Detektei in Oberhausen im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung – keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Oberhausen im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

 Telefonische Sofortberatung

Kostenlose telefonische Sofortberatung
0800 – 88 333 11
(Mo.-Fr. 09.00 – 18.00 Uhr)

Nutzen Sie das Wissen unserer Detektei. In Oberhausen und Umgebung helfen wir Ihnen mit fest angestellten geprüften Detektiven (ZAD).

Wer eine Detektei in Oberhausen und Umgebung sucht, erledigt dies meist über entsprechende Suchanfragen im Internet. Auch wir präsentieren uns hier mit unserer Detektei. In Oberhausen und dem ganzen Umland von Oberhausen sind wir schon seit 1995 als Detektei mit eigenen, fest angestellten ortskundigen ZAD geprüften Detektiven für Mandanten jeder Coleur im Einsatz, um Sachverhalte aufzuklären und Tatsachen unwiderlegbar zu dokumentieren.

Dabei kommt den Detektiven und Detektivinnen unserer Detektei eine zweijährige Ausbildung zum ZAD geprüften Privatermittler (IHK zertifiziert) zu Gute, um professionell und mit der nötigen investigativen Taktik auch unbemerkt beste Ergebnisse zu erzielen.

Dabei ist es für unsere Detektei wirklich völlig egal, ob es sich um einen Auftrag aus dem Privatbereich, also zum Beispiel einen Verdacht einer ehelichen Untreue, einer verschleierten eheähnlichen Lebensgemeinschaft mit dem Ziel der ungerechtfertigten Unterhaltsbereicherung o.ä. handelt, oder ob es sich um einen Auftrag an unsere Detektei aus dem Wirtschaftsbereich, also z.B. den Nachweis einer ungerechtfertigten Krankschreibung (Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall), oder eines Spesenbetruges, bzw. Abrechnungsbetruges, oder gar Warendiebstahls z.B. aus ihrem Lagerbereich o.ä. handelt.

Was unsere Detektei in Oberhausen und dem ganzen Umland von Oberhausen in den letzten zwei Jahrzehnten schon alles erlebt hat, würde den Rahmen dieser Seite sprengen. Unser über zwei Jahrzehnte gewachsenes Wissen und unsere so stetig angewachsene Erfahrung stellen wir Ihnen als Detektei in Oberhausen für Einsätze vor Ort zur Verfügung.

Auszugsweise betreuen wir rat- und hilfesuchende Mandanten im sensiblen Privatbereich durch einen Privatdetektiv in Oberhausen:

  • zur Aufdeckung partnerschaftlicher Untreue
  • zur Abklärung möglicher Kindeswohlgefährdung
  • zur Beweissicherung bei Unterhaltsbetrug
  • zur Prüfung des Umgangs ihres minderjährigen Kindes im Jugendalter
  • zur Erhärtung, oder Entkräftung von Verdachtsfällen bei Sachbeschädigungen

Und gerade im Privatbereich kann sich der Einsatz unserer Detektei mit einem Privatdetektiv unserer Detektei in Oberhausen und Umgebung lohnen. Nicht nur um Klarheit zu erlangen, sondern auch nach dem Betrug nicht auch noch finanziell übervorteilt zu werden. Der Nachweis einer fortgesetzten ehelichen Untreue kann nämlich unter Umständen einen sog. ‚Unterhaltsverwirkungstatbestand‚ darstellen. So hat es das Schuldprinzip, dass es in Deutschland eigentlich seit 01. Juli 1977 nicht mehr gibt, durch ein Hintertürchen nämlich bis in die Gegenwart geschafft.

Aber auch im anspruchsvollen Wirtschaftsbereich ist unsere Detektei mit einem Wirtschaftsdetektiv in Oberhausen aktiv

  • bei Verdacht von Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall (Vortäuschen von Krankheit)
     in möglicher Tateinheit mit dem ‚Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse‘
  • bei Verdacht von Arbeitszeitbetrug durch ihre eigenen Mitarbeiter
  • bei notwendigen Einschleusungen in ihr eigenes Unternehmen zur Aufdeckung von Betrug / Diebstahl u.ä.
  • zum gerichtsverwertbaren Nachweis von unerlaubter Nebentätigkeit durch ihre Mitarbeiter
  • zur Aufdeckung von Wettbewerbsverstößen nach dem UWG.
  • u.v.a.

