter angesteckt.

Agenturchef Kai S. konnte das nicht glauben und engagierte noch am Vormittag des ersten Krankheitstages, nach Rücksprache mit seinem Anwalt, unsere Detektei. In Hochheim am Main, d.h. am Wohnsitz von Benjamin T., sollte der Einsatz schnellstmöglich beginnen.

Am ersten Tag passierte nichts. Benjamin T. hielt sich im Innern seines Reihenhäuschens im Hochheimer Stadtteil Massenheim auf und konnte zweimal klar am Fenster erkannt werden. Damit war sichergestellt, dass er zu Hause war. Nur seine Frau und seine Tochter gingen und kamen. Sollte Benjamin T. womöglich wirklich krank sein?!?
Damit wollten sich die Detektive unserer Detektei in Hochheim am Main im operativen Einsatz nicht zufrieden geben.

Am nächsten Morgen zeigte sich, dass die Einschätzung richtig war. Denn gegen 6 Uhr früh fuhr der krankgeschriebene Benjamin T. seinen VW-Passat aus der Garage, parkte ihn vor seiner Haustür und belud das Fahrzeug mit einer Angelausrüstung und mehreren Gepäckstücken.
Kurz darauf verabschiedete er sich von seiner Frau, stieg in seinen VW-Passat und startete die Fahrt. Unsere Privatdetektive  nahmen unauffällig, sukzessive die Verfolgung auf.

Unsere Detektive folgten dem krankgeschriebenen Mitarbeiter von Hochheim über fast 640km. bis nach Warwerort in Ostfriesland, wo dieser vor einer kleinen Pension halt macht, sein Fahrzeug ausludt und ein Zimmer bezog, dass – wie unsere Ermittlungen ergaben – bereits zwei Monate zuvor gebucht und bezahlt wurde. Hier erwies es sich als extremer Vorteil, dass ein Team aus drei festangestellten Detektiven zum Einsatz kam, die perfekt als Team aufeinander eingespielt waren. Denn nur durch perfektes Teamwork war es den Detektiven überhaupt möglich, die Zielperson über eine solch‘ lange Strecke völlig unbemerkt zu halten!

Unsere Detektive können anhand eines Aushangs in der Pension sehen, dass diese Angelausflüge durchführt und sich die Pensionsgäste auf einer Teilnehmerliste mit ihrem Namen eintragen können. Beim kontrollieren der Teilnehmerliste konnten unsere Detektive den Namen des krankgeschriebenen Mitarbeiters auf der Teilnehmerliste entdecken.

Sofort bezogen die drei Detektive Unterkünfte in der Nähe, um die Observation weiterhin aufrecht erhalten zu können.

Am nächsten Morgen nahmen unsere Detektive die Beobachtung rechtzeitig auf und konnten beobachten, wie sich der krankgeschriebene Mitarbeiter mit den anderen Teilnehmern vor der Pension versammelte und alle gemeinsam mit einem Bus zum Miele Speicherbecken gebracht wurden. Von dort aus bestiegen alle ein Schiff, um zum Hochseeangeln zwischen Friedrichskoog und der Insel Trischen aufzubrechen.  Einem unserer Detektive gelang es mit an Bord zu kommen. So konnte lückenlos dokumentiert werden, wie Benjamin T. alles andere als Krank war und das – körperlich sichtlich anstrengende – Hochseefischen problemlos mit viel Spaß absolvierte.

Nachdem das Schiff wieder im Hafen angelegt hat, wurden die Teilnehmer und Benjamin T. wieder zurück in die Pension nach Warwerort gefahren. Beim Abendessen konnten die bis dahin an diesem Tag noch nicht in Erscheinung getretenen Detektive dann beobachten, dass Benjamin T. reichlich dem Alkohol zusprach und bester Laune war und mit seinen neu gewonnen „Angelkumpels“ feierte. Das rundete das Bild ab.

Nachdem unsere Detektive genügend gerichtsverwertbare Beweise gesammelt hatten und Kai S. die Berichte und Bilder täglich online einsehen konnte, erhielten die Anweisung, die Beobachtung schon Vorzeitig zum Ende des insgesamt dritten Tages erfolgreich zu beenden.

Die fristlose Kündigung von Benjamin T. war nur noch Formsache, da der Tatbestand des Lohnfortzahlungsbetruges im Krankheitsfall mehr als eindeutig nachgewiesen werden konnte. 

Sie möchten wissen, wie wir auch Ihnen helfen können?

Wenn auch Sie den dringenden Verdacht haben, von Ihren Mitarbeitern, ihren Geschäftspartnern, oder ihrem Ehepartner belogen, betrogen und hintergangen zu werden, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir decken auch Ihren Fall auf und versetzen Sie in die Lage, sich erfolgreich zu wehren. Unsere kostenlose Beraternummer: (0800) 88 333 11 steht Ihnen Mo.-Fr. von 8 Uhr – 20 Uhr durchgehend zur Verfügung. Auf Wunsch kann die telefonische Erstberatung auch völlig anonym erfolgen, damit sie sich an das Thema Privatdetektiv und Wirtschaftsdetektiv langsam herantasten können!

