Detektei in Leverkusen im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung – keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Leverkusen im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

 Telefonische Sofortberatung

Kostenlose telefonische Sofortberatung
0800 – 88 333 11
(Mo.-Fr. 08.00 – 20.00 Uhr)

oder per WhatsApp:

WhatsApp (Mo.-Fr. 08-20 Uhr, nur Chat)

Wir sind für Sie da im operativen Einsatzgebiet der Detektei für Leverkusen

Detektei Leverkusen gesucht? Detektei für Leverkusen hier gefunden!

Erfahrung, Professionalität und absolute Diskretion sind das Markenzeichen der Detektei Lentz®: Ob Sie in privaten oder gewerblichen Angelegenheiten unseren Rat und Unterstützung brauchen – wir sind immer mit vollem Einsatz für Sie da. Bei Bedarf bundesweit, und mit einem eigenen Ermittlerteam aus qualifizierten Detektiven natürlich auch bei Ihnen vor Ort in Leverkusen.

Seit 1995 bringt die Detektei Lentz im Einsatzgebiet Leverkusen schnell und zuverlässig Licht in zunächst unerklärliche Vorgänge – und vor allem versorgen wir Sie mit umfangreichem, gerichtsfestem Beweismaterial. Damit meistern Sie die hohen rechtlichen Anforderungen an eine lückenlos dokumentierte Beweisführung und legen jenen das Handwerk können, die Ihnen Ihr Recht streitig machen wollen. Dies erreichen Sie mit unserem einzigartigen Service, nämlich

  • keine Zusatzkosten für bildliches und schriftliches Beweismaterial & Zeugenaussagen unserer Detektive vor Gericht
  • dem ausschließlichen Einsatz von festangestellten Detektiven (ZAD geprüfte Privatermittler – IHK)
  • kein Einsatz von schlecht ausgebildeten Ermittlern oder gar Subunternehmern
  • TÜV Zertifizierung nach DIN SPEC 33452 unserer Detektei in Leverkusen als Einsatzgebiet
  • meist tägliche Updates über den Lentz Membersclub®

Privatdetektiv und Wirtschaftsdetektei in Leverkusen im Einsatz

Durch unsere professionellen Ermittlungsergebnisse verhindern Sie vor allem, dass Schaden entsteht, den Arbeitnehmer durch fortgesetzten Betrug und Vertrauensbruch verursachen. Gerade kleinere Firmen, die im harten Wettbewerb stehen, können durch kriminelle Umtriebe im eigenen Haus schnell auch in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. Ein kostenloses Beratungsgespräch mit uns ist in der Regel der erste Schritt zur Lösung Ihrer Probleme. Unsere ZAD-geprüften und erfahrenen Detektive decken jeden Fall auf. Sie sind auf die verschiedensten Konstellationen spezialisiert und überführen rasch auch noch so raffinierte Täter. Der Erfolg ist nicht nur auf die Expertise und den Einsatz modernster Ermittlungsmethoden zurückzuführen. Wir orientieren uns in Bezug auf unsere Arbeit als Detektei in Leverkusen seit jeher an höchsten Qualitätsmaßstäben. Dies lassen wir uns seit 2002 auch durch eine jährliche Zertifizierung durch den TÜV bestätigen. Wir agieren als Wirtschaftsdetektei in Leverkusen in folgenden Szenarien:

  • bei Verdacht von Spesenbetrug durch einen Ihrer Mitarbeiter
  • zur Aufdeckung von Arbeitszeitbetrug / Abrechnungsbetrug durch Arbeitnehmer
  • bei Verdacht von Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall
  • bei notwendigen verdeckten Ermittlungen in Ihrem eigenen Unternehmen zur Aufdeckung von Sabotage
  • zum gerichtsverwertbaren Nachweis von Anlagebetrug
  • u.v.a

Seit 1995 als Detekei in Leverkusen im Einsatz

Über zwei Jahrzehnte hinweg konnten wir bereits zahllose Mandanten von unseren Leistungen überzeugen. Neun von zehn äußern sich zufrieden und würden jederzeit wieder auf unsere Kompetenz vertrauen. Dies zeigen unter anderem Referenzen, wie folgende, die unserer Bewertungsseite entnommen ist:

„Unsere Meinung ist eindeutig: Gehen Sie zur Detektei Lentz®, wenn Sie ein Problem haben, da hilft man Ihnen fair und kompetent!“

Fairness und Vertrauen gehören selbstverständlich zu unserem Anspruch, wenn es um vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden geht. Deshalb verzichten wir nicht nur auf den Einsatz billiger Subunternehmer – auch unsere Preisstruktur ist von Anfang an berechenbar. Bei uns als Detektei in Leverkusen sind Sie vor versteckten Nebenkosten sicher.