Lentz & Co. GmbH haben Sie eine jahrzehntelang erfolgreich international erfahrene Detektei in Oberhausen, dem Landkreis Oberhausen und ganz Nordrhein-Westfalen an Ihrer Seite, die im Bedarfsfall nicht nur hier, sondern bundesweit und im Ausland ermittelt – und Ihnen dabei gleichzeitig aber auch bei Ihnen vor Ort als Detektei in Oberhausen mit entsprechender Ortskenntnis zur Verfügung steht.

Managementsystem zur professionellen, nachhaltigen Unternehmensführung einer Detektei und der Einhaltung von Qualitätsrichtlinien bei allen Arbeitsschritten der Observation, Lauschabwehr und Ermittlung.

Zertifiziert für geprüfte, nachweisbare Qualität bei Wirtschafts- und Privat­ermittlungen unserer Detektive.

Wir sind angeschlossen an die Internationale Kommission der Detektivverbände (IKD) und verfügen hierdurch über weltweite Kontakte.

Wir sind, über die Mit­glied­schaft unserer beiden Geschäfts­führer, Mit­glied im Bund Inter­nationaler Detektive e.V.

Unser Sach­verständiger für das De­tek­tei-/­Be­wach­ungs­gewerbe ist Senior-Mit­glied im Bundes­verband Deutscher Sach­ver­ständiger und Fach­gut­achter e.V.

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Düsseldorf und in Köln

Angela Gottschalk, Daniel Martin-Ortega und ihr Detektiv-Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Düsseldorf
Video-BeratungVideo-Beratung
Allgemeine UnternehmensvorstellungAllgemeine Unternehmensvorstellung (PDF)
Ihre Detektei für Recht im ArbeitsrechtIhre Detektei für Recht im Arbeitsrecht (PDF)
Ihre Detektei für Recht im ArbeitsrechtPrivatermittler bei Untreue+Unterhaltsbetrug (PDF)
Abhörschutz + LauschabwehrAbhörschutz + Lauschabwehr (PDF)
 

Angela Gottschalk

Angela Gottschalk
Daniel Martin-Ortega

Daniel Martin-Ortega
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30-jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
KundenstimmeSehr kompetent, zuverlässig und zielorientiert. Positiv auch, dass der Ansprech­partner ständig online erreichbar und über den aktuellen Sach­stand informiert war.
Dorothee S., Waiblingen
KundenstimmeArbeitnehmerbeobachtung, wegen vorgetäuschter Krankheit: Von der Terminvereinbarung, den Reaktionszeiten bis zum Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Sehr professionelle und ergebnisorientierte Arbeit.
Bernd H., Konstanz
KundenstimmeHier werden alle getroffenen Zusagen eingehalten und in jeglicher Hinsicht kompetent, transparent und seriös gearbeitet.
Walther K., Viernheim
Top Dienstleister 2022 - ausgezeichnet.org
Mandantenbewertung

Im Detail sehen die Bewertungen durch unsere Mandanten wie folgt aus:

Beratungsqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Auftragsbearbeitungdurchschn. Bewertung: 5
Ergebnisqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Tätigkeitsberichtedurchschn. Bewertung: 5
Transparenzdurchschn. Bewertung: 5
Vertragsgestaltungdurchschn. Bewertung: 5
Erreichbarkeitdurchschn. Bewertung: 4
Zuverlässigkeitdurchschn. Bewertung: 5
Gesamtdurchschn. Gesamtnote: 4,91
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler – IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!

Was kostet ein Detektiv in Oberhausen?

Detektiv Kosten / Preise für Ermittlungen in Oberhausen

Unsere ‚ZAD geprüften Privatermittler – IHK‘ sind in Vollzeit festangestellt und arbeiten nach DIN SPEC 33452, d.h. garantieren eine geprüfte und nachweisbare Qualität unserer Wirtschafts- und Privatermittlungen.

