Fall von Softwarepiraterie in Aachen aufgeklärt!

Ein Softwarehersteller aus Düsseldorf hatte schon seit längerem den Verdacht, dass seine Produkte als Raubkopien in nicht unerheblichem Maße im Umlauf sind und schaltete schließlich im Februar 2008 unser Unternehmen ein, um hierfür gerichtsverwertbare Beweise zu sichern und die Täter dingfest zu machen.

Insgesamt sechs unserer Detektive – darunter zwei speziell auf den Fachbereich der Aufklärung von Internetbetrügereien und Softwarepiraterie spezialisierte Detektive – konnten in tagelangen innendienstlichen Ermittlungen schließlich zwei Adressen im Großraum Aachen ermitteln, welche mit höchster Wahrscheinlichkeit mit den Vorwürfen zu tun hatten. Beide Anschriften wurden dann von jeweils drei Detektiven fast rund um die Uhr observiert. So konnte schließlich der Durchbruch am vierten und fünften Tag der Observation erzielt werden.

Es gelang schließlich visuelle Beweise dafür zu sichern, dass drei unter den beiden Anschriften wohnhafte Personen in angemieteten Räumen in einem benachbarten Industriegebiet gemeinsam die eigentliche Softwarepiraterie durchführten und die illegal kopierten Datenträger dann per Kurierdienst an die Besteller versendeten.

Der weltweite Schaden durch Software-Piraterie ist 2007 laut einer Studie deutlich größer ausgefallen als im Vorjahr: Der Anteil unlizenzierter Programme sei auf 38 Prozent gestiegen, ein Plus von 3 Prozentpunkten, berichtet die Business Software Alliance (BSA) in München unter Berufung auf Berechnungen des Marktforschungsunternehmens IDC. Der Umsatzausfall betrug demnach 48 Milliarden US-Dollar (plus 8 Mrd. Dollar). Vor allem in den Schwellenländern habe die Piraterie zugenommen. In der EU sei der Trend dagegen leicht rückläufig. In Deutschland war laut BSA gut ein Viertel (27 Prozent) der auf PCs und Notebooks verwendeten Software raubkopiert, etwas weniger als 2006 (26 Prozent). Der Schaden belief sich alleine in Deutschland auf umgerechnet 1,33 Milliarden Euro.

Zurück zur Newsübersicht

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH

KundenstimmeVon Anfang bis Ende sehr gute, kompetente und auch menschlich integre Behandlung und Unterstützung.
M. Grammig, 21337 Lüneburg
KundenstimmeFreundlich während der Telefon­gespräche, schnelle und kompetente Hilfe in unseren Firmen­belangen. Super Sache mit der WebAkte, dadurch wurde der Kommunikations­fluss optimiert und man konnte dem­ent­sprechend tag­gleich handeln, wenn er­forder­lich. Wir sind sehr zufrieden und sehr dankbar darüber uns für diese Detektei entschieden zu haben, denn hier waren wir in guten Händen.
Dr. Musa D., Düsseldorf
KundenstimmeNeben der kompetenten Vorab-Beratung, waren die vier Detektiv-Ermittler auch vor Gericht mit ihrer ruhigen und besonnenen Art den verbalen Attacken der Gegenseite immer einen Schritt voraus. Ich bin mehr als zufrieden und spreche ihr hiermit nochmals meinen Dank aus.
Elisabeth B., Dessau-Roßlau
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler – IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!