Detektei in Neuss im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung – keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Neuss im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

 Telefonische Sofortberatung

Kostenlose telefonische Sofortberatung
0800 – 88 333 11
(Mo.-Fr. 09.00 – 18.00 Uhr)

Privat- und Wirtschaftsdetektive der Detektei Lentz für Sie im Einsatz in Neuss und Umgebung

Die Detektei Lentz® verhilft Ihnen zu Ihrem Recht. Gleich welcher Verdacht Sie auch umtreibt – sobald Sie das Gefühl haben, als Unternehmer oder privat hintergangen oder belogen und betrogen zu werden, sind wir die Kompetenzschmiede, die Ihnen zu ihrem Recht verhilft. Ein telefonisches Erstberatungsgespräch mit unserer Detektei ist stets kostenfrei für Sie. Sie können also nur gewinnen, während Zögern und Abwarten Ihren Schaden in der Regel noch vergrößert. Wir überzeugen mit unseren einzigartigen Leistungen, wie:

  • erste Detektei in Deutschland mit TÜV Zertifizierung nach DIN SPEC 33452
  • keine unerwarteten Zusatzkosten für angefertigtes Beweismaterial oder Zeugenaussagen unserer Detektive vor Gericht
  • tägliche Berichterstattung für unsere Mandanten über den Lentz Membersclub®
  • ausschließlich festangestellte und ZAD geprüfte Privatermittler kommen zum Einsatz
  • keine Kosten für Rechtsprüfung unserer Berichte durch eigene Justiziare

Warum Sie Hilfe von einer professionellen Detektei holen sollten

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Wer gegen eine Person vorgehen will, die betrügt und Schaden verursacht, kann dies letztlich nur mit legalen und gerichtsverwertbaren Mitteln tun. Das betrifft Unternehmen, die einem vertragsbrüchigen und betrügerischen Mitarbeiter kündigen wollen, ebenso wie die geschiedene Mutter, die verweigerte Unterhaltszahlungen einklagen will und hierfür einen erfahrenen, versierten Privatdetektiv in Neuss benötigt. Wer vor Gericht zieht, braucht aber Beweise. Und wenn ein Gegner einigermaßen vorsichtig agiert, sind die meist nur schwer zu beschaffen. Spätestens an diesem Punkt ist der Einsatz professioneller Detektive unumgänglich. Hier kommen wir ins Spiel als Detektei. In Neuss haben wir Erfahrungswerte aus einer fast zwanzig jährigen detektivischen Tätigkeit vorzuweisen. Erfahrungswerte, an denen wir Sie als Mandanten unserer Detektei teilhaben lassen.

Wir beschaffen Ihnen alle Beweise, die Sie für eine erfolgreiche Durchsetzung Ihres Rechts brauchen. Dazu können Sie auf den Einsatz von professionellen, fest angestellten Detektiven setzen, die diskret und mit viel Erfahrung für Sie arbeiten – Aushilfen und Subunternehmer beschäftigen wir grundsätzlich nicht. Denn wir setzen auf Qualität, Diskretion und Nachhaltigkeit in jeder Beziehung. Somit können wir auch garantieren, dass Ihre vertraulichen Informationen bei uns in den allerbesten Händen sind und niemals unser Haus verlassen. Dies wäre beispielsweise beim Einsatz von Subunternehmern der Fall.

Die Einsatzgebiete unserer Wirtschaftsdetektive in Neuss sind vielseitig

Unsere diskrete, schnelle und erfolgreiche Ermittlungsarbeit wird selbst von großen, international agierenden Unternehmen schon seit langen Jahren sehr geschätzt, wie auch die Vielzahl von positiven Bewertungen unserer Detektei, die öffentlich im Internet über uns verfügbar sind, eindrucksvoll belegen.

Hier geht es meist um äußerst sensible Fälle. Gerade in Sachen Wirtschaftsdetektei in Neuss zeigt sich, dass wir mit unserem hohen Qualitätsstandard und kreativer Mandatsführung und Auftragsbearbeitung selbst professionellen Betrügern weit überlegen sind. Unsere Detektive kommen auch den raffiniertesten und hinterhältigsten Methoden auf die Spur, denn wir arbeiten mit modernster Technik. Zudem haben wir über lange Jahre gewachsenes Wissen aus zahlreichen, erfolgreich bearbeiteten, Fällen wie:

Managementsystem zur professionellen, nachhaltigen Unternehmensführung einer Detektei und der Einhaltung von Qualitätsrichtlinien bei allen Arbeitsschritten der Observation, Lauschabwehr und Ermittlung.

Zertifiziert für geprüfte, nachweisbare Qualität bei Wirtschafts- und Privat­ermittlungen unserer Detektive.

Wir sind angeschlossen an die Internationale Kommission der Detektivverbände (IKD) und verfügen hierdurch über weltweite Kontakte.