Managementsystem zur professionellen, nachhaltigen Unternehmensführung einer Detektei und der Einhaltung von Qualitätsrichtlinien bei allen Arbeitsschritten der Observation, Lauschabwehr und Ermittlung.

Zertifiziert für geprüfte, nachweisbare Qualität bei Wirtschafts- und Privat­ermittlungen unserer Detektive.

Wir sind angeschlossen an die Internationale Kommission der Detektivverbände (IKD) und verfügen hierdurch über weltweite Kontakte.

Wir sind, über die Mit­glied­schaft unserer beiden Geschäfts­führer, Mit­glied im Bund Inter­nationaler Detektive e.V.

Unser Sach­verständiger für das De­tek­tei-/­Be­wach­ungs­gewerbe ist Senior-Mit­glied im Bundes­verband Deutscher Sach­ver­ständiger und Fach­gut­achter e.V.

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Köln und in Düsseldorf

Angela Gottschalk, Alfredo Nunez und ihr Detektiv-Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Köln
Video-BeratungVideo-Beratung
Allgemeine UnternehmensvorstellungAllgemeine Unternehmensvorstellung (PDF)
Ihre Detektei für Recht im ArbeitsrechtIhre Detektei für Recht im Arbeitsrecht (PDF)
Ihre Detektei für Recht im ArbeitsrechtPrivatermittler bei Untreue+Unterhaltsbetrug (PDF)
Abhörschutz + LauschabwehrAbhörschutz + Lauschabwehr (PDF)

WhatsApp (Mo.-Fr. 08-20 Uhr, nur Chat)

 

Angela Gottschalk

Angela Gottschalk
Alfredo Nunez

Alfredo Nunez
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30-jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
KundenstimmeArbeitnehmerbeobachtung, wegen vorgetäuschter Krankheit: Von der Terminvereinbarung, den Reaktionszeiten bis zum Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Sehr professionelle und ergebnisorientierte Arbeit.
Bernd H., Konstanz
KundenstimmeDie Lentz Detektei ist mir fachlich sehr gut zur Seite gestanden, sie hat mich auch mit viel Einfühlungsvermögen bedient. Ich empfehle sie jederzeit weiter.
Oliver P., Leipzig
KundenstimmeMit unglaublichem Biss und dem Anspruch nicht verlieren zu wollen hat die Detektei Lentz von Anfang an einen roten Faden verfolgt, der schluss­endlich den Erfolg für uns gebracht hat.
K.H. Reichelt, Wolfsburg
Top Dienstleister 2022 - ausgezeichnet.org
Mandantenbewertung

Im Detail sehen die Bewertungen durch unsere Mandanten wie folgt aus:

Beratungsqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Auftragsbearbeitungdurchschn. Bewertung: 5
Ergebnisqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Tätigkeitsberichtedurchschn. Bewertung: 5
Transparenzdurchschn. Bewertung: 5
Vertragsgestaltungdurchschn. Bewertung: 5
Erreichbarkeitdurchschn. Bewertung: 4
Zuverlässigkeitdurchschn. Bewertung: 5
Gesamtdurchschn. Gesamtnote: 4,91
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler – IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!

Was kostet ein Detektiv in Leverkusen?

Detektiv Kosten / Preise für Ermittlungen in Leverkusen

Unsere ‚ZAD geprüften Privatermittler – IHK‘ sind in Vollzeit festangestellt und arbeiten nach DIN SPEC 33452, d.h. garantieren eine geprüfte und nachweisbare Qualität unserer Wirtschafts- und Privatermittlungen.

Speziell haben unsere Detektive eine mehrjährige, praktische und nachweisbare operative Einsatzerfahrung im In- und Ausland.

Für Observationen (Beobachtungen) bieten wir einen fairen Stundensatz, je festangestellten und geprüften ZAD Privatermittler, schon ab 50,00 € netto an. Unsere Detektive in Hamburg sind:

  • keine Aushilfen
  • keine Ex-Polizeibeamte
  • keine Subunternehmer
  • keine Berufseinsteiger ohne Ausbildung
  • keine ungelernten Detektive ohne anerkannte, qualifizierende Ausbildung
  • keine Detektive mit zweifelhaftem Leumund, privater Überschuldung, oder Vorstrafen

Ergänzende Informationen zu den Honoraren unserer Detektei finden Sie hier.

