Erneut Unterhaltsbetrug in Berlin nachgewiesen

Die 39jährige geschiedene Mandantin unserer Detektei stellte fest, dass ihr als freiberuflicher Grafiker und Designer tätige Ex-Ehemann seit seinem Auszug aus dem ehelichen Haus plötzlich „verarmte“ und deswegen angeblich keinen Unterhalt mehr für sie und die zwei gemeinsamen Kinder zahlen könne.

Der Mann, der etwa dreihundert Kilometer entfernt in Berlin lebt, gab in anwaltlichen Schreiben stets an, er habe keine Arbeit, dadurch kein Geld und könne nicht zahlen und lebe von Zuwendungen seiner Eltern und seiner neuen Freundin.

Da die Mandantin unserer Detektei dies bezweifelte, engagierte diese nun eines der Teams unserer Detektei, um den Sachverhalt durch unsere Detektei in Berlin am Wohnort ihres Ex-Mannes zu klären.

Eine mobile Observationsgruppe unserer Detektei in Berlin als Einsatzort begann zeitnah mit der Observation des Ex-Ehemannes über den Verlauf einer Woche.

Hierbei stellten unsere drei Detektive schnell fest, dass er jeden Morgen pünktlich das Haus verließ und zu einer örtlichen Internetagentur fuhr und dort auch durch die großen Glasfronten der Geschäftsräume an einem Schreibtisch an allen Tagen in Vollzeit beim Arbeiten beobachtet werden konnte. Auch zusätzliche, legendierte Ermittlungen in der Internetagentur ergaben schnell, dass der Mann dort als freiberuflicher Webdesigner seit mehreren Monaten tätig war und unter einer eigenen E-Mail Adresse und Telefondurchwahl auch stets erreichbar war.

Des Weiteren konnte der Mann nach Feierabend beim Besuch zweier Banken beobachtet werden, wie er dort am Automaten Überweisungen tätigte und Kontoauszüge zog. Zwei Banken, die der Mandantin unserer Detektei in Berlin als Einsatzort völlig unbekannt waren. Nachforschungen und Abfragen bei verschiedenen Datenbanken ergaben, das der Ex-Mann dort zwei Konten unterhielt und auch in Sachen Geld und Vermögen alles in Ordnung war, ganz im Gegensatz zu den wortgewaltigen Schilderungen seines Anwalts gegenüber der Mandantin unserer Detektei.

Unter Vorlage unserer fünf Tätigkeitsberichte mit entsprechender umfassender visueller Beweissicherung konnte der Ex-Mann der Mandantin unserer Detektei in Berlin als Einsatzort unserer mobilen Einsatzgruppe gerichtlich dazu bewegt werden, seinen Zahlungsverpflichtungen, auch rückwirkend, vollständig und zügig nachzukommen. Das zuständige Gericht gab dem Ex-Ehemann nämlich sehr deutlich zu verstehen, dass hier unter Umständen auch ein strafrechtlich relevantes Verhalten seinerseits vorliegen könnte, wenn er weiterhin die Unwahrheit sagen würde.


Zurück zur Newsübersicht
Aktuelle News News Archiv

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
4.9 / 5 aus 488 Meinungen
KundenstimmeDie Lentz Detektei ist sehr kompetent und arbeitet effizient. Das Detektivbüro ist sehr zu empfehlen.
Jesko Luciano, 60329 Frankfurt am Main
KundenstimmeArbeitnehmerbeobachtung, wegen vorgetäuschter Krankheit: Von der Terminvereinbarung, den Reaktionszeiten bis zum Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Sehr professionelle und ergebnisorientierte Arbeit.
Bernd H., Konstanz
KundenstimmeNeben der kompetenten Vorab-Beratung, waren die vier Detektiv-Ermittler auch vor Gericht mit ihrer ruhigen und besonnenen Art den verbalen Attacken der Gegenseite immer einen Schritt voraus. Ich bin mehr als zufrieden und spreche ihr hiermit nochmals meinen Dank aus.
Elisabeth B., Dessau-Roßlau

Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!

Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten

Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz

Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK

Niemals Subunternehmer!