Wir sind, über die Mit­glied­schaft unserer beiden Geschäfts­führer, Mit­glied im Bund Inter­nationaler Detektive e.V.

Unser Sach­verständiger für das De­tek­tei-/­Be­wach­ungs­gewerbe ist Senior-Mit­glied im Bundes­verband Deutscher Sach­ver­ständiger und Fach­gut­achter e.V.

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Düsseldorf und in Köln

Angela Gottschalk, Daniel Martin-Ortega und ihr Detektiv-Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail:eMail Düsseldorf
Video-BeratungVideo-Beratung
Allgemeine UnternehmensvorstellungAllgemeine Unternehmensvorstellung (PDF)
Ihre Detektei für Recht im ArbeitsrechtIhre Detektei für Recht im Arbeitsrecht (PDF)
Ihre Detektei für Recht im ArbeitsrechtPrivatermittler bei Untreue+Unterhaltsbetrug (PDF)
Abhörschutz + LauschabwehrAbhörschutz + Lauschabwehr (PDF)
 

Angela Gottschalk

Angela Gottschalk
Daniel Martin-Ortega

Daniel Martin-Ortega
Unser Team und wir helfen Ihnen gern unkompliziert weiter. Vertrauen Sie unserer fast 30-jährigen Erfahrung als Detektive in einer Detektei.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
KundenstimmeDas Team wirkte auf mich schon am Telefon sehr kompetent und erfahren. Dieser Eindruck bestätigte sich in der anschließenden Auftragsbearbeitung.
Sylvia M., 40479 Düsseldorf
KundenstimmeArbeitnehmerbeobachtung, wegen vorgetäuschter Krankheit: Von der Terminvereinbarung, den Reaktionszeiten bis zum Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Sehr professionelle und ergebnisorientierte Arbeit.
Bernd H., Konstanz
KundenstimmeMeine Ansprechpartnerin überzeugte mich. Sie ist ruhig, klar deutlich und sachlich in der Beratung, sowie in der Leitung des Einsatzes. Ich fühle mich von Ihr und den Ermittlern sehr gut bedient, eine sympathische Detektei "zum Anfassen".
Maximilian Breuer, Düsseldorf
Top Dienstleister 2022 - ausgezeichnet.org
Mandantenbewertung

Im Detail sehen die Bewertungen durch unsere Mandanten wie folgt aus:

Beratungsqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Auftragsbearbeitungdurchschn. Bewertung: 5
Ergebnisqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Tätigkeitsberichtedurchschn. Bewertung: 5
Transparenzdurchschn. Bewertung: 5
Vertragsgestaltungdurchschn. Bewertung: 5
Erreichbarkeitdurchschn. Bewertung: 4
Zuverlässigkeitdurchschn. Bewertung: 5
Gesamtdurchschn. Gesamtnote: 4,91
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler – IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!

Was kostet ein Detektiv in Neuss?

Detektiv Kosten / Preise für Ermittlungen in Neuss

Unsere ‚ZAD geprüften Privatermittler – IHK‘ sind in Vollzeit festangestellt und arbeiten nach DIN SPEC 33452, d.h. garantieren eine geprüfte und nachweisbare Qualität unserer Wirtschafts- und Privatermittlungen.

Speziell haben unsere Detektive eine mehrjährige, praktische und nachweisbare operative Einsatzerfahrung im In- und Ausland.

Für Observationen (Beobachtungen) bieten wir einen fairen Stundensatz, je festangestellten und geprüften ZAD Privatermittler, schon ab 60,00 € netto an. Unsere Detektive in Neuss sind:

  • keine Aushilfen
  • keine Berufseinsteiger ohne Ausbildung
  • keine Subunternehmer
  • keine Ex-Polizeibeamte
  • keine ungelernten Detektive ohne anerkannte, qualifizierende Ausbildung
  • keine Detektive mit zweifelhaftem Leumund, privater Überschuldung, oder Vorstrafen

Detaillierte Angaben und weiterführende Informationen zum Honorar unserer Detektei finden Sie unter www.lentz.de/honorare

Reale Einsatzbeispiele unserer Detektei in Neuss

Verdacht auf illegale Arbeit in Neuss

Verdacht auf illegale Arbeit in Neuss

Den Auftrag, eine ehemalige Franchise-Nehmerin zu überprüfen, erhielt unsere Detektei. Neuss als ihr Wohnsitz war der Einsatzort. Es bestand der Verdacht, dass diese trotz der Beendigung ihres Franchise-Vertrags weiterhin die Dienstleistung anbot, die unser Auftraggeber patentrechtlich hatte schützen lassen.

Die Wirtschaftsdetektive unserer Detektei für Neuss konnten durch eine gezielte Observation (Beobachtung) und intensive auftragsbegleitende Ermittlungen feststellen, dass der Verdacht berechtigt war: Die ehemalige Franchise-Nehmerin setzte Druckmaschinen noch immer in der von unserem Auftraggeber geschützten Weise ein, führte die entsprechenden Dienstleistungen weiter durch und verkaufte sie an Kunden, ohne über eine Lizenz dafür zu verfügen.