Für Observationen (Beobachtungen) bieten wir einen fairen Stundensatz, je festangestellten und geprüften ZAD Privatermittler, schon ab 60,00 € netto an . Unsere Detektive in Oberhausen sind:

  • keine Aushilfen
  • keine Subunternehmer
  • keine Ex-Polizeibeamte
  • keine ungelernten Detektive ohne anerkannte, qualifizierende Ausbildung
  • keine Berufseinsteiger ohne Ausbildung
  • keine Detektive mit zweifelhaftem Leumund, privater Überschuldung, oder Vorstrafen

Alles weitere zu den Kosten unserer Detektei finden Sie hier.

Unsere Detektei in Oberhausen im Einsatz: Aus den Fallakten

Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug in Oberhausen

Verdacht auf  Lohnfortzahlungsbetrug in Oberhausen

Unsere Detektei für Oberhausen wurde von einem Mandanten kontaktiert, dessen Büroleiterin über 75 krankheitsbedingte Abwesenheitstage, alleine in 2010, verfügte. Als die Dame sich nun wieder einmal – mit einer „starken Grippe“ – arbeitsunfähig krank meldete, schaltete der Mandant, auf Anraten seines Anwalts, die Detektive unserer Detektei Oberhausen * ein.

Drei unserer Detektive unserer Detektei Oberhausen * begannen in Oberhausen in der Folgewoche damit, die kranke Mitarbeiterin zu beobachten und konnten so schnell feststellen, dass die Frau bei bester Gesundheit war und nicht nur fleißig im Zeitschriftenladen der Schwester in Oberhausen mithalf und dort in Vollzeit – zumindest während der viertägigen Observation unserer Detektei in Oberhausen – als Verkaufskraft arbeitete. Bei einigen Testkäufen unserer drei am Einsatz beteiligter Detektive unserer Detektei für Oberhausen konnte ermittelt werden, dass dies wohl immer der Fall war, wenn die Schwester sich um ihr 5jähriges Kind kümmern musste, wenn dieses wiederum krank war und nicht in den Kindergarten gehen konnte.

Diese Familienliebe wird die observierte Büroleiterin nun teuer zu stehen kommen. Die fristlose Kündigung des Mandanten unserer Detektei für Oberhausen hat die Dame bereits erhalten – eine Strafanzeige wegen Lohnfortzahlungsbetruges im Krankheitsfall ist ebenfalls bei der zuständigen Staatsanwaltschaft erstattet worden und eine Rückforderung der Detektivkosten rundet das ganze Bild ab.

Auf die Nachfrage, warum die Frau denn nicht einfach Urlaub beantragt habe, um im familiären Betrieb der Schwester auszuhelfen, antwortete diese dreist: „Ja, irgendwann muss ich mich ja auch mal erholen. Dazu brauchte ich halt meinen Urlaub.“ Unrechtsbewusstsein: Fehlanzeige.

Verdacht auf unerlaubte Nebenbeschäftigung in Oberhausen

Verdacht auf unerlaubte Nebenbeschäftigung in Oberhausen

Die Besitzerin eines größeren Friseursalons in Oberhausen kontaktierte unserer Detektei für Oberhausen. Sie hatte einer langjährigen Angestellten nicht nur die Ausbildung, sondern auch die Meisterschule bezahlt. Im Gegenzug sollte die Angestellte die drei Auszubildenden betreuen und ihre Chefin bei der Geschäftsführung unterstützen.

Doch kaum hatte die Angestellte die Meisterprüfung erfolgreich bestanden, ging plötzlich die Zahl der Kunden deutlich zurück. Mit der Begründung, dass ja so wenig zu tun sei, machte die frischgebackene Meisterin zugleich immer früher Feierabend. Das weckte den Verdacht Ihrer Chefin, die nicht nur allmählich ihre Existenz gefährdet sah, sondern – obwohl sie das kaum glauben wollte – mehr und mehr fürchtete, dass ihre langjährige Angestellte etwas damit zu tun hatte.

Sie rief in unserer Detektei für Oberhausen an und bat uns, die Angestellte nach Feierabend zu beobachten. Nach vier Observationstagen hatte unsere Auftraggeberin Gewissheit. Unser Detektiv-Team hatte dokumentiert, dass die Angestellte nach Feierabend regelmäßig – mit einem mittelgroßen Aluköfferchen bewaffnet – zu verschiedenen Privathäusern fuhr.

