Detektei in Hagen im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!

(operatives Einsatzgebiet – keine Betriebstätte)

Detektei in Hagen im Einsatz seit 1995 mit Detektiven in Festanstellung - keine Subunternehmer!
Bild: Detektei-in-Hagen-operativ-im-Einsatz

Ihre Detektei in Hagen im Einsatz. Egal ob untreuer Partner, kranker Mitarbeiter, oder Warendiebstahl im Lager.

Für leider allzu viele Arbeitnehmer verlockend: Mit einem schnellen Attest vom Arzt ein paar freie Tage „ergaunern“ und die gewonnene Zeit für ein kleines „Extra-Einkommen“ nutzen – vorbei an Staat, Fiskus und Arbeitgeber, und zum allgemeinen Schaden. Mancher mag von Kavaliersdelikten sprechen. Doch Lohnfortzahlungs-, Abrechnungs- und Spesenbetrug sind echte Straftaten. Was ihre Verbreitung begünstigt: Dem Chef sind häufig die Hände gebunden, illoyalen Mitarbeitern das Handwerk zu legen. Ohne gerichtsfeste Beweise hat er meist keine Handhabe. Und die zu beschaffen, ist für viele Unternehmen neben dem Alltagsgeschäft kaum möglich. Hier schließt unsere Detektei in Hagen und allen anderen bundesweiten Einsatzgebieten diese Lücke der Beweisführung!

Geben Sie bei einem handfesten Verdacht nicht klein bei – wer solche Praktiken duldet, schadet nicht nur der Gesamtheit des Unternehmens, sondern leistet weiterem Missbrauch auch noch Vorschub. Unsere Detektei hat in Hagen seit 1995 an diesem operativen Einsatzort umfangreiche Erfahrung in der Ermittlung verschiedenster Verdachtsfälle: Wir gehen Ihrem Verdacht nach, legen die Fakten offen und statten Sie mit umfassendem Beweismaterial aus. Damit Sie Ihre Interessen schnell und wirkungsvoll durchsetzen können.

Unser durchschlagender Erfolg wird durch die Bewertung unserer Kunden bestätigt: Neun von zehn Mandanten sind so zufrieden, dass sie uns wieder beauftragen würden – und auf unabhängigen Bewertungsportalen Empfehlungen für uns hinterlassen. Überzeugen Sie sich von unseren tadellosen Referenzen, von denen wir Ihnen hier nur ein Beispiel geben möchten:

„Nach gewisser Skepsis anfangs, überzeugte mich die Detektei Lentz im Fortgang des Einsatzes auf ganzer Linie! Nach meiner Einschätzung zweifelsfrei die beste Detektei, wenn es um diskrete Mitarbeiterüberwachung geht.“

Die Detektei Lentz® ist bundesweit und in speziellen Fällen sogar international für Sie da. Dabei finden Sie uns stets in unmittelbarer Nähe: Etwa mit einem eigenen Ermittlerteam für den Großraum Hagen. Die Ermittlungsarbeit unserer Detektive ist dabei stets diskret, effizient und verdient Ihr Vertrauen. Dafür beschäftigen wir ausschließlich fest angestellte und solide ausgebildete Fachleute – keine Subunternehmer oder billige Aushilfen. Dennoch bieten wir eine Leistung, die Sie sich leisten können: Transparente Konditionen ohne versteckte Nebenkosten sind für uns selbstverständlich!

 
TÜV Cert DIN 33452

Einzige Detektei Deutschlands, mit TÜV
zertifiziertem Standard für geprüfte, nachweisbare
Qualität bei Wirtschafts- und Privatermittlungen
nach DIN SPEC 33452

(Stand: August 2019)
 

Unsere nächsten Betriebsstätten finden Sie in Düsseldorf und in Köln

Kristijan Lukacic, Frances R. Lentz und ihr Team

Telefon:(0800) 88 333 11
Fax:(0800) 88 333 12
E-Mail: eMail Düsseldorf
eMail Köln
Video-BeratungVideo-Beratung
UnternehmensbroschüreUnternehmensbroschüre (PDF)

