Ausspähung von Betriebsgeheimnissen & Computersabotage

"Wir sind erst am Anfang, was Formen der Computersabotage und die Ausspähung von Firmen angeht", so lautete das Zitat von Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamts. Ziercke malt kein pessimistisches Bild vom Ausmaß der Internet-Kriminalität in sehr naher Zukunft, sondern stellt sich lediglich der traurigen Wahrheit.

In Deutschland wurden im letzten Jahr mehr als 870.000 Firmen durch gezielte Computersabotage und Ausspähung von Betriebsgeheimnissen zum Teil erheblich geschädigt. Die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher liegen, da nicht alle Firmen überhaupt mitbekommen, was da in ihren eigenen vier Wänden abläuft, bzw. viele Firmen auch den Gang in die Öffentlichkeit wegen des drohenden Imageverlustes scheuen.

Die Lentz GmbH & Co. KG verfügt als bundesweit erste und bislang einzige Detektei über Fachpersonal, welches nach DIN ISO 27001 als "Lizenzierte IT-Grundschutz-Auditoren" zugelassen wurde. Sie können über uns auch folgenden Service erhalten:- Stellung externer Datenschutzbeauftragter für ihr Unternehmen (Outsourcing des Datenschutzbeauftragten) bei monatlicher Betreuungspauschale- Entwicklung einer Datenschutzorganisation- Schwachstellen-Analysen + Beseitigung- Entwicklung von Datenschutzkonzepten für Ihr Unternehmen- Mitarbeiter-Schulung + Sensibilisierung für die Thematik des Datenschutzes Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Deutschland

Das Bundesdatenschutzgesetz verlangt von Gewerbetreibenden und Unternehmen, dass ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter (intern oder extern) bestellt wird, wenn mehr als 4 Mitarbeiter mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind.

Jeder Mitarbeiter, der am PC Arbeitsvorgänge bearbeitet, die Kunden, Interessenten, Lieferanten oder Beschäftigte betrifft, muss im Zweifel hier eingerechnet werden.

Die nicht rechtzeitige Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit Bußgeld bis zu 250.000 € geahndet werden.

Ein Datenschutzbeauftragter muss fachkundig sein. Das BDSG fordert vom Datenschutzbeauftragten u. a. Fachkunde (§ 4f Abs. 2 Satz1 BDSG). Dazu zählt nicht nur eine entsprechende einmalige Ausbildung sondern auch eine permanente Weiterbildung. Ein Datenschutzbeauftragter hat die gesetzlichen Aufgaben nach dem BDSG erfüllen.

Dieser Datenschutzbeauftragte kann für Ihr Unternehmen über uns als externer Mitarbeiter gestellt werden. Die Vorteile für Sie eines solchen externen Datenschutzbeauftragten liegen klar auf der Hand:- Ein externer Mitarbeiter ist in Teilzeit in der Regel günstiger als eine interne Lösung,- Sie haben keinerlei Kosten für Aus- und ständige Weiterbildung,- Sie erreichen eine höhere Effizienz,- Ein externer Mitarbeiter sieht Fehler und Nachlässigkeiten im Regelfall eher und kann sofort Einschreiten ohne Kollegen in der eigenen Firma zu "diffamieren",- Ihre eigenen Mitarbeiter können sich auf die eigentliche Kernkompetenz Ihres Tagesgeschäfts konzentrieren.


Zurück zur Newsübersicht
Aktuelle News News Archiv

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 488 Meinungen
KundenstimmeDas gesamte Team hinterließ schon bei der Auftrags­bearbeitung einen sehr guten Eindruck. Auch vor dem Arbeits­gericht ließen sich die vier Detektive vom gegnerischen Anwalt nicht ins Boxhorn jagen und nicht verunsichern. Absolut empfehlenswert!
Lars K., Aachen
KundenstimmeWir bedanken uns für ihre hohe Einsatz­bereitschaft, die letztlich zum Erfolg in unserer Sache geführt hat und können Sie guten Gewissens weiter empfehlen. Viele Grüße
Ilona C. , Bad Bramstedt
KundenstimmeBeobachtung bei Unterhalts­streitigkeiten: Bin sehr zufrieden, mit der sehr kompetenten Beratung und Bedienung von Anfang an bis zum Schluß. Sehr zu empfehlen. Ins­be­sondere die stichhaltigen und auf den Punkt gebrachten Berichte lobten auch meine Anwälte.
Wolf-Peter H., Köln

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

Niemals Subunternehmer!