Die langjährige Mitarbeiterin, so stellte sich durch auftragsbegeitende Ermittlungen heraus, hatte – unter der Adresse ihrer Eltern – ein Gewerbe als „mobile Friseurin“ angemeldet und frisierte Kundinnen in deren Wohnung. Zwei Drittel der Hausbesuche, die während der Observation dokumentiert werden konnten, fanden bei ehemaligen Kundinnen unserer Mandantin statt. Dabei nahm die „mobile Friseurin“ Dumpingpreise, durch die sie ihre Chefin, für die solche Preise im Salon natürlich nicht möglich waren, weit unterbieten konnte.

Unsere Auftraggeberin war geschockt, dass die Angestellte, die ihr so viel verdankte, sie derart hinterging und schädigte. Zugleich dankte sie uns für die professionelle Arbeit unserer Detektei für Oberhausen, die ihr Gewissheit verschafft hatte. Die Angestellte wurde unverzüglich fristlos entlassen und sah sich nicht nur einer Rückforderung unserer Detektivkosten nach § 91 ZPO als „Kosten der notwendigen Beweisführung“ ausgesetzt, sondern muss auch die Kosten der Meisterschule zu 75 % an unsere Mandantin zurückzahlen – insgesamt eine Summe von weit über 10.000 Euro.

Verdacht auf Diebstahl in Oberhausen

Verdacht auf Diebstahl in Oberhausen

Nach umfassender telefonischer Beratung mit einem Fachberater unserer Detektei Lentz & Co. GmbH wurde unsere Detektei für Oberhausen als Einsatzort beauftragt. Hintergrund war der Wunsch nach Aufklärung erheblicher Inventurdifferenzen bei der Mandantin unserer Detektei Lentz & Co. GmbH. Vier Detektive unserer Detektei für Oberhausen als Einsatzort begannen mit der Observation (Beobachtung) des Zentrallagers. In den ersten vier Tagen geschah nichts Auftragsrelevantes. Unsere Detektive dokumentierten zwar alle LKW’s exakt und minutiös, konnten jedoch nichts auffälliges feststellen. Am fünften Tag jedoch, fuhr Abends, kurz nach Feierabend, ein VW Crafter Kastenwagen auf das Gelände und wurde beladen. Da dieser Wagen noch niemals zuvor aufgetaucht war und auch alle Mitarbeiter, bis auf der Lagerleiter und ein Lagermitarbeiter, die beide beim Beladen des Kastenwagens halfen, bereits Feierabend gemacht hatten, wurden die vier eingesetzten Detektive am Einsatzort Oberhausen unserer Detektei Lentz & Co. GmbH misstrauisch und beobachteten weiter. Der Kastenwagen wurde voll mit Kaffeemaschinen einer bekannten Marke beladen und fuhr dann davon. Drei Detektive nahmen die Verfolgung auf; der vierte verblieb am Zentrallager, um dort eventuell weitere auftragsrelevante Aktivitäten zu dokumentieren.

Die Detektive unserer Detektei für Oberhausen als Einsatzort verfolgten den VW Crafter über rund 100km. bis nach Frankfurt. Dort angekommen verschwand der Wagen auf dem Grundstück eines Hauses in einem kleinen Gewerbemischgebiet und fuhr dort in eine kleine Halle.

Sofort eingeleitete auftragsbegleitende Ermittlungen ergaben zweifeslfrei, dass in diesem Haus der Bruder eines sogenannten „Powersellers“ auf der Handelsplattform E-Bay lebte und das besagter Powerseller zahlreiche Kaffeemaschinen exakt des Herstellers im Angebot hatte, die hier gerade offenbar gestohlen wurden.

Nach Rücksprache mit unserem Auftraggeber führte die Detektei Lentz & Co. GmbH einen Testkauf, über eine unserer Tarnfirmen, durch und erhielt auch einige Tage später die Kaffeemaschine geliefert. Die Seriennummer stimmte exakt mit einer der gestohlenen Maschinen überein.

Der Mandant unserer Detektei Lentz & Co. GmbH übergab die Angelegenheit noch am gleichen Tag der Polizei und sprach die fristlose Kündigung der beiden, an den Diebstählen beteiligten, Lagermitarbeiter aus.