Kristijan Lukacic

Kristijan Lukacic
Frances R. Lentz

Frances R. Lentz

§ Kostenübernahme: Urteil des Bundesgerichtshofs unterstützt u.a. auch private Auftraggeber

Der Bundesgerichtshof BGH bestätigt, dass die Kosten für einen Detektiveinsatz Teil der Prozesskosten, sowohl im Privatbereich, als auch im Wirtschaftsbereich, sind. Und die muss im Streitfall vor Gericht die unterlegene Partei zahlen. Voraussetzung: "wenn der Einsatz der Detektei auf der Grundlage eines konkreten Verdachts zur Durchsetzung des Rechts notwendig war." Wenn also beispielsweise ein Mann also seine Exfrau beobachten lässt, weil sie seiner Meinung nach ungerechtfertigt nachehelichen Unterhalt von ihm verlangt, und er Recht bekommt, dann hat sie auch die Ermittlungskosten der Detektei zu tragen. (Quelle: dpa)

§ Bundesarbeitsgericht – Mitarbeiterbeobachtung ist zulässig!

Das BAG - Bundesarbeitsgericht hat mit dem Urteil vom 19. Februar 2015 festgestellt, dass die Observation von Mitarbeitern im Krankheitsfall weiterhin durchgeführt werden darf, sofern ein begründeter Verdacht nachweislich vorliegt (berechtigtes Interesse).

Der folgende Fall zeigt ein Beispiel aus der täglichen Arbeit der Detektei Lentz®:

Bild: Detektiv-in-Hagen-im-operativen-Einsatz

Der Inhaber eines gehobenen Friseurgeschäfts in Hagen, der 38jährige Friseurmeister Pierre L. wandte sich Anfang des Jahres hilfesuchend an unser Beratungsteam. Sein Problem: Sein Lehrling, der 19jährige Heiko T., fiel in letzter Zeit ständig aus, unter verschiedensten Vorwänden und mit Attesten unterschiedlichster Ärzte. Der Ausfall war für den kleinen Betrieb schmerzhaft, denn der junge Mann arbeitete ansonsten zur Zufriedenheit seines Arbeitgebers, dessen dünne Personaldecke ihn regelmäßig vor Probleme stellte, wenn wieder kurzfristig Ersatz zu besorgen war.

Die Vermutung lag nahe, dass der junge Friseur sich Freiraum schuf, um nebenbei etwas dazu zu verdienen: Er hatte vor vier Wochen sein zweites Lehrjahr beendet und verdiente damit rund 700 Euro pro Monat. Erst in einem Jahr würde er seine Ausbildung beendet haben und dann voll verdienen. So lange konnte der junge Mann aber offenbar nicht mehr warten: Wie er einer anderen Mitarbeiterin im Laden mitteilte, brauchte er ein neues Auto. Sein alter Ford-Fiesta musste andauernd repariert werden. Das Wunschauto war offenbar ein gebrauchter VW Golf, der bei einem örtlichen Autohaus stand. Nur mit der Anzahlung haperte es wohl. Diese Information war unserem Mandanten zu Ohren gekommen und hatte ihn stutzig gemacht.

Unsere Ermittler beschatteten Heiko T. vier Tage lang. Sie konnten beobachten, wie er bereits morgens das Haus verließ und mit seinem alten Ford Fiesta die verschiedensten Adressen in Hagen ansteuerte. Bei seinen Besuchen hatte er stets zwei Taschen dabei. Die Personen, die er aufsuchte, waren überwiegend ältere Damen und Herren, Senioren, die von einem Pflegedienst betreut wurden. Unsere Ermittlungen brachten einige Hintergründe zutage, die ein stimmiges Gesamtbild ergaben: Die Freundin des jungen Mannes arbeitete bei einem mobilen Pflegedienst. Dadurch hatte sie viel Kontakt zu älteren Menschen, die wenig Geld hatten und oft auch nicht mehr mobil genug waren, um einen Friseur aufzusuchen. Diesen hatte sie die günstigen Dienste ihres Lebensgefährten empfohlen, der sich auf diese Weise „schwarz“ ein schönes Zubrot verdiente. Parallel „kassierte“ er die Lohnfortzahlung seines Arbeitgebers. Damit war er des Betrugs und der Schwarzarbeit überführt.

