Gut in die eigene Tasche gewirtschaftet

Die Mandantenbetreuer unserer Detektei für Nienburg erhielten den Anruf von einem Unternehmensberater aus Nienburg. Der Unternehmensberater hatte drei freie Mitarbeiter. Einen dieser drei freien Mitarbeiter, den er in Verdacht hatte, die vermittelten Aufträge teils in die ‚eigene Tasche‘ direkt mit dem Kunden abzurechnen, sollten wir beobachten. Dies war der Wunsch des 59-jährigen Unternehmensberaters aus Nienburg.Eine mobile Observationsgruppe unserer Detektei für Nienburg erhielt den Auftrag den freien Mitarbeiter der Unternehmensberatung zunächst eine Woche, d.h. an fünf Tagen auf Schritt und Tritt ab seinem privaten Wohnsitz zu beobachten. Eigentlich hätte der Mann nur an zwei Tagen in dieser Woche für Kunden des Auftraggebers unserer Detektei arbeiten dürfen.

Durch die gezielte und lückenlose Observation des Mannes konnte jedoch nach Observationsende Samstag Abend das Fazit gezogen werden, dass der Mann an allen fünf Tagen, jeweils von etwa 8 Uhr morgens bis gegen 20 Uhr für Kunden des Auftraggebers unserer Detektei tätig war und die zusätzliche Zeit nicht bei unserem Auftraggeber meldete, sondern angab in dieser Zeit andere – eigene – Projekte betreut zu haben, bzw. nicht gearbeitet zu haben. Insgesamt konnte die mobile Observationsgruppe unserer Detektei in Nienburg einen Schaden unseres Auftraggebers von über 5200 € – in nur einer Woche – nachweisen.

Auftragsbegleitende Ermittlungen, unter sachlich neutralem Vorwand, bei den durch den Unternehmensberater besuchten Kunden ergab, dass dieser dort zu einem rund 25% günstigeren Stundensatz arbeitete und diese Kosten selbst abrechnete. Den Kunden war das egal: Bekamen Sie doch die gleiche Leistung; nur ¼ günstiger. Unserem Auftraggeber, der dem freien Unternehmensberater die Aufträge vermittelte, war dies verständlicherweise nicht egal. Er beendete die Zusammenarbeit sofort fristlos und erstattete Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft wegen Abrechnungsbetrug.

Fazit: Die Wahrheit kam ans Licht durch die engagierten Detektive unserer Detektei. Nienburg war nicht zum ersten und bestimmt auch nicht zum letzten Mal Einsatzort unserer Detektei.

Über den Autor: Gernot Zehner

Gernot Zehner

Der 57jährige Gernot Zehner ist Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik, ausgebildeter Abhörschutztechniker, hat einen behördlichen Hintergrund und leitet unseren Technischen Abschirmdienst bereits seit dem Jahr 2000 hauptberuflich und führt mit seinem Team Lauschabwehr- und Abhörschutzeinsätze in ganz Europa durch.

In diesem Bereich ist Herr Zehner auch in der Mandantenbetreuung in deutscher und italienischer Sprache aktiv.
In seiner Freizeit ist der zweifache Vater leidenschaftlicher Hobbyfunker und in seiner Gemeinde politisch sehr aktiv.

Nehmen Sie Kontakt auf.

Zurück zur Newsübersicht

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

KundenstimmeMeine Ansprechpartnerin überzeugte mich. Sie ist ruhig, klar deutlich und sachlich in der Beratung, sowie in der Leitung des Einsatzes. Ich fühle mich von Ihr und den Ermittlern sehr gut bedient, eine sympathische Detektei "zum Anfassen".
Maximilian Breuer, Düsseldorf
KundenstimmeEtwas Wartezeit. Sonst perfekt. Danke an meine immer für uns erreichbare Ansprech­partnerin Frau S., und das Team
Lieselotte M., Wien
KundenstimmeNeben der kompetenten Vorab-Beratung, waren die vier Detektiv-Ermittler auch vor Gericht mit ihrer ruhigen und besonnenen Art den verbalen Attacken der Gegenseite immer einen Schritt voraus. Ich bin mehr als zufrieden und spreche ihr hiermit nochmals meinen Dank aus.
Elisabeth B., Dessau-Roßlau
Top Dienstleister 2024 - ausgezeichnet.org
Mandantenbewertung

Im Detail sehen die Bewertungen durch unsere Mandanten wie folgt aus:

Beratungsqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Auftragsbearbeitungdurchschn. Bewertung: 5
Ergebnisqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Tätigkeitsberichtedurchschn. Bewertung: 5
Transparenzdurchschn. Bewertung: 5
Vertragsgestaltungdurchschn. Bewertung: 5
Erreichbarkeitdurchschn. Bewertung: 4
Zuverlässigkeitdurchschn. Bewertung: 5
Gesamtdurchschn. Gesamtnote: 4,91
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!
Hinweis: Die Lentz GmbH & Co. Detektive KG macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass es sich nicht bei allen im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten und Ländern um Büros, oder Niederlassungen handelt, sondern größtenteils auch um von der nächstgelegenen Betriebsstätte unserer Detektei aus ständig betreuten und für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte; dies gilt insbesondere ausdrücklich für alle unsere Einsatzorte im Ausland. Nicht in allen genannten Städten werden Betriebsstätten unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich wie beschrieben ereignet. Die Namen von beteiligten Personen, oder Unternehmen, bzw. Detailangaben wurden jedoch geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären und Rückschlüsse auf ihre Identität möglich gewesen wäre. Die Veröffentlichung der Fallbeispiele erfolgte mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Mandanten. Die Inhalte dieser Webseite sind niemals und zu keinem Zeitpunkt Bestandteil eines Vertrages zwischen der Detektei und einem Mandanten. Maßgebend sind allein und ausschließlich die in der Auftrags- und Honorarvereinbarung niedergelegten und dokumentierten Vereinbarungen und Absprachen, bzw. etwaige sonstige Nebenabreden und Vereinbarungen, sofern jeweils wechselseitig schriftlich bestätigt. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit immer der wechselseitigen, schriftlichen Bestätigung zwischen Detektei und Mandant. Dieser Hinweis ist ausdrücklich als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen und gültig für alle Seiten, auf denen er eingeblendet wird.