Verdacht auf Abrechnungsbetrug in Oberhausen

Verdacht auf Abrechnungsbetrug in Oberhausen

Ein namhafter Reiseveranstalter aus dem Raum Oberhausen setzte sich im Juni mit unserer Detektei für Oberhausen in Verbindung. Es bestand bei der Geschäftsführung des Reiseveranstalters der klare Verdacht, dass die vor Ort in Namibia tätigen Reiseleiter „in die eigenen Taschen“ wirtschafteten. Zwei der Detektive unserer Detektei für Oberhausen erhielten daraufhin den Auftrag eine Reiseleiterin in Namibia zu überprüfen.

Zu diesem Zweck wurden zwei Detektive unserer Detektei für Oberhausen, als Pärchen getarnt, zu einem 10tägigen „Safariurlaub“ geschickt. Da unsere Detektei für Oberhausen sämtliche Kosten erst ab dem Einatzort, d.h. ab Namibia, berechnete, viel dem Geschäftsführer die Auftragsvergabe an uns leicht.

Ziel war es zu überprüfen, ob die Reiseleiterin alle vor Ort gebuchten Ausflüge etc. wirklich in voller Menge und Höhe mit dem in Oberhausen beheimateten Reiseveranstalter abrechnete.

Unsere langjährig erfahrenen Detektive unserer Detektei Oberhausen* nahmen selbst an mehreren Ausflügen, Safaris etc. teil und dokumentierten bei den übrigen Veranstaltungen die exakte Teilnehmerzahl und auch die Identität der Teilnehmer. Somit konnten auch die normalerweise vorhandenen Einnahmen exakt errechnet werden.

So konnte der Mandant unserer Detektei für Oberhausen nach Abgleich des Berichts unserer beiden Detektive und Einsichtnahme in alle Fotos klar erkennen, dass nur rund 50-55% aller Einnahmen wirklich abgerechnet wurden. Den Rest wirtschaftete die Reiseleiterin vor Ort ganz offensichtlich in die eigene Tasche. Der Schaden – alleine in den 10 Tagen der Anwesenheit unserer Detektive vor Ort – für den Reiseveranstalter: rund 3.000,00 €.

Die Reiseleiterin wurde kurzfristig vor Ort ausgetauscht und erhielt die fristlose Kündigung.

Ein solches reales Einsatzbeispiel aus dem Privatbereich einer mobilen Observationsgruppe unserer Detektei, dass sich in Oberhausen vor nicht allzu langer Zeit zutrug, können Sie hier lesen:

Ein solches reales Einsatzbeispiel aus dem Privatbereich einer mobilen Observationsgruppe unserer Detektei, dass sich in Oberhausen vor nicht allzu langer Zeit zutrug, können Sie hier lesen:

Die 59jährige Marianne W. rief über die Servicehotline unsere Detektei an. In Oberhausen hatte sie ein schmuckes Einfamilienhäuschen, dass Sie mit ihrem Mann alleine bewohnte. Seit geraumer Zeit, wurde in unregelmäßigen Abständen ihre Hausfassade immer mit Hakenkreuz-Graffitis besprüht und ihr in der Hofeinfahrt parkendes Auto zerkratzt. Eine für über 3000€ angeschaffte Videoüberwachungsanlage brachte kein Ergebnis, da diese von den Tätern kurzerhand beschädigt und außer Funktion gesetzt wurde.

Die drei Detektive der mobilen Observationsgruppe begannen zeitnah mit der Beobachtung des Hauses der Mandanten unserer Detektei zwischen 21 Uhr abends – wenn alle Rollläden verschlossen waren und die Nachtdunkelheit eingesetzt hatte – und 06 Uhr morgens. Dabei wurden das Haus der Mandanten und auch alle Zu-/ Abfahrtsstraßen unter Beobachtung gestellt, damit der/die Täter frühzeitig erkannt und möglichst identifiziert werden konnten. Falls eine Verfolgung notwendig sein sollte, standen hierfür die drei Detektive an strategisch unterschiedlichen Beobachtungspositionen zur Verfügung, die alle permanent untereinander in Funkverbindung standen und – um auch bei Dunkelheit beste Sicht zu haben, ohne selbst aufzufallen – alle mit restlichtverstärkenden Nachtsichtgeräten ausgerüstet waren.