Alternativ: Schauen Sie doch einfach auf unsere FAQ-Serviceseite. Sollten Sie dort keine Antwort finden, rufen Sie uns einfach gebührenfrei an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie mit unserer Detektei für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Kostenfrei, Mo.-Fr. von 8 Uhr – 20 Uhr.
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

Wir freuen uns darauf, Sie zu beraten, zu informieren und Ihnen nach der Beratung direkt am Telefon ein Honorarangebot machen zu dürfen!

Bild ganz oben: „HochheimRathausLePontetPlatz“ von Brühl – Eigenes Werk. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons

Häufig an unsere Detektei in Hochheim am Main im Einsatz gestellte Fragen (FAQ)

Detektiv-Hochheim am Main-Privatdetektiv-Hochheim am Main-FAQ
Was kostet ein Privatdetektiv in Hochheim am Main?

Ein seriöses Detektivbüro in Hochheim am Main orientiert sich bei den Stundensätzen an Richtwerten, die von den Berufsverbänden veröffentlicht wurden und deren Höhe regelmäßig auch von Gerichten und Sachverständigen als ‚ortsüblich‘ und ‚angemessen‘ betrachtet wird.
Für Detektive in Hochheim am Main liegt der Stundensatz durchschnittlich bei 55-110 EUR meist abhängig von der Auftragsgröße und Auftragsdauer. Trotz des ausschließlichen Einsatzes erfahrener ZAD geprüfter Privatermittler (IHK) in Festanstellung und dem Verzicht auf unqualifizierte Subunternehmer, Aushilfen, oder Rentner liegen wir in unserem Detektivbüro hier regelmäßig im unteren Drittel. Näheres zu ihrem individuellen Stundensatz erfragen Sie bitte nach einer kostenfreien Erstberatung bei ihrem zuständigen Mandantenbetreuer unserer Detektei für Hochheim am Main

Welche Detektei in Hochheim am Main ist die beste?

Pauschal lässt sich darauf keine Antwort finden. Die Detektei Lentz & Co. GmbH als Detektei in Hochheim am Main zählt zu den größten Detekteien und bieten den Vorteil von TÜV geprüfter Arbeitsqualität und Kundenzufriedenheit.

Welche Detektei ermittelt bei Untreue in Hochheim am Main?

Gerne sind wir als Privatdetektei im Bereich Untreue für Sie im Einsatz. Wir überzeugen mit fairen Detektivkosten für Sie als Privatperson.

Welche Detektei ermittelt bei Lohnfortzahlungsbetrug in Hochheim am Main?

Gerne sind wir als Wirtschaftsdetektei im Bereich Lohnfortzahlungsbetrug für Sie im Einsatz. Wir überzeugen mit fairen Detektivkosten für Sie als Unternehmen.

Welche Leistungen sind in den Kosten inklusive?

Neben den Ermittlungen erhalten Sie bei uns eine Reihe weiterer Leistungen. Fotos, ggf. Videos und minutiöse, schriftliche Berichte sind ebenso inklusive wie der Einsatz hochwertiger Technik, oder anfallende Spesen. Auch eine Mindesteinsatzdauer gibt es bei der Detektei Lentz & Co. GmbH nicht.

Übernimmt der Staat meine Detektivkosten?

Die anfallenden Kosten werden als Teil der Prozesskosten gewertet und müssen unter bestimmten Umständen nach dem Urteil von der unterlegenen Partei ganz, oder teilweise übernommen werden.

Welche Zahlungsmöglichkeiten bietet die Detektei Lentz & Co. GmbH an?

Die Kosten können per Banküberweisung, oder bequem und sicher per Kreditkarte Visa®, Mastercard® oder American Express® beglichen werden.

Hinweis: Die Lentz & Co. GmbH macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass es sich nicht bei allen im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten und Ländern um Büros, oder Niederlassungen handelt, sondern größtenteils auch um von der nächstgelegenen Betriebsstätte unserer Detektei aus ständig betreuten und für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte; dies gilt insbesondere ausdrücklich für alle unsere Einsatzorte im Ausland. Nicht in allen genannten Städten werden Betriebsstätten unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich wie beschrieben ereignet. Die Namen von beteiligten Personen, oder Unternehmen, bzw. Detailangaben wurden jedoch geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären und Rückschlüsse auf ihre Identität möglich gewesen wäre. Die Veröffentlichung der Fallbeispiele erfolgte mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Mandanten. Die Inhalte dieser Webseite sind niemals und zu keinem Zeitpunkt Bestandteil eines Vertrages zwischen der Detektei und einem Mandanten. Maßgebend sind allein und ausschließlich die in der Auftrags- und Honorarvereinbarung niedergelegten und dokumentierten Vereinbarungen und Absprachen, bzw. etwaige sonstige Nebenabreden und Vereinbarungen, sofern jeweils wechselseitig schriftlich bestätigt. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit immer der wechselseitigen, schriftlichen Bestätigung zwischen Detektei und Mandant. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen und gültig für alle Seiten, auf denen er eingeblendet wird.