Im Zuge der Ermittlungen erkundigten sich zwei Detektive der Detektei Lentz® bei der Verdächtigen nach der fraglichen Dienstleistung und erhielten die Auskunft, dass diese für sie ausgeführt werden konnte.

Innerhalb weniger Tage trug die Detektei Lentz® für Neuss gerichtsverwertbare Beweise gegen die illegal arbeitende Frau zusammen, die dem Franchise-Unternehmen ermöglichten, erfolgreich eine Entschädigungsklage gegen die ehemalige Franchise-Nehmerin erwirken. Diese Klage umfasste auch eine Erstattung der Kosten der detektivischen Tätigkeit nach § 91 ZPO.

Verdacht auf Abrechnungsbetrug in Neuss

Verdacht auf Abrechnungsbetrug in Neuss

Neuss war das Einsatzgebiet bei dem hier beschriebenen realen Fall unserer Detektive. In unserer Detektei ging der Anruf eines Bäckermeisters ein, der in Gütersloh, Bad Salzuflen und Neuss je eine Geschäftsfiliale unterhielt. Der Mann war stark verunsichert, weil in der Gütersloher Niederlassung die Umsätze schlagartig und drastisch eingebrochen waren. Der Bäckermeister nahm an, dass dabei etwas nicht mit rechten Dingen zugehen kann, denn in den vergangenen Jahren hatte die Filiale stets gleichbleibende Einnahmen erwirtschaftet.

Sein Verdacht richtete sich auf die Verkäuferinnen. Doch bei seinen Kontrollen stellte er allenfalls geringe Kassendifferenzen fest, die den Umsatzeinbruch nicht erklären konnten. Daher vereinbarte der Bäckermeister mit der Detektei Lentz® einen einwöchigen Observations-Einsatz, um Licht ins Dunkel zu bringen. Das Ermittler-Team begann sogleich mit einer Reihe von Testkäufen in der Filiale, wo drei Verkäuferinnen angestellt waren. Bei zweien gab es keinerlei Auffälligkeiten. Bei der dritten aber beobachteten die Detektive, dass sie den fälligen Betrag zwar in die Kasse eingab, dann aber mit ein paar schnellen Handgriffen gleich wieder stornierte.

Damit hatte sie das Geld zwar in der Kasse – die Ware war allerdings nicht verbucht. Dadurch hatten unsere Ermittler bereits eine heiße Spur. Das Team positionierte sich in den folgenden sechs Tagen mit einem Observations-Fahrzeug nahe dem Eingang der Bäckerei. Der Kastenwagen wirkt von außen unauffällig, ist im Inneren aber mit modernster Überwachungstechnik ausgestattet. So war es den Ermittlern möglich, den Laden durch die Glasfront genau im Blick zu behalten und zu dokumentieren, wie viele Kunden die Bäckerei während der Schicht der Verkäuferin betraten und verließen.

Die Detektive der Detektei Lentz® fanden heraus, dass die Frau sich an den Einnahmen tüchtig selbst bereicherte: Immer wieder stornierte sie die Beträge, obwohl Ware gekauft und bezahlt worden war. In einigen Fällen buchte sie die Produkte erst gar nicht in das System ein. Stattdessen legte sie das Geld einfach in die Kassenlade, die sie offen stehen lassen hatte.

Später, wenn sie sich unbeobachtet fühlte, entnahm sie die Beträge und steckte sie in die eigene Tasche. Die Detektive konnten nachweisen, dass die Frau während des sechstägigen Einsatzes auf diese Weise 453 Euro gestohlen hatte. Die auftragsbegleitenden Recherchen unserer Ermittler ergaben, dass der Ehemann der Verkäuferin sich etwa vier Monate zuvor bei riskanten Geldanlagegeschäften hoch verschuldet hatte. Dies fiel ungefähr mit dem Zeitpunkt zusammen, an dem der drastische Umsatzrückgang in der Filiale zuerst aufgefallen war.

Durch die lückenlose Dokumentation der Beweise durch das Team der Detektei Lentz® war es dem Bäckermeister möglich, die Verkäuferin sofort fristlos zu entlassen. Sie musste unserem Mandanten außerdem die entstandenen Ermittlungskosten nach § 91 ZPO erstatten. Zusätzlich klagte der Bäckermeister für den unterschlagenen Umsatz einen Schadenersatz in fünfstelliger Höhe ein.