Die ersten drei Nächte passierte Nichts. In der vierten Nacht, einer Nacht von Donnerstag auf Samstag, näherten sich dann aber gegen 01:45 Uhr in der früh drei Gestalten mit Kaputzenpullovern dem Haus, stiegen über den kleinen Jägerzaun und begannen damit die Fassade mit schwarzer Sprühfarbe zu „verzieren“. Die drei Detektive dokumentierten das Treiben der drei Gestalten auf Video, um später einen Beweis zu haben. Das ganze dauerte keine vier Minuten. Dann verließen die drei Gestalten das Grundstück ebenso schnell wieder über den Zaun, wie sie es auch betreten hatten. Zwei der drei Detektive nahmen fußläufig die Verfolgung auf, währen der dritte Detektiv eines der Einsatzfahrzeuge sukzessive nachzog. Die drei trennten sich schließlich an einer der nahegelegenen Bushaltestelle. Auch unsere Detektive teilten sich auf. Ein Detektiv pro Verdächtiger, vermummter Person.

Nach wenigen Hundert Metern verschwanden zwei der drei jeweils in einem Einfamilienhaus, der dritte in einem Mehrfamilienhaus. Anhand der von Außen klar erkennbaren Lichtquellen konnte man deutlichst erkennen, in welcher Wohnung der Verdächtige hier verschwunden war. Anhand von Klingelschildern konnte so, noch in derselben Nacht, die Identität der drei „Herren“ ermittelt werden. Es handelte sich um Schüler einer 10. Klasse, welche die Mandantin unserer Detektei in den letzten Jahren in ihrer Eigenschaft als Lehrerin unterrichtet hatte und die im letzten Jahr wegen diverser Vergehen von der Schule verwiesen wurden. Sie gaben der Lehrerin daran die Schuld und wollten sich nun – auf eine sehr kindische Art und Weise – rächen. Eine Art und Weise die den drei Tätern nun teuer zu stehen kommen wird.

Sowohl die mehrfache Reinigung der Hausfassade, als auch unseren Detektiveinsatz, sowie die Rechtsanwaltskosten, zusammen eine stolze fünfstellige Summe, müssen die drei Täter nun an die Mandantin unserer Detektei aus Oberhausen zurück bezahlen. Da die drei Täter noch nach dem Jugendstrafrecht verurteilt wurden, bekamen Sie zusätzlich jeweils 300 Stunden gemeinnützige Arbeit aufgebrummt.

Daran kann man deutlich sehen, dass wir auch für Privatpersonen eine adequate Hilfe sein können, wenn es um die Wiederherstellung eigener Lebensqualität geht. Genauso arbeiten wir als Detektei auch im anspruchsvollen Wirtschaftsbereich effizient und ergebnisorientiert.

Nutzen Sie unser Know-How und unsere Wissen als Detetei. In Oberhausen sind wir seit 1995 erfolgreich im Einsatz. Wenn Sie ebenfalls eine Detektei für einen Einsatz in Oberhausen benötigen, rufen Sie uns an. Wir beraten und informieren Sie gerne Mo.-Fr. von 8 Uhr – 20 Uhr gebührenfrei unter (0800) 88 333 11.

Sie haben noch Fragen an unsere Detektei? Schauen Sie doch einfach auf unsere FAQ-Serviceseite. Sollten Sie dort keine Antwort finden, rufen Sie uns einfach gebührenfrei an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH) über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo.-Fr. von 09-18 Uhr.
 
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie unsere Detektei für Oberhausen auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.

Häufig an unsere Detektei in Oberhausen im Einsatz gestellte Fragen (FAQ)

Detektiv-Oberhausen-Privatdetektiv-Oberhausen-FAQ
Was kostet ein Privatdetektiv in Oberhausen?

Ein seriöses Detektivbüro in Oberhausen orientiert sich bei den Stundensätzen an Richtwerten, die von den Berufsverbänden veröffentlicht wurden und deren Höhe regelmäßig auch von Gerichten und Sachverständigen als ‚ortsüblich‘ und ‚angemessen‘ betrachtet wird.
Für Detektive in Oberhausen liegt der Stundensatz durchschnittlich bei 55-110 EUR meist abhängig von der Auftragsgröße und Auftragsdauer. Trotz des ausschließlichen Einsatzes erfahrener ZAD geprüfter Privatermittler (IHK) in Festanstellung und dem Verzicht auf unqualifizierte Subunternehmer, Aushilfen, oder Rentner liegen wir in unserem Detektivbüro hier regelmäßig im unteren Drittel. Näheres zu ihrem individuellen Stundensatz erfragen Sie bitte nach einer kostenfreien Erstberatung bei ihrem zuständigen Mandantenbetreuer unserer Detektei für Oberhausen

Welche Detektei in Oberhausen ist die beste?