Unsere Detektei in Leverkusen im Einsatz: Aus den Fallakten

Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug in Leverkusen

Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug in Leverkusen

„Ich suche eine Detektei für Leverkusen. Bin ich da bei Ihnen richtig?“, so begann das Telefonat, dass die Telefonzentrale unserer Detektei für Leverkusen mit dem Geschäftsführer eines Heizöllieferservices führte. Einer der Fahrer meldete sich immer wieder – meist nur für 1 Woche – arbeitsunfähig krank. Dem Geschäftsführer der Heizölfirma, der diesen Umstand schon seit über 1 Jahr regelmäßig dokumentierte, viel dabei auf, dass die Krankmeldungen immer direkt vor, oder kurz nach Feiertagen eintrudelten.

Als der Fahrer sich nun wieder einmal krank meldete – angeblich mit Bandscheibenproblemen – wurde eine mobile Observationsgruppe unserer Detektei für Leverkusen nun aktiv. Im Verlauf der viertätigen Observation konnte durch die drei Detektive zweifelsfrei festgestellt werden, dass unsere Zielperson keinerlei Anzeichen einer Arbeitsunfähigkeit zeigte. Der Mann verbrachte alle vier Observationstage damit, umfangreiche Pflasterarbeiten und sonstige handwerkliche Arbeiten an den Außenanlagen seines Gartens durchzuführen, fuhr mehrfach in Baumärkte, kaufte dort Material für seinen Garten ein und verbaute dies dann. Der bei Nachbarn als „begeisterter Hobbygärtner“ bekannte Mann, verbrachte jede freie Minute in seinem Garten und war auch aktives Mitglied im örtlichen „Kleingärtner-Verein“, an dessen Ausflügen unsere Zielperson immer teilnahm. Unseren Detektiven gelang es die Teilnehmerlisten der letzten vier Ausflüge in Kopie zu erhalten und – siehe da – der Name unserer Zielperson war auf allen Listen als „teilgenommen und bezahlt“ abgehakt. Dumm nur, dass diese Ausflüge sich exakt mit den Krankheitszeiten unserer Zielperson bei unserem Mandanten deckten.

Ergebnis: Das Arbeitsverhältnis zwischen unserem Mandanten und unserer Zielperson wurde mit einem wohlwollenden Arbeitszeugnis in beiderseitigem Einvernehmen – ohne Zahlung einer Abfindung – beendet und über die wahren Kündigungsgründe wurde Stillschweigen vereinbart.

Verdacht auf Wettbewerbsverstoß in Leverkusen

Verdacht auf Wettbewerbsverstoß in Leverkusen

Der Geschäftsführer einer großen Druckerei in Leverkusen stand in Verdacht, Kunden- und Angebotsdaten an die Konkurrenz zu verkaufen. So zumindest der Eindruck der Gesellschafter.

Drei Detektive unserer Detektei für Leverkusen wurden zeitnah in Leverkusen tätig und observierten den Geschäftsführer an zehn Tagen, sowohl an seinem geschäftlichen, als auch seinem privaten Wohnsitz und forderten auch – unter Verwendung von eigens hierfür ins Leben gerufenen Scheinfirmen – mehrere lukrative Angebote an.

Schließlich konnte der Nachweis erbracht werden, dass besagter Geschäftsführer zwar Kunden- und Angebotsdaten zweifelsfrei anderweitig nutze, jedoch nicht an die Konkurrenz verkaufte, sondern mit seinem Schwager zusammen nutzte, der vor geraumer Zeit selbst eine eigene Druckerei gegründet hatte und hier seinen Arbeitgeber massiv und gezielt regelmäßig unterbot.

Durch die professionelle Tätigkeit der Detektive unserer mobilen Observationsgruppe und unsere Beobachtungen konnten dem Geschäftsführer nicht nur eine regelmäßige Tätigkeit in der Druckerei des Schwagers nachgewiesen werden, sondern auch seine stille „Teilhaberschaft“ und der Missbrauch von vertraulichen Kundendaten unseres Mandanten.

Nicht nur ein Verstoß gegen das arbeitsvertragliche Wettbewerbsverbot konnte durch unsere Detektive unserer Detektei für Leverkusen nachgewiesen werden, sondern auch ein klarer Verstoß gegen die Verschwiegenheits- und Datenschutzverpflichtung (Geheimnisverrat) zum Nachteil unseres hilfesuchenden Mandanten.
Der Geschäftsführer wurde zwischenzeitlich fristlos entlassen; eine Schadensersatzklage unseres Mandanten befindet sich in anwaltlicher Bearbeitung.