Verdacht auf falsche Identität in Neuss

Verdacht auf falsche Identität in Neuss

Unsere Detektei für Neuss als Einsatzort erhielt den Anruf einer rüstigen, nicht unvermögenden, Witwe, Anfang 70. Die Frau, die alleine mit ihren beiden Hunden in einer rund 400m² Villa wohnte, erklärte unserem Mandantenbetreuer, dass Sie seit rund einem Jahr einen Freund hätte, der – von der Witwe als sehr galant und charmant beschriebene – Mann sich aber über sein Privatleben sehr bedeckt halten würde; Sie noch niemals bei ihm zu Hause gewesen wäre, noch nicht einmal seine konkrete Anschrift kennen würde und nur seinen Namen, eine Handynummer und sein Autokennzeichen hätte und nun endlich gerne wissen würde, mit wem Sie es überhaupt zu tun hätte.

Der zuständige Mandantenbetreuer unserer Detektei für Neuss beriet und informierte die Frau umfassend; die Frau erteilte schließlich den Auftrag unserer Detektei. Neuss sollte der Einsatzort sein, um die exakte Identität und möglichst detaillierte Informationen über das Privatleben des Mannes herauszufinden.

Zwei Detektive unserer Detektei für Neuss begannen zunächst mit der Klärung der Identität des Mannes, über das Autokennzeichen und die Handynummer und stellten so schnell fest, dass der Wagen auf einen Mann, den 58jährigen Heinz P., zugelassen war; das Handy jedoch einer wesentlich jüngeren Frau – gleichen Familiennamens – gehörte und beide an ein und derselben Anschrift in Münster wohnhaft sein müssten.

Der Auftrag wurde dann zeitnah an unsere Detektive unserer Detektei für Münster zur zügigen weiteren Bearbeitung abgegeben.

Im Rahmen der nun folgenden, außendienstlichen Ermittlungen und Beobachtungen konnten die Detektive unserer Detektei für Münster schnell feststellen, dass der Mann in sehr einfachen Verhältnissen in einem Wohnblock wohnte und als Frührentner von einer kleinen Rente seinen Lebensunterhalt bestritt. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann wohl alleine lebte und das Handy und der dazugehörige Kartenvertrag – aufgrund seiner eingeschränkten Bonität – auf den Namen seiner Tochter angemeldet war, die schon seit Jahren verheiratet war und mit Ehemann und Kindern unter einer völlig anderen Anschrift lebte.

Soweit erst einmal nichts Ungewöhnliches. Hätte man denken können, dass der Mann sich schlichtweg genierte, seine einfachen Lebensverhältnisse seiner wohlhabenden Freundin zu offenbaren. Damit wollten sich die Detektive unserer Detektei für Münster aber nicht so Recht zufrieden geben und begannen – nach Rücksprache mit der Mandantin unserer Detektei für Neuss mit der Beobachtung des Mannes. Hier stellte sich schnell heraus, dass der sehr charmante Mann – abgesehen von unserer Mandantin – noch mindestens zwei weitere „Freundinnen“ hatte, die ebenfalls alle als wohlhabend eingestuft werden konnten und ebenfalls, wie unsere Mandantin auch – nichts über den Mann privat wussten. „…ein Kachelmann für Arme…“, so die wortwörtliche Einschätzung unserer Mandantin, als Sie die Wahrheit erfuhr. Es wurde beschlossen, dass die Detektive ihre Tätigkeit in Münster einstellen konnten und dass unsere Mandantin selbst Kontakt mit den beiden anderen, durch uns ermittelten, Freundinnen aufnehmen würde, um Klarheit über die wahren Motive von Heinz P. herauszufinden und diesen ggf. gemeinsam zur Rede zu stellen.

Der Ausgang dieser Geschichte ist unserer Detektei für Neuss nicht bekannt…

Als Detektei in Neuss im operativen Einsatz!

Bild: privatdetektiv-neuss
Untreue in Ehe oder Partnerschaft in Neuss?

Knapp 30% der Auftragsmandate unserer Detektei Neuss (operatives Einsatzgebiet) erhalten wir von privaten Mandaten. Dabei sind die häufigsten Gründe einen Detektiv in Neuss einzuschalten, der Verdacht der partnerschaftlichen Untreue, oder Verdacht von Unterhaltsbetrug.

Wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Partner betrügt Sie und Sie glauben, erste Anhaltspunkte dafür gefunden zu haben, sprechen Sie ihren Partner möglichst nicht an! Niemand wird auf erste Ansprache sein Fremdgehen einräumen; aber ihr Partner wäre vorgewarnt und würde deutlich vorsichtiger agieren, was wiederum die Aufklärung durch unsere Detektive in Neuss und dem Neusser Umland erschweren könnte.

Unsere Detektei sorgt in Neuss und Umgebung diskret für Aufklärung.

Die Ermittlungen zu Untreue in Ehe oder Partnerschaft gehören zum ‚täglich Brot‘ unserer Detektei in Neuss und dem gesamten Umland. Ob Ihr Partner wirklich Überstunden in der Firma macht oder ob die Geschäftsreise allein dienstlich veranlasst ist oder Hotelübernachtungen allein oder im Doppelzimmer stattfinden, stellen wir für Sie diskret und unbemerkt fest und untermauern diese Feststellung mit harten, unwiderlegbaren Fakten.

