News im 2016 Mai

1. Mai 2016

So schützen Sie ihre digitale Identität

Identitätsdiebstahl, Cyberkriminalität sind nur zwei von unzähligen Stichworten, die jeder schon einmal gehört hat. Aber mal Hand aufs Herz: Wer hat sich schon ernsthaft damit auseinandergesetzt??

Schnell die E-Mails checken, über Facebook mit der Freundin verabreden, die fertige Präsentation an den Kunden schicken und dann noch die längst überfällige Überweisung machen - dank Smartphones, Tablets und Notebooks geht das jederzeit und überall. Mobilgeräte bündeln so inzwischen die gesamte digitale Identität eines Menschen: Daten wie Name und Geburtsdatum, Adresse, Bankverbindungen, E-Mail-Konten, Social Media Profile. Digitalisierung und mobile Kommunikation bergen jedoch auch ernste Gefahren: Cyberkriminalität ist auf dem Vormarsch und Identitätsdiebstahl allgegenwärtig. Aktuellen Studien zufolge wurden 2015 weltweit 35 Millionen Online-Identitäten gestohlen, wie das Hasso-Plattner-Institut (HPI) festgestellt hat. „Viele User sind sich der Risiken jedoch kaum bewusst und sichern ihre Daten nur unzureichend oder gar nicht“, weiß Marcus Lentz, Geschäftsführer der bundesweit agierenden Detektei Lentz. Der Sicherheitsexperte erklärt, worauf User achten sollten, um nicht zum Opfer von Hackern und Datendieben zu werden.

Weiter lesen...

2. Mai 2016

Sie sind verboten und werden doch frei gehandelt

Sie sind verboten, und werden doch ganz offen im Internet gehandelt: Uhren, Feuerzeuge, Kugelschreiber, Rauchmelder oder andere Alltagsgegenstände, in denen Kleinstkameras, teilweise sogar mit Tonaufzeichnung, verborgen sind. In fast allen Fällen, wird deren Signal per Funk oder WLAN übertragen. Die Bundesnetzagentur warnt, dass immer häufiger ahnungslose Menschen mit den kleinen High-Tech-Geräten überwacht werden. Das Vorgehen gegen mehr als 70 Käufer und Verkäufer der verbotenen Geräte in den vergangenen Wochen war erst der Anfang.

Weiter lesen...

13. Mai 2016

Mit detektivischem Spürsinn zum beruflichen Erfolg

Es ist kein Geheimnis: In Deutschland praktizieren derzeit mehr als 160.000 Rechtsanwälte – der Arbeitsmarkt ist dementsprechend hart umkämpft und der Berufseinstieg für Juristen oft nicht einfach. Doch abseits der gewohnten Pfade haben auch Absolventen häufig sehr gute Karrierechancen: So eröffnet zum Beispiel eine Detektei jungen Juristen neue Perspektiven und ein vielfältiges Aufgabengebiet. „Um die rechtlichen Belange ihrer Mandanten professionell vertreten und schützen zu können, beschäftigen Detekteien nicht nur speziell ausgebildete Ermittler sondern brauchen immer auch geeignete Juristen“, erläutert Marcus R. Lentz, Geschäftsführer einer bundesweit agierenden Detektei.

Weiter lesen...

Aktuelle News News Archiv