Verdacht auf Diebstahl in Leverkusen

Verdacht auf Diebstahl in Leverkusen

Vor einiger Zeit wurde unsere Detektei für Leverkusen vom Geschäftsführer eines namhaften Autohauses in Leverkusen kontaktiert. Immer wieder kam es in dem Autohaus vor, dass wertvolle Teile im Teiledienstbereich eines Autohauses in nicht mehr da waren – obwohl deren Wareneingang korrekt erfasst wurde.

Nachdem der Geschäftsführer des Autohauses schon den Auszubildenden und einen erst seit 6 Monaten beschäftigten Teiledienstmitarbeiter in Verdacht hatte – beiden jedoch nichts beweisen konnte, schaltete er schließlich – auf Anraten seiner Anwälte – unsere Detektei für Leverkusen als Einsatzort ein.

Wir begannen damit, das Autohaus und die in der Nähe geparkten Privatfahrzeuge der Mitarbeiter gezielt mit einer mobilen Observationsgruppe unserer Detektei für Leverkusen zu observieren und konnten so nach vier Observationstagen feststellen, dass nicht etwa der Auszubildende, oder ein sonstiger Mitarbeiter, sondern der mit Prokura ausgestattete Lagerleiter seltsame Päckchen in den Kofferraum seines Autos verludt, diese Abends nach Feierabend mit nachhause nahm und in einer – einige Querstraßen von seinem eigenen Wohnsitz in Leverkusen entfernt liegende – Garage einlagerte.

In den nächsten Tagen konzentrierten sich unsere Detektive in Leverkusen darauf, diese Garage zu observieren und stellten so fest, dass die von dem Lagerleiter dorthin verbrachten Päckchen von einer anderen Person abgeholt und in ein anderes Mehrmarkenautohaus in Leverkusen gebracht und deren Inhalt dort offenbar in zu reparierende Autos eingebaut wurden. Offenbar diente diese Garage nur als Zwischenlager, damit der diebische Teiledienstleiter nicht direkt mit dem Mehrmarkenautohaus in Kontakt treten und eventuell von einem Kollegen oder gar seinem Chef gesehen wurden. Das Mehrmarkenautohaus und das Autohaus, in welchem der Teiledienstleiter beschäftigt war, liegen nämlich nur wenige Straßen voneinander entfernt.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Garage dem Inhaber des Mehrmarkenautohauses gehörte und offenbar als Umschlagplatz für gestohlene Autoteile nicht nur von unserem Lagerleiter, sondern auch noch von mindestens drei anderen Mitarbeitern, anderer Autohäuser in Leverkusen, Eberswalde und Berlin verwendet wurde, die von uns dort visuell (Foto | Video) beim Teileabladen dokumentiert werden konnten.

Unser Auftraggeber informierte seine Kollegen – die von dem Treiben ihrer Mitarbeiter noch überhaupt nichts mitbekomme hatten – und zeigte die Mitarbeiter und den Inhaber des Mehrmarkenautohauses bei der Staatsanwaltschaft an, die umfangreiches weiteres Beweismaterial bei zwei Hausdurchsuchungen sichern konnte. Die behördlichen Ermittlungen laufen noch. Doch dank der professionellen Tätigkeit der mobilen Observationsgruppe unserer Detektei für Leverkusen konnten die Beweise so gesichert werden, dass sämtliche an den Taten beteiligten Mitarbeiter zwischenzeitlich fristlos entlassen und dem Treiben damit zumindest ein Ende gesetzt werden konnte.

Der folgende Fall zeigt beispielhaft, wie wir bei unseren Ermittlungen als Detektei in Leverkusen vorgehen:

Der folgende Fall zeigt beispielhaft, wie wir bei unseren Ermittlungen als Detektei in Leverkusen vorgehen:

Schöne Menschen, rührende Stories – dass das Filmgeschäft in der Realität ganz andere Züge annehmen kann, erfuhren wir im vergangenen Jahr vom Geschäftsführer einer Film- und Videoproduktion aus Leverkusen. Er wandte sich mit einem bösen Verdacht an die Detektei Lentz®: Einer seiner angestellten Producer schien Kunden abzuwerben, die er außerhalb seiner Schichtzeiten zum günstigeren Preis bediente. Der Unternehmer hatte erst kürzlich in erheblichem Umfang in neue Technik investiert. Da der Markt ohnehin hart umkämpft ist, musste er rasch handeln. Und weil er ohne gerichtsfeste Beweise dem langjährigen Mitarbeiter kaum kündigen konnte, bat er um unsere Mithilfe.

