Smartphones als neue Gefahrenquelle – Detekteien können vor Datenverlust schützen

Die neuen Smartphones sind nicht mehr aus dem Geschäftsleben wegzudenken und auch privat haben sie einen festen Platz an der Seite der Benutzer. Laut der EU-Sicherheitsagentur für IT ENISA (Center of Expertise in Network and Information Security in Europe) gingen im dritten Quartal des vergangnen Jahres rund 80 Millionen Smartphones über die Ladentheke - Tendenz steigend. Mit dem im Dezember 2010 veröffentlichten Bericht „Gibt es eine App für Sicherheit?“ berichtet die EU-IT-Sicherheitsagentur über Risiken und Vorzüge von Smartphones. Das Smartphone sei, so die ENISA, zu einem „unverzichtbaren Instrument“ geworden und warnt daher vor Sicherheitsrisiken.

„Besonders für Männer ist das Smartphone äußerst praktisch, da sie keine Handtasche wie Frauen mit sich führen. So lassen sich hier alle wichtigen Daten abspeichern, jedoch ohne an die Folgen zu denken“, weiß Marcus Lentz, ein Geschäftsführer der Detektei Lentz Gruppe®. Ein Datenparadies für Hacker und Spyware. Spätestens wenn Inhalte absolut vertraulich geführter Gespräche Dritten bekannt werden, sollten Betroffene eine Detektei, wie die Detektei Lentz Gruppe®, aufsuchen. „Unsere speziell ausgebildeten Techniker im Bereich Lauschabwehr | Abhörschutz, können zielgenau feststellen, wo das „Datenleck“ ist und arbeiten dem entgegen“, betont Kay Luthardt. Die Detektei Lentz Gruppe® verfügt über die neuesten Mess- und Prüfanlagen und kann so eine effiziente Suche garantieren und ist hierfür – als einzige Detektei in ganz Deutschland – vom TÜV speziell in diesem anspruchsvollen Bereich geprüft und nach DIN SPEC 33452 für ‚geprüfte, nachweisbare Qualität bei Privat- und Wirtschaftsermittlungen‘ zertifiziert!

Datenklau wird immer mehr zu einem wichtigen Thema. Dabei ist das „abzapfen“ von Informationen von mobilen Endgeräten nur ein weiterer Punkt auf einer langen Liste von Sicherheitsrisiken. Insbesondere Telefonanlagen sind im Fokus der Spione. Ein besonderes Augenmerk gilt den kleinen und mittelständischen Unternehmen mit 10 – 500 Mitarbeitern. Diese sind aufgrund mangelnder Abhörschutz-Maßnahmen besonders anfällig für Lauschangriffe. „Hier liegt die Qoute, bei denen wir Kleinstsender, Wanzen, verdeckte Videokameras etc. finden, bei weit über 60%“, so der Leiter des Abhörschutz Teams, Herr Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik Wolfgang Wedelstedt.

Weitere Informationen zum Thema Abhörschutz und Lauschabwehr erhalten Sie auf dem Themenportal der Detektei Lentz Gruppe® gleich hier!


Zurück zur Newsübersicht
Aktuelle News News Archiv

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeProfessionell, sehr fachkundig, geschickt, verlässlich, schnell - das sind die Attribute die uns nach drei­maliger, gewerblicher in Anspruch­nahme der Dienste der Detektei Lentz einfallen.
Christian E., Brüssel
KundenstimmeLeider verlief unsere An­gelegen­heit anfangs nicht so positiv, mit der ersten Detektei die uns betreute. Wir suchten uns dann eine Neue, in diesem Fall die Lentz Gruppe und fühlten uns gleich pro­fess­ionell und gut betreut. Da wir nun die Unter­schiede aus eigener Erfahrung kennen, können wir sagen, dass bei der Lentz Gruppe echte Profis am Werk sind.
Joachim S., Köln
KundenstimmeSehr kompetent, zuverlässig und zielorientiert. Positiv auch, dass der Ansprech­partner ständig online erreichbar und über den aktuellen Sach­stand informiert war.
Dorothee S., Waiblingen