Schon wieder: "kranker Mitarbeiter" bei Bauarbeiten erwischt!

Bereits Ende November wurde ein arbeitsunfähig krank geschriebener Mitarbeiter durch drei Detektiv-Sachbearbeiter unseres Unternehmens im Rahmen einer dreitägigen Observation zweifelsfrei des Lohnfortzahlungsbetruges im Krankheitsfall überführt und erhielt direkt im Anschluss die fristlose Kündigung von seinem Arbeitgeber.

Der Vorarbeiter einer Baudekorationsfirma viel im Jahr 2006 schon des öfteren mit Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen von unterschiedlichen Ärzten auf. Wegen der milden Witterung im November waren die Auftragsbücher unserer Auftraggeberfirma aber so voll, dass Überstunden angeordnet wurden. Genau da "erkrankte" der Vorarbeiter wieder einmal mit "starken Rücken- und Gelenkschmerzen", so seine eigene Erklärung.

Durch unsere Tätigkeit konnte festgestellt werden, dass der erkrankte Mitarbeiter auf dem Grundstück seines Schwagers, ca. 30km. vom eigenen Wohnort entfernt, mit half eine Garage zu bauen und zu verputzen.

Der ertappte Mitarbeiter stimmte der fristlosen Kündigung im Übrigen zu und erstattete auch die Detektivkosten zwischenzeitlich an unseren Auftraggeber zurück. Im Gegenzug wurde absolutes Stillschweigen über die Kündigungsgründe vereinbart.


Zurück zur Newsübersicht
Aktuelle News News Archiv

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 488 Meinungen
KundenstimmeMitarbeiter­beobachtung wurde ohne Ein­schränkung zu unserer vollsten Zu­frieden­heit an vier Be­obachtungs­tagen durchgeführt. Aus der schriftlichen und der Bild­doku­men­tation wird deutlich, dass hier echte Profis tätig sind.
S. Mesner, Herne
KundenstimmeWir sind höchst zufrieden. Die Ermittler haben sich der An­gelegen­heit mit einer hohen Präzision an­ge­nommen, die schnellen Wege gefunden und den Auftrag bravourös bearbeitet. Hoch­achtung und Respekt!
Günter K., Geschäftsführer, Hamburg
KundenstimmeEtwas Wartezeit. Sonst perfekt. Danke an meine immer für uns erreichbare Ansprech­partnerin Frau S., und das Team
Lieselotte M., Wien

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

Niemals Subunternehmer!