Wir sagten ihm umgehende Aufklärung zu und begannen am folgenden Tag mit den Ermittlungen. Schnell zeigte sich, dass der unter Verdacht stehende Mark M. offensichtlich Imagefilme auf eigene Rechnung anbot, was ihm aber vertraglich untersagt war. Allerdings war alles schlecht zu durchschauen und kaum greifbar. Deshalb verabredeten wir mit unserem Mandanten über eine unserer Tarnfirmen, die wir eigens für solche Zwecke vorhalten, eine lukrative Anfrage einzureichen. Es ging um einen 10-minütigen Imagefilm.

Als die Mail mit der unverdächtigen Anfrage bei unserem Auftraggeber einging, fragte dieser, wie besprochen, gleich Mark M., ob er Interesse habe, das Projekt zu übernehmen, falls ein Auftrag erteilt würde. Der Geschäftsführer ließ ein Angebot über 18.500 Euro erstellen. Darin enthalten waren Leistungen für zwei Drehtage an verschiedenen Standorten sowie die Postproduktion mit Schnitt und Vertonung. Verabredungsgemäß schickten wir eine Antwort, in der wir mit Hinweis auf den hohen Preis Bedenkzeit erbaten. Diese Mail druckte er aus und ließ sie auf seinem Schreibtisch offen liegen, wohl wissend, dass Mark M. sich dafür interessieren würde.

Die Reaktion ließ nicht auf sich warten. Mark M. rief unsere Tarnfirma direkt an. Er stellte sich als freier Producer vor, der von unserem Interesse an einem Film gehört habe. Sein Angebot lag bei nur 9.900 Euro. Die Rechnung würde von einem Postproduktions-Studio gestellt. Wir gingen zum Schein darauf ein, besprachen einige Details und verabredeten einen Drehort in der Fabrikationshalle eines Unternehmens, das mit uns in der Sache kooperierte. Pünktlich um neun Uhr morgens erschien Mark M. mit einem VW Sharan und zwei Kollegen. Nach einer kurzen Besprechung baute das Team die Kameraausrüstung auf. Wie sich herausstellte, gehörte das gesamte Equipment mit Beleuchtung zu den Beständen unseres Mandanten. Mark M. hatte es noch von einem Einsatz am vorangegangenen Tag im Wagen. Die beiden Kollegen waren bei einer anderen, kleineren Produktionsfirma angestellt. Die wiederum gehörte einem Freund des vertragsbrüchigen Producers. Es war die Firma, über die abgerechnet werden sollte. Gegen drei Uhr wurden die Arbeiten abgebrochen. Was Mark M. nicht verriet: Er musste zurück an seinen Arbeitsplatz. Seinem Chef sagte er natürlich nichts von seinen Aktivitäten. Wie ein Abgleich zwischen der Referenzliste von Mark M. mit den Anfragen und Kunden bei seiner Firma zeigte, hatte er schon länger gezielt Aufträge abgeworben. Die Einnahmen, die er über seinen Freund abrechnete, wurden unter den beiden verteilt.

Zu einem weiteren Einsatz des Filmteams kam es nicht mehr. Denn auch die Ermittlungen unserer Detektei in Leverkusen am Einsatzort waren damit beendet. Wir hatten sämtliche Beweise und eine detaillierte Dokumentation, die das betrügerische Verhalten von Mark M. zeigten. Sein Arbeitgeber sprach ihm umgehend die fristlose Kündigung aus und verlangte den Ersatz für die Kosten, die durch unsere Ermittlungen entstanden waren. Eine Schadensersatzklage wollte er sich noch vorbehalten.

Bild ‚LEV Rathaus Galerie 2010‘: von A.Savin (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0-de], via Wikimedia Commons

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH) über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
 
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Häufig an unsere Detektei in Leverkusen im Einsatz gestellte Fragen (FAQ)

Detektiv-Leverkusen-Privatdetektiv-Leverkusen-FAQ
Was kostet ein Privatdetektiv in Leverkusen?