Die drei Detektive unserer Detektei die in Hagen operativ vier Tage im Einsatz waren, legten eine lückenlose Kette erdrückender Beweise vor, der erboste Arbeitgeber stellte seinen Lehrling Heiko T. umgehend zur Rede. Leugnen war zwecklos. Der fristlosen Entlassung stand weder die Handwerkskammer noch das Gericht entgegen. Auf eine Anzeige hatte unser Mandant verzichtet. Der Azubi, dem das Ausbildungsgehalt nicht genug war, musste nun sein Glück woanders versuchen und war damit genug bestraft, wie Pierre L. meinte.

Benötigen auch Sie die professionelle und diskrete Hilfe unserer Detektei? Unserer Fachberater sind jeden Werktag unter der Woche zwischen 9 und 20 Uhr für Sie da. Unserer Service-Hotline erreichen Sie unter der gebührenfreien Nummer (0800) 88 333 11.

Sie haben noch Fragen an unsere Detektei? Schauen Sie doch einfach auf unsere FAQ-Serviceseite. Sollten Sie dort keine Antwort finden, rufen Sie uns einfach gebührenfrei an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!

Bild "Stadt.Hagen.Panorama.Sommer": von Ennepetaler86 (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-2.0-de], via Wikimedia Commons

Die Bereiche der Lauschabwehr und des Abhörschutz deckt die Detektei Lentz® (Lentz & Co. GmbH), als Detektei für Hagen und Umgebung, über ihre eigene, nur hierauf spezialisierte, Unternehmenstochter die Ultima Ratio ab, da normale Detektive hierfür meist nicht qualifiziert sind. Die Ultima Ratio ist das erste Unternehmen Deutschlands, welches nach DIN EN ISO 9001:2015 für die Bereiche "Lauschabwehr + Abhörschutz für Firmen und Privatpersonen" durch den TÜV zertifiziert ist und somit höchste Standards erfüllt. Bei der Ultima Ratio finden Sie Rat und professionelle Hilfe durch qualifizierte Techniker und Technikerinnen rund um die anspruchsvolle Thematik der Lauschabwehr, Abwehr von Lauschangriffen + Industriespionage durch illegales Abhören und vorbeugendem Abhörschutz. Auch die fairen Festpreishonorare, die alle Kosten für einen effektiven und erfolgreichen Einsatz zum Auffinden von Wanzen (Abhörgeräten) bei Ihnen beinhalten, finden Sie gleich hier.

Nehmen Sie mit uns für Beratung + Auftragserteilung telefonisch Kontakt auf!

Detektei Lentz Telefonnummer (0800) 88 333 11

Kostenfrei, Mo. bis Fr. durchgehend von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Sa. Notdienst von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Aus dem Ausland wählen Sie: +49 (0) 69 509 575 558

oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie uns als Detektei für Hagen auch gerne per E-Mail. Klicken Sie einfach auf den rot hinterlegten Link und Sie gelangen sofort zu unserer Kontaktseite.

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeEtwas Wartezeit. Sonst perfekt. Danke an meine immer für uns erreichbare Ansprech­partnerin Frau S., und das Team
Lieselotte M., Wien
KundenstimmeProfessionell, sehr fachkundig, geschickt, verlässlich, schnell - das sind die Attribute die uns nach drei­maliger, gewerblicher in Anspruch­nahme der Dienste der Detektei Lentz einfallen.
Christian E., Brüssel
KundenstimmeIn einer komplexen arbeits­rechtlichen Aus­ein­ander­setzung mit einem von der Arbeit frei­gestellten Mit­arbeiter der zweiten Führungs­ebene haben wir die Detektei Lentz eingeschaltet. Die Detektive arbeiteten sehr rasch und ergebnis­orientiert, so dass die Angelegenheit letztlich sehr erfolgreich für uns abgeschlossen werden konnte. Wir empfehlen dieses Unter­nehmen gerne weiter!
Dr. Daniel T., München