Pauschal lässt sich darauf keine Antwort finden. Die Detektei Lentz & Co. GmbH als Detektei in Oberhausen zählt zu den größten Detekteien und bieten den Vorteil von TÜV geprüfter Arbeitsqualität und Kundenzufriedenheit.

Welche Detektei ermittelt bei Untreue in Oberhausen?

Gerne sind wir als Privatdetektei im Bereich Untreue für Sie im Einsatz. Wir überzeugen mit fairen Detektivkosten für Sie als Privatperson.

Welche Detektei ermittelt bei Lohnfortzahlungsbetrug in Oberhausen?

Gerne sind wir als Wirtschaftsdetektei im Bereich Lohnfortzahlungsbetrug für Sie im Einsatz. Wir überzeugen mit fairen Detektivkosten für Sie als Unternehmen.

Werde ich regelmäßig über den aktuellen Stand der Ermittlung informiert?

Selbstverständlich können Sie sich als Auftraggeber regelmäßig über die Ermittlungen bei ihrem zuständigen Mandantenbetreuer erkundigen. Schriftliche, minutiöse Tätigkeitsberichte, sowie umfangreiches Bild- und ggf. Videomaterial erhalten Sie dann online über unseren Lentz Membersclub®.

Bekomme ich das Bild- und Videomaterial der Beschattung?

Zu einer Observation gehört auch immer eine lückenlose Dokumentation. Als nach DIN SPEC 33452 zertifizierte Detektei ist dies für uns Standard und wird Ihnen gegenüber auch vertraglich geschuldet. In rechtskonformem Rahmen stellen wir Ihnen die Ergebnisse unserer Arbeit gerne zur Verfügung.

Sind die Detektive ortskundig?

Alle festangestellten Privatermittler der Detektei Lentz kennen sich an ihren jeweiligen Einsatzorten bestens aus. Denn zur Vorbereitung eines jeden Falls gehören stets eine sorgfältige Einsatzplanung und eine Begehung des vollständigen Observationsgebietes. Es werden nur Einsatzfahrzeuge mit Kennzeichen aus der jeweiligen Region eingesetzt und selbst diese können – aufgrund der Größe unseres Firmenfuhrparks – bei Bedarf mehrfach gewechselt werden. Hierdurch wird das Risiko eines Auffallens, oder gar Erkannt Werdens der lfd. Observation bestmöglich vermieden.

Hinweis: Die Lentz & Co. GmbH macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass es sich nicht bei allen im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten und Ländern um Büros, oder Niederlassungen handelt, sondern größtenteils auch um von der nächstgelegenen Betriebsstätte unserer Detektei aus ständig betreuten und für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte; dies gilt insbesondere ausdrücklich für alle unsere Einsatzorte im Ausland. Nicht in allen genannten Städten werden Betriebsstätten unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich wie beschrieben ereignet. Die Namen von beteiligten Personen, oder Unternehmen, bzw. Detailangaben wurden jedoch geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären und Rückschlüsse auf ihre Identität möglich gewesen wäre. Die Veröffentlichung der Fallbeispiele erfolgte mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Mandanten. Die Inhalte dieser Webseite sind niemals und zu keinem Zeitpunkt Bestandteil eines Vertrages zwischen der Detektei und einem Mandanten. Maßgebend sind allein und ausschließlich die in der Auftrags- und Honorarvereinbarung niedergelegten und dokumentierten Vereinbarungen und Absprachen, bzw. etwaige sonstige Nebenabreden und Vereinbarungen, sofern jeweils wechselseitig schriftlich bestätigt. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit immer der wechselseitigen, schriftlichen Bestätigung zwischen Detektei und Mandant. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen und gültig für alle Seiten, auf denen er eingeblendet wird.