Ein seriöses Detektivbüro in Leverkusen orientiert sich bei den Stundensätzen an Richtwerten, die von den Berufsverbänden veröffentlicht wurden und deren Höhe regelmäßig auch von Gerichten und Sachverständigen als ‚ortsüblich‘ und ‚angemessen‘ betrachtet wird.
Für Detektive in Leverkusen liegt der Stundensatz durchschnittlich bei 55-110 EUR meist abhängig von der Auftragsgröße und Auftragsdauer. Trotz des ausschließlichen Einsatzes erfahrener ZAD geprüfter Privatermittler (IHK) in Festanstellung und dem Verzicht auf unqualifizierte Subunternehmer, Aushilfen, oder Rentner liegen wir in unserem Detektivbüro hier regelmäßig im unteren Drittel. Näheres zu ihrem individuellen Stundensatz erfragen Sie bitte nach einer kostenfreien Erstberatung bei ihrem zuständigen Mandantenbetreuer unserer Detektei für Leverkusen

Welche Detektei in Leverkusen ist die beste?

Pauschal lässt sich darauf keine Antwort finden. Die Detektei Lentz & Co. GmbH als Detektei in Leverkusen zählt zu den größten Detekteien und bieten den Vorteil von TÜV geprüfter Arbeitsqualität und Kundenzufriedenheit.

Welche Detektei ermittelt bei Untreue in Leverkusen?

Gerne sind wir als Privatdetektei im Bereich Untreue für Sie im Einsatz. Wir überzeugen mit fairen Detektivkosten für Sie als Privatperson.

Welche Detektei ermittelt bei Lohnfortzahlungsbetrug in Leverkusen?

Gerne sind wir als Wirtschaftsdetektei im Bereich Lohnfortzahlungsbetrug für Sie im Einsatz. Wir überzeugen mit fairen Detektivkosten für Sie als Unternehmen.

Werde ich regelmäßig über den aktuellen Stand der Ermittlung informiert?

Selbstverständlich können Sie sich als Auftraggeber regelmäßig über die Ermittlungen bei ihrem zuständigen Mandantenbetreuer erkundigen. Schriftliche, minutiöse Tätigkeitsberichte, sowie umfangreiches Bild- und ggf. Videomaterial erhalten Sie dann online über unseren Lentz Membersclub®.

Bekomme ich das Bild- und Videomaterial der Beschattung?

Zu einer Observation gehört auch immer eine lückenlose Dokumentation. Als nach DIN SPEC 33452 zertifizierte Detektei ist dies für uns Standard und wird Ihnen gegenüber auch vertraglich geschuldet. In rechtskonformem Rahmen stellen wir Ihnen die Ergebnisse unserer Arbeit gerne zur Verfügung.

Sind die Detektive ortskundig?

Alle festangestellten Privatermittler der Detektei Lentz kennen sich an ihren jeweiligen Einsatzorten bestens aus. Denn zur Vorbereitung eines jeden Falls gehören stets eine sorgfältige Einsatzplanung und eine Begehung des vollständigen Observationsgebietes. Es werden nur Einsatzfahrzeuge mit Kennzeichen aus der jeweiligen Region eingesetzt und selbst diese können – aufgrund der Größe unseres Firmenfuhrparks – bei Bedarf mehrfach gewechselt werden. Hierdurch wird das Risiko eines Auffallens, oder gar Erkannt Werdens der lfd. Observation bestmöglich vermieden.

Hinweis: Die Lentz & Co. GmbH macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass es sich nicht bei allen im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten und Ländern um Büros, oder Niederlassungen handelt, sondern größtenteils auch um von der nächstgelegenen Betriebsstätte unserer Detektei aus ständig betreuten und für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte; dies gilt insbesondere ausdrücklich für alle unsere Einsatzorte im Ausland. Nicht in allen genannten Städten werden Betriebsstätten unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich wie beschrieben ereignet. Die Namen von beteiligten Personen, oder Unternehmen, bzw. Detailangaben wurden jedoch geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären und Rückschlüsse auf ihre Identität möglich gewesen wäre. Die Veröffentlichung der Fallbeispiele erfolgte mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Mandanten. Die Inhalte dieser Webseite sind niemals und zu keinem Zeitpunkt Bestandteil eines Vertrages zwischen der Detektei und einem Mandanten. Maßgebend sind allein und ausschließlich die in der Auftrags- und Honorarvereinbarung niedergelegten und dokumentierten Vereinbarungen und Absprachen, bzw. etwaige sonstige Nebenabreden und Vereinbarungen, sofern jeweils wechselseitig schriftlich bestätigt. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit immer der wechselseitigen, schriftlichen Bestätigung zwischen Detektei und Mandant. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen und gültig für alle Seiten, auf denen er eingeblendet wird.