Schmerzen im Knie? Hanteln stemmen geht trotzdem… dachte Wadim E.

Vor wenigen Wochen begannen die Detektive unserer Detektei eine Observation in Fürth. Die Detektei Lentz® wurde von Lukas H., dem Geschäftsführer eines Zulieferers für Restaurantbedarf aus Fürth (Bayern) kontaktiert, da vermutet wurde, dass der zu observierende Wadim E. seine Krankmeldungen nur vortäuschte. Angeblich hatte der 27-jährige eine schmerzhafte Schleimbeutelentzündung im Knie, die es ihm nicht ermöglichte normal zu arbeiten.

Bereits am ersten Tag der Observierung durch unsere Detektive in Fürth (Bayern) konnte ein auffälliges Verhalten von Wadim E. beobachtet werden. Morgens verließ Herr E. seine Wohnung um einen normalen Wocheneinkauf zu erledigen und drei schwere Getränkekisten zu tragen. Nach circa zwei Stunden kehrte er zu seiner Wohnung in Fürth (Bayern) zurück. Selbst dieser größere Einkauf wäre mit der angeblichen Schleimbeutelentzündung wohl kaum möglich gewesen. Für die nächsten sechs Stunden blieb Wadim E. in seiner Wohnung. Allerdings verließ er um 16:30 Uhr seine Wohnung mit einer großen Sporttasche. Als die Detektive unserer Detektei diskret die Verfolgung des Verdächtigen aufnahmen, konnten sie ihn bis zu einem Fitnessstudio in einem Fürther Stadtteil verfolgen. Dort trainierte er für ungefähr zwei Stunden, schweißtreibend seine Muskeln an diversen Sportgeräten, darunter auch eine Beinpresse. Unsere Detektive führten einen Nachweis ihrer Beobachtungen, mittels verdeckten Kameras, die in Brillen, Halsketten und Armbanduhren getarnt zum Einsatz kamen. Die Beweise genügten, um Wadim E. als Lohnfortzahlungsbetrüger gerichtsverwertbar zu entlarven, denn ein arbeitsunfähig krank geschriebener Arbeitnehmer hat alles zu unterlassen, was seine Genesung bei objektiver Betrachtung behindern, oder verzögern könnte, wobei es nicht auf die tatsächliche Behinderung, oder Verzögerung ankommt. Denn dies kann der kranke Mitarbeiter ja im Vorfeld auch nicht wissen.

Lukas H., der Auftraggeber unserer Detektei entließ Herr E. fristlos. Zudem musste Wadim E. die durch unsere Detektive entstandenen Kosten nach §91 ZPO. übernehmen.

Über die Autorin: Luise Schäfer

Luise Schäfer

Nehmen Sie Kontakt auf.

Zurück zur Newsübersicht

Hier kommen die zu Wort, die es wirklich wissen müssen: unsere Mandanten

Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
KundenstimmeWir bedanken uns für ihre hohe Einsatz­bereitschaft, die letztlich zum Erfolg in unserer Sache geführt hat und können Sie guten Gewissens weiter empfehlen. Viele Grüße
Ilona C. , Bad Bramstedt
KundenstimmeLeider verlief unsere An­gelegen­heit anfangs nicht so positiv, mit der ersten Detektei die uns betreute. Wir suchten uns dann eine Neue, in diesem Fall die Lentz Gruppe und fühlten uns gleich pro­fess­ionell und gut betreut. Da wir nun die Unter­schiede aus eigener Erfahrung kennen, können wir sagen, dass bei der Lentz Gruppe echte Profis am Werk sind.
Joachim S., Köln
KundenstimmeMit unglaublichem Biss und dem Anspruch nicht verlieren zu wollen hat die Detektei Lentz von Anfang an einen roten Faden verfolgt, der schluss­endlich den Erfolg für uns gebracht hat.
K.H. Reichelt, Wolfsburg
Top Dienstleister 2022 - ausgezeichnet.org
Mandantenbewertung

Im Detail sehen die Bewertungen durch unsere Mandanten wie folgt aus:

Beratungsqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Auftragsbearbeitungdurchschn. Bewertung: 5
Ergebnisqualitätdurchschn. Bewertung: 5
Tätigkeitsberichtedurchschn. Bewertung: 5
Transparenzdurchschn. Bewertung: 5
Vertragsgestaltungdurchschn. Bewertung: 5
Erreichbarkeitdurchschn. Bewertung: 4
Zuverlässigkeitdurchschn. Bewertung: 5
Gesamtdurchschn. Gesamtnote: 4,91
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Eigene Ansprechpartner – kein Callcenter!
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquoten
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler - IHK
Nur qualifizierte ZAD geprüfte Privatermittler – IHK
Niemals Subunternehmer!
Niemals Subunternehmer!