Ist ihr Verdacht falsch, erfährt niemand etwas davon!

Gerade wenn sich ihr Verdacht als falsch herausstellt, können Beschuldigungen ihre Partnerschaft nachhaltig belasten. Daher raten wir nach 30jähriger Berufserfahrung von vorschnellen Vorwürfen ab und empfehlen die diskrete Überprüfung durch unsere Detektei Neuss (operatives Einsatzgebiet) und dem gesamten Umland. Sollte sich ihr Verdacht dann nämlich als gänzlich unbegründet erweisen, haben Sie die ehrliche Chance ihr Misstrauen zu verwerfen und ihre Partnerschaft neu zu erleben.

Denn nicht immer bewahrheitet sich ein Verdacht von Untreue in der Partnerschaft. Gerade dann kann auch die erlangte Sicherheit über ein Nicht-Betrügen und Nicht-Fremdgehen ein sehr wichtiges Ermittlungsergebnis im positiven Sinne für Sie sein. Alles ist besser, als ewige Ungewissheit.

Schlagen Sie sich nicht länger mit einem unbewiesenen Verdacht herum, sondern erlangen Sie Klarheit: Durch die Einschaltung unserer Detektei in Neuss und dem Neusser Umland. Ein Privatdetektiv wird für Sie gerne im Team ermitteln, ob an einem Verdacht etwas dran ist oder eher nicht.

Nutzen Sie die Erstberatung unserer Detektei. Neuss betreuen wir von montags – freitags telefonisch von 08-20 Uhr durchgehend, oder per Videoberatung.

Detektei in Neuss für Firmen im Einsatz?

Bild: detektei-neuss-detektiv-neuss
Mitarbeiterüberwachung durch unsere Detektei in Neuss?

Gerade der Lohnfortzahlungsbetrug ist neben der partnerschaftlichen Untreue einer des der Haupteinsatzgebiete unserer Detektei Neuss (operatives Einsatzgebiet). ‚Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall‘ ist der juristische Terminus dafür, dass Mitarbeiter sich krank melden, sie es aber gar nicht sind, sondern die Krankheit nur vortäuschen, um z.B. an anderer Stelle zu arbeiten, oder private Dinge in Haus und Garten zu erledigen. So wurden schon KFZ-Mechatroniker dabei erwischt, wie sie während der angeblichen Krankenzeit in Schwarzarbeit anderswo Autos repariert haben und dabei auch noch entwendete Materialien des ohnehin durch Lohnfortzahlungsbetrug geschädigten Arbeitgebers verwendet haben.

Wenn solche Vorkommnisse gerichtsverwertbar mit Beweisen eindeutig dokumentiert wird, haben Sie als Arbeitgeber eine gute Grundlage für eine fristlose Kündigung und ggf. auch Schadensersatzforderungen, denn Lohnfortzahlungsbetrug ist eine strafbare Unterform des Betruges i.S.d. §263 StGB.

Ärztliche Atteste spiegeln häufig nicht die Realität wider

Nicht selten werden angebliche Krankheitstage auch durch ‚Atteste‘ von Ärzten bestätigt, die beim Ausstellen von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen besonders großzügig sind. Natürlich gibt es den Straftatbestand des ‚Ausstellens unrichtiger Gesundheitszeugnisse‘, nachdem sich ein Mediziner der wissentlich falsche Atteste ausstellt, strafbar macht. Jedoch ist die Beweisführung hier äußerst schwierig. Viele angeblich kranke täuschen ihre Symptome so geschickt vor, dass der Arzt das Attest in gutem Glauben ausstellt; zumal die meisten Ärzte auch gar nicht die Zeit haben, jeden Patienten genau zu untersuchen. Das hat auch wirtschaftliche Hintergründe. Der niedergelassene Hausarzt erhält eine Vergütung nach Besuchspauschalen (GKV). Das sind häufig nur zwischen 15,80 EUR und 24,10 EUR. Ein qualifizierter, studierter Mediziner wird sich dafür kaum mehr Zeit nehmen, als unbedingt nötig. 

Der  angeblich sich mit grippalem Infekt plagende Arbeitnehmer, der eher ins Bett gehört, ist zwar nicht in der Lage für seinen Arbeitgeber ein Autos zu reparieren aber für andere deren Fahrzeuge in einer Auto-Hobby-Mietwerkstatt zu betreuen und Ölwechsel, Inspektionen usw. durchzuführen, oder gar beim Mitbewerber in dessen Werkstatt schwarz zu arbeiten und mehrere hundert Euro dazu zu verdienen, geht schon.

Mit Dokumentationen solcher Tätigkeiten durch neutrale, professionelle Zeugen, also den Detektiven unserer Detektei in Neuss und dem Neusser Umland sehen ihre Chancen vor einem Arbeitsgericht in der Breiten Straße bestens aus; wobei die deutliche Mehrheit unserer Mandanten aufgrund der sehr klaren Beweislage solche Angelegenheiten außergerichtlich beilegen kann. 

Das Aufdecken solcher Fälle von Lohnfortzahlungsbetrug durch unsere Detektei in Neuss ist auch im Interesse aller ehrlicher und redlicher Arbeitskollegen, die nämlich die Arbeit des „kranken“ Kollegen mit übernehmen müssen! Von daher ist im Interesse aller (außer denen des Betrügers) solche Fälle beweiskräftig und vor allen Dingen geräuschlos und gerichtsverwertbar durch unsere zertifizierte Detektei Neuss als operativem Einsatzgebiet schnellstmöglich aufzuklären.

Detektive unserer Detektei sind in Neuss Beweisnothelfer!

Für jeden Detektiv in Neuss der Detektei Lentz & Co. GmbH ist es das ‚täglich Brot‘, in solchen Auftragsmandaten diskret, unbemerkt und gerichtsverwertbar zu recherchieren und arbeitsgerichtstaugliche Dokumentationen zu erstellen. Durch zahlreiche vergleichbare Fälle haben wir ein optimiertes Vorgehen entwickelt, für das wir u.a. auch nach DIN SPEC 33452 geprüft und mehrjährig zertifiziert sind! Mandanten am operativen Einsatzgebiet unserer Detektei in Neuss und Umgebung profitieren von dieser Qualität. Häufig bestätigen sich die bloßen Vermutungen und können auch belegt werden. In Einzelfällen kann auch bestätigt werden, dass der Arbeitnehmer tatsächlich krank oder immer wieder krank ist und tatsächlich das Bett hütet und sich nicht Genesungswidrig verhält. Aber auch diese Sicherheit zu gewinnen, ist für die meisten Arbeitgeber sehr wichtig.

Besonders häufig ist unsere Detektei in Neuss bei Lohnfortzahlungsbetrug im Einsatz

in den Brachen

  • der Gastronomie
  • dem Handwerk
  • der Industrie
  • dem Bauhaupt- und Baunebengewerbe
  • Ambulanten Pflegediensten

Aber auch in anderen Bereichen ist der Missbrauch der Entgeldfortzahlung leider immer wieder anzutreffen. Auch der Büroangestellte meldet sich immer wieder krank, um an anderer Stelle, z.B. in der Reinigung der Schwiegermutter in Neuss, oder dem Betrieb des Verlobten in Neuss zu arbeiten.

Lassen Sie sich nicht länger von untreuen Mitarbeitern in die Tasche greifen und hinters Licht führen! Unsere Detektei Neuss (operatives Einsatzgebiet) belegt und erhärten einen Verdacht oder kann diesen auch entkräften. Sie haben danach auf jeden Fall Klarheit.

Lohnfortzahlungsbetrug in 86% aller Fälle nachweisbar!

In den meisten Fällen besteht der Verdacht aber leider leider völlig zu Recht. In den vergangenen drei Jahren konnten die operativ tätigen Detektive unserer Detektei für Neuss und dem Neusser Umland an diesem operativen Einsatzgebiet in 86 von 100 Auftragsmandaten den Verdacht eines Lohnfortzahlungsbetrug, teilweise in Tateinheit mit dem Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse, bestätigen und nachweise.

Beispiel aus dem Einsatzalltag unserer Detektei in Neuss

Beispiel aus dem Einsatzalltag unserer Detektei in Neuss

Ein großes, international renommiertes Werbeunternehmen mit Sitz in Neuss meldete sich bei der Detektei Lentz®: Es ging darum, in aller Diskretion einen unangenehmen und sensiblen Sachverhalt aufzuklären. Das Werbeunternehmen hatte in den letzten beiden Jahren zum wiederholten Mal die Erfahrung gemacht, dass namhafte Auftraggeber kurz vor Vertragsschluss zurückgezogen hatten und in drei Fällen ein Mitbewerber aus dem Wiener Raum mit sehr ähnlichen Entwürfen das Rennen um ein prestigeträchtiges Projekt gemacht hatten. Wenn der Inhaber und sein vor zwei Jahren als Partner berufener Kompagnon richtig lagen mit ihrem Verdacht, beschäftigten sie in ihrem 55 Mann starken Team einen „Maulwurf“, der Konditionen und Entwürfe an mächtige Mitbewerber verkaufte. Die Spezialisten der Detektei Lentz® sollten diesem Verdacht möglichst diskret und unauffällig auf den Grund gehen.

Zunächst einmal musste der Kreis der Verdächtigen durch auftragsbegleitende Ermittlungen im Vorfeld eingegrenzt werden. Denn von 55 Mitarbeitern, kamen – theoretisch – immer noch rund 30 in Frage, die in allen Fällen Zugang zu den Unterlagen gehabt hätten. 30 Mitarbeiter zu observieren, würde jedoch jeden vernünftigen, finanziellen Rahmen sprengen.

Die finanzielle Lage der rund 30 in Frage kommenden Mitarbeiter, ihre Familienverhältnisse, Lebensstil und vieles mehr wurden in den folgenden zwei Wochen höchst sorgfältig unter die Lupe genommen. Dabei ergaben sich konkrete Verdachtsmomente für mehrere Personen, allen voran für einen jungen Nachwuchs-Werbekaufmann, der erst seit Kurzem im Unternehmen beschäftigt war und den enorme Schulden aus einer geplatzten Hausfinanzierung wegen seiner Scheidung drückten. Daneben geriet aber auch eine ältere Kollegin in den Fokus der Ermittler. Diese war seit den Anfangstagen des Werbeunternehmens dort beschäftigt und hatte viel Zeit und Engagement für seine Entwicklung und seinen Erfolg aufgebracht. In den letzten Jahren schienen ihre Energien allerdings verbraucht, sie war häufig krank und fehlte im vergangenen Jahr sogar für mehrere Monate am Stück. Auffallend war jedoch, dass Heike K. sich in letzter Zeit offensichtlich mit einigen sehr teuren Anschaffungen, wie einem neuen Mini-Cooper S und einer auffälligen Damen-Rolex versucht hatte zu trösten.

Sechs unserer Detektive teilten sich in zwei mobile Observationsgruppen, à drei Detektive auf und nahmen sodann die Beobachtung der beiden Hauptverdächtigen an deren jeweiligem Wohnsitz in Neuss und Krefeld auf und stellten nach rund zwei Wochen fest, dass zumindest dem jungen Werbekaufmann nichts nachzuweisen war: Er ging gewissenhaft seiner Arbeit nach und zeigte in seinem Verhalten keinerlei Unregelmäßigkeiten.

Anders dagegen Heike K.: Durch ihre häufigen Fehlzeiten war sie dazu übergegangen, auch sensible Daten auf eine leistungsfähige, externe Festplatte zu speichern und diese mit nach Hause zu nehmen. Dort hatte sie auch einen Firmenrechner, auf dem sie notfalls auch aus dem Homeoffice arbeiten konnte. Die Beobachtung ergab, dass Heike K. im Observationsverlauf am siebten Abend am Flughafen von Düsseldorf mit einem Mann traf. Dieser konnte schnell als Peter U., einem der Geschäftsführer einer der größten Werbeagenturen Europas aus Wien identifiziert werden. Wie unsere Detektive dokumentieren konnten, nutzte er die von Heike K. mitgebrachte Festplatte beim Abendessen in einem guten Restaurant an seinem Laptop intensiv und verschaffte sich so einen Überblick über die aktuellen Entwürfe, Angebote, Preise und alles weitere des Mandanten unserer Detektei.

Weitere auftragsbegleitende Ermittlungen die Person von Heike K. betreffend ergaben zudem, dass Heike K. selbst einmal im Monat nach Wien reiste; dem Firmensitz des Mitbewerbers und dort meist von Samstag bis Sonntag blieb. Heike K. und Peter U. standen seit mindestens zwei Jahren in regelmäßigem, persönlichem Kontakt. Dieser Zeitraum deckte sich mit den rückläufigen Umsatzzahlen exakt.

Den drei noch im Einsatz befindlichen Detektiven unserer Detektei gelang es somit, umfassendes Beweismaterial für den Geheimnisverrat und die Betriebsspionage der langjährigen Mitarbeiterin zusammenzutragen. Die beiden Partner waren schlichtweg fassungslos, als sie die täglich online zur Verfügung gestellten Unterlagen unserer Detektei nach diesem Einsatztag studierten. Sie lieferten dem Auftraggeber sämtliche Informationen über die einzelnen Vorgänge und beteiligten Personen. Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit reagierten die beiden Werbekaufleute besonnen und konfrontierten Heike K. in einem persönlichen Gespräch, im Beisein des Firmenanwalts, mit den Beweisen gegen sie. Die Werbefachfrau und Designerin brach sofort weinend zusammen und gestand, dass sie – frustriert, trotz ihres Einsatzes nicht selbst Partnerin geworden zu sein – irgendwann beschlossen hatte, das Unternehmen zu verlassen und bewarb sich in Wien. Dort hatte man ihr das Angebot gemacht, für die Konkurrenz zu spionieren.

Für die Mandanten unserer Detektei in Neuss war unsere Ermittlungsarbeit von essentieller Bedeutung und vermied einen internationalen Reputationsverlust. Der Vorgang wurde aus eben diesen Gründen auch mit der Konkurrenz aus Wien absolut diskret und „geräuschlos“ und ohne Öffentlichkeitswirkung einvernehmlich und nachhaltig.

Auch der Weggang von Heike K. erfolgte still und leise, ohne Abfindung und ohne ein böses Wort.

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH) über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo.-Fr. von 09-18 Uhr.
 
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 257 866 30

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Häufig an unsere Detektei in Neuss im Einsatz gestellte Fragen (FAQ)

Detektiv-Neuss-Privatdetektiv-Neuss-FAQ
Was kostet ein Privatdetektiv in Neuss?

Ein seriöses Detektivbüro in Neuss orientiert sich bei den Stundensätzen an Richtwerten, die von den Berufsverbänden veröffentlicht wurden und deren Höhe regelmäßig auch von Gerichten und Sachverständigen als ‚ortsüblich‘ und ‚angemessen‘ betrachtet wird.
Für Detektive in Neuss liegt der Stundensatz durchschnittlich bei 55-110 EUR meist abhängig von der Auftragsgröße und Auftragsdauer. Trotz des ausschließlichen Einsatzes erfahrener ZAD geprüfter Privatermittler (IHK) in Festanstellung und dem Verzicht auf unqualifizierte Subunternehmer, Aushilfen, oder Rentner liegen wir in unserem Detektivbüro hier regelmäßig im unteren Drittel. Näheres zu ihrem individuellen Stundensatz erfragen Sie bitte nach einer kostenfreien Erstberatung bei ihrem zuständigen Mandantenbetreuer unserer Detektei für Neuss

Welche Detektei in Neuss ist die beste?

Pauschal lässt sich darauf keine Antwort finden. Die Detektei Lentz & Co. GmbH als Detektei in Neuss zählt zu den größten Detekteien und bieten den Vorteil von TÜV geprüfter Arbeitsqualität und Kundenzufriedenheit.

Welche Detektei ermittelt bei Untreue in Neuss?

Gerne sind wir als Privatdetektei im Bereich Untreue für Sie im Einsatz. Wir überzeugen mit fairen Detektivkosten für Sie als Privatperson.

Welche Detektei ermittelt bei Lohnfortzahlungsbetrug in Neuss?

Gerne sind wir als Wirtschaftsdetektei im Bereich Lohnfortzahlungsbetrug für Sie im Einsatz. Wir überzeugen mit fairen Detektivkosten für Sie als Unternehmen.

Werde ich regelmäßig über den aktuellen Stand der Ermittlung informiert?

Selbstverständlich können Sie sich als Auftraggeber regelmäßig über die Ermittlungen bei ihrem zuständigen Mandantenbetreuer erkundigen. Schriftliche, minutiöse Tätigkeitsberichte, sowie umfangreiches Bild- und ggf. Videomaterial erhalten Sie dann online über unseren Lentz Membersclub®.

Bekomme ich das Bild- und Videomaterial der Beschattung?

Zu einer Observation gehört auch immer eine lückenlose Dokumentation. Als nach DIN SPEC 33452 zertifizierte Detektei ist dies für uns Standard und wird Ihnen gegenüber auch vertraglich geschuldet. In rechtskonformem Rahmen stellen wir Ihnen die Ergebnisse unserer Arbeit gerne zur Verfügung.

Sind die Detektive ortskundig?

Alle festangestellten Privatermittler der Detektei Lentz kennen sich an ihren jeweiligen Einsatzorten bestens aus. Denn zur Vorbereitung eines jeden Falls gehören stets eine sorgfältige Einsatzplanung und eine Begehung des vollständigen Observationsgebietes. Es werden nur Einsatzfahrzeuge mit Kennzeichen aus der jeweiligen Region eingesetzt und selbst diese können – aufgrund der Größe unseres Firmenfuhrparks – bei Bedarf mehrfach gewechselt werden. Hierdurch wird das Risiko eines Auffallens, oder gar Erkannt Werdens der lfd. Observation bestmöglich vermieden.

Hinweis: Die Lentz & Co. GmbH macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass es sich nicht bei allen im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten und Ländern um Büros, oder Niederlassungen handelt, sondern größtenteils auch um von der nächstgelegenen Betriebsstätte unserer Detektei aus ständig betreuten und für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte; dies gilt insbesondere ausdrücklich für alle unsere Einsatzorte im Ausland. Nicht in allen genannten Städten werden Betriebsstätten unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich wie beschrieben ereignet. Die Namen von beteiligten Personen, oder Unternehmen, bzw. Detailangaben wurden jedoch geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären und Rückschlüsse auf ihre Identität möglich gewesen wäre. Die Veröffentlichung der Fallbeispiele erfolgte mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Mandanten. Die Inhalte dieser Webseite sind niemals und zu keinem Zeitpunkt Bestandteil eines Vertrages zwischen der Detektei und einem Mandanten. Maßgebend sind allein und ausschließlich die in der Auftrags- und Honorarvereinbarung niedergelegten und dokumentierten Vereinbarungen und Absprachen, bzw. etwaige sonstige Nebenabreden und Vereinbarungen, sofern jeweils wechselseitig schriftlich bestätigt. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit immer der wechselseitigen, schriftlichen Bestätigung zwischen Detektei und Mandant. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen und gültig für alle Seiten, auf denen er